156

Nicht über den Ghoster hinwegkommen

Delilah87

12
2
10
Hallo allerseits,
würde mich freuen wenn ihr den ein oder anderen Rat wisst, vielleicht habt ihr auch schon selbst Erfahrung damit gemacht. Nachdem es in meinem Umfeld niemanden gibt, der Erfahrung mit richtig fiesem Ghosting gemacht hat, versteht mich irgendwie niemand

Ich habe im Oktober einen Mann kennengelernt (er ist 35, also durchaus erwachsen und im Leben stehend. ). Er hat anfangs ein irrsinniges Tempo vorgelegt, immer beim aktuellen Date schon Anspielungen aufs nächste gemacht etc. So wusste ich zb schon bei unserem ersten Treffen, dass es wohl ein weiteres geben würde und in vielen anderen Anspielungen hat er mir immer wieder zu verstehen gegeben, dass er schon an ein nächstes Mal denkt. Jedenfalls haben wir uns in dem einen Monat fünf Mal getroffen, wobei wir drei Mal auch beieinander geschlafen haben. In diesem einen Monat hatten wir täglich Kontakt, es gab "Guten Morgen", "Gute Nacht"-Nachrichten und wir haben uns jeden Tag darüber ausgetauscht, wie unser Tag war. Bzw hat er mich das jeden Tag gefragt. Er hat irgendwann begonnen, mir dermaßen tief in die Augen zu schauen. Da ist man einfach nur dagestanden und hat sich in die Augen geschaut, ich sollte mich immer melden wenn ich gut heinmgekommen wäre, ich wurde zur U-Bahn begleitet, man hat für mich extra Milch für den morgendlichen Kaffee besorgt. Ich war anfangs sehr vorsichtig, aber der hat mir so eine Sicherheit gegeben, dass ich mich schließlich fallen gelassen und mir eingestanden habe, dass ich beginne, ihn gern zu haben. Bei unserem 5. (und letzten ) Treffen hat er mich in der Öffenltichkeit geküsst und hat meine Hand gehalten. Wir haben auch erst an diesem Tag wo wirklich miteinander geschlafen.

Nun, die ersten Tage danach war noch alles normal. Dann habe ich bemerkt, dass er ein bisschen distanzierter wurde. Es waren wirklich nur so zwei Tage, aber es war einfach ein komisches Gefühl. Und so habe ich ihn schließlich gefragt, ob bei ihm wirklich alles ok ist, da er irgendwie distanzierter wirkt und ich gerade nicht weiß wie ich das einordnen soll. Ich muss dazu sagen, dass er davor auch schon mal die ein oder andere Unsicherheit durchblicken hat lassen, von daher habe ich mich getraut das so offen zu fragen. Seine Antwort "nein, nein. Alles ok." Und das waren schließlich die Worte, die alles zwischen uns beendet haben, denn ich habe seitdem nie wieder etwas von ihm gehört. Er hat nicht mehr auf Anfrufe reagiert. Meine Nachricht, ob ich mir nicht zumindest einen Rückruf verdient hätte, wurde noch gelesen, aber ignoriert, und sämtliche Konaktversuche, wo ich ihm zu verstehen gegeben habe, dass es mir wichtig wäre, einfach nochmal zu reden blieben ungelesen.
Ich hab ihm dann nach einer Woche geschrieben dass mich sein Verhalten sehr verletzt, und dass ich es nicht nachvollziehen kann, ich es jetzt aber bleiben lasse. Ich habe ihm alles Gute gewünscht. Diese Nachricht hat er dann tatsächlich doch gelesen, aber auch auf diese kam nichts retour. Etwa drei Wochen später habe ich auf Whatsapp bemerkt, dass er wohl meine Nummer gelöscht hat.

Das ganze ist nun zwei Monate her. In dieser Zeit war ich total verzweifelt und habe doch immer wieder gehofft, dass er sich nochmal meldet. Über mehrere Ecken (wir haben keine direkten gemeinsamen Freunde) habe ich die Info erhalten, dass er wohl nun eine Freundin hätte, aber genaueres wisse man nicht.
Die Sache ist die. ich kann nach wie vor nicht damit abschließen. Ich kann nach wie vor nicht verstehen, wie er mir gegenüber plötzlich so kalt sein konnte. Wie man überhaupt jemanden so wertlos behandeln kann? das alles ging anfangs so stark von ihm aus, und dann hat er mich so dermaßen aus dem Nichts fallen gelassen.

Ich könnte hier noch ewig weiterschreiben, aber ich möchte mich ja irgendwie versuchen kurz zu halten. Ich denke jeden Tag an ihn und ich weine so gut wie jeden Tag. Ich war einfach der festen Überzeugung, dass aus uns mehr werden würde, weil er mir das signalisiert hat. Es tut immer noch so weh.

War er einfach nur feige?
Hat er jemandem versprochen, den Kontakt zu mir abzubrechen? War sie vielleicht schon vor mir da?
Wie kann man so empathielos und grausam sein? Wenn man merkt, jemand ist wirklich verletzt und trotzdem gibt man dem anderen nicht die Chance, abzuschließen?
Da schreib ich in meiner letzten Nachricht, dass ich es jetzt bleiben lasse und dass ich ihm alles gute wünsche und er auf sich aufpassen soll. und auch darauf schafft er kein "ich wünsche dir auch alles gute"?
Wieso ist man grundlos gemein zu meinem netten Menschen?

Ich verstehe es nicht. Für mich macht die ganze Sache einfach nach wie vor keinen Sinn
Habt ihr vielleicht irgendeinen Ratschlag, wie man da durchkommt? Wie man diese Hoffnung aufgibt, dass man sich irgendwann nochmal wieder sieht und dass er irgendwann einsieht, dass er einen Fehler gemacht hat? Denn das hoffe ich nach wie vor.

05.01.2020 12:02 • x 3 #1


mitsubi


1529
7
2410
Zitat von Delilah87:
Wie man diese Hoffnung aufgibt, dass man sich irgendwann nochmal wieder sieht und dass er irgendwann einsieht, dass er einen Fehler gemacht hat? Denn das hoffe ich nach wie vor.



Ich frag jetzt mal ganz provokativ und überzogen: warum soll er zu dieser Erkenntnis kommen? Bist Du so etwas besonderes oder waren diese 5 Treffen so außergewöhnlich gut?

Wahrscheinlich würdest Du beides verneinen, oder?

Du bist sehr gekränkt und verletzt worden, da braucht es Zeit. Warum möchtest Du jemanden zurück, der Dir nichts als Luftschlösser gebaut und Dich dann wortlos zurückgelassen hat? Sowas hast Du nicht verdient und Du selbst solltest Dir mehr wert sein.

Vermutlich war es so: seine ganzen hohlen Worte, was er alles gesagt hat, hat Dir sehr gefallen. Es tat gut, so umworben zu werden. Aber es waren nur Worte. An den Taten solltest Du messen. Dieses gute Gefühl umworben zu werden und die Hoffnung, endlich geliebt zu werden - das ist es, was Du jetzt nicht loslassen willst. Diese Sehnsucht ist so groß, dass Du sie sogar von jemandem erfüllt sehen willst, der bewiesen hat, dass er nicht mal die einfachsten Anstandsregeln beherrscht. Du hast Dich blenden lassen. Aber das ist nicht schlimm. Lerne daraus und achte in Zukunft mehr auf das, was ein Mann macht und nicht, was er sagt. Er wird vermutlich parallel noch andere Frauen getroffen haben und eine andere war interessanter. Das bedeutet aber nicht, dass Du uninteressant bist. Es hat nur nicht ordentlich gefunkt bei ihm und sowas passiert eben. Man kann sich für ausreichend Chemie nicht entscheiden. Sie ist da oder nicht.

Vorzuwerfen ist ihm, dass er es noch zum S hat kommen lassen und er dann wortlos verschwindet. Das ist feiges und geistig unreifes Verhalten. Insofern solltest Du froh sein, dass er so schnell weg ist. Was glaubst Du wozu er fähig wäre, wenn er sich jetzt schon so verhält. Unangenehme Gespräche werden ja nicht leichter, wenn man sich näher steht.

Also, versuche Deinen Selbstwert wieder aufzurichten, lösche seine Nr und achte in Zukunft mehr auf die Taten.

05.01.2020 12:27 • x 12 #2


Ibims

Ibims


934
1069
Im Grunde lief es, bis er 6 von dir bekommen hat, nicht!? Mehr hat er wahrscheinlich auch gar nicht von dir wollen.

05.01.2020 12:32 • x 3 #3


Candle

Candle


107
179
Zitat von Ibims:
Im Grunde lief es, bis er 6 von dir bekommen hat, nicht!? Mehr hat er wahrscheinlich auch gar nicht von dir wollen.



So hab ich das auch raus gelesen. Life lesson.

05.01.2020 12:40 • x 2 #4


frechdachs1


1100
1
1050
Es tut mir sehr leid für dich, denn ich kenne das Gefühl. Bei mir ging es über 6 Wochen, dann kam eine windige Nachricht zu Weihnachten... es ist schwerer damit abzuschließen, da man die Gründe nicht kennt. Es hat aber nichts mit dir an sich zu tun, sondern viel mehr mit seiner Unsicherheit. Er hat nicht den Mut dir die Gründe zu nennen, meist weil man dem anderen nicht weh tun möchte oder sich Diskussionen entziehen will. Versuche damit abzuschließen, denn es ist es nicht wert dein Selbstwertgefühl an solch einem Typen zu verlieren

05.01.2020 12:45 • #5


Delilah87


12
2
10
Natürlich hat derjenige eine wahnsinnige Sehnsucht nach Mehr geweckt, das möchte ich gar nicht leugnen. Und obwohl da Worte waren, da waren ja auch Taten, die dafür gesprochen haben, dass er mehr wollte. Ich fühl mich einfach sooo sehr geblendet, dass ich wütend auf mich bin, wie ich das zulassen konnte, anstatt dass ich auf ihn wütend bin.

Warum er draufkommen soll, dass er einen Fehler gemacht hat? Ich bin sicher nichts besonderes, aber die Art und Weise wie er zu mir war hat mir signalisiert, dass er mich wirklich gern hat. Wirklich gern. Und ja, er hat wohl parallel noch andere getroffen, aber letztendlich hofft man eben, dass es für ihn doch auch mehr bedeutet hat und dass er gebrauch hat, um das einzusehen.

Womit ich gerade ganz schwer zurechtkomme ist die Tatsache, dass er einfach mit so einem Verhalten durchkommt. Er kann das einfach machen und sitzt jetzt aber trotzdem nicht alleine da, sondern ist glücklich mit jemand anderem. Für ihn hat sich dieses mehr als fragwürdige Verhalten also durchaus ausgezahlt. Ich bin diejenige die jetzt alleine dasitzt und damit nicht klarkommt. Das ist so wahnsinnig unfair.

Ich habe schon viele A********** kennengelernt, aber es gab immer einen Schluss. Mein Kopf will es nicht verstehen dass er am Ende nicht einfach sagen konnte "es tut mir leid, aber das funktioniert für mich nicht mehr. Ich wünsche dir auch alles Gute!". Nicht mehr, nicht weniger....Ich versteh's nicht, weil er mich meiner Meinung nach so behandelt, als hätte ich ihm etwas Schlimmes angetan. Aber da war nichts?!

Und S.. Ja, den hat er bekommen. Aber ganz ehrlich, es war ja nicht so als wäre davor gar nichts gelaufen zwischen uns. Und er ist nie weitergegangen. Wäre er nur auf das eine aus gewesen, hätte er das schon früher haben können, ohne mir ein Monat lange was vorzumachen.

05.01.2020 13:31 • #6


Delilah87


12
2
10
Zitat von mitsubi:
Das ist feiges und geistig unreifes Verhalten. Insofern solltest Du froh sein, dass er so schnell weg ist. Was glaubst Du wozu er fähig wäre, wenn er sich jetzt schon so verhält. Unangenehme Gespräche werden ja nicht leichter, wenn man sich näher steht.

Interessanterweise hat genau das eine gute Freundin von mir auch gesagt.
ich verstehe nur nach wie vor nicht, wie jemand einen Monat lang Interesse daran hat, wie es dir geht, man gemeinsam lacht, Zeit verbringt, etc. und von einem auf den anderen Tag nimmt man komplett in Kauf, die andere Person sehr zu veletzen, und egal was die dann noch sagt, man bleibt dabei und lässt sich nicht erweichen.

ich verstehe es einfach nicht
hat sonst noch wer irgendwelche Ratschläge? Ich weiß schon dass man wahrscheinlich gar nicht so viel dazu sagen kann von außen und überhaupt. Mein Kopf sagt ja auch "lass endlich los, jemand der so zu dir (oder anderen) ist, den willst du doch gar nicht", aber mein Herz kommt noch nicht damit klar, dass er sich zu um 180 Grad gedreht hat. Und ich komme wie oben schon geschrieben auch nicht damit klar, dass er mit so einem Verhalten einfach durchkommt. Er hat jetzt jemanden mit dem er scheinbar glücklich ist und die verletzte Person bleibt alleine zurück. Wie kann man mit so einem Verhalten auch noch "gewinnen"?

07.01.2020 10:43 • #7


mitsubi


1529
7
2410
Merke Dir folgendes und Du kommst leichter durchs Leben:

1. Du musst nicht alles verstehen. Du kannst auch gar nicht alles verstehen. Menschen sind unterschiedlich und haben unterschiedliche Ansichten über Moral etc. Jeden Tag wird auf dem gesamten Globus darüber diskutiert, wessen Meinung und Einstellung die Richtige ist. Das betrifft Politik, Beziehung, Alltägliches. Akzeptier es einfach; Menschen sind verschieden.
2. Du weißt nicht, ob jemand anderes glücklich ist, nur weil es vielleicht so aussieht. Menschen spielen sich selbst und anderen gern mal was vor. Urteile nicht nach Instragrameinträgen, SMS oder was jemand sagt. Hinter den Kulissen ist es oft anders.
3. Es ist nur wichtig, was Deine Werte und Gefühle sind. Daran kannst Du messen, ob Du glücklich werden kannst und wer in Dein Leben passt bzw in wessen Leben Du passt.

07.01.2020 11:00 • x 14 #8


Megeas

Megeas


6311
2
5506
Das ghosting sagt schon alles aus meiner sicht über eine Person aus, meine ex hat es auch innerhalb der Beziehung gebracht, immer weniger Kontakt.... und dann von heut auf morgen in wa Blockiert und und solche Spielchen...

Was hilft ist einfach es so hinzunehmen das es Menschen gibt die kein Ar. in der Hose haben um Klartext Zureden oder, einfach grundsätzlich Zusagen was Sache ist, und das gilt auch in vielen Bereichen so, was mir viel geholfen hat handynr blockiert und gelöscht..und meine Hobbys wieder mehr Aufmerksamkeit geschenkt ......

07.01.2020 11:11 • #9


Auriana


118
1
244
Zitat von Delilah87:
ich verstehe es einfach nicht
hat sonst noch wer irgendwelche Ratschläge? Ich weiß schon dass man wahrscheinlich gar nicht so viel dazu sagen kann von außen und überhaupt. Mein Kopf sagt ja auch "lass endlich los, jemand der so zu dir (oder anderen) ist, den willst du doch gar nicht", aber mein Herz kommt noch nicht damit klar

Du schreibst (beinahe) meine Geschichte ...
Man kann nur ganz lapidar sagen, dass manche Menschen einfach so sind ... man KANN es einfach nicht verstehen und ich habe auch lange gebraucht, um dieses "Nicht-Verstehen" zu akzeptieren. Verschwende keine kostbare Zeit und Energie damit, es zu versuchen. Verzweifel nicht daran, dass du es nicht verstehen KANNST, sondern fühle dich erleichtert, dass du es nicht verstehen BRAUCHST. Mein Mantra lautet mittlerweile: anderer Mensch - anderer Planet - andere Baustelle (die ich nicht beackern brauche).

Und versuch vor allem nicht, dir einzureden, dass du so jemanden gar nicht willst - dein Herz lacht dich eh nur aus! Akzeptiere, dass du ihn willst (deine Gefühle sind okay!), aber beschließe für dich, dass du ihn trotzdem nicht nehmen würdest und erkenne an, dass du ihn auch gar nicht kriegst. Irgendwann wird das Wollen vergehen ...


Alles Gute für dich wünscht dir Auriana

07.01.2020 11:19 • x 2 #10


Kummerkasten007


7503
2
8850
Der klassische PUA Verlauf, der bei Dir zu lesen ist.

07.01.2020 11:30 • x 1 #11


Katip


398
532
Er hat sich nicht um 180 grad gedreht.
Er hat es einen Monat ( einen Monat nur!)
Unverbindlich gehalten, weiter gedated und zum Schluss noch den S. mitgenommen.
Das ist nicht nett, aber nach einem Monat auch nicht sonderlich verwerflich.
Hattet ihr Verbindlichkeit vereinbart?
Hat er gesagt, dass er nicht weiter datet?

Ein Monat ist wirklich nicht lang genug um einem Menschen einschätzen zu können.

Es tut weh, wenn die Schmetterlinge einen Frühstart hingelegt haben und jetzt abstürzen.
Allerdings gehe ich davon aus, dass er euren Kontakt weitaus unverbindlicher eingeschätzt hat als du.

Du bist hier nicht das arme getretene Opfer eines ganz Bösen Menschen, sondern du hast die Situation falsch eingeschätzt.
Er hat etwas dick aufgetragen und es nicht ganz so ernst gemeint und du hast aus einem Monat flirten und Daten im Kopf schon eine ernsthafte Beziehung gemacht und die Gästeliste zur Hochzeit geschrieben.

Verabschiede dich innerlich und komm aus der Opferrolle.

07.01.2020 11:33 • x 1 #12


Delilah87


12
2
10
Zitat von mitsubi:
Merke Dir folgendes und Du kommst leichter durchs Leben:

1. Du musst nicht alles verstehen. Du kannst auch gar nicht alles verstehen. Menschen sind unterschiedlich und haben unterschiedliche Ansichten über Moral etc.

Mein Kopf tut sich nur so schwer die Sache abzuschließen, weil ich es eben nicht nachvollziehen kann. In welche Schublade tu ich den Menschen? Ist er ein unsicherer Feigling, und ich sollte es gut sein lassen, ja fast Mitleid haben, oder ist er ein A****?

Zitat von Megeas:
Das ghosting sagt schon alles aus meiner sicht über eine Person aus,

ich weiß aber halt nicht, was es aussagt. Hat es ihm auch leid getan, aber er wusste eben nicht, was er sagen soll und ist deshalb einfach abgetaucht und hat gehofft, dass ich es bald bleiben lasse? Ich hab ja noch mehrmals geschrieben bzw auch zwei mal angerufen...

Zitat:
man KANN es einfach nicht verstehen und ich habe auch lange gebraucht, um dieses "Nicht-Verstehen" zu akzeptieren.

das ist super schwer. Ein Teil von mir würde sich wünschen, dass ich dem irgendwann nochmal über den Weg laufe. Einfach nur, um zu sehen, wie er dann reagiert, um zu sehen was für ein Mensch da vor mir steht und um die Sache dann abhaken zu können.

Zitat:
Du bist hier nicht das arme getretene Opfer eines ganz Bösen Menschen, sondern du hast die Situation falsch eingeschätzt.
Er hat etwas dick aufgetragen und es nicht ganz so ernst gemeint und du hast aus einem Monat flirten und Daten im Kopf schon eine ernsthafte Beziehung gemacht und die Gästeliste zur Hochzeit geschrieben.

Ich habe tatsächlich auch darüber nachgedacht, muss dir aber widersprechen. Ich hab mich überhaupt erst auf ihn eingelassen weil am Anfang so viel von ihm kam. Was mir fast zu schnell war, aber gleichzeitig fand ich diese Sicherheit dass er immer schon ein nächstes Treffen im Hinterkopf hat so schön. Und letztendlich hat diese Sicherheit mich dazu bewogen mich fallen zu lassen.
Kann es passieren dass es doch nicht funkt - klar
kann man seine Meinung ändern - ist doof, aber klar
Aber der Moment, wo er mir gesagt hat, dass alles ok ist, nur um danach festzustellen, dass er nicht mehr vom Telefon abhebt und die Nachrichten nicht mehr liest...das wünsche ich echt niemandem. Der Moment wo man realisiert dass der dich angelogen hat und für sich beschlossen hat, dass die andere Person keinen Abschied verdient, das ist nicht ok. Wir sind erwachsene Leute, und niemand kann mir erzählen, dass man in dem Moment nicht weiß, dass man der anderen Person damit unglaublich wehtut wenn man sich auf einmal in Luft auflöst.
Ich möchte mich jetzt gar nicht groß in die Opferrolle pressen, aber es tut einfach weh wenn man so behandelt wird. Und man kommt sich unglaublich, wirklich unglaublich blöd und vorgeführt vor. Vor allem wenn einem davor gezeigt wird, dass man geschätzt wird. Da waren ja nicht nur irgendwelche Floskeln, sondern auch Handlungen. Auch wenn wir nich offiziell in einer Beziehung waren, haben wir uns so verhalten und es hat sich so angefühlt. Da war also eine Art Beziehung wenn auch keine offiziell bestätigte. Wäre das jemand, mit dem man einfach zwei Mal aus gewesen wäre, würde die Sache auch für mich anders aussehen und ich hätte sie wohl längst verarbeitet.

Nein, wir hatten keine Verbindlichkeiten vereinbart. Aber er hat wohl nach dem einen Monat gemerkt dass es wohl nun bald an der Zeit wäre darüber zu sprechen. Und weg war er.

07.01.2020 15:14 • x 1 #13


Kummerkasten007


7503
2
8850
Wenn es Dich interessiert, dann lies mal auf diversen Seiten über Pick Up Artisten und ihre Methoden nach. Und auch über Love Bombing.

07.01.2020 15:23 • #14


Medina27


Ohje, ich kann mich so gut in dich hineinversetzen. Mir ist das zum zweiten mal passiert, mit der gleichen Person, nach monatelanger Beziehung!
Es sind jetzt 6 Monate Funkstille und auch ich komme mit meiner Heilung einfach nicht voran. Ich kann an nichts anderes denken, habe auf nichts Lust, grübel auch noch nach 6 Monaten. Ich habe diesen Menschen geliebt, so sehr geliebt habe ich noch keinen, er war einer der wichtigsten Menschen für mich. Ich wollte darüber hier die Tage auch ein Thema erstellen.
Nach 9 Monaten war er von heute auf morgen weg, ohne sich zu trennen, ohne Abschied, vorher noch telefoniert, alles war bestens-dachte ich. Er hat einfach nicht mehr geantwortet, zwar gelesen, aber nicht reagiert. Obwohl ich ihm mehrmals sagte, dass ich so nicht abschließen kann. Er hätte mir nur eine Nachricht schicken müssen, in der er vernünftig schluss macht, sich kurz erklärt und verabschiedet. Tat er nicht! Was geht in solchen Menschen bitte vor? Womit hat man so etwas verdient?! Wieso schaffen die es nicht?!
Sie können doch ahnen, wie grausam so etwas ist. Man schreibt auch noch, wie man sich damit fühlt und quält und trotzdem bleiben sie eiskalt, dabei hätte eine Nachricht eine Minute gedauert, wenn überhaupt!
Noch heute warte ich auf meine "Erlösung", ich kann es nicht fassen und begreifen, dass ich für ihn so wertlos bin. Ich glaube, selbst ein blöder Smilie würde mich erlösen. Und das nach Monaten, unsere Beziehung war schön, ich war so glücklich, wir telefonierten noch, er sagte mir so liebe Worte, er würde mich ganz doll lieben und kurz danach war er in Luft aufgelöst.

Und genau dasselbe zog er schonmal ab, da waren wir aber gerade mal ein Monat zusammen, hatten insgesamt 3 Monate Kontakt, jeden Tag, über Stunden. Da war er auch plötzlich weg, blockierte mich, sperrte mich, ohne Abschied. Nach über einem Jahr kam er plötzlich zurück, ellenlange Entschuldigungen. Ich war so doof und hatte ihm verziehen.
Ich hatte nach wenigen Monaten wieder vollstes Vertrauen zu ihm, bis ich dann die diese riesen Klatsche bekam, die mir bis heute weh tut.

Ob er sich jemals nochmal meldet? Ich weiß es nicht. Der weiß hoffentlich, dass er sich ganz schön anstrengen müsste. Aber weißt du, ich habe eingesehen, dass mich dieser Mann immer wieder verletzen wird. Nach 6 Monaten bin ich noch völlig durcheinander, dieser plötzliche Kontaktabbruch macht einfach krank. Und ich werde stark sein müssen, sollte tatsächlich nochmal auftauchen.
Ein drittes mal halte ich das nicht aus.

07.01.2020 15:44 • x 3 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag