592

Plötzlich für die Frau entschieden

Libelle1

53
1
40
Hallo Miteinander!
Habe hier einiges lesen können und ich glaube es tut mir gut zu wissen, dass ich mit der jetzigen Situation nicht allein dastehe.
Ich bin in einen kleinen Ort mit meinem Lebensgefährten und meiner Tochter gezogen.
Es gab hier eine vor etlichen Jahren zugezogene Familie mit 3 kleinen Kindern .
Es wurden Geburtstage, Silvester usw. z.t. Gemeinsam mit anderen gefeiert .
Immer wenn wir zusammen waren - unterhielt ich mich unglaublich gern immer mit dem Mann und er sich mit mir . es waren tolle Gespräche.
Wir bemerkten das wir uns auch ab und an beobachteten . und ( mittlerweile seit 8 Jahren kennen)
Seine Lebensgefährtin war zu diesem Zeitpunkt schon sehr eifersüchtig, aber man traf sich lediglich alle paar Monate mal gemeinsam.
So dass ich darauf achtete nicht mehr mit ihm allein zu sein !
Er konnte sich an fast jede Situation in den letzten Jahren erinnern.!
Eines Abends - brachte er mich nach Hause - und meinte da wäre was zwischen uns das wüsste er und ich weiß es auch .
Es gab für ihn immer nur eine Frau ( hat er im Jugendalter kennengelernt und jetzt ein Haus - und Kinder )
Er umarmte mich . dabei berührte sich lediglich nur seine Oberlippe mit meiner Unterlippe- gesteift ) und wir konnten darauf hin 3 Monate weder schlafen noch essen .
wir trafen uns redeten - und es entstand eine unglaubliche Liebesbeziehung.
Telefonierten 10 mal mind Am Tag schrieben uns unzählige Nachrichten. bereits früh morgens - FaceTimen wir wenn er allein war.
Es war unglaublich!
Es passte auch alles !
Das ist nun ein ganzes Jahr so gegangen. In der Zwischenzeit suchten wir krampfhaft nach Lösungen für die Situation.
Es lief auf ich liebe dich hinaus . und uns war bewusst dass, das was wir hier hatten - wie ein 6 er im Lotte wär .
Es kamen die Ferien. er fuhr mit Schwiegereltern und Familie.
AM ERSTEN Tag schrieb er - das er mich nur bei dich haben wollen würde .
Und das er den ganzen Tag auf die Kinder aufpasste am Meer und nur an mich denken konnte. wie er verdeutlichte - wenn der Körper runter fährt merkt man was einem wichtig wäre.
Sie merkte klar - und stellte ihn zur Rede .
Nach 3 h verhör gestand er alles und das er sie noch liebt - aber eben auch mich .
sie rief in der Nacht alle an . Eltern Freunde bekannte und auch meinen Partner.
Es folgte die Abreise - und ich ( war zu diesem Zeitpunkt auf dem Weg in den Urlaub ) .
Er sagte ihr das er das nicht beenden könnte . und wir getrennt ersteinmal wohnen wollten - dann in einem Jahr möglicherweise zusammen ziehen .
Als sie hier im Ort ankamen . sagte sie jedem das ihr Lebensgefährte und ich miteinander eine Affäre haben . darauf folgte - er durfte erstmal nicht mit seinen Kindern reden . sie sagte ihnen wie gut es dem Papa jetzt gehen würde .
Und er wollte mit ihnen reden . da legte sie auf .
Es folgte eine Aussprache bezüglich des Hauses . und sie schrieb meinen Lebensgefährten Dinge . um ihn wütend zu machen . was sie alles wüsste .
nun war sie am 2 Tag völlig apathisch. und er musste sie zu ihren Eltern bringen .
darauf hin . meldete er sich bei mir ( war noch im Urlaub ) und sagte mir unter Tränen, dass sein Bauchgefühl ihm sagt - es nochmal mit ihr zu versuchen . nach 20 in Jahren Beziehung und Kindern könnte er das nicht einfach weg werfen - das hätte sie nicht verdient . ( also nochmal der Versuch ohne mich ) alles am Tele . ich fragte ob er nicht warten könne bis ich wieder da bin - da ich so etwas nicht am Tele gut find.- da meinte er - er könne nicht warten ( ist ungeduldig und ich würde ihn kennen )
Seitdem ist Funkstille . er hat mich sogar geblockt . und mein einer Anruf wurde beendet.
Nun - läuft sie hier durch den Ort und erzählt jeder Frau - das ich diejenige bin die ihre Beziehung kaputt gemacht hätte . und ich allein schuld wäre - plaudert Details aus .
Er übernachtet jede 2 Nacht hier . ( im Ort )
Sie sagt - sie ist noch nicht mit ihm zusammen . den Kindern wurde auch alles erzählt.
Er nimmt sie sogar bereits auf Firmen Ausflügen mit
Zeigt ihr sehr das er es möchte - und sie zeigt hier im Ort - das sie ihn noch nicht bereit ist ihn vollständig wieder bei ihr wohnen zu lassen.

Meiner Tochter geht es soweit gut . ich habe mich ehrlich mit ihr unterhalten .
meine Beziehung ist eigentlich schon lange keine mehr . und ich beichtete im April bereits fremd gegangen zu sein !
Seitdem sucht mein bisheriger Lebensgefährte eine Wohnung.

Ich komme mit diesem plötzlichen Abbruch nicht so recht klar . auch mit dem ignorieren. hat noch nie jemand so gemacht .
Nach einem solch intensiven Jahr! Von heut auf morgen.
Es sind jetzt 4 Wochen her . seitdem die Bombe geplatzt ist. Kontaktsperre seit 31/2Wochen.
Er fehlt mir grausam ! Kann ein Mann das so super beiseite legen ?

26.08.2021 03:03 • #1


Pinkstar

Pinkstar


6850
2
9575
Zitat von Libelle1:
Kann ein Mann das so super beiseite legen ?

Morgen Libelle,

der Mann kämpft eben nochmal um seine Ehe und darauf hättest du wirklich innerlich immer vorbereitet sein können, egal was zwischen euch körperlich und emotional war!

Du warst eben nur seine Affäre

Ich hoffe, du hast trotzdem was daraus gelernt, was deinen weiteren Lebensweg angeht, denn deine Ehe scheint ja wohl kaputt zu sein.

Aber ehrlich währt am längsten!

Ich hoffe, du kommst schnell über deinen Kummer hinweg und kannst eine neue Zukunft aufbauen.

L G Pinkstar

26.08.2021 03:21 • x 5 #2



Plötzlich für die Frau entschieden

x 3


Libelle1


53
1
40
Wahrscheinlich hast du recht ..
Danke

26.08.2021 03:37 • #3


Libelle1


53
1
40
Er sagte vor einem Jahr seine Hochzeitsplanung mit allen vorliegenden Verträgen und Kostenvoranschlägen ab..
meinte zu mir nach - er könnte weinen und auch lachen .. aber nach 20 Jahren Beziehung- einem Haus und Kindern - fehlt ihm hier bedingungsloses Verständnis und Tatsache Geborgenheit!
Die er hier nie bekommen wird ..
Er kanzelte alles ..
Sie drehte durch ..
ich war für ihn der Ruhepol.. so wie er es immer sagte .. und er meiner ..
Wir konnten uns unterhalten ohne zu reden !
Hatte ich noch nie - nur anschauen ..

26.08.2021 03:58 • #4


Pinkstar

Pinkstar


6850
2
9575
@Libelle1 #

Ich kann dich schon soweit verstehen, hatte 1998 auch eine Affäre mit einem verheirateten Mann. Lange her, nur ich hab daraus gelernt, dass eben Affären weniger wert sind, als eben die Ehe es war.

Wie gesagt, ich hoffe, du kommst relativ doch schnell darüber hinweg und fängst ein neues Leben an.

Für mich war damals klar: Nie mehr eine Affäre zu einem verheirateten Mann zu haben.

26.08.2021 04:01 • x 5 #5


Lavidaloca

Lavidaloca


595
2002
Mach dir eines klar: wenn er sagte, er liebt sie noch, dann glaube ihm. Eure Seifenblase ist geplatzt und das nicht ohne Konsequenzen für ihn und sein Leben. Er wird jetzt versuchen, seine Beziehung zu retten und du tätest gut daran, ihn ganz schnell gehen zu lassen. Es klingt nicht so schön für dich, aber die meisten Affären enden so, egal, wie groß die Verliebtheit oder Anziehung gewesen ist.

Er hat dir gesagt, dass er die Beziehung retten will: kümmer dich bitte nicht um seine Partnerin, oder darum, wie sie die Kinder da mit reinzieht, das müssen beide selbst mit sich ausmachen- aber weder die Kinder, noch das Haus sind der Grund für seinen Rückzieher. Er liebt sie noch. Und dich nicht genug, um sich zu trennen. Das ist das Einzige, was du wissen musst.

26.08.2021 04:05 • x 5 #6


Gorch_Fock

Gorch_Fock


5612
2
11574
Hey Libelle, Du warst halt eine klassische Affaire. Und wie fast immer wird die Schattenfrau nachhher entsorgt. Incl. Rufschädigung. Und wofür? Das er ein Jahr S. und sich die Unterlippe berührt hat? Schöne Worte und nichts dahinter. Letztlich geht es dem AM darum, seinen Wohlstand zu erhalten. Und um mehr nicht.

26.08.2021 04:09 • x 10 #7


Libelle1


53
1
40
Danke ..für die ehrlichen Worte!
War auch meine erste Affäre.. wird mir auch nicht mehr passieren

26.08.2021 04:13 • x 5 #8


Pinkstar

Pinkstar


6850
2
9575
Zitat von Libelle1:
Danke ..für die ehrlichen Worte!
War auch meine erste Affäre.. wird mir auch nicht mehr passieren

Meist sind es ehrliche und harte Worte. Aber genau das braucht man wohl, weil man sich eine Affäre meist schönredet und auch schöngeredet wurde von Seiten des Ehebrechers.

26.08.2021 04:15 • #9


DieDirekte


718
1293
Sorry Libelle, eine Goldmedaille für gutes Verhalten oder eine besondere Tat kann man euch beiden wirklich nicht verleihen.

Ja, die großen Gefühle, alles so magisch, leidenschaftlich, besonders. So "hilflos-willenlos" ausgeliefert, weil es ja eine sooo besondere Begegnung ist Drama, Drama, so im Gefühlsrausch.
Wie wäre es, sich etwas erwachsener zu verhalten, den Kopf einzuschalten, Verantwortung zu übernehmen und sich auch mal über die echten Konsequenzen Gedanken zu machen?

Und leider stecken halt auch noch Lebenspartner, mehrere kleine Kinder, zwei ganze Familien unfreiwillig darin. Von Werten, Grenzen und aufrichtigem Verhalten ganz abgesehen.

Er hat das vermutlich einzig noch Richtige getan: Endlich ausgestiegen, geblockt. Hoffentlich bleibt er dabei und findet in seine Familie zurück und alles lässt sich evtl. nach und nach wieder reparieren. Und bei dir in deiner Familie, in deinem Leben auch, wenn du magst.

Ein unschöner Scherbenhaufen. Mit viel Drama um nichts.

26.08.2021 05:08 • x 15 #10


Cicero


Liebe Libelle.
Er hat sich nicht plötzlich für die Ehefrau entschieden. Er war ja nie weg von ihr.
Seine Frau musste die Affäre entdecken, d.h., er war ein ganzes Jahr durchgehend unehrlich, wollte es weder für dich noch für sie aufklären, weil er eben nur eine Flucht aus dem Alltag mit dir gesucht hat oder was auch immer. Nie wollte er sein Leben ändern für irgendjemanden.
Für seine Frau wäre es besser gewesen, wenn er es gesagt hätte und nicht erst auf Druck gestanden. Das wird ihnen in der langfristigen Aufarbeitung der Ehe nochmal auf die Füße fallen. Seine Frau ist atürlich zutiefst verletzt und dementsprechend zornig. Sie richtet alles auf dich, anstatt in Richtung Ehemann zu schauen. Für dich unangenehm, für sie nicht hilfreich. Viel Drama eben, die Geliebte zu vernichten wird ihr nicht helfen die desolate Ehe langfristig neu zu gestalten. Dein Geliebter ist nicht besonders erwachsen und hat auch so agiert. Er möchte zurück, weil seine Frau mega Stress macht, das hält er schlichtweg nicht aus. Das war es auch schon. Für deinen Seelenfrieden ist es gut, dass du fair und transparent zu deinem Partner warst und ebenso gute Gespräche zu deiner Tochter hast. Natürlich hast du Liebeskummer und das tut sehr weh. Du hast ihm alles geglaubt und vertraut. Tue dir viel Gutes und suche dir notfalls professionelle Hilfe.
Es zusätzlich schädlich für dich so viel aus seinem Umfeld mitzubekommen. Könntest du umziehen?
Lass dir nicht deinen Wert nehmen, du hast mehr verdient, Menschen kann man auch nicht entsorgen wie Müll, was für entsetzliche Formulierung. Lass so etwas nicht an dich ran.
Viel Kraft bei der Aufarbeitung.

26.08.2021 06:14 • x 12 #11


Trust_him


Zitat von Libelle1:
ich war für ihn der Ruhepol.. so wie er es immer sagte .. und er meiner ..

Das war die Ex-AF meines Mannes für ihn auch. Dennoch hat er sich von ihr getrennt, und ist bei mir und unseren chaotischen Kindern.

Wenn er seine Partnerin nicht heiraten wollte, obwohl er so lange mit ihr lebt und Kinder hat, sagt das viel mehr aus als das mit dir. Er steckt in einer Beziehung fest, die scheinbar nicht will.

Auch ihre Art, es allen brühwarm zu erzählen, halte ich für wenig zielführend für sie. Es sei denn auch sie will diese Beziehung eigentlich nicht mehr. Die Kinder mitreinzuziehen geht dabei gar nicht!

Liest sich für mich nach zwei Menschen, die sich an etwas klammern, was bereits untergegangen ist, aber sie wollen es nicht sehen.

Mein Rat an dich: Sortiere dein Leben für dich alleine und schau dir an, was er aus seinem macht. Sollte er doch irgendwann Nägel mit Köpfen machen und du ihn noch wollen, dann wer weiß...aber darauf warten würde ich nicht.

26.08.2021 06:34 • x 5 #12


OxfordGirl

OxfordGirl


1359
2135
Zitat von Libelle1:
Kann ein Mann das so super beiseite legen ?


Zitat von Libelle1:
Ich komme mit diesem plötzlichen Abbruch nicht so recht klar . auch mit dem ignorieren. hat noch nie jemand so gemacht .

Versetze dich mal kurz ( wenn du kannst!) in die Lage der betrogenen Frau. Dass sie den sofortigen Kontaktabbruch zur Affärenfrau von ihm fordert, ist doch absolut nachvollziehbar?
Das ist das allererste, was jede vernünftige Frau fordern würde? Für mich steht es ausser Frage, dass sie ihm erlaubt, ein rührseliges Abschiedsgespräch unter zwei Augen mit dir zu führen, bei dem er wieder einknicken könnte. Klar tut dir das weh, aber er hat sich nunmal für sie entschieden

26.08.2021 06:36 • x 6 #13


Cicero


Dieser Mann hat gar nichts selbst entschieden. Er reagiert nur und agiert nicht selbstständig, sondern nur zur Stressvermeidung und zur Begrenzung des Kolleteralschadens. Eine aktive aufrichtige selbstsändige Entscheidung für irgendetwas oder irgendwen, sehe ich hier nicht.

26.08.2021 06:42 • x 13 #14


Hansl

Hansl


6650
3
6134
Zitat von Libelle1:
Kann ein Mann das so super beiseite legen ?

Es geht nicht um Mann oder Frau.

Sondern um ja oder nein.

Ins Rampenlicht geraten meist nur die Affären, die für einen dann im Nirvana enden.

Es gibt aber auch konsequente und sichere Menschen, die wissen was zusammengehört.

Man muß seinen Kindern nicht immer eine heile Welt vorgaukeln.

26.08.2021 06:43 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag