539

Richtige Taktik nach aufgedeckter Liebesaffäre

unbel Leberwurs.

12974
1
16010
Zitat von Sorgild:
Die Affäre läuft aber schon seit einem Jahr und die Ehefrau hat klar und unmissverständlich mitgeteilt, dass sie ihren Mann nicht mehr liebt und ihr die großen Gefühle fehlen.


Ja, das kann sich aber durch aus wieder ändern, wenn dieser andere Typ aus ihrem Kopf ist.

Irgendwo hat er mal geschrieben, dass er der Sache 6 Monate geben will, was ich bei einer über 20jährigen Beziehung durchaus angemessen finde. Davon ist jetzt nicht mal Halbzeit.

15.11.2022 15:05 • x 3 #196


paulaner

paulaner

6791
3
18327
@Markus11
Ich fasse mal zusammen, wie ich die ganze Geschichte verstanden habe.
Sie sagt, dass sie dich nicht mehr liebt (gut, das kann an dem Hormoncocktail liegen, dass sie Verliebtheit und Liebe verwechselt). Ist trotzdem eine ziemlich niederschmetternde Aussage.

Du sagst, dass du dich von ihr getrennt hättest, wenn ihr keine Kinder hättet.

Sie schreibt ihrem AM, dass er sie freigeben soll. Nicht sie macht den Cut, sondern bittet ihn darum. Sorry, aber so geht das nicht. Das wird so nicht funktionieren.

Als Fazit bleibt: ihr beide wollt die Ehe aufrecht erhalten, ausschließlich der Kinder wegen.
Aus meiner Sicht ist das keine solide Basis.
Ohne tiefe Gefühle und Leidenschaft besteht eure Ehe langfristig nur noch auf dem Papier.

15.11.2022 16:54 • x 14 #197



Richtige Taktik nach aufgedeckter Liebesaffäre

x 3


PrinceErik

PrinceErik

219
452
Zitat von paulaner:
Als Fazit bleibt: ihr beide wollt die Ehe aufrecht erhalten, ausschließlich der Kinder wegen.
Aus meiner Sicht ist das keine solide Basis.
Ohne tiefe Gefühle und Leidenschaft besteht eure Ehe langfristig nur noch auf dem Papier.

Und die Kids werden in ein paar Jahren dann in ähnlich kaputten und lieblosen Scheinehen vor sich hinvegetieren... Kennen es ja nicht anders. Prima Vorbilder seid ihr.

Ich werde das nie verstehen.

15.11.2022 20:46 • #198


meineMeinung

meineMeinung

1977
4489
Zitat von Markus11:
Ich spürt den tiefen Wunsch wieder mit meiner Familie und mir glücklich zu sein. Ich wünsche mir das so sehr. Ich möchte meine Familie. So lange Du - emotional und räumlich - in meinem Leben bist schaffe ich das nur schwer. Versuch bitte nicht meine Richtung zu ändern. Ich möchte Dich aus tiefstem Herzen bitten, mich loszulassen.

Sie kämpft. Ich spüre und sehe das. Und solange sie kämpft werde ich sie dabei unterstützen. Wir wollen beide die Familie. Und so lange sie kämpft stehe ich an ihrer Seite.

Leute, warum könnt ihr das nicht mal fürs erste akzeptieren. Schiefgehen für die Familie kann es immer noch, aber wenn @Markus11 auf die hier herrschende Meinung hört, kann es kein gutes Ende für die Famiie mehr geben. Ich bin auch skeptisch, was die EF betrifft, aber ich kann doch dem TE seine Hoffnung und Chance auf den Bestand der Ehe nicht wegreden.

15.11.2022 21:31 • x 4 #199


Markus11

14
1
46
@PrinceErik Im Moment gibt es dazuviele Fragen die wir uns selbst nicht beantworten können. Haben sich Mama und Papa noch lieb? Trennen ihr euch? Was ist dann mit uns? Wie geht es weiter? Was sollen wir da antworten? Wir wissen es selbst nicht. Die Kinder bekommen mehr Liebe und Aufmerksamkeit denn je. Und erst wenn wir Antworten haben erklären wir den Kindern was los ist. Das hat uns auch die Paartherapeutin geraten.

21.11.2022 00:20 • #200


Wurstmopped

Wurstmopped

8980
1
14256
Zitat von Markus11:
@PrinceErik Im Moment gibt es dazuviele Fragen die wir uns selbst nicht beantworten können. Haben sich Mama und Papa noch lieb? Trennen ihr euch? ...

Natürlich, was denn sonst, außer Du entscheidest für dich, dass Du diese Ehe nicht mehr weiterführen willst.
Hast Du hier denn Grundvoraussetzungen formuliert? Bist Du bereit, diese auch konsequent einzufordern, bzw Konsequenzen folgen zu lassen wenn das nicht geschieht?
Bist Du hier klar und entschlossen?

21.11.2022 07:48 • #201


Wurstmopped

Wurstmopped

8980
1
14256
Zitat von Markus11:
Sie kämpft. Ich spüre und sehe das. Und solange sie kämpft werde ich sie dabei unterstützen.

Meine Erfahrung zeigt, dass Du sie unterstützen könntest, wenn du ihr das Gefühl gibt, sie verliert Dich.
So steht nur die Möglichkeit, der Gedanke im Raum, aber sie fühlt es nicht!
Eine Trennung wäre eine Möglichkeit, du musst dich nur von den Gedanken freimachen, dass diese Trennung endgültig ist und deine Angst besiegen, dass die dann sofort zum AM überläuft.
Würde sie dass dann sofort machen, dann ist die Trennung eh der richtige Weg.

21.11.2022 08:01 • x 4 #202


unbel Leberwurs.

12974
1
16010
Zitat von Markus11:
@PrinceErik Im Moment gibt es dazuviele Fragen die wir uns selbst nicht beantworten können. Haben sich Mama und Papa noch lieb? Trennen ihr euch? Was ist dann mit uns? Wie geht es weiter? Was sollen wir da antworten? Wir wissen es selbst nicht. Die Kinder bekommen mehr Liebe und Aufmerksamkeit denn je. Und erst wenn ...


PriceErik wollte aber denke ich auf etwas anderes hinaus.
Es geht ihm um die Vorbildfunktion, wie ihr beiden miteinander umgeht.
Das hat nichts mit der Aufmerksamkeit den Kindern gegenüber zu tun...

21.11.2022 08:28 • #203


Unglück112233

952
1057
wie gehts dir seit ihr weiter gekommen?

Vor 1 Stunde • #204


Dauerverliebt

11
12
Zitat von Markus11:
@Wurstmopped, @unbelLeberwurst @Felica @SchlittenEngel, @paulaner, @MissLilly Vielen Dank für Eure Meinungen. Hier ein kurzes Update: Ich hab mich vor ein paar Wochen dazu entschieden nichts zu überstürzen und mit ihr an der Beziehung zu arbeiten. Wir wollte ja beide das es weiter geht. Die Kinder sind ja weiter ...


Bis später und du glaubst ihr, dass sie sich nicht getroffen haben?
Mann,Mann,Mann.
In deinem Eingangspost und dem hier zitierten sind so viele Red Flags, dass ich den Boden nicht mehr sehe.
Deine Frau hat sich neu verliebt und so lange diese liebe nicht weg ist wird sie dich immer und immer wieder hintergehen.
Die Aussage, dass sie dich nicht mehr liebt ist selbsterklärend. Was sie retten will ist nicht eure Ehe, sondern ihr zu Hause. Ihren sicheren Hafen, aus dem heraus sie dich immer wieder hintergehen wird.
Wenn du damit leben kannst, bitte Go ahead.
Meins wäre das nicht. Aber ich wäre auch schon nach der ersten Nummer weg gewesen. Die Kinder werden eh leiden, da eure Beziehung ab jetzt auf Misstrauen aufbaut.

Viel Glück und echt sch. was dir passiert ist. Für dein Seelenheil tu dir einen Gefallen und befreie dich aus dieser Falle. Soll sie mit dem next glücklich werden.
Wobei ich das bezweifel, denn wenn die Heimlichkeit weg ist gehen die meisten Affären in die Wicken.

Vor 4 Minuten • #205



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag