786

Meine Frau will eine offene Beziehung nach einem Streit

Thomas30

18
1
7
Hallo,
ich heiße Thomas ich bin verheiratet und habe zwei Kinder.
Ich habe meine Frau mit 15 kennengelernt ich war da schon 21 und in einer anderen Beziehung aber das wahr Liebe auf den ersten Blick und wir sind dann zusammengekommen.
Wir haben dann 2008 Geheiratet es hat immer Höhen und Tiefen gegeben aber wir haben es immer geschafft wieder zusammen zu finden.
Vor 7 Jahren habe ich dann einmal eine whatsapp mitbekommen wo sie mit ihrer Freundin über einen Schulfreund in denn sie verliebt war geschrieben hatte das sie ihn wieder getroffen hatte.
Dann kam es zur einen Gespräch das nichts passiert ist und sie mich immer noch liebe und mit mir zusammen bleiben möchte . Es viel aber zum Schluss noch der Satz von ihr das es keine Garantie gebe das sie sich doch nicht mal in einen anderen verlieben könnte denn das kann ja immer mal passieren.
Ab denn Zeitpunkte wurde ich eifersüchtig und bin es noch bis heute einmal mehr und einmal weniger.
Vor drei Jahren haben wir uns ein Haus gekauft das ich immer noch Renoviere und deswegen oft spät oder kaputt (müde) nach Hause gekommen bin und so sich ein Alltag eingeschlichen bis zum 21.10.19 da hatte mir meine Frau dann gesagt das ich immer sehr spät oder müde nach Hause komme würde und keine Zeit für sie hätte. Das habe ich dann gleich geändert und bin nicht mehr so spät nachhause gekommen, bin mit ihr in die Sauna, Essen gegangen oder nur abends dann Zuhause ein Glas Wein getrunken. Das war eine sehr schöne Zeit wir hatten wieder liebe, s. ihr wist schon. Aber da war immer noch der Fernseher abends, bis ich dann mal Gelegenheit nutzte und denn Fernseher ausschaltete und sagte das wir uns auch mal unterhalten könnten.
In den Gespräch unterhielten wir uns auch über liebe, s. und fantasiehen. Sie sagte dann das sie gerne einen Dreier hätte oder es mal mit einer Frau probieren möchte und schon mit ihrer Arbeitskollegin (Freundin) geredet habe aber sie nicht mitziehe.
Ab da ging es mit der liebe und dem s. voll in die Höhe wir hatten richtig Spaß mit einander bis sie am 30.12.19 mit der Freundin essen wahr, ich auf der Baustelle bis 22.30 Uhr und dann Heim ging einen Wein aufmacht weil ich dachte das sie ja auch gleich Heimkommen würde und wir dann da weitermachen könnten wo wir aufgehört haben denn das war so SCHÖN. Aber sie kam nicht, ich wartete trank denn Wein alleine um 0.00 Uhr rief ich sie dann an wo sie bleibe sie sagte wir haben uns gerade noch einen Cocktail bestellt was los sei. Ich legte dann auf und spürte wieder die Eifersucht die ich damals schon hatte. Um 1.00 Uhr kam sie dann Heim und ich habe ihr dann vorgeworfen das sie oft alleine weggehe und mit mir will sie nicht (ich wollte am 29.12.19 mit ihr auch Cocktails trinken gehen nur da wollte sie nicht) ab da ging alles schief. Ich entschuldigte mich dann am nächsten Tag aber sie wollte von mir nicht mehr wissen. Ab denn 01.01.20 suchte ich dann jeden Abend ein Gespräch mit ihr die waren immer fast immer eine Katastrophe, am 03.01.20 erzählte sie mir dann endlich ihre Meinung und sagte ich würde gerne eine offene Beziehung führen weil sie noch nie mit einem andern Mann geschlafen habe und nicht immer Lust auf Pommes und Schnitzel habe. Ich glaube sie hat Angst was im Leben verpasst zu haben und will es jetzt nachholen.
Seit dem geht es mir richtig beschissen und ich weiß nicht was ich tun soll ich esse nur mehr sehr wenig habe kein Hunger mehr, zerbreche mir denn Kopf. (lohnt es sich noch zu Kämpfen oder ist alles vorbei usw.)
Was soll ich tun ?
Was kann ich tun ?
Kann mir jemand helfen der so was schon mal erlebt hat.
PS habe jetzt eine Therapie angefangen um meine Eifersucht zu besiegen ( aber lohnt es sich noch) und eine Therapie mein Selbstvertrauen wieder zu finden.
MfG Thomas

05.01.2020 12:13 • #1


Käsestulle

Käsestulle


114
187
Hi,
wow, das ist ne Menge, die du da verarbeiten möchtest und solltest. Gut, dass du dich öffnest.
Du solltest deine Grenzen kennen. Kannst du dir eine offene Beziehung vorstellen oder nicht?
Ich denke, du kannst ihr hoch anrechnen, dass sie mit diesem Wunsch auf dich zukommt. Viele holen sich die Erfahrung im Geheimen, beenden die Beziehung unter fadenscheinigen Begründungen etc. Sie scheint ehrlich zu dir sein, dazu braucht es Mumm.
Steck deine persönliche Grenze ab und teil sie ihr mit. Entweder findet ihr einen Kompromiss der für euch beide gut ist, oder ihr stellt fest, dass eure Standpunkte derzeit unvereinbar sind. Redet auf jeden Fall miteinander, nehmt euch ernst und respektiert die Gefühle des jeweils anderen, ohne die eigenen zu unterdrücken.
Alles Gute!

05.01.2020 13:28 • x 5 #2



Hallo Thomas30,

Meine Frau will eine offene Beziehung nach einem Streit

x 3#3


Thomas30


18
1
7
Hi Käsestulle,
danke für die schnelle Antwort.

Ich weiß es nicht. Ich denke nicht habe davor zu viel Angst das sie sich dann in einen anderen verlieben könnte oder es übertreibt und ich dann nur noch der Depp bin.

Ich liebe sie halt und habe mein Herz an sie Verloren

MfG Thomas

05.01.2020 14:02 • #3


Elfe11


248
1
193
Ihr könnt zusammen in den Partnerwechsler Club gehen. Da kann sie im geordneten Rahmen S. mit einem anderen Mann versuchen. Als Pommes mit Schnitzel bezeichnet zu werden, finde ich verletzend und eine Frechheit. Vereinbart 1 Jahr Clubbesuche zum Testen, sich ausprobieren und Erfahrungen sammeln. Dann wird sich zeigen, ob Eure Liebe sich bewährt. Vielleicht ist sie nach 1-2x Fremdsex "geheilt", vielleicht gefällt es ihr besser. Wir wissen es nicht. Oder du sagst jetzt, du willst eine monogame Partnerschaft und bleibst dabei. Und riskiert die Trennung. Du solltest auch deine Wünsche äußern! Lasse dich nicht so kleinmachen von deiner Partnerin. Sie scheint dich auf jeden Fall weniger zu lieben als du sie. Über kurz oder lang kommt es dann wirklich zum Fremdsex und Fremdverlieben.

05.01.2020 14:28 • x 3 #4


Valera

Valera


78
76
Du solltest unbedingt mit ihr reden, was du willst und was du bereit bist zugeben. Mach dir darüber Gedanken und teile ihr das mit. Hör dir ihre Wünsche an und ihre Grenzen. Dann musst du schauen, ob ein Kompromiss überhaupt möglich ist. Du musst auch deine Grenzen kennen und halten. Ich gehe mal Stark von aus, dass du eine offene Beziehung nicht willst, dann sag ihr das auch. Versucht einen Kompromiss zu finden. Wird schwierig, dass weiß ich oder versucht aus eurem letzten Gespräch S./Fantasien umzusetzen.

Ich kann sie schon ein bisschen verstehen, immer das gleiche, das heißt aber nicht, dass man nicht innerhalb der Beziehung neue Wege gehen kann, ohne das ein Dritter dabei sein muss. Ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt.

05.01.2020 14:29 • x 1 #5


Thomas30


18
1
7
Danke
Es ist schön mit jemanden darüber zu Sprechen oder zu schreiben.

Aber ich weiß meine Grenzen nicht wie soll ich sie dann setzen.
Denke einen Partnerclub würde ich nicht überstehen.
MfG Thomas

05.01.2020 14:44 • #6


Dracarys


426
5
976
Wenn einer mehr liebt (und das ist nun mal häufig der Fall), dann ist er in der unterlegenen Position.
Wenn dann noch kleine Sonderwüsche daher kommen, die die Beziehung auf eine harte Probe stellen, dann wird es sehr eng.
Eine offene Beziehung müssen beide gleich stark wollen und die Regeln gemeinsam festlegen.
Macht einer mit, um die Beziehung zu erhalten, dann wird es ein Drama.

TE, wenn Du jetzt schon Ängste, Besorgnis, Vorbehalte und Ablehnung in Dir spürst, dann kann ich nur davon abraten.
Fremdsechs zu gestatten, damit jemand Erfahrungen und Phantasien ausleben kann, stellt jede "Liebe" auf eine harte Probe.
Selbst wenn du sie mit grünen Licht machen lässt: wirst Du Fragen stellen, wie es war? Was sie mit ihm gemacht hat? Wie gut er war? Ob sie sich nochmal treffen?
Diese Fragen im Kopf können weitaus zerstörerischer sein als der eigentliche Akt.

Ist sich Deine Frau denn bewusst, dass eure Beziehung gerade am absoluten Scheideweg steht?
Und warum machst Du wegen Eifersucht eine Therapie?
Das Gefühl ist menschlich und ist nur dann zu behandeln, wenn es ausartet und massiver Leidensdruck herrscht.
Ich glaube, du machst das mit der Therapie, um dieses Gefühl beherrschen zu lernen, von dem du weißt, dass es in härterer Form auf Dich zukommen wird.

05.01.2020 14:49 • x 2 #7


Kelene

Kelene


518
5
1040
hi Thomas,

viele Clubs bieten Schnupperzeiten an um sich den Club und die Gegebenheiten an zu sehen.
Außerdem gibt es Paten die mit vielen Ratschlägen zur Seite stehen.
Auch ich kann sie verstehen.
Ich habe sehr lange das Modell der offenen Beziehung gelebt.
War wunderbar.
Für mich kommt es nicht mehr in Frage.
Höchstens Clubbesuche als Paar.

05.01.2020 14:53 • x 1 #8


Luk


Zitat von Thomas30:
PS habe jetzt eine Therapie angefangen um meine Eifersucht zu besiegen

Tut mir Leid, dass es so weit gekommen ist, aber ist das echt dein Ernst?

Denk doch mal bitte darüber nach, deine Frau eröffnet dir, dass sie mit anderen Männern und Frauen schlafen will und du hast nichts besseres zu tun als zu meinen, dass DU jetzt therapiert werden musst?

Nein, es ist ganz normal und natürlich, dass man dann misstrauisch und einfersüchtig wird, und wenn du da jetzt versuchen würdest, deine Gefühle zu unterdrücken, dann gehst du am Ende noch mehr kaputt, als du es eh schon bist.

Was du wirklich brauchst, ist dass du dir mal überlegst, wie du dir eine gesunde Beziehung vorstellst, und dann darüber nachdenkst, ob diese Frau dafür geeignet ist. Wenn du nämlich Monogamie willst und sie eine offene Beziehung, dann solltest du vielleicht überlegen, ob du nicht mit der falschen Person zusammen bist...


Zitat von Käsestulle:
Ich denke, du kannst ihr hoch anrechnen, dass sie mit diesem Wunsch auf dich zukommt.

Das sehe ich anders. Für mich wirkt das eher wie ein Erpressungsversuch von der Frau, nach dem Prinzip: "Wenn du mich nicht verlieren willst, musst du dich damit abfinden, dass ich mit anderen Männern und Frauen schlafe."

Zitat von Thomas30:
oder es übertreibt und ich dann nur noch der Depp bin

Du bist jetzt schon der Depp. Sie geht mit anderen Leuten Abends trinken, mit dir aber nicht. Du hast für sie keine Priorität, sie nutzt dich nur noch dort, wo es ihr passt, aber im Prinzip bist du nur noch in der Warteschleife.

05.01.2020 14:58 • x 11 #9


Valera

Valera


78
76
Zitat von Thomas30:
Aber ich weiß meine Grenzen nicht wie soll ich sie dann setzen.

Du weißt aber sicher schonmal was du nicht willst oder? Geh mal gedanklich die Szenarien durch die dir gerade so durch den Kopf gehen und frag dich ja oder nein. Ich weiß hört blöd an, aber ich würde so anfangen, wenn ich nicht wüsste was ich will oder nicht will.

Du soltest definitiv mit ihr reden.

05.01.2020 15:05 • x 1 #10


Elfe11


248
1
193
Dumm ist, wenn deine Frau beim Stichwort offene Ehe an eine bereits bestehende heimliche Liebe oder Affäre denkt, die sie austesten will. Dann plant sie ja bereits die Trennung. Wenn sie es ehrlich meint, solltest du mal mit ihr auf 1-2 Club Partys gehen. Keine Sorge, da wird auch nur mit Wasser gekocht und es kann spannend und amüsant sein. Am Anfang einfach nur passiv anwesend sein. So wild geht's da nicht zu... Ich gäbe mit meinem Ex das 1 Jahr auf seinen Wunsch hin ausprobiert. Dann ging er allerdings im Urlaub fremd und begann eine Fernaffäre. Heute sind sie verheiratet. Auf Clubs kann ich gut verzichten. Mir waren andere Themen wichtig. Freundeskreis, Reisen, Ernährung und Gesundheit, Sport. Stelle du auch Forderungen und Wünsche und schaue ob die diese gerne und überhaupt erfüllt. Daran siehst du ob sie dich liebt. Ich habe immer Wünsche erfüllt und mich voll verausgabt und er hat Null seiner Versprechen erfüllt!

05.01.2020 15:12 • x 5 #11


Sohnemann

Sohnemann


7775
1
10324
Zitat von Thomas30:
Danke
Es ist schön mit jemanden darüber zu Sprechen oder zu schreiben.

Aber ich weiß meine Grenzen nicht wie soll ich sie dann setzen.
Denke einen Partnerclub würde ich nicht überstehen.
MfG Thomas


Die Grenze wäre bereits zu setzen gewesen bei dem Geschwätz von wegen du kommst so spät heim.
Du hast dir ja nicht die Eier gekrault sondern am gemeinsamen Haus geschafft.
Und zwar kostenlos.
Und Madame hat nichts besseres zu tun als sich zu beschweren.
No go.
Und da du das hast durchgehen lassen, wurde es nur noch schlimmer.

Das jetzt wieder in den Griff zu bekommen scheint nahezu aussichtslos

05.01.2020 15:30 • x 10 #12


Elfe11


248
1
193
Ich sehe mich heute nicht mehr als Wznscherfüller in einer Beziehung! Arbeite am Thema Selbstwert, Autorität, Respekt und vor allem an der Erfüllung deiner eigenen Lebensträume. Macht sie dich glücklich oder unglücklich?
Durch seine ständigen Forderungen hatte ich zuwenig Zeit für die Entwicklung meiner Persönlichkeit und Wünsche. Ich würde richtig getrieben und unter Druck gesetzt. Ähnlich wie du jetzt! Heute als Single plane ich Reisen, war gerade in Indien, und habe wieder mehr Zeit für mich. Vieles lässt sich leider nicht wieder aufholen. Ich hätte gerne eine Yoga Ausbildung gemacht oder meinen Doktortitel, mir ein Pferd gekauft. Wenn man ständig mit den Problemen des Partners beschäftigt wird, bleiben die eigenen Ziele und Wünsche auf der Strecke. Also, wer bist du und was wolltest du schon immer im Leben machen? Tue es definitiv jetzt!

05.01.2020 15:42 • x 4 #13


Gemini

Gemini


690
3
816
So eine offene Beziehung sollte man sich nicht "aufschwatzen" lassen. Und vor allem nicht aus falscher Toleranz zustimmen oder aus der Angst heraus, ansonsten betrogen oder gar verlassen zu werden.

Ich kenne jemandem, der das schonmal mit seiner Freundin versucht hat und sich selbst die Dinge schön geredet. "Immerin ist sie ja ehrlich zu mir, andere würden es heimlich machen... wenn ich es verbiete, macht sie es vielleicht heimlich". Letztendlich war er zutiefst verletzt, wenn sie Abends in der Küche mit neuen Bekanntschaften telefonierte und Abends erst spät nachhause kam. Das endete dann mit der Trennung und für ihn mit schweren Depressionen.

Also wenn man sowas macht, sollte man schon überzeugt davon sein und kein störendes Gedankenkino, wenn man genau weiß, der Partner ist grade mit jemand anderem zugange.

05.01.2020 17:01 • x 6 #14


meineMeinung


603
1034
Wenn du zur Eifersucht neigst und Angst vor der Vorstellung hast, dass deine Frau mit jemand Anderem Gymnastik macht, dann steh dazu und sage es deiner Frau deutlich. Mach ihr klar, dass sie mit ihrem Verhalten die Ehe beendet und die Familie zerstört.
Wenn jemand mit einer offenen Beziehung Leben kann, könnte das funktionieren. Aber ich befürchte, das das jemanden wie dich kaputt macht und dir in diesem Fall eine lange Leidenszeit bevor steht.
Lass dich nicht darauf ein und mache Madame klar, dass sowas nicht funktionert und zeige ihr die Konsequenzen auf.
Geht sie, kannst du es nicht ändern.
Dann gilt mal wieder der blöde Spruch "Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende."

05.01.2020 18:03 • x 4 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag