334

Partner beschimpft mich - soll ich mich entschuldigen?

XSonneX

XSonneX


1518
3
2757
Zitat von Lia-81:
Ich werde morgen nochmal alles in Ruhe beantworten

Komme so gut es geht zur Ruhe. Hier ist immer irgendwie irgendwo jemand wach ,wenn du redebedarf hast.

27.07.2022 23:20 • x 2 #46


Knutuschi


1156
2389
Als trockener Alk. kann ich Dir mit Sicherheit sagen, dass er ein Alk. ist. Diese Zustände werden weiter zunehmen und immer problematischer werden und Du wirst reingezogen und selbst immer instabiler.

Eine Beziehung ist mit diesem Mann in diesem Zustand nicht möglich.
Was immer er Dir auch über seinen Alk. sagen wird, gehe davon aus, dass es gelogen ist.

Ein Alk. kann sich eine zeitlang zusammen reissen wenn es ihm nützt. Beispielsweise für eine Beziehungsanbahnung um guten Eindruck zu machen. Je mehr er sich Deiner aber sicher ist um so mehr wird er in sein Trinkverhalten zurück fallen.

Es wird nicht bei einmal die Woche bleiben und ein Ansprechen darauf wird immer heftigste Aggressionen auslösen, da nichts zwischen ihm und dem Alk. geduldet wird.

Trenn Dich solange Du noch halbwegs mit einem blauen Auge davon kommst.

Wie eingangs schon gesagt, dieser Rat stammt von einem Profi der selbst mal gesoffen hat. Mit einem trinkenden Alk. ist eine Beziehung nicht möglich.

27.07.2022 23:23 • x 16 #47



Partner beschimpft mich - soll ich mich entschuldigen?

x 3


Vernebelte


56
129
Zitat von Knutuschi:
Als trockener Alk. kann ich Dir mit Sicherheit sagen, dass er ein Alk. ist. Diese Zustände werden weiter zunehmen und immer ...

Danke, ich hoffe, die TE nimmt deine Worte sehr, sehr ernst!

27.07.2022 23:26 • #48


Tee-Freundin

Tee-Freundin


2276
4358
Du hast jetzt viel zu lesen bekommen Lia.
Der Tenor ist wenigstens einstimmig.
Überschlaf' das alles, hast einiges zu verdauen.
Morgen ist ein neuer Tag.

27.07.2022 23:28 • x 4 #49


Lilli70

Lilli70


1633
2502
Zitat von Tee-Freundin:
Du hast jetzt viel zu lesen bekommen Lia. Der Tenor ist wenigstens einstimmig. Überschlaf' das alles, hast einiges zu verdauen. Morgen ist ein neuer ...

Und du schaffst das. Haben schon viele andere hier geschafft. Und du bist nicht alleine

27.07.2022 23:33 • x 1 #50


Heffalump

Heffalump


23189
1
34881
Zitat von Lia-81:
Ich halte diesen Zustand,diese Kälte kaum aus, für mich ist das unfassbar, was er da gesagt hat und kaum auszuhalten, da er dieses tagelange Ignorieren schon öfter gemacht hat und ich ihm gesagt habe, wie mich das verletzt und mitnimmt.

Und?
es ist ihm sch..egal, was es mit dir macht, da er das schon öfter machte und du dich da nie gewehrt hast - hat er einen Freifahrtschein, ungebremst.
Zitat von Lia-81:
Er möchte, dass ich mich bei ihm entschuldige, ich wäre schließlich selbst Schuld, dass ich das aus ihm rausgeholt habe. Ist das so? Was soll ich jetzt machen

Lauf.
Such dir ein neues Leben ohne ihn
Zitat von Lia-81:
dass er mich quasi rausgeschmissen hat, hätte ich mir selbst zuzuschreiben

ja klar. Da sind schon einige Gehirnzellen im Alkbad aufgelöst worden. Und nur seine Sicht der Dinge zählt.
Zitat von Lia-81:
aber Kritik an Alk. oder auch anderen Sachen und er rastet so aus, dass er mich Stunden oder Tage ignoriert.

Und das lässt du dir gefallen, weil er so ein liebevoller Partner ist?
Wie lang läuft euer Techelmechtel schon, wie oft zeigt er dieses Verhalten und wie oft bist du wieder zurück gekrochen?
Zitat von Lia-81:
Er meint, ich müsse eine Therapie machen.

Eindeutig - weil du hast dich ja auch so behandeln lassen - Warum?

Zitat von Lia-81:
dass ich nicht einfach mal muffelig sein darf oder so, eben das jeder Furz in einen tagelangen Streit ausartet

Und das sagst du über den Kerl, den du heiraten wolltest?

Merkst was?
Sollte ein angeblich liebender Partner so sein?

28.07.2022 04:07 • x 2 #51


Anlachen

Anlachen


2749
2
5830
Der Therapiegedanke ist aus anderem Grund aber nicht verkehrt. Guck mal im Netz nach Co-Abhängigkeit als Stichwort. Da bist Du noch nicht, aber Du würdest einige Ähnlichkeiten sicher entdecken können.

Dass der Mann sich jetzt zeigt, ist sicher im ersten Moment schwer umzusetzen, aber es ist das Beste, was Dir passieren kann! Es bewahrt Dich vor jahrelangem Leid. Nimm dies und organisiere Dich um.

Es wird übrigens nicht selten gesagt, dass die eigentliche Beziehung die zur Flasche sei. Der Partner wird immer daneben stehen.

Pass auf Dich auf!

28.07.2022 04:28 • x 4 #52


Meinereiner80


96
4
126
Ich würde hier gar nicht die ganze Last auf den Alk. legen , sondern sein grundsätzliches Verhalten mehr mit einbeziehen .

Damit will ich es nicht verharmlosen, sondern lediglich darauf hinweisen, das dies auch sein Charakter ist, auch ohne Alk..

Ich habe (inkl. diesen ausrastete mit alk) so eine Beziehung hinter mir.

Die Aussage " du machst mich zu dem , wie ich bin. Es ist deine Schuld" kenne ich zu genüge . Wie sehr hab ich mich damit selbst gegeißelt, und mich immer wieder gefragt, wie ICH das Schlechteste aus meinem Partner raus holen kann, was ICH ändern muss, damit ich endlich liebenswert bin.

Auch ich bin bei ihm eingezogen, schlimmster Fehler ever, denn dadurch das es seins ist, fühlt er sich noch größer . Finde deiner verdeutlicht dieses hier schon sehr mit deinen Aussagen , das ihr da nicht mehr auf Augenhöhe agiert .

Ende vom Lied ,nach der Trennung (durch ihn) habe ich Monate gebraucht um zu verstehen das mein "bei uns ist doch sonst alles super" ein reiner Selbstbetrug war.

Auch ich sollte mich entschuldigen, wo er Mist gemacht hat. Irgendwann hatte er mich echt soweit, das ich Zweifel hatte, ob ich da wirklich richtig denke.

Ich bin ihm heute so dankbar dafür , das ich nicht "seinem Bild einer guten Frau" entsprach.

Mit diesem Menschen wird es schlimmer nicht leichter, und schau mal bitte realistisch auf eure Beziehung , ist sie wirklich so gut ? Oder möchtest du sie so gut sehen? Das ist nicht leicht , denn wenn man in diesem Spinnennetz sitzt, sieht man es nicht.

Wenn ich dich lese, lese ich meine Geschichte. Dies ist nicht der Mann deines Lebens. Dieser Mensch wird dir das Leben schwer machen.

Fühl dich gedrückt

28.07.2022 06:08 • x 4 #53


aequum

aequum


1348
2963
Zitat von Lia-81:
Sachen lagere ich ein, hab schon einen Platz und dann fahre ich erstmal in den Urlaub

Hoffentlich alleine ohne diesen Honk!

28.07.2022 06:51 • #54


Lia-81


14
26
Ich bin einfach so enttäuscht und frage mich , ob eigentlich irgendwas von dem, was er sagte, gestimmt hat….

Fühle mich komplett verarscht

28.07.2022 07:32 • #55


Lia-81


14
26
Wisst ihr, was auch so ein Ding ist?

Er weiß noch alle meine "Fehler".

Die bekomme ich auch immer wieder zu hören.

Für mich war es immer so, wenn wir gestritten hatten und wir haben danach über alles geredet, war es für mich erledigt. Das konnte er gar nicht.

Er weiß noch Sachen von vor drei Jahren, die schmiert er mir bis heute aufs Brot.

28.07.2022 07:36 • #56


XSonneX

XSonneX


1518
3
2757
Zitat von Lia-81:
Ich bin einfach so enttäuscht und frage mich , ob eigentlich irgendwas von dem, was er sagte, gestimmt hat…. Fühle mich komplett verarscht

Der Fokus sollte auf dem liegen,wie er sich jetzt verhält und das ist fern ab von Liebe.
Er lässt dich deine Wohnung verkaufen, will heiraten und als du bei ihm am einziehen bist,verhält er sich so. Wie der Zufall es manchmal so will,hast du zum Glück noch vor der Hochzeit gemerkt,wie er ist.
Tut mir leid für die Umstände und natürlich schwer zu verstehen was da grad passiert ist bei dir. Aber die Anzeichen vorher waren ja da. Du dürftest auch vorher schon nichts ansprechen ohne das er dich dann straft mit Ignoranz. Hat dich das nicht ohne Ende fertig gemacht emotional?

28.07.2022 07:40 • x 1 #57


Lia-81


14
26
Doch, hat es. Er hatte mir dann immer so zehn Seiten lange Briefe geschrieben und mir erklärt, wie und was ich ändern müsse und ich dachte, wenn ich das mache, wenn ich mich so ändere, dann klappt das schon .

Nur habe ich nach einiger Zeit gemerkt, dass dann nichts mehr von mir übrig bleibt.

28.07.2022 07:44 • x 2 #58


XSonneX

XSonneX


1518
3
2757
@Lia-81

Wie kommt es,dass du kurz vor der geplanten Hochzeit erst zu ihm ziehst und nicht vorher? Von wem ging denn der Wunsch konkret heiraten zu wollen und zusammen zu ziehen aus und wie lange ist das her?

Zitat von Lia-81:
Er hatte mir dann immer so zehn Seiten lange Briefe geschrieben und mir erklärt, wie und was ich ändern müsse

Die Aussage vom Anfang,,Himmel auf Erden ist definitiv eine Illusion und Stück für Stück wird es auftauen ,dann siehst du das es eben das Gegenteil war.

28.07.2022 07:44 • #59


Lia-81


14
26
Es war von Anfang an klar, dass wir heiraten. Bei beiden. Zusammenziehen wollte ich früher, dann habe ich aber einfach gewartet , bis es auch von ihm kommt. Februar hat er mir den Antrag gemacht und dann bin ich immer so Stück für Stück zu ihm.

Meine Wohnung hatte ich vor drei Monaten gekündigt, habe aber eigentlich schon seit Februar mehr oder weniger bei ihm gewohnt

28.07.2022 07:49 • x 1 #60



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag