920

Schwerwiegende Lüge

Tin_

Tin_


1043
1941
Ok, bin raus.

08.10.2020 10:53 • x 1 #316


DieSeherin

DieSeherin


2926
3345
Zitat von Esmeralda:
Mir fehlte es, dass er alles mit mir hätte ausmachen können alleine ohne seine Eltern da mit rein zu ziehen.


nun, auch wenn er mit seinen 29 jahren kein kind mehr ist, scheint er aber noch eine sehr enge beziehung zu seinen eltern zu haben!? ist ja dann auch die frage, ob dieser altersunterschied auch andersrum irgendwann zwischen euch gestanden hätte?

08.10.2020 10:54 • x 3 #317



Schwerwiegende Lüge

x 3


Esmeralda


41
18
Zitat von DieSeherin:

nun, auch wenn er mit seinen 29 jahren kein kind mehr ist, scheint er aber noch eine sehr enge beziehung zu seinen eltern zu haben!? ist ja dann auch die frage, ob dieser altersunterschied auch andersrum irgendwann zwischen euch gestanden hätte?

Ja sehr eng. Sie wohnen auf einem Grundstück mit separatem Eingang. Privatsphäre in dem Sinn gibt es kaum. Er muss auch immer seinem Vater helfen was Reparatur oder sonst was angeht. Dann sein eigenes Haus dass er zwar mit Schweiß schön renoviert hat aber immer noch nicht fertig ist.
Ich bin der Meinung dass mich das mich das auch vom hinziehen abgehalten hat.

08.10.2020 10:57 • x 1 #318


Butterblume63


1977
1
4415
Zitat von Esmeralda:
Mir fehlte es, dass er alles mit mir hätte ausmachen können alleine ohne seine Eltern da mit rein zu ziehen.
....Zeigt noch ein unreifes Verhalten,oder er hat ein extrem enges Verhältnis zu seinen Eltern. Esmeralda,ich glaube du drehst dich einfach nur noch im Kreis. Versuche dir selbst zu verzeihen und deine eigene Mitte wieder zu finden.
Die Beziehung ist vorbei und nun heißt es nur noch nach vorne zu blicken und niemals zurück.

08.10.2020 11:01 • x 6 #319


Angi2


3893
6
3421
Zitat von Butterblume63:
Esmeralda,ich glaube du drehst dich einfach nur noch im Kreis.
Die Beziehung ist vorbei und nun heißt es nur noch nach vorne zu blicken und niemals zurück.


08.10.2020 11:03 • x 2 #320


DieSeherin

DieSeherin


2926
3345
nun, es ist doch im grunde für alle beteiligten das beste, dass diese beziehung zuende ist, oder? die fernbeziehung war für euch beide nichts, der altersunterschied wäre irgendwann zum problem geworden (egal, für wen von euch beiden), keiner konnte sich vorstellen zum anderen zu ziehen.... schau, dass du durch den liebeskummer kommst - analysiere und zerdenke nicht sein verhalten, sondernschau nach vorne und überlege dir dein künftiges verhalten

08.10.2020 11:05 • x 4 #321


Clarinetta

Clarinetta


134
512
Meine Güte

22 Seiten ja! nein! doch!
Zugegebenermaßen irgendwie unterhaltend.

Die TE hat ihren Freund 1 Jahr lang angelogen, ist raus gekommen, er hat Schluss gemacht,
Ende der Geschichte.

Der eine hat die Meinung, die andere genau das Gegenteil. So ist das nunmal. Sind halt verschiedene Werte, da kommt man manchmal nicht zusammen.
Ich z.B. denke, dass ein Mann mit 29 Jahren in den meisten Fällen an einem anderen Punkt im Leben steht, als eine Frau mit über 40 Jahren. (ist meine eigene Erfahrung ) Was ich denke kann der TE aber egal sein und hilft ihr in der jetzigen Situation nicht wirklich weiter.


Liebe TE, dass du jetzt Liebeskummer hast ist nachvollziehbar. Erkenne und akzeptiere deine Verantwortung an dieser Situation und mache diesen Fehler nicht nochmal.

Wenn dein Freund zu seiner Entscheidung steht kannst du nichts machen, außer es zu akzeptieren.

Alles Liebe für dich

08.10.2020 11:26 • x 5 #322


sumaya


58
4
34
Eine Möglichkeit wäre, das ganze erstmal ruhen und Gras über die Sache wachsen zu lassen. Es ist nicht gerade selten, dass Ex Partner irgendwann versuchen, wieder in Kontakt zu einem zu kommen.

08.10.2020 11:29 • x 1 #323


Esmeralda


41
18
Zitat von sumaya:
Eine Möglichkeit wäre, das ganze erstmal ruhen und Gras über die Sache wachsen zu lassen. Es ist nicht gerade selten, dass Ex Partner irgendwann versuchen, wieder in Kontakt zu einem zu kommen.

Ich mache auch nichts. Als er am Ende via Voice Message Schluss machte und ich ihn versucht habe anzurufen weil ich sowas über WhatsApp nicht gut finde, ging er nicht mehr ans Telefon. Für mich war das erschreckend. Habe dann Zuletz noch geschrieben dass ich enttäuscht bin dass er das eine Aussprache nennt und mich noch mal erklärt dass es nicht meine Absicht war ihn zu verletzen und dass ich einfach den Zeitpunkt es ihn zu sagen verpasst habe und dass ich Angst hatte er würde abhauen wenn es dann rauskommt.
Keine Reaktion auch von mir nicht mehr.

08.10.2020 11:34 • #324


Blütenzauber


Liebe Esmeralda,

ein gut gemeinter Rat: belass es an der Stelle. Das Thema, dein Thema artet völlig aus. Ich frage mich nur mit welcher Begründung manche vorgehen. Auch das Thema ungeborenes Kind finde ich eine ungeheuerliche Frechheit, Empathielosigkeit und Anmaßung dir gegenüber bezüglich deines Alter. Mir fehlt da das Zwischenmenschliche. Kaum ein einfühlsames Wort über deinen Verlust zu lesen.

Ist die Liebe groß und stark genug, wird er dir deine "kleine Lüge" vergeben, kann man immer wieder nur wiederholen.

Lass dich unterkriegen und bleib stark.

LG Blütenzauber

08.10.2020 11:43 • x 6 #325


Angi2


3893
6
3421
Zitat von Blütenzauber:
Lass dich unterkriegen

08.10.2020 11:46 • x 2 #326


unbel Leberwurs.


9150
1
9141
Zitat von Esmeralda:
Mir fehlte es, dass er alles mit mir hätte ausmachen können alleine ohne seine Eltern da mit rein zu ziehen. ..


Ja klar hätte er KÖNNEN, aber nicht MÜSSEN.

Er scheint zu seinen Eltern ein inniges Verhältnis zu haben und ich finde es schon verständlich, dass deren Meinung viel Gewicht hat - und im Zweifel auch mehr als das einer einjährigen Fernbeziehung...

08.10.2020 11:51 • x 2 #327


KBR


11028
5
19583
Tatsächlich hätte Dein Ex sich auf Deine Seite schlagen und mit Dir die Kuh vom Eis ziehen können.

Dazu war er wohl nicht in der Lage oder dazu bereit. Ich glaube, man darf in traditionellen Familiengefügen und -wohnverhältnissen eben auch nicht vergessen, dass für den Erhalt von Haus und Hof bzw. Land für viele Menschen Stammhalter immer noch sehr wichtig sind. Insofern kann ich mir vorstellen, dass der Einfluss seiner Eltern in dieser Hinsicht nicht gering ist. Sich gegen seine Eltern zu stellen, selbst falls er es gewollt hätte, ist nicht jedermann/-frau gegeben.

Ich glaube, neben dem Lerneffekt wäre für Dich eine gesunde Sicht auf die Angelegenheit, dass es zwar traurig ist, wenn eine Beziehung zuende geht, aber dass diese nun mal die erste ernsthafte Bewährungsprobe nicht überstanden hat.

Du wusstest ja auch, dass ein gemeinsamer Lebensmittelpunkt mit sehr großen -jeweils einseitigen- und unbefriedigenden Zugeständnissen verbunden gewesen wäre und über kurz oder lang zu Unzufriedenheit und Konflikten geführt hätte.

Insofern würde ich mich an Deiner Stelle bei der Überwindung des Kummers auf den pragmatischen Standpunkt stellen, dass das Ende Glück im Unglück ist, da eben besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Du hättest ja auch andernfalls, vielleicht nach Umzügen, bei erneuter Schwangerschaft oder oder oder auch immer noch Farbe bekennen müssen. Dann wäre der Schaden ggf. noch größer gewesen.

08.10.2020 11:53 • x 6 #328


Angi2


3893
6
3421
Zitat von unbel Leberwurst:
Er scheint zu seinen Eltern ein inniges Verhältnis zu haben und ich finde es schon verständlich, dass deren Meinung viel Gewicht hat - und im Zweifel auch mehr als das einer einjährigen Fernbeziehung...

Was hat das mit der Lüge zutun, die ihn zur Trennung veranlasst hat?

08.10.2020 11:54 • #329


Gast2000


647
1958
Zitat von Gast2000:
Es ist erstaunlich mit welchen Emotionen und Steigerungen in manchen Kommentaren über viele
Seiten hier ein richtiges Drama in mehreren Akten kreiert wurde mit z.T. giftigen Kommentaren und Anfeindungen gegenüber der TE, aber auch zwischen Usern mit anderen Meinungen.

Mit einem Lächeln habe ich zur Kenntnis genommen, dass es einige User hier gibt die sich, nach
meinem Eindruck, an dieser eigentlich banalen Geschichte nicht nur weiter abarbeiten wollen, sondern
an einer dramagurgischen Weiterführung mit gefühlten zig Wiederholungen bei lediglich z.T. verän-
derten Wort- und Satzbildungen, interessiert sind. Immerhin hat das einen Unterhaltungswert.

Sorry, mit Meinungsbildung oder gar Hilfestellung für die TE hat das alles nun nur noch recht wenig
zu tun, sondern - wieder mein Eindruck - es geht einigen hier wohl eher um die Deutungshoheit zu
behalten oder wieder herzustellen.

08.10.2020 11:56 • x 5 #330



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag