169

Neuer Mann - Red Flags oder bin ich zu verkopft?

Frida3lisa

Frida3lisa


119
2
188
@Doppelherzchen ja. Das stimmt:)

04.06.2022 14:58 • x 1 #31


Nostraventjo

Nostraventjo


1191
3
2778
Zitat von baieutli:
@Nostraventjo Puh, das ist echt eine sehr gute Frage. Die ich jetzt so auf die schnelle gar nicht beantworten kann. Ich glaube mein eigentliches Problem ist mein eigenes Misstrauen. Umso mehr Gemeinsamkeiten und Dinge die ich an einem Menschen wirklich schätze ich entdecke, umso mehr beschleicht mich das Gefühl, ...

Das ist dann aber DEINE Baustelle. Vielleicht solltest du das Daten erstmal lassen und dir Hilfe suchen bei den Dingen, die dich offensichtlich noch traumatisieren.

Ich habe meinem Freund auch recht schnell gesagt das ich ADHS habe und auch ich hatte noch einige Sachen bezüglich Exfreund, Haus und Therapie, aber trotzdem ist mein Freund nicht abgehauen obwohl er ein sehr vorsichtiger und realistischer Mensch ist.
Aus welchem Grund hast du denn nach sieben Monaten schon wieder gedatet?

04.06.2022 14:59 • x 3 #32



Neuer Mann - Red Flags oder bin ich zu verkopft?

x 3


Hansl

Hansl


8354
3
7933
Zitat von Psalm20-8:
bei der Einnahme von trizyklische Antidepressiva und sog. MAO-Hemmern, kommt es z.T. zu diesem starken Mitteilungsbedürfnis, was Dinge betrifft, die im Normalzustand nicht so schnell rausschlüpfen würden.

Steht das in der Bibel, oder woher hast Du diesen bahnbrechenden Unsinn?

04.06.2022 14:59 • x 1 #33


Nostraventjo

Nostraventjo


1191
3
2778
@Frida3lisa danke das du da so gut aufklärst! Über diese Neurodivergenz ist leider noch Zuviel Humbug im Umlauf.

Durch ADHS hat man einen etwas größeren Mitteilungsdrang, zum einen weil man seine Impulse nicht so gut kontrollieren kann und zum anderen weil wir trotz alledem sehr emphatisch und sensibel sind. Er will wahrscheinlich nichts falsch machen und kommt direkt mit allem auf den Tisch.

04.06.2022 15:02 • x 1 #34


Tin_

Tin_


8058
14452
Es ist doch völlig egal, ob er ADHS hat oder Durchfall. Wichtig ist, er geht damit offen um, er geht es an und achtet auf sich. Wir nun wieder ewig auf der Erkrankung rumgeritten und damit am Thema der TE vorbei?

04.06.2022 15:07 • x 2 #35


Tin_

Tin_


8058
14452
Apropos: gibt's die Zeitdiebe auch in weiblich?

04.06.2022 15:07 • #36


baieutli

baieutli


346
4
613
@Nostraventjo
Damit hast du vollkommen recht. Das sind meine Baustellen, mich hat auch gerade alleine schon deine Frage nach dem eigentlichen Problem schon ein Stück weitergebracht.
Zu daten habe ich begonnen, weil ich mich mittlerweile wieder gut mit dem Alleinsein eingerichtet und arrangiert habe. Jedoch trotzdem gerne den einen besonderen Menschen in meinem Leben hätte.

04.06.2022 15:08 • #37


Nostraventjo

Nostraventjo


1191
3
2778
@Tin_ nein, das ist eben nicht egal. Denn im Gegensatz zu Durchfall ist es nicht unbedingt leicht, mit einem ADHSler eine Beziehung zu führen wenn man selbst emotional nicht gerade der stabilste ist.

@te: es ist aber noch zu früh wie es aussieht. Sei dir selbst der besondere Mensch, alles andere kommt mit der Zeit. Aber du siehst ja, wie viele Probleme da jetzt am Anfang schon auftauchen.

04.06.2022 15:09 • x 3 #38


Snipes

Snipes


3518
6
8514
Zitat von baieutli:
Jedoch trotzdem gerne den einen besonderen Menschen in meinem Leben hätte.

Das will ja so ziemlich jeder, aber die Chance genau diesen - im positiven Sinne - beim OD zu finden geht leider gegen null. Dein Date ist zumindest ehrlich und das ist schon mal eher die absolute Ausnahme bei dieser sehr verlogenen OD-Geschichte. Lerne ihn doch einfach locker weiter kennen und hirne nicht die ganze Zeit in der Vergangenheit rum. Evtl. hast Du echt Glück mit ihm und es wäre dann schon ziemlich blöd, wenn Du das wegwerfen würdest nur um zu merken, dass danach nur noch absoluter Schrott kommt.

04.06.2022 15:15 • x 1 #39


Tin_

Tin_


8058
14452
Zitat von Nostraventjo:
nein, das ist eben nicht egal. Denn im Gegensatz zu Durchfall ist es nicht unbedingt leicht, mit einem ADHSler eine Beziehung zu führen wenn man selbst emotional nicht gerade der stabilste ist.

Darum geht es mir weniger. Es geht darum, dass er in erster Linie ein Mensch ist, bisher gut zu ihr und sie lernen auch kennen. Den Exit (Zeitpunkt) kann sie bestimmen, wenn nötig. Zumal er in Behandlung ist und medikamentös eingestellt.

Das Problem, was ich sehe ist vielmehr dieses Red Flag Gedöns. Heutzutage scheint alles eine RF sein. Korrekter wäre es wohl mal zu schauen, was eine RF wirklich ist und wie man sich das ganze selbst definiert. Hier sehe ich erstmal keine pauschale RF. Eher die Angst der TE.

04.06.2022 15:17 • x 3 #40


baieutli

baieutli


346
4
613
Ich fühle mich schon bereit zum daten und auch weiterhin trotz meiner Ängste. Meine vergangenen Beziehungen und vor allem auch das Ende von ebendiesen gehören nun Mal zu mir und werden meine Verhaltensweisen für immer beeinflussen. Auch wenn ich jetzt 10 Jahre im Zölibat leben würde, wären diese gemachten Erfahrungen immer noch ein Teil von mir.

Ja die ganze Red Flag Sache sehe ich schon auch dem exzessivem Lesen im Forum geschuldet.
Wie dem auch sei, ich werde ihn weiter kennenlernen und freu mich schon auf das Konzert am Abend .

04.06.2022 15:22 • x 2 #41


Nostraventjo

Nostraventjo


1191
3
2778
@baieutli Die Erfahrungen ja. ABER solange diese Erfahrungen etwas in dir auslösen was dich Vorurteile haben lässt oder Ängste gegenüber Menschen und Situationen die mit der eigentlichen Erfahrung gar nichts zutun haben, hast du Sie nicht verarbeitet und solltest daher erstmal schauen das du das in den Griff bekommst.

Erfahrungen dürfen keine negativen Gefühle in dir auslösen sonst bist du einfach noch nicht bereit.

Hatte am Anfang auch gewisse Ängste und Unsicherheiten meinem neuen Freund gegenüber. Meine Therapeutin hat mir gesagt, das ich mir immer vor Augen halten soll das dieser Mensch ein ganz anderer Mensch ist als mein Expartner. Und das hat geholfen, neben der ganzen Arbeit am inneren Kind usw....

04.06.2022 15:27 • x 1 #42


Snipes

Snipes


3518
6
8514
Zitat von baieutli:
Wie dem auch sei, ich werde ihn weiter kennenlernen und freu mich schon auf das Konzert am Abend .

Genau so Abspringen kannst Du immer noch und wie Du hier lesen kannst, erwähnen manche Männer im Laufe der Zeit einfach mal so vier bis fünf weitere Frauen und das ist dann eine wirkliche red flag.

An deinen Ängsten solltest Du arbeiten, aber auch währenddessen kann man weiter daten und in sich hineinhorchen.

04.06.2022 15:30 • #43


Gina1212


75719
Hallo, ich sehe keine Red Flags. Ich sehe einen Menschen. Der halt lebt und überlebt. So wie die meisten.
Wo ist es denn perfekt? Wer ist denn komplett gesund? Das sind doch nur wenige ...
Wenn es sich gut anfühlt machen.
Wenn nicht, inne halten und erfragen, warum es sich nicht gut anfühlt. Und manchmal dieser blöden Stimme, die einem alles ver. s .a . Ut. einfach sagen, Sei jetzt Mal still.

04.06.2022 15:54 • x 3 #44


booksmart

booksmart


98
270
Zitat von baieutli:
Mein Kinderwunsch besteht nun mal immer noch und auch wenn ich es nicht wahrhaben will und vor allem versuche dies nicht im Außen zu zeigen, beeinflusst es mein Dating Verhalten enorm.


Die Frage ist doch, welchen Maßstäben er hier gerecht werden muss. Es entsteht hier der Eindruck, als ginge es nicht um ein lockeres Kennenlernen, sondern darum, ihn (vielleicht unbewusst) danach zu beurteilen, ob er der ihm angedachten Rolle als Familienvater und Versorger gerecht werden kann.

04.06.2022 16:16 • #45



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag