874

Seine Neigungen zerstören unsere Partnerschaft

K
Zitat von CocosPool:
Davon ganz abgesehen ist es doch völlig unerheblich, woher diese Neigung kommt.

Stimmt.

20.10.2022 06:28 • x 1 #241


F
Zitat von Karenberg:
Seltsam nur, dass diese Theorien nicht mehr greifbar ist, wenn jemand liebevoll aufgewachsen aus einem so genannten guten Haushalt kommt und trotzdem ...


Du hast meinen Text glaube ich nicht richtig verstanden.
Und dass im bdsm alle gestört sind, hat doch mit meiner Aussage 0,0 zu tun
Also differenzieren können ist wichtig

20.10.2022 07:39 • x 1 #242


A


Seine Neigungen zerstören unsere Partnerschaft

x 3


Scheol
Zitat von CocosPool:
Es geht hier aber nicht um normales BDSM, so wie der Otto Normal Verbraucher es kennt. ...

Was ist den normales BDSM ?

Licht an ?

Der Klapps auf den Hintern ?

Wo fängt es an , wo hört es auf.

Für eine Person die gar keine oder nur eingeschränkt Berührungspunkte mit dem Thema hat , wird schnell mit Dingen überfordert sein , wo andere noch lange sagen , Nö , stört mich nicht.

Wenn nun der Partner , um mit zahlen zu sprechen , bei 30 Prozent angekommen ist hei dem Thema . Ist es natürlich für die anderen Seite schon exorbitant extrem. Wo andere sagen , na und dann ist das so.

Ich vermute das hier auch das Problem liegen könnte.

Gut wir liegen hier nicht in der Strafprozessordnung, ABER beim eigenen Limit der Verträglichkeit , was ausreicht.

Ich glaube aber nicht das der Mann seine Partnerin weniger liebt , wie ein Mann der eine „normale S.“ lebt . Weil der Mann der eine normale S. lebt , wird oft sehr schlecht beschrieben , als wie der Mann hier bei dieser Geschichte.

Wenn man mit dem Thema z.b. BDSM zum ersten Mal zu tun hat , kann das schon erschreckend sein.

Es gibt ein Buch von Sina Geißler . Eine masochistin , die ihren Lebensweg , Leidensweg beschrieb. Diese Geschichte ist bestimmt 30 oder 35 Jahre alt.
Sina verstand sich irgendwie nicht. Machte Suchanzeigen in der Zeitung da es noch kein Internet gab. ( ja solch Zeit gab es ) .

Sie machte eine Anzeige in der Zeitung , und einige Dom meldeten sich. Ein Treffen wurde vereinbart , was nichts mit dem zu tun hatte wie sie sich das vorstellte.

Härter , was ihr aber nicht zusagte . Ein Mann wie ein Schrank , der zu nett war……..

Irgendwann lernte sie einen schlanken Lehrer kennen, sie hatte eigentlich schien aufgegeben nach ihrer Erfüllung zu suchen.

Und in diesem Lehrer fand sie ihrer Erfüllung , nur weil er ihr verbal Grenzen setze.

sie hat zwei Bücher geschrieben damals , ich glaube das Buch ihrer Biografie nannte sich „Mut zur Demut“.

Mir hat dieses Buch damals in jungen Jahren geholfen besser zu verstehen , das andere Menschen anders sind und auch so sein dürfen .

20.10.2022 07:49 • x 5 #243


F
@Scheol in dem Fall der TE, bzw dem ihres Partners ist es auch so.
Hier geht es im Prinzip nur am Rande um die bdsm Thematik.
Die Aspekte d/s spielen eine Rolle, aber es ist eher eine nicht so gängig gelebte Spielart.

Ich verstehe aber deinen Punkt.
Man kann hier nicht (übrigens nicht nur hier) von 0 auf 100 gehen. Man kann sich annähern im bdsm
Ganz ganz viel kommunizieren, dein Innenleben teilen. Eben nicht den Willen des anderen auf Teufel komm raus brechen. Es ist eine Session, vorab ist man sehr im Austausch. Aftercare ist unabdingbar.
Und es gibt eben auch Dinge, die kann und möchte man halt nie versuchen.

Das ist wahrscheinlich auch der gravierende Unterschied.
Es gibt bdsm sessions und nach einer solchen ist man im bestfall im Austausch. Bei einem emotionalen Trauma und einer daraus resultierenden paraphilie, verschwimmen diese Grenzen häufig und ein Abgrenzen kann Teil des Problems sein

20.10.2022 08:00 • x 1 #244


CanisaWuff
Zitat von Scheol:
Was ist den normales BDSM ?

Licht an ?

Der Klapps auf den Hintern ?

Wo fängt es an , wo hört es auf.

Für eine Person die gar keine oder nur eingeschränkt Berührungspunkte mit dem Thema hat , wird schnell mit Dingen überfordert sein , wo andere noch lange sagen , Nö , stört mich nicht.

Das habe ich mich allerdings auch gefragt.
und was ist normales BDSM?

20.10.2022 08:23 • #245


CocosPool
Zitat von CanisaWuff:
Das habe ich mich allerdings auch gefragt.
und was ist normales BDSM?

Ja hier habt schon recht.
Das teilt jeder für sich selbst ein, was ihn schockiert.


Unter normalem BDSM verstehe ich die Klassiker wie fesseln oder *beep* lassen zB, was man halt so kennt wenn man sich nicht damit beschäftigt.

Und Dinge die weiter gehen sind für mich, zB Erbrochenes von anderen verspeisen zu wollen oder sich immer wieder zB ne Mango in den Hintern schieben zu lassen und den jenigen immer wieder zur selben Notaufnahme zu schicken wegen der Demütigung.

Und soweit ich verstanden habe, ging es hier um eine seltenere und ausgefallenere Spielart.

20.10.2022 08:31 • x 1 #246


CanisaWuff
Liebe TE, auch wenn wir hier nun ein wenig lachen... ich hoffe Du kannst ein wenig mitlachen und nimmst es uns nicht übel. Sobald Du mit Deinen Sorgen wieder hier bist, werden wir Dir helfen.

20.10.2022 09:51 • x 3 #247


CocosPool
Ich musste letztens den Rettungswagen rufen wegen eines Kugelschreibers in der Harnröhre Es blitzte nur ein winziges Stück von dem silbernen Klicker vorne an der Eich..
Die Rettungskräfte haben sich gekloppt wer fahren darf, haben sie berichtet, weil die das nicht glauben konnten.
Zum Glück keine schlimmen Verletzungen.
Warum hat er das getan?
Es hat in ganz tief drin gejuckt und dann hat er den Kugelschreiber vergessen

20.10.2022 10:23 • x 2 #248


F
Zitat von CocosPool:
Ich musste letztens den Rettungswagen rufen wegen eines Kugelschreibers in der Harnröhre Es blitzte nur ein winziges Stück von ...


Exakt das Beispiel ist ein Gag in einem früheren bühnenprogramm von Kurt krömer

20.10.2022 10:29 • x 1 #249


F
Zitat von gabehcuod:
Den braucht mann definitiv danach, um schnellstmöglich auf die Urologie zu kommen und langfristige Folgeschäden zu vermeiden.


Ich habe bereits sehr lustige Cartoons im Kopf und zusätzlich zu den Bildern läuft in dauerschleife eine textpassage eines rammstein Songs
...und führ dir Nagetiere ein...Ich tu dir weh, tut mir nicht leid

20.10.2022 10:31 • x 2 #250


CocosPool
Zitat von Füchsin83:
Exakt das Beispiel ist ein Gag in einem früheren bühnenprogramm von Kurt krömer

Werde ich mir mal ansehen.

Ich muss dazu sagen das der Mann auch desorientiert ist, also war es wahrscheinlich wirklich so wie er das gesagt hat.
Und er hatte vorher einen Katheder, die Harnröhre war wohl schon gedehnter.
Trotzdem, das muss doch weh tun.

20.10.2022 10:35 • x 1 #251


CanisaWuff
Zitat von CocosPool:
Und er hatte vorher einen Katheder, die Harnröhre war wohl schon gedehnter.
Trotzdem, das muss doch weh tun.

Du glaubst gar nicht, was sich Männer da so alles reinschieben

Geht mal auf Seiten mit fe. Artikeln, da gibt es Dinge, da würde ich eine Gebrauchsanweisung benötigen um überhaupt zu wissen, was ich da in der Hand habe.

20.10.2022 11:04 • x 1 #252


DieSeherin
hey, ich finde es gerade nicht ganz passend, dass wir diesen faden so zweckentfremden - gerade bei diesem sensiblen thema müssen wir doch nicht alle möglichen und unmöglichen spielchen aufzählen...

20.10.2022 11:08 • x 8 #253


tina1955
Ich finde es schon etwas pikant, sich darüber lustig zu machen. Es belastet die TE und letzten Endes ist es ja im Falle des Partners der TE eine Neigung , die er verstecken möchte.
Es gibt Dinge oder Praktiken, gegen die BSDM noch harmlos sind.

20.10.2022 11:08 • x 4 #254


tina1955
@DieSeherin Dankeschön, Du warst schneller...

20.10.2022 11:09 • x 1 #255


A


x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag