52

Partnerin angeschrieben

Samsung1


260
9
267
Ok dann erklär mir mal bitte, welchen Sinn bzw. welcher Gedankengang dahinter steckt? Das kann ich nicht ganz nachvollziehen noch verstehen.

13.11.2020 13:26 • #16


Nela-Mary

Nela-Mary


1984
3717
Zitat von Samsung1:
He Süße dich würde ich auch mal gerne


Ich könnte mir vorstellen, dass ich darauf auch mit Smileys antworten würde.
Mir stellt sich da immer die Frage: Hat jemals irgendjemand mit so einer Anmache bei einer Frau landen können? Warum schreiben Männer sowas? Welche Frau findet das ernsthaft anziehend?

Man wird halt ab und an mal von Fremden angeschrieben, wenn man Social Media nutzt. Da muss man drüber stehen - auch als Partner
Ob man jetzt gar nicht antwortet, mit Smileys oder mit: "Nein danke, kein Interesse" ist dabei total egal, finde ich.

13.11.2020 13:34 • x 2 #17



Partnerin angeschrieben

x 3


Samsung1


260
9
267
Ich kann ja nur für mich sprechen, aber ich hätte da garnicht reagiert.

Vorallem wenn mal so ein Thema auf den Tisch kam, wie man da reagieren würde, war die aussage von ihr auch immer, ich würde nicht reagieren oder sogar blockieren

13.11.2020 13:39 • x 1 #18


Urmel_

Urmel_


8708
12800
Zitat von Samsung1:
Ok dann erklär mir mal bitte, welchen Sinn bzw. welcher Gedankengang dahinter steckt? Das kann ich nicht ganz nachvollziehen noch verstehen.

Setzen manche Frauen vielfältig ein. Mann nach Ängsten abklopfen, eigene Agenda durchbringen. Und so weiter.

Klassiker beispielsweise, wenn Mann nicht in die Schuhe kommt, wenn es um Kind/Wohnung geht.

13.11.2020 13:40 • #19


Clara_

Clara_


221
1
285
Zitat von Urmel_:
Du erzählst Deiner Partnerin vor wenigen Tagen, dass Deine Ex noch in Deinem Kopf ist und jetzt stolperst Du über einen Chat, bei dem ihrerseits "Konkurrenz" ins Spiel gebracht wird.

Oder stimmen die zeitlichen Abläufe so nicht?


Wollte quasi das Gleiche schreiben.

@Samsung1 ich würde sogar soweit gehen, dass sie falls über Social Media sich selbst angeschrieben oder ggf. ihre Freundin instrumentalisiert hat, um zu sehen wie du reagierst.

Und wie war deine Reaktion?

13.11.2020 13:50 • #20


Samsung1


260
9
267
Meine Reaktion war erstmal keine und hab auch nichts gesagt.

Erst als ich wieder angelogen wurde, habe ich es zur Sprache gebracht, dies war aber bestimmt 1 Jahr später.
Also ich wurde in dem Jahr öfter angelogen, aber irgendwann habe ich das Gespräch gesucht, warum sie immer lügt und habe dann aufgezählt, was ich alles weiß, wo sich mich wirklich anlügt.

Aber Anhand eurer Aussagen, wäre in dem Fall wohl nichts dabei gewesen in diesem Fall. Vielleicht war es auch eine Kombination durch die anderen Lügen.

13.11.2020 13:53 • #21


paulaner

paulaner


3351
2
7939
Zitat von Samsung1:
war die aussage von ihr auch immer, ich würde nicht reagieren oder sogar blockieren

Nun hat sie aber doch reagiert (und vielleicht auch kurz eine schmutzige Fantasie gehabt)...was soll's.
Mein Rat: nicht so hoch hängen.

Komisch...mich schreiben nie fremde Frauen an.
Ich bin aber auch nicht in FB oder Ähnlichem.

Zitat von Samsung1:
Also ich wurde in dem Jahr öfter angelogen, aber irgendwann habe ich das Gespräch gesucht, warum sie immer lügt und habe dann aufgezählt, was ich alles weiß, wo sich mich wirklich anlügt.

Nochmal: das ist deine/eure Baustelle.

13.11.2020 13:54 • #22


Clara_

Clara_


221
1
285
Zitat von Samsung1:
Meine Reaktion war erstmal keine und hab auch nichts gesagt.

Erst als ich wieder angelogen wurde, habe ich es zur Sprache gebracht, dies war aber bestimmt 1 Jahr später.
Also ich wurde in dem Jahr öfter angelogen, aber irgendwann habe ich das Gespräch gesucht, warum sie immer lügt und habe dann aufgezählt, was ich alles weiß, wo sich mich wirklich anlügt.

Aber Anhand eurer Aussagen, wäre in dem Fall wohl nichts dabei gewesen in diesem Fall. Vielleicht war es auch eine Kombination durch die anderen Lügen.


1 Jahr später? Von welcher Frau sprichst du gerade?

13.11.2020 13:57 • #23


Samsung1


260
9
267
@paulaner

unsere Baustelle gibt es ja nicht mehr sondern nur noch meine.
Da ich weiß, dass ich manchmal Eifersüchtig bin /vielleicht auch zu viel, versuche ich mich mit Situationen auseinander zu setzten, bei denen ich vielleicht falsch reagiert habe und was draus zu lernen.

@Clara_

Von der Exbeziehung

13.11.2020 14:00 • #24


Clara_

Clara_


221
1
285
Und dein demnach Trostpflaster gibt's auch noch?

13.11.2020 14:03 • #25


paulaner

paulaner


3351
2
7939
Zitat von Samsung1:
unsere Baustelle gibt es ja nicht mehr sondern nur noch meine.

Zitat von Samsung1:
Von der Exbeziehung

Naja, das hättest du aber auch gleich erwähnen dürfen.

Warum machst du dir darüber jetzt noch Gedanken?
Und, habe gerade mal dein Profil angeschaut, warum machst du innerhalb von drei Monaten 10 Threads auf?

13.11.2020 14:03 • #26


Samsung1


260
9
267
Jetzt werde ich aber an den Pranger gestellt. Aber ok.

@paulaner

Ich mach mir Gedanken darum, weil sich Menschen verändern und ich daraus auch was lernen will und im Moment viel Resumiere. Und wie du auf 10 Threads in 3 Monaten kommst weiß ich auch nicht.

@Clara_

Wie kommst du auf Trostpflaster? Ich weiß dies würden viele hier so sehen, ist aber nicht so.

Natürlich kann es den Eintrug vermitteln, da ich mir noch viele Gedanken über das Vergangene mache und der eine oder andere sieht mich jetzt vielleicht als Charakterlos oder Unmensch, aber ich halte mich nicht dafür.

13.11.2020 14:09 • #27


Clara_

Clara_


221
1
285
Zitat von Samsung1:
Wie kommst du auf Trostpflaster? Ich weiß dies würden viele hier so sehen, ist aber nicht so.

Natürlich kann es den Eintrug vermitteln, da ich mir noch viele Gedanken über das Vergangene mache und der eine oder andere sieht mich jetzt vielleicht als Charakterlos oder Unmensch, aber ich halte mich nicht dafür.


Weil ein Mann mit aufrichtigen Gefühlen, sich keine Gedanken darüber macht, was die Ex mit einer Aktion vor Jahren gemeint haben könnte, während man ihr noch hinterher trauert und auch noch zufälligerweise verlassen wurde.

Sollte einleuchtend sein hoffen ich doch, auch wenn du dir da gerade deine eigene Philosophie zusammenreimst.

13.11.2020 14:14 • x 1 #28


Samsung1


260
9
267
@Clara_

Ok das nehme ich einfach mal so hin. In dem Fall wäre ich wohl auch ein Trostfplaster weil mein Gegenüber auch noch über Situationen denkt, die falsch gelaufen sind usw.

Ich persönlich denke, dass es doch ein Stück weit normal ist, sich mit Situationen auseinander zu setzten die waren und aus denen mal lernen möchte wenn die Rosa-Rote Brille weg ist und einem die Dinge klar werden, die einem von Freunden und der Familie schon lange gesagt wurden.

Hinzu kommt noch, dass jetzt alles anders läuft und mir klar wird, was eigentlich alles falsch gelaufen ist und ich in dem Fall wohl nicht ganz doof war.

13.11.2020 14:17 • #29


Clara_

Clara_


221
1
285
Zitat von Samsung1:
Ich persönlich denke, dass es doch ein Stück weit normal ist, sich mit Situationen auseinander zu setzten die waren und aus denen mal lernen möchte wenn die Rosa-Rote Brille weg ist und einem die Dinge klar werden, die einem von Freunden und der Familie schon lange gesagt wurden.


Ja klar muss man sich mit einer Trennung auseinandersetzen, allerdings als Single!

Denn erst wenn das Alte durch ist, wird Raum für Neues geschaffen. Du liest dich allerdings als stocherst im Dunkeln und weißt in Wirklichkeit nicht mal was du eigentlich sucht.

13.11.2020 14:23 • #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag