124

Muss andauernd aufs Handy schauen

Glaskanone

Glaskanone

241
1
192
@Hitchhiker1981

das mit dem Tagebuch ist eine gute Idee, denn es werden Rückschläge kommen und dann ist es hilfreich zu sehen dass man schon weit gekommen ist
und der Rückschlag auch wirklich nur ein Rückschlag bleibt und man nicht wieder von vorne anfangen muss.

Positives hast du ja bereits genannt:

- Kein Verlangen mehr ihr zu schreiben
- Sie nicht mehr zurück wollen
- Schmerz zulassen / ausheulen
- auf unsere Hilfe und Ratschläge eingehen


Arbeite jetzt weiter an dir selber, an deinem Leben, an deinem Glück.


Du schaffst es!

06.09.2017 16:27 • x 2 #61


Hitchhiker1981

Hitchhiker1981

162
2
145
@Sabine_49

Klar darfst du antworten, dafür ist es ja da

Ja das tue ich. den ganzen Tag. Aber es sind erst knappe 2 Wochen seit der Trennung vorbei und das mit ihrem neuen ist auch erst 5 Tage bzw 2 Tage, als ich ihn gesehen, alt. Ich denke, das ist normal. Es wird auch noch Wochen oder sogar Monate so sein, da bin ich mir sicher. Sie war leider die Liebe meines Lebens, das kann ich so behaupten. Es war die erste Frau, der ich einen Antrag gemacht hätte und mit der ich richtig zusammen ziehen wollte. Das vergeht nicht von heute auf morgen.
Aber in meinem Herz ist Wut. und diese Wut übersticht gerade meine Gefühle. Es werden bestimmt Tage kommen, an denen es andersrum ist, aber für mich ist es ein gewaltiger Fortschritt. Zu wissen, dass ich sie abservieren würde, egal was sie mir jetzt schreibt. das stimmt mich im Moment positiv.

Ich hab zB gestern, als ich meinen großen Auskotztag bei jedem hatte, auch mit meinen Eltern geredet. Sie waren schockiert. Sie sagten nur: Für das, was du alles für sie gemacht hast, bekommt man noch ne Ladung ins Gesicht gespuckt (auf Europapark bezogen, als ich alles bezahlt hab und die ganzen anderen 1000 Sachen). Und das sie eh nicht so zu mir gepasst hast und es ein richtiger Schlitten war, sie es mir aber nie sagen wollten. Alles das hilft einem innerlich alles zu verarbeiten.

06.09.2017 16:28 • x 1 #62



Muss andauernd aufs Handy schauen

x 3


Hitchhiker1981

Hitchhiker1981

162
2
145
Heute ist Tag 18 nach der Trennung, Tag 3 der KS.

Zuerst muss ich nochmal den gestrigen Tag ansprechen. Seit mehr als 14 Tagen sitz ich daheim, hab nur Sie im Kopf, keine Lust wegzugehen und schließe mich ein. Also dachte ich mir.. melde dich halt mal bei Lovoo an, ein paar neue Leute kennenlernen und Abwechslung kann nicht schaden.
Um es vorwegzusagen.. es ist das erste mal, dass ich mich bei so etwas angemeldet hab.
Kaum war ich eine zeitlang angemeldet, hatte ich schon die ersten Matches. Und eine Frau hat es mir irgendwie besonders angetan.. 2 Jahre älter als ich, aber vom Aussehen her genau mein Typ. Also dachte ich mir.. schreib sie einfach mal an, was hast du zu verlieren? Was sich daraus entwickelte, ging dann bis spät in die Nacht und geht heute den ganzen Tag weiter.
Wäre das nicht alles mit meiner Ex, würde ich sofort anbeissen. Man kann nach 24 Stunden nichts sagen, aber mein Eindruck ist echt ein sehr symphatisches Wesen, die genau auf meiner Wellenlänge liegt.. wäre da aber nicht das große Aber.. ich halte mich selber für bescheuert, aber ich habe bzw hatte ein schlechtes Gewissen meiner Ex gegenüber. Kann ich mich jetzt schon für jemand neuen interessieren? Ich begehe mich auf das gleiche Niveau wie sie.. und lasse sofort jemand anderen in mein Leben. Aber so bin ich nicht und kann ich auch nicht sein. Keine Ahnung, was sich mit der anderen entwickelt und ob sich da überhaupt was entwickelt, auf jeden Fall ist es für mich ein richtiger Schritt nach vorne, um mein neues Leben, ohne sie, zu beginnen. Wie war das gestern in der Arbeit mit der Schachtel.. Verlieben sie sich neu. Vielleicht doch ein Zeichen. Mein Herz ist aber leider noch nicht frei für jemand anderen, aber es ist ein Anfang, dass ich wieder Interesse für andere Frauen habe.
In unserer ganzen Beziehung, so blöd es klingt, gab es für mich nur sie. Ich war die treueste Seele, die es gab. Hab nicht mal anderen Frauen hinterhergesehen, weil sie mich einfach nicht imteressiert haben.

Kommen wir zu meinem Tag.. um 4 war ich wach und was war mein erster Gedanke? Natürlich sie.. ich habe von ihr geträumt, es fühlte sich alles so warm an.. bis mich die Realität einholte. Ich hatte noch 1 Stunde im Bett. Also hab ich ein wenig bei EBay rumgeschaut und auch bei Facebook. Sie hatte einen Ex-Mann, mit dem ich mich echt gut verstanden habe. Er war sehr selten bei FB und hat auch nie irgendwelche Sachen gepostet oder geliket, deswegen hab ich ihn in meiner Liste gelassen. Was ich dann sah, veränderte meinen ganzen Tag. Er hat mich einfach von der Freundesliste entfernt. Warum? Was hab ich ihm getan? Dann ging das große Kopfkino los.. was hat meine Ex ihm alles erzählt? Was erzählt sie überall rum? Für viele ist es ein Kindergarten, auch für mich, wenn ich das lese. Aber durch diese Aktion entstanden bei mir Schuldgefühle und die Hassgefühle waren wieder nach hinten gerückt. Hab ich vielleicht zu viel überreagiert?
Ich geb zu, ich hab ihr 2 böse Emails geschickt. Einmal nach dem sie mir sagte, sie liebt mich nicht mehr und am Montag, als ich das mit ihrem neuen gesehen hab. Ich muss aber sagen, ich war nie (!) beleidigend, habe gedroht oder ging es unter die Gürtellinie. Es sprach nur die Enttäuschung aus mir. Mir hat es nach den 2 Erlebnissen den Boden unter den Füßen weggezogen, bekam keine Luft mehr und hab gezittert.
Als ich am Montag rückfällig geworden bin, hab ich ihr geschrieben wenn ich gemein wäre, was ich aber nicht bin, könnte ich die Bombe platzen lassen und ihm erzählen, was du eine Woche vor ihm zu mir noch alles gesagt hast. Danach kam von ihr nur: wenn du ihn anschreibst, mach ich dich fertig, versprochen. Danach kam eine Mail von ihr Mutter, dass sie mich anzeigt, wenn ich ihr weiter drohe. Ich flog aus alles Wolken.. ich habe ihr noch nie gedroht oder ähnliches. Die Lage hat sich dann schon beruhigt und jeder hat normal mit dem anderen geredet, aber alle hatten Angst, dass ich das neue Glück von ihr kaputt machen könnte. Hab ich aber nicht und werde es auch nicht machen. Aber da sieht man, wie manche Menschen sind.. 2 Wochen zuvor war ich der perfekte Partner für ihre Familie und jetzt wird schon ein anderer gefeiert. Kopf hoch.. es muss weiter gehen.

Mit Schuldgefühlen geplagt ging es in die Arbeit. Ich fühlte mich wirklich wie 2 Wochen zurückgeworfen. Ich stellte mir vor, wie sie gerade FB, WA und alles andere mit Selfies von ihm zupflastert wie damals bei uns. Wie sie S.. haben und sie ihn genauso dabei ansieht wie sie mich immer angesehen hat. Wie sie ihm versaute Mails schickt wie mir. Wie sie ihm eine gute Nacht Mail schreibt wie mir.. ja ich hatte da einen Rückfall in alte Zeiten. Aber mein einziger positiver Punkt, der mich aufgebaut hat, war die kleine von gestern. Sie hat mich abgelenkt und manchmal zum Lächeln gebracht.

Aber ich realisiere von Tag zu Tag mehr, dass es keine Zukunft mehr geben kann. Auch wenn sie vor mir steht und mich anfleht.. ich kann ihr das nicht mehr verzeihen, aber ich liebe sie wie am ersten Tag. Ich lebe wahrscheinlich in den ersten 5 oder 6 Monaten mit ihr, die perfekt waren. Ich frag mich, ob ich in den restlichen 2 oder 3 Monaten glücklich war? Ich muss mir leider zugestehen, jetzt mit klarem Kopf.. ich war eher mehr traurig als glücklich. Ja es gab viele schöne Momente, aber auch viele schlechte.

Ein Punkt, was mich zum nachdenken brachte, war ein Satz von einer Bekannten: auf jedem Foto von dir und ihr im Europapark siehst du traurig aus. Und wenn ich mich richtig daran erinnere, war ich zu 50% auch immer traurig. Warum? Weil es nicht mehr der Mensch war, in den ich mich damals verliebt habe. Diese Erkenntnis kommt mir immer mehr. Aber wie gesagt.. ich lebe in den ersten 6 Monaten und das war die schönste Beziehungszeit, die ich bis jetzt hatte.

Es kann nur noch nach oben gehen.. aber mir geht es teilweise richtig dreckig, aber ich schaffe es.

Ich weiß nicht, ob es jetzt zu intim ist.. aber jeder hat ab und zu mit sich selber Spaß. Habt ihr da auch nur eure Exen im Kopf? Ich bekomm den Gedanken nicht raus und breche meistens dann ab.

07.09.2017 15:59 • #63


Milu

171
1
153
du musst geduldger mit dir sein. 18 tage nach einer trennung sind nichts. dass du ständig an sie denken muss, ist doch völlig normal, wenn sie dein ein und alles war. bei meinem schlimmsten liebeskummer, dachte ich nach 3-4 monaten, ok nun kannste auch mal mit heulen wieder aufhören und nun orientierst du dich neu. bin dann auch wieder in eine neue beziehung, was ich damals hätte sein lassen sollen, aber egal. und trotz der neuen beziehung musste ich an meinen ex immer noch häufig denken. glaube, nach einem jahr war es dann vorbei, also sprich, dass er mir völlig egal geworden war.

07.09.2017 16:13 • x 1 #64


Hitchhiker1981

Hitchhiker1981

162
2
145
Danke für deine Worte. Ich benutze diesen Thread ja als mein Kummertagebuch, um alles zu verarbeiten und alle Gedanken aufzuschreiben, die mir durch den Kopf gehen. Aber du hast recht.. man muss geduldiger mit sich sein.

07.09.2017 16:19 • x 1 #65


Nox

17
1
16
Das geschriebene könnte auch von mir stammen. Auch ich hab mich unmittelbar nach der Trennung in Lovoo angemeldet und prompt erste Matches und Chats gehabt. Auch ich hatte Gewissensbisse, aber ich fragte mich warum? SIE hatte sich getrennt, also kann auch IHR egal sein was ICH mache. Letztendlich hab ich aber die Geschichte mit Lovoo doch sein gelassen, da ich noch immer bzw. schlimmer als je zuvor an meiner Ex hänge. Eine neue Beziehung könnte sogar helfen, allerdings habe ich im Moment keine Kraft und Zeit dafür in irgendwas zu investieren. Wenn ihr euch aber beide einig seid, das ihr nur S. wollt, dann ist das m.M.n. auch völlig ok.

07.09.2017 16:21 • x 1 #66


zwergelchen

77351
Weiß die Lovoo-Dame in welchem Gefühlschaos du gerade steckst? Wie sehr du unter Liebeskummer leidest?
Falls nicht, sag es ihr bitte. Ich bin auch zu Lovoo geflüchtet - wollte mir irgendwie mein Ego pushen und hatte auch gleich zwei nette Chatpartner. Chatgeplänkel halt und es fiel mir wirklich schwer nicht über IHN schreiben zu wollen. Irgendwann habe ich aber gemerkt, dass das absolut nicht fair ist mir jemand nur als Ablenkung zu suchen - ich wurde dafür nämlich auch schon missbraucht. Habe dann für klare Verhältnisse gesorgt und bleibe solchen Seiten erst mal fern.
Sollte die Dame dir dennoch weiter ein offenes Ohr schenken, ist das toll. Kann ich mir aber leider irgendwie nicht vorstellen ^^

LG
Z.

07.09.2017 17:05 • x 1 #67


Hitchhiker1981

Hitchhiker1981

162
2
145
Genau das ist das Problem. nein sie weiß es nicht und hab mir auch nichts anmerken lassen. Wenn ich es sage, weiß ich, dass der Kontakt sofort vorbei wäre. Ich würde, falls es dazu kommen sollte, nichts überstürzen und alles langsam angehen lassen.

Ich weiß, dass es nicht fair ist, aber sie tut mir gerade irgendwie gut. Sie schreibt mir pausenlos und ich ihr auch und das seitenweise. Wir haben festgestellt, dass wir auch fast den selben Freundeskreis haben. Irgendwie verrückt. ich benutze sie aber nicht wegen meinem Kummer. Sie interessiert mich als Mensch und ist definitiv keine Ablenkung in dem Sinn, das sie mir egal ist und ich irgendwie über meine Ex hinwegkommen will. Aber ich würde einen Teufel tun, von der einen in die nächste Beziehung zu springen. Vielleicht am Anfang erstmal eine Freundschaft und dann mal sehen.

07.09.2017 17:13 • #68


PhönixFlamme

77351
Zitat:
wenn ich gemein wäre, was ich aber nicht bin, könnte ich die Bombe platzen lassen und ihm erzählen, was du eine Woche vor ihm zu mir noch alles gesagt hast.


Es ist eine Drohung, was Du tun könntest.
Wozu schreibst Du so Etwas ? Mit welcher Intention ?

07.09.2017 17:21 • #69


zwergelchen

77351
Wenn sie nicht auf den Kopf gefallen ist, was ich nicht glaube, wird sie es früher oder später eh merken.
Ablenkung bedeutet ja nicht, dass der Mensch einem nicht wichtig ist - aber ihr Ziel wird sicher das Anstreben nach mehr sein.
Denk einfach noch mal drüber nach, auch wenn sie dir gerade sehr gut tut

07.09.2017 17:24 • #70


Hitchhiker1981

Hitchhiker1981

162
2
145
Nö ist es nicht. Weil ich geschrieben hab, wenn ich gemein wäre, was ich aber nicht bin. Also hat sich der Gedanke für mich in Luft aufgelöst. Wenn ich aber ehrlich bin, hatte ich das Chatfenster zu ihm schon offen. Aber hab es dann gleich wieder sein lassen. Im ersten Schock macht man halt manchmal unüberlegte Dinge. Verdient hätte sie es aber, aber damit hätte ich mir nur ein Eigentor geschossen.

Aber ehrlich. das werden jetzt viele so oder so sehen. Ich für mich weiß, dass ich ihr nie gedroht habe bzw es nicht vor hatte und wenn es andere anders rauslesen, dann soll es so sein. Ist schon passiert jetzt.

@zwergelchen

Danke ich weiß, dass du recht hast. Vielleicht pack ich demnächst den Mut und werde es ansprechen.

07.09.2017 17:26 • #71


zwergelchen

77351
Ich werde dich dran erinnern

07.09.2017 17:42 • x 1 #72


PhönixFlamme

77351
Zitat von Hitchhiker1981:
Nö ist es nicht. Weil ich geschrieben hab, wenn ich gemein wäre, was ich aber nicht bin. Also hat sich der Gedanke für mich in Luft aufgelöst. Wenn ich aber ehrlich bin, hatte ich das Chatfenster zu ihm schon offen. Aber hab es dann gleich wieder sein lassen. Im ersten Schock macht man halt manchmal unüberlegte Dinge. Verdient hätte sie es aber, aber damit hätte ich mir nur ein Eigentor geschossen.

Aber ehrlich. das werden jetzt viele so oder so sehen. Ich für mich weiß, dass ich ihr nie gedroht habe bzw es nicht vor hatte und wenn es andere anders rauslesen, dann soll es so sein. Ist schon passiert jetzt.


Und wenn Du ganz ehrlich bist, warst Du kurz davor und hast es nur um Deiner selbst Willen unterlassen, weil Du Dir ein Eigentor geschossen hättest und scheinbar nicht weil es Dir um andere Menschen ging.

Woher sollen Deine Ex, Ihre Mutter und auch andere Menschen solchen Sätzen entnehmen, daß Du so etwas nicht tun würdest ? Die Reaktionen der Ex und Ihre Mutter zeigen doch deutlich, daß Sie es Dir zutrauen und verhalten sich entsprechend.

Macht Jeder im ersten Schock so unüberlegte Dinge wie Du Sie beschreibst ?
Gute Rechtfertigung von Dir selber.

07.09.2017 17:54 • #73


Sabine 49

4434
1
6379
Schreib ihr doch einfach gelegentlich, z. B, wenn sie sich treffen will, das du das gerne machst, aber deine Trennung noch nicht so lange her ist und sie sich nicht zu viel versprechen soll von eurem Kontakt. Reicht völlig aus und klärt ein bisschen deine Absichten.

Dir tut die Ablenkung gut, die Leichtigkeit und natürlich auch das Interesse von ihr an dir als Mann. Das Selbstwertgefühl ist in einer solchen Situation ja einfach komplett am Boden. Du bist Single und ein schlechtes Gewissen, weil du mit ihr schreibst, brauchst du wirklich nicht zu haben. Der Unterschied zu deiner Ex ist, du hast wirklich erst nach dem Ende der Beziehung angefangen, dich auf dem Portal umzugucken.

Thema Freunde an sich bei einer Trennung: Ich hab es so erlebt, dass die meisten sich bei einer Trennung sich eher doch für eine oder einen des ehemaligen Paars entschieden haben. Der Ex-Mann deiner Ex ist da ein typischer Fall, zu ihm muss gar nicht viel konkretes durchgedrungen sein, kann sein, dass er alleine aus Verbundenheit zu seiner Ex-Frau sich gegen dich positioniert. Genauso mit ihrer Familie, die stehen deiner Ex einfach näher als du. Außerdem wird deine Ex da auch ziemlich aus ihrer Sicht berichten, ihr Verhalten beschönigen und teilen dann einfach die Sichtweise deiner Ex.

Tut natürlich dann irgendwo auch weh, wenn Menschen sich verflüchtigen, aber es hilft dir auch Abstand zu bekommen. Ich finde dieses ganze Posten eh albern, kann aber nachvollziehen, dass dich das sehr kränkt. Die Ex-AM meines Mannes, erwachsene Frau von Ende 40 damals, der war es auch gaaanz wichtig, dass mein Ex sie direkt nach seinem Auszug auf seine Freundesliste nimmt und als Freundin deklariert. Mir war das relativ egal, aber unseren Kindern nicht. Die haben sich damals unglaublich aufgeregt, wie ihr Papa sowas machen kann. Musste er dann wieder rückgängig machen, war einfach komplett unempathisch zu dem Zeitpunkt. Aber ist auch eher typisch, wenn ich die Posts hier im Forum betrachte. Da wird einfach alles was vorher war ausgeblendet und nach vorne gestürmt, vielleicht im Hormonrausch, vielleicht auch um sich selbst und allen anderen zu beweisen, wie richtig die Trennung war und wie glücklich man jetzt angeblich ist. Was in FB steht, muss stimmen

07.09.2017 17:56 • x 2 #74


Hitchhiker1981

Hitchhiker1981

162
2
145
@PhönixFlamme
Hängst dich jetzt an diesem Satz auf? Wahnsinn. es wurde danach von uns geklärt und normal gesprochen und damit war das Thema beendet. Die Emotionen kochten in diesem Moment bei allen.

Aber du hast recht. es ging mir in dem Moment um MICH dabei und nicht um sie. Ihr ging es ja damals auch nur um SIE. Im Nachhinein bin ich aber froh, es nicht getan zu haben. Das hätte in einem bösen Rosenkrieg geendet.

Manche machen es, manche nicht. Und wenn du alles richtig machen würdest, wärst du nicht hier

07.09.2017 18:02 • #75



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag