241

Schreiben mit einem alten Freund

Wurstmopped

Wurstmopped


3417
1
4544
Zitat von Michigan:
Leute, es gibt nicht nur schwarz und weiß.....Die Frau ist ein freier Mensch und kann schreiben, sich treffen und Geschenke machen wem sie will. Die gehört dem TE doch nicht. Und zu so einem

Klar kann sie das!
Aber du wirst zugeben, dass es ein Unterschied ist, ob man einen alten Schulfreund trifft um einen Kaffe zu trinken oder ob man im Vorfeld im Chat Küsschen und Herzchen verschickt und auf eine doch eher sehr intimen Ebene kommuniziert.
Darüber hinaus kann mein Partner tun und lassen was er möchte, er muss halt nur in der Lage sein, die Verantwortung und die daraus resultierenden Konsequenzen zu tragen.
Das sich mein Partner darüber im.klsren ist wo ich meine roten Linien habe, das ist ist meine Verantwortung.
Was man als die rote Linie definiert? Das ist sehr unterschiedlich, bei einem ist ein vergessener Geburtstag schon ein Trennungsgrund, anderer verzeihen mehrmaliges Fremdgehen.
Es kommt immer darauf an welche Prioritäten man setzt oder einfach aus der Erfahrung heraus nicht mehr bereit ist zu akzeptieren.

20.05.2020 14:21 • x 3 #121


Isely

Isely


4619
2
7331
Zitat von Als_ob:


Das ist halt so bitter. Ich habe meiner Frau vor dieser Geschichte immer zu 1.000.000% vertraut.
Sie konnte alleine feiern gehen. Mit ihrer damals besten Freundin ne Woche auf Mallorca in den Urlaub. Alles ohne das ich nur eine Millisekunde daran gedacht hätte, dass sie mich betrügen würde.
Am Ende kann man das Verhalten des anderen immer als Rechtfertigung für das eigene falsche Verhalten nutzen.
Muss mir jetzt schlicht die Frage stellen, was kann ich tun, damit es mir wieder besser geht?
Wie spreche ich Themen an (wenn ich sie denn ansprechen will)?
Welche Konsequenzen ziehe ich?


Du weisst doch, dass du schon längst Konsequenzen ziehen müsstest, vor denen hast du aber Angst, verstehe ich. Aber aus Angst sich Tag und Tag verletzen zu lassen, ist doch auch nicht die Lösung.
Oder ?

Nein, sie nimmt dich und deine Sorgen nicht ernst, sie fühlt sich sogar überlegen, das verrät schon der Ausspruch, du treibst sie immer weiter dorthin.
Dann frage sie doch mal was bereit wäre, zu tun, um dir die Angst zu nehmen, sie könnte in eine Affäre landen und sich fremd verlieben ?
Sicher wird sie dir dann sagen, du sollst ihr vertrauen.

Ich glaube ich würde ernsthaft ein paar Sachen packen und ein paar Tage gehen, sag ihr du kannst so nicht mit ihr Leben und du denkst über eine Trennung nach. So was ist keine Basis, und wenn dich wer fragt warum du nicht mehr zuhause wohnst, würde ich den Grund nennen.
Meine Frau schreibt seit längeren anzüglich mit einem Schulfreund und denkt über treffen mit ihm nach

Für sie mag es dir gegenüber normal sein, so ein Verhalten an den Tag zu legen, das weiss ja sonst keiner, so bald aber die Gefahr besteht das andere von ihrem Treiben Wind bekommen, steht sie im ziemlich kurzen Kleid da, spätestens dann fällt ihr mal auf was sie da unverblümt vor deinen Augen so treibt.

Du siehst ja schon wie wir alle hier reagieren, wir finden das nämlich nicht normal, und das ist es auch nicht, es ist respektlos.

Ansonsten bleibt dir nur noch der Gang zu dem Typen.

Aber aussitzen kannst du das nicht.

20.05.2020 14:34 • x 4 #122



Schreiben mit einem alten Freund

x 3


6rama9

6rama9


5281
4
8723
Zitat von Als_ob:
Sie muss mir halt ernsthaft ein paar Dinge erklären und endlich verstehen, dass mir aktuell massiv geschadet wird.

Sie muss gar nichts! Sie ist doch in einer sehr konfortablen Lage. Ihn Mann zuhause muckt nicht auf und ihr Schwarm streichelt ihr kräftig das Ego. Der einzige Mensche, der hier was muss, bist du. Und müssen musst du: Konsequenzen ziehen. Klare Grenzen setzen und diese bei Nichteinhaltung sanktionieren.

20.05.2020 16:02 • x 3 #123


Irrlicht

Irrlicht


581
843
Zitat von Als_ob:
"Du kannst doch deine Ehe nicht wegen ein bisschen Geschreibe wegwerfen."

Komm einmal weg von diesem Gedanken.
Nicht du bist es, der die Ehe riskiert, du versuchst im Gegenteil sie zu retten. Sie agiert - du reagierst.
Und von 'wegwerfen' ist erstmal gar nicht die Rede.
Es stehen noch Zwischenstopps an, bevor es wirklich soweit kommen sollte.

Möglicherweise ist ihr gar nicht bewusst, wie sehr dich ihr Verhalten verletzt und wie wenig es eigentlich in eine Beziehung gehört. Sie tut es ab als wäre es gar nichts und denkt nicht weiter drüber nach.

Wenn du es nicht schaffst sie zu überzeugen dieses Tun zu unterlassen könntest du Hilfe ins Boot holen.
Du kannst ihr anbieten, dass Thema mithilfe eines neutralen Dritten zu besprechen, einen Ehetherapeuten oder -coach.

Ich denke es ist auch nicht in ihrem Interesse die Ehe wegen dieser Geschichte aufs Spiel zu setzten. Aber sie braucht jemanden, der sie davon überzeugen kann, dass ihre Handlungen in einer Partnerschaft nichts zu suchen haben.

Sollte sie an einer einvernehmlichen Lösung nicht interessiert sein, hast du jedenfalls die Gewissheit, dass du es nicht (mehr) bist, der auf ihrer Prioritätenliste ganz oben stehst. Dann wäre es sowieso zum Ende gekommen.

20.05.2020 16:20 • x 1 #124


meineMeinung


837
1543
Testet sie vielleicht an, wie weit sie gehen kann? Sie wechselt andauernd ihre Position. Auf der einen Seite die liebende Ehefrau, auf der anderen Seite die permanente Provokateurin. Sie lässt es sich ja noch nicht mal nehmen, den TE vor Freunden und Bekannten zu provozieren. Niemand sollte auf die Idee kommen, dass dies unbedacht oder aus Versehen geschieht, da steckt eine Absicht hinter.
Spekulation: Der TE könnte solange gereizt werden bis er die Ehe beendet. Dann ist er der Schuldige.
Oder:
Es handelt sich um eine Machtprobe. Sie hat ihren Willen bekundet und will ihn auf Teufel komm raus durchsetzen, ohne Rücksicht auf die Befindlichkeiten ihres Mannes.

Beides hört sich nicht gerade positiv für den TE an.

20.05.2020 16:34 • x 1 #125


6rama9

6rama9


5281
4
8723
Zitat von meineMeinung:
Der TE könnte solange gereizt werden bis er die Ehe beendet. Dann ist er der Schuldige.

Das halte ich für total weltfremd und unsinnig.

Zitat von meineMeinung:
Es handelt sich um eine Machtprobe. Sie hat ihren Willen bekundet und will ihn auf Teufel komm raus durchsetzen, ohne Rücksicht auf die Befindlichkeiten ihres Mannes.

Das trifft wohl den Kern.

20.05.2020 18:59 • x 1 #126




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag