36

Schaffe es nicht eine Negativliste zu erstellen

Hiho41


Die Angst wird sich ja wieder legen, wenn Du das verdaut hast.

Momentan siehst Du das auch sehr negativ, aber auch das ändert sich wieder.

Mach einfach so weiter, es geht Dir ja schon besser. Der Rest kommt auch noch und irgendwann bist wieder frei. Dann funkt es auch mal wieder bei einem anderen.

Bis dahin arbeite daran alleine Glück zu finden und besinne Dich auf das was Du hast. Und bau was Neues auf, wenn Dir was fehlt.

Neue Hobbies können zb nie schaden.

22.07.2020 12:20 • x 1 #31


GehenBleiben


98
1
63
Zitat von Anuke:
Leider kenne ich keine Männer in meinem Umfeld bisher um die 50 plus die mir äußerlich gefallen würden .


Du kennst mich ja auch noch nicht

13.09.2020 23:49 • x 1 #32



Schaffe es nicht eine Negativliste zu erstellen

x 3


Anuke

Anuke


95
1
121
@ GehenBleiben ,

so so , da lehnste Dich aber weit aus m Fenster....

und wenn ich gerade schon mal hier bin ; das mit der Negativliste hat mal gar nicht geklappt.
Im Gegenteil , hat mir nur gezeigt das ich ihm so liebe wie er ist .

Es hilft wohl nur die Zeit und Abstand.
Er hat auch noch keine Neue . Vor dem Tag graut mir schon sehr , hoffentlich katapultiert mich diese Tatsache dann nicht wieder in den Keller zu Weißwein und Schokozwieback ...

14.09.2020 15:05 • #33


GehenBleiben


98
1
63
Es bringt nichts, ihn nun künstlich negativ zu bewerten, wo kaum was Negatives (hat jeder) ist, um sich damit die Trennung erträglicher zu machen.

15.09.2020 11:40 • #34


Anuke

Anuke


95
1
121
Genau , das habe ich ja auch gemerkt und gestern hier geschrieben.
Es wurde mir von ner Freundin empfohlen.

Es bringt vielleicht etwas wenn man sich trennen will , aber nicht wenn man getrennt wird .

Ich habe und werde meinen Ex nie vorgeworfen das er die Beziehung beendet hat , sein gutes Recht wenn keine Liebe mehr da ist - er hatte halt keine andere Wahl .
Tut nur weh ...

15.09.2020 15:15 • #35




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag