161

Sie bleibt doch bei ihrem Ehemann

Hansl

Hansl


3431
3
2951
Zitat von Larsi18:
Meinst du?

Reine Spekulation.
Aber trotzdem oft der Fall.

05.06.2021 16:42 • x 1 #61


Tee-Freundin

Tee-Freundin


1278
2287
Würde zu einer unerfüllten Ehe wie bei ihr gut passen.
Nicht auf Dich, der ihr Leben schöner / erträglicher macht, verzichten zu wollen...

Was bei Kontakt zw. euch rauskommt weißt Du.
Positivergebnis - Fehlanzeige.

05.06.2021 16:47 • x 2 #62



Sie bleibt doch bei ihrem Ehemann

x 3


snoopy6


12
1
5
Wie so oft:
Ehemann-Oxytocin
Du-Dopamin
Alles Gute!

05.06.2021 17:15 • x 1 #63


Pinkstar

Pinkstar


2372
2
2930
@Larsi18 Wenn du weiterhin auf sie wartest, wirst du weiterhin nur eine Option für sie sein, der Auffangbecken.
Denn auch wenn sie sich trennt, und gleich in deine Arme rennen sollte, bist du nur der Übergang!

05.06.2021 17:18 • x 3 #64


Bpmg26120


98
108
Definitiv wird sie sich wieder melden.
Gebe Hansl recht

05.06.2021 20:26 • x 2 #65


NZX

NZX


54
1
55
Das Thema ist zwar schon ein paar Tage älter und nicht ganz Up to Date aber dennoch würde ich dir gerne was dazu schreiben.

So eine ähnliche Situation herrschte bei mir auch Lars und wie die anderen sagen und schätzen, dass sie wieder bei dir ankommen wird musst du hart bleiben und sie aus deinem Leben schmeissen.
Anders geht es wohl nicht.

Bei mir war die Situation, dass ich viel Zeit mit einer verheirateten Frau verbracht habe. Anfangs nur freundschaftlich, da sie ja schon vergeben war.
Nach etlichen Wochen des Treffens und der Offensive von ihrer Seite aus hatten wir eines Abends etwas miteinander. Es war zwar nur etwas knutschen, jedoch hat es da schon gereicht für mich.
Ich brach alles ab und Verstand mich selber nicht mehr. Diese Frau versuchte die ganze Zeit an mich heranzukommen obwohl sie in einer Bindung war. Erzählte mir so vieles was in der Ehe schief laufen würde. Angeblich.
Affären des Mannes, körperliche Gewalt ihr und den Kindern gegenüber und sonstiges. Alles Sachen um mir das schlechte Gewissen zu nehmen, dass ich ja quasi nichts falsches tue, wenn ich es weiterhin mit ihr laufen lasse. Fehlanzeige.
Ich weiss nicht, was in mich gefahren ist, dass ich alles geglaubt habe. Blind und naiv wie ich war. Gemocht habe ich diese Frau so gerne das ich blauäugig wurde. Quasi alles mitgemacht habe.
Um mir zu zeigen, dass es ihr Ernst war zog sie ja den Ring aus. Später wieder an um in ihrer Ehe zu bleiben.
Mach du nicht den Fehler. Behalte deine Würde. Sie ist nichts für dich.
Wie dir schon gesagt wurde, wäre es bei ihr in der Ehe so schlimm weshalb trennt sie sich nicht ? Sie ist ja auch wieder zu ihm gegangen.
Du hast gute Chancen da fein rauszukommen.

Bei mir wurde es da so schwierig, dass ich mich kaum noch auf die Straße getraut habe, da sie den ganzen Menschen solche Lügen aufgetischt hat, welche ich nicht Mal in den Griff bekommen habe oder mir wer zuhören wollte.

Schlau von ihr. Dumm für mich.

Hoffe dennoch, dass es dir soweit gut geht

11.06.2021 18:28 • x 3 #66


Hansl

Hansl


3431
3
2951
Zitat von NZX:
Behalte deine Würde. Sie ist nichts für dich.
Wie dir schon gesagt wurde, wäre es bei ihr in der Ehe so schlimm weshalb trennt sie sich nicht ?


Natürlich gibt es Situationen, da klappt so eine Verbindung.
Aber der Hauptpart liegt bei dem Part in der Ehe.
Aus dem sicheren Hafen heraus zu handeln, zu leben und zu "wollen" kann nicht genügen, es sei denn man will selbst nicht mehr als eine Affäre etc.

Jeder der so etwas mitmachen musste, dürfte dies wissen.

11.06.2021 20:35 • x 2 #67


Yoda563


161
3
231
Sag ihr doch beim nächsten Mal... darfst dich gern melden, wenn du dich getrennt hast. Und dass du keine Lust hast, die Nr. 2 zu sein. Und dann date einfach mal... sicher gibt es ne nette Frau da draußen, die dich als Nr. 1 will.

11.06.2021 23:01 • x 2 #68


NZX

NZX


54
1
55
@Hansl
Da gebe ich dir vollkommen recht, dass solche Konstellation funktionieren können. Auch um privaten Umfeld schon erlebt.

Aber hier in dem Fall von Larsi oder meinen. Beide Frauen schienen den Eindruck zu machen um einfach nur überzulaufen.
Ist nun auch nicht optimal.
Hier bei dieser Frau waren zwar keine Kinder im Spiel, was auch gut so ist aber dennoch alles schlecht für den Larsi.
Wie er anfangs sagte, die Beziehung zu ihr hielt er geheim. Wahrscheinlich aus Empathie, dass sie keinerlei Probleme bekommt. Verstehe ich voll und ganz.
Ich selber habe das ja auch getan.
Niemanden habe ich die Wahrheit gesagt, weil ich nicht wollte, dass meine Affäre Probleme ohne Ende bekommt. Eine Verurteilung wollte ich quasi vorbeugen.
Aber das war Müll. Larsi hätte es wohl nicht geheim halten sollen, ich auch nicht

Gestern 03:04 • x 2 #69


Larsi18


17
1
17
Danke für eure Antworten! Ich habe sie als Kontakt gelöscht und versuche ihr aus dem Weg zu gehen! Was schwer ist, da sie da arbeitet wo ich wohne und ich dort arbeite wo sie wohnt! Da weiß ich nicht, wie ich mich verhalten soll, grüßen oder nicht? Und morgen hat sie Geburtstag!

Gestern 06:54 • #70


Tine1980

Tine1980


167
2
165
@Larsi18 da bin ich froh um die 500 km die zwischen ihm und mir liegen.
Du schaffst das. Du hast auch die Affäre geschafft und ich meine es wie geschrieben. Alles Gute für dich

Gestern 07:05 • x 1 #71


BlueApple

BlueApple


1387
4
2855
Grüßen kann man doch. Ein einfaches "Moin" geht immer. Zum Geburtstag gratulieren solltest du dir klemmen.

Vor 7 Stunden • x 1 #72


Tee-Freundin

Tee-Freundin


1278
2287
Nicht beglückwünschen.
Sie feiert ihren Geburtstag mit ihrem Ehemann. Denk' daran.
Sie entschied sich aus freiem Willen dafür und GEGEN Dich.
Getrennt heißt getrennt.
Zitat von Larsi18:
Was schwer ist, da sie da arbeitet wo ich wohne und ich dort arbeite wo sie wohnt!

Ohje ohje. Ungünstig.
Grüßen, als wäre sie niemand besonderes, weitergehen.
Finito.
Plan' was Schönes für morgen, was Dich auslastet und begeistert.

Vor 6 Stunden • x 1 #73


Hansl

Hansl


3431
3
2951
Zitat von Tee-Freundin:
Nicht beglückwünschen.
Sie feiert ihren Geburtstag mit ihrem Ehemann. Denk' daran.
Sie entschied sich aus freiem Willen dafür und GEGEN Dich.


Das sehe ich auch so.
Man kann sich zwar auf die Gemeinsamkeit beziehen und gratulieren.
Aber die Realität ist eine andere.
Und man muss Zeichen setzen.

Den Gemeinsamkeit beinhaltet "ein".
Und die Feier findet in der Familie mit Partner statt.
Ihre Grenze, eine Grenze riegelt aber nach zwei Seiten ab.

Vor 33 Minuten • #74



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag