42

Offene Beziehung

cassie97


Zitat von Tinmy95:
...Meinen Mann mag ich auch nicht eintauschen....


Dann bleibt ja nicht mehr viel.
Entweder du gehst weiter fremd oder du arrangierst dich irgendwie mit deinem Mann.
Beim Fremdgehen bleibt immer die Gefahr der Entdeckung und des Rausschmisses durch deinen EM.
Im anderen Fall bekommst du (im Bett) wahrscheinlich nicht was du willst.
Die perfekte Lösung für dich wirst du so nicht finden.

11.01.2019 12:46 • #76


Tinmy95


Zitat von cassie97:

Dann bleibt ja nicht mehr viel.
Entweder du gehst weiter fremd oder du arrangierst dich irgendwie mit deinem Mann.
Beim Fremdgehen bleibt immer die Gefahr der Entdeckung und des Rausschmisses durch deinen EM.
Im anderen Fall bekommst du (im Bett) wahrscheinlich nicht was du willst.
Die perfekte Lösung für dich wirst du so nicht finden.


Ich habe u.a. die Affäre beendet ( er hätte noch weitergemacht), weil ich nach Rückkehr meines Mannes nicht weiter lügen wollte, Ausreden für Abwesenheiten finden...Also ist jegliches Fremdgehen ausgeschlossen. Nicht zuletzt deswegen, weil mein Mann und ich uns ausgesprochen haben und nun noch die letzte Komponente des Miteinanders abgestimmt werden muss.
Für mich heisst das einen Kompromiss mit meinen Bedürfnissen finden. Ist im Moment schwer (Kopfkino beim Anblick meines Ex-AFM bleibt trotz einiger Wut auf ihn leider nicht aus), aber ich habe mich für meinen Weg entschieden und den gehe ich jetzt auch.
Fremdgehen ist und bleibt Müll und ich würde es nie wieder tun! Schafft mehr Probleme, als allen Beteiligten gut tut.

11.01.2019 12:59 • x 1 #77


Banelei


581
1
604
@tinmy95:

Ich finde, so wie du jetzt redest / schreibst, versteht man dich und deinen Standpunkt auch etwas besser als vorher! Dir fehlt also in erster Linie nicht der Ex-AFM oder dich interessiert wirklich seine Freundin, sondern du hättest gerne das S.-Leben mit deinem Mann, was du mit deinem Ex-AFM hattest. Das fehlt dir und deswegen bist du etwas "neidisch" auf die Frauen, die es jetzt noch mit dem Ex-AFM ausleben können, was du (aus freiwilligen Stücken) nicht mehr tust.

Ich kann dir leider keinen wirklichen Rat geben, wie man deinen Mann dazu bewegen kann, etwas an Eurem S-Leben zu ändern. Er hat einfach andere Bedürfnisse als du, wie es scheint. Was soll man da machen? Ich hab da leider keine Idee, ausser die, die bereits erwähnt wurden.

11.01.2019 13:08 • x 1 #78


Tinmy95


Zitat von Banelei:
@tinmy95:

Ich finde, so wie du jetzt redest / schreibst, versteht man dich und deinen Standpunkt auch etwas besser als vorher! Dir fehlt also in erster Linie nicht der Ex-AFM oder dich interessiert wirklich seine Freundin, sondern du hättest gerne das S.-Leben mit deinem Mann, was du mit deinem Ex-AFM hattest. Das fehlt dir und deswegen bist du etwas "neidisch" auf die Frauen, die es jetzt noch mit dem Ex-AFM ausleben können, was du (aus freiwilligen Stücken) nicht mehr tust.

Ich kann dir leider keinen wirklichen Rat geben, wie man deinen Mann dazu bewegen kann, etwas an Eurem S-Leben zu ändern. Er hat einfach andere Bedürfnisse als du, wie es scheint. Was soll man da machen? Ich hab da leider keine Idee, ausser die, die bereits erwähnt wurden.


Es tut mir leid, wenn aus meinen Emotionen meine eigentliche Intention nicht hervorgegangen ist....viell. konnte ich mich da auch aus der Ansammlung vieler negativer Gedanken nicht vernünftig ausdrücken.

Ich bin nach wie vor der Meinung, dass mein EX -AFM über Leichen geht und seine Freundin das aushalten muss, da sie sonst gehen kann..... Und wenn man dieses Modell leben will, dann bitte aber auch nur mit Gleichgesinnten...Jemand wie ich es bin....der passte nie in dieses Konstrukt und mir hat es geschadet. Das mache ich beiden zum Vorwurf und weiss immernoch nicht, wie ich beiden begegnen soll....Er mit seinem speziellen Blick, sie schaut weg...Wie komm ich mir denn da jetzt vor?

Vielleicht bringt die Zeit mit meinem Mann Veränderung und wenn nicht, dann ist es halt so, wie es ist. Dann hatte ich 8 MONATE meines LEBENS das, was mir entsprach und speichere es als solches ab.

11.01.2019 13:29 • x 2 #79


cassie97


Zitat von Tinmy95:
Für mich heisst das einen Kompromiss mit meinen Bedürfnissen finden. Ist im Moment schwer (Kopfkino beim Anblick meines Ex-AFM bleibt trotz einiger Wut auf ihn leider nicht aus), aber ich habe mich für meinen Weg entschieden und den gehe ich jetzt auch.
Fremdgehen ist und bleibt Müll und ich würde es nie wieder tun! Schafft mehr Probleme, als allen Beteiligten gut tut.


Gut, wenn du diesen Weg wirklich gehst. Du solltest dich nur weniger mit dem AM und seiner Frau beschäftigen. Deren Leben und Beziehung sind für deine Zukunft nicht mehr relevant. Die Wut auf ihn hilft dir im Endeffekt nicht, du beschäftigst dich dadurch nur dauernd mit ihm. ... und dabei kommen immer wieder Gedanken an den Spaß mit ihm auf ... das willst du ja gerade nicht.

11.01.2019 13:37 • x 1 #80


Tinmy95


Zitat von cassie97:

Gut, wenn du diesen Weg wirklich gehst. Du solltest dich nur weniger mit dem AM und seiner Frau beschäftigen. Deren Leben und Beziehung sind für deine Zukunft nicht mehr relevant. Die Wut auf ihn hilft dir im Endeffekt nicht, du beschäftigst dich dadurch nur dauernd mit ihm. ... und dabei kommen immer wieder Gedanken an den Spaß mit ihm auf ... das willst du ja gerade nicht.


Damit hast du auch recht.... Es wäre auch einfacher, wenn wir nicht Tür an Tür wohnen würden...Dann bekäme ich das auch alles nicht mehr mit und ich könnte ihn ad acta legen.
Selbst eingebrockt.

11.01.2019 14:02 • #81




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag