64

Rauchen im Büro

Roadtravel

Roadtravel


3
2
Amüsantes Stigma, wie manche meinen, das Raucher den Betriebsfrieden stören, wenn sie nicht ausstempeln. Nichtraucher sind nicht produktiver als Raucher. Wie oft sehe ich, das Nichtraucher mit privaten gequatsche, den häufigen Gang zur Toilette und zur Küche, ihre Zeit sinnlos vertrödeln. Es gibt darüber auch einige Studien, die belegen sollen, das Raucher nicht unproduktiver sind als andere. Sie gehen halt nur vor die Tür und schnappen frische Luft

26.10.2020 14:32 • #91


BirdNation


77
2
60
Zitat von aquarius2:
Wo wird noch drinnen geraucht?


Na, überall. In der Produktionshalle, in der Werkstatt, im Lager, im Pausenraum. Nur direkt in den Büros nicht, da es aber alles offen steht und es sich um ein großes Gebäude (bzw. Halle) handelt zieht der Rauch eben überall hin....

Zitat von Cathlyn:
Naja, zugegeben haben sich deine vorherigen Beiträge viel verärgerter gelesen.
Da hast du schon etwas "hergezogen" über die teils verstaubten Ansichten deiner Kollegen und vorgesetzten.


Ja stimmt, ist eben immer auch eine Momenaufnahme. Grundsätzlich stört mich der Rauch schon sehr, ich habe aber festgestellt, dass es schwer ist eingefahrene Gewohnheiten abzulegen. Das bezieht sich auf eine Änderung der dortigen Verhältnisse. Es steht fest: Rauchen wird dort nicht verboten!
Dazu kommt: wir sind ein mittelgroßer Ort im dem auch viel geklüngelt wird. Soll heißen es gehen auch diverse Vertreter der Gemeinde und des Amtes bei uns ein und aus. Neben Geschäftsbeziehungen unterhält die GF auch private Beziehungen zur Verwaltungsspitze unserer Gemeinde. Und die kommen eben auch gerne mal auf einen Kaffee bei uns vorbei und rauchen fröhlich mit. Ich hab das mal im Gespräch locker abgeklopft: da wird sich nichts ändern, wer rauchen will darf und wird weiter rauchen.
Fazit für mich: entweder bleiben und hinnehmen oder gehen.

Zitat von CaveCanem:
Irre. Menschenverachtend.


Na ja, menschenverachtend ist für mich was anderes. Hier wird ja nun keiner gemobbt oder dergleichen. Ich rieche halt nur nicht gerne wie ein Aschenbecher wenn ich nach Hause komme....

Zitat von Vegetari:
Jeder Mensch hat ein Recht zu atmen ! Und zwar Sauerstoff, Basta !


Hab gerade das Fenster aufgemacht, da kommt etwas Sauerstoff rein

26.10.2020 14:53 • #92



Rauchen im Büro

x 3


bifi07

bifi07


3884
2
2145
Das ist halt so ein Thema!
Die, die mal geraucht haben, stört es sogar eher, als die ewigen Nichtraucher, wenn irgendwo gequält wird...meine Erfahrung!

26.10.2020 15:09 • #93


Irrlicht

Irrlicht


1179
1916
Zitat von Roadtravel:
Wie oft sehe ich, das Nichtraucher mit privaten gequatsche, den häufigen Gang zur Toilette und zur Küche, ihre Zeit sinnlos vertrödeln.

Ist ja nun nicht so, dass das nur die Nichtraucher tun, oder?
Bei den Rauchern kommen die 'Pausen' für die Nikotinversorgung halt noch dazu.
Ich persönlich erlebe es zumindest nicht selten, dass wenn es gerade 'brennt' die Kollegen just beim Rauchen sind und es (mal wieder) an mir hängen bleibt.

26.10.2020 15:33 • #94


Cathlyn


1628
11
1806
Zitat von BirdNation:
Na ja, menschenverachtend ist für mich was anderes. Hier wird ja nun keiner gemobbt oder dergleichen. Ich rieche halt nur nicht gerne wie ein Aschenbecher wenn ich nach Hause komme....



Und hast Lungenprobleme wenn du noch weitere 13 Jahre dort bleibst.
Take it or leave it.

26.10.2020 15:38 • #95


Roadtravel

Roadtravel


3
2
Zitat von Irrlicht:
Ist ja nun nicht so, dass das nur die Nichtraucher tun, oder?
Bei den Rauchern kommen die 'Pausen' für die Nikotinversorgung halt noch dazu.
Ich persönlich erlebe es zumindest nicht selten, dass wenn es gerade 'brennt' die Kollegen just beim Rauchen sind und es (mal wieder) an mir hängen bleibt.


Keiner zwingt dich dazu, die Mehrarbeit aufzubürden, wenn mal gerade jemand für ein paar Minuten den Raum verlassen hat.

Ich sehe eher das Hindernis bei der sogenannten Präsenzkultur. Wer am Arbeitsplatz sitz, gilt gesellschaftlich gesehen als fleißig und ehrgeizig.

Darum haben viele Führungskräfte immer noch Probleme damit, die Mitarbeiter in Zeiten von Corona in den Homeoffice zu schicken. Die vorherrschende Meinung ist: Wer nicht anwesend ist, der tut nix. Die Aussage stimmt so nicht und ist mit vielen Denkfehlern behaftet.

Früher haben vor allem die Frauen sehr viel Heimarbeit gemacht. Angefangen von Klamotten nähen, über Zigarren drehen.

27.10.2020 09:54 • #96




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag