360

Partner hat Kind während Affäre gezeugt

DonaAmiga

DonaAmiga


3156
4
4533
Zitat von Scrawled:
Bei der Geburt dabei sein hängt aber stark von der Mutter ab. Will sie das? Wenn ja warum?

Weil es so wahnsinnig bindungsfördernd ist, wenn der männliche Kindesmiterzeuger in Ohnmacht fällt, weil er die Situation und den Anblick der kreißenden Frau nicht erträgt.

Und weil es so wahnsinnig er@tisch ist, eine sich vor Schmerzen windende Frau zu beobachten und ihr dabei nicht wirklich helfen zu können.

Manchmal bin ich ketzerisch und stelle mir mir vor, das Kind wäre bei einer GB-/HÜ-Party gezeugt worden.
Wer steht dann mit im Kreißsaal bzw. fällt dort um? Die ganze Herrenrunde auf einmal?

Gestern 10:35 • x 2 #151


Anaria

Anaria


579
2
1939
Zitat von DonaAmiga:
Weil es so wahnsinnig bindungsfördernd ist, wenn der männliche Kindesmiterzeuger in Ohnmacht fällt,

keine Ahnung mit welchen Männern du verkehrst, aber meiner ist weder in Ohnmacht gefallen noch sonstwie überfordert gewesen und das bei einer Geburt die über 16 Stunden gedauert hat.

Mein Mann zb sagt auch heute noch, es war das schönste und intensivste Erlebnis seines Lebens. Dabei zu sein, wenn dein eigenes Kind das Licht der Welt erblickt. Wenn das nicht bindet, dann weiss ich auch nicht mehr.

Gestern 10:39 • x 4 #152



Partner hat Kind während Affäre gezeugt

x 3


Scrawled


1076
1212
Zitat von DonaAmiga:
Weil es so wahnsinnig bindungsfördernd ist, wenn der männliche Kindesmiterzeuger in Ohnmacht fällt, weil er die Situation und den Anblick der ...




Du bist verrückt! Oder schaust zu viele Telenovelas.

Gestern 10:43 • x 1 #153


Scrawled


1076
1212
Zitat von Anaria:
Dabei zu sein, wenn dein eigenes Kind das Licht der Welt erblickt. Wenn das nicht bindet, dann weiss ich auch nicht mehr.





Bindung zwischen Vater und Kind oder Vater und Mutter?


Ach egal! Wenn die TE sich trennt spielt es doch keine Rolle mehr.

Gestern 10:46 • x 1 #154


DonaAmiga

DonaAmiga


3156
4
4533
Zitat von Anaria:
Dabei zu sein, wenn dein eigenes Kind das Licht der Welt erblickt.

Das hat mir auch mein Bruder so vorgesülzt. Er war zumindest bei der Geburt des zweiten Kindes dabei, mit dem seine Frau die Ehe retten oder auffrischen oder was auch immer wollte.

Zitat von Anaria:
Wenn das nicht bindet, dann weiss ich auch nicht mehr.

Und in Wirklichkeit war er innerlich längst auf dem Sprung und ist nicht mal seiner Unterhaltspflicht für seine beiden Kinder nachgekommen.

Ach ja, noch 'ne Frage an diejenigen, die es toll finden, wenn der Kindsvater bei der Entbindung dabei ist: Wie seht ihr das eigentlich bei Schwangerschaftsabbruch?

Gestern 10:47 • #155


Scrawled


1076
1212
Zitat von DonaAmiga:
Das hat mir auch mein Bruder so vorgesülzt. Er war zumindest bei der Geburt des zweiten Kindes dabei, mit dem seine Frau die Ehe retten oder ...




Ach so! Das war ironisch gemeint?

Gestern 10:50 • #156


senzanome

senzanome


270
3
432
Zitat von DonaAmiga:
Das hat mir auch mein Bruder so vorgesülzt. Er war zumindest bei der Geburt des zweiten Kindes dabei, mit dem seine Frau die Ehe retten oder ...

Ich denke, das Thread-Tema war ein anderes, aber vielleicht solltest Du eines eröffnen? "Sentimentale Märchen um Zellklumpen und ohnmächtige Erzeuger" oder so?
Meine 3 Zellklumpen machen mich jeden Tag glücklich-)
Liebe TE, wie geht es Dir? Hast Du schon eine Richtung gefunden, was Deine Entscheidung angeht?
Meine Freundin hat ihr erstes Kind mit 41 nach diversen Fehlgeburten bekommen, das 2. mit 43, beide gesund.
Mach Dir keinen Druck, viel Kraft!

Gestern 11:27 • x 2 #157


Anaria

Anaria


579
2
1939
Nun @DonaAmiga du hast ja hier nun mehr als deutlich gemacht, dass du dem ganzen Thema Schwangerschaft/Mutterschaft weder etwas abgewinnen kannst, noch irgendwie Einfühlungsvermögen dafür aufbringen kannst.

Ist durchaus legitim, kann man machen. Aber vielleicht hier dann doch nicht ganz der richtige Spielplatz für dich, in einem Thread wo es um unerfüllten Kinderwunsch, Schwangerschaft, Geburt, mögliche Bindung zu Kind/Kindsmutter etc. geht.

Gestern 11:50 • x 5 #158


Anaria

Anaria


579
2
1939
Zitat von DonaAmiga:
Und in Wirklichkeit war er innerlich längst auf dem Sprung und ist nicht mal seiner Unterhaltspflicht für seine beiden Kinder nachgekommen.

aha und deshalb sind alle Männer so? mmmh sehr enger Tellerrand auf dem du lebst.

Gestern 11:53 • x 4 #159


Scrawled


1076
1212
Zitat von Anaria:
Nun du hast ja hier nun mehr als deutlich gemacht, dass du dem ganzen Thema Schwangerschaft/Mutterschaft weder etwas abgewinnen kannst, noch irgendwie Einfühlungsvermögen dafür aufbringen kannst.





So deutlich ist das für mich doch nicht.

Gestern 12:12 • #160


Scrawled


1076
1212
Zitat von Butterblume63:
Das Kind wird,wenn er tatsächlich Verantwortung übernimmt ein fester Bestandteil ihres Lebens.





Darf ich fragen, inwiefern es grausam wäre? Das Kind kann doch nichts dafür und die AF wusste gar nicht, dass es TE gibt und empfindet vielleicht gar keine Rivalität?

Gestern 12:17 • #161


Cocolores


534
2
1446
Zitat von Scrawled:
Das Kind kann doch nichts dafür und die AF wusste gar nicht, dass es TE gibt und empfindet vielleicht gar keine Rivalität?

Und das macht es für die TE besser?

Gestern 12:43 • x 1 #162


Scrawled


1076
1212
Zitat von Cocolores:
Und das macht es für die TE besser?




Das ist versprechend, für einen guten Umgang zwischen den Vieren.

Gestern 12:53 • #163


Corvinian


95
139
Zitat von Anaria:
Nun @DonaAmiga du hast ja hier nun mehr als deutlich gemacht, dass du dem ganzen Thema Schwangerschaft/Mutterschaft weder etwas abgewinnen kannst, ...

Das hast Du schön gesagt ich hätte mir eine Antwort nicht derart diplomatisch aus den Fingern saugen können.

@DonaAmiga deine Ansichten die aus was für immer prägenden Erlebnissen herrühren sind weder repräsentativ noch wirken sie sonderlich aufgeräumt geschweige denn empathisch. Ich will ehrlich gesagt gar nicht wissen was Du noch so denkst, finde deine Formulierungen und was du damit hier repräsentierst teilweise ekelhaft und anmaßend und möchte mich daher nicht näher mit Dir beschäftigen. Daher folge doch dem Ratschlag deine Ansichten zu einem hier nicht zentralen Thema woanders zu veröffentlichen. Ich wäre dir dankbar und bin vermutlich nicht der Einzige

Gestern 16:17 • x 1 #164


DonaAmiga

DonaAmiga


3156
4
4533
Zitat von Corvinian:
und möchte mich daher nicht näher mit Dir beschäftigen

Und warum erzählst du's dann lang und breit?
Klar: damit's auch wirklich jeder mitbekommt.
Einfach still über meine Beiträge hinwegzulesen ginge zwar auch, ist aber nicht so schön theatralisch, stimmt's?

Gestern 16:21 • #165



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag