161

Sie bleibt doch bei ihrem Ehemann

Larsi18

17
1
17
Ich hatte bis Ende Januar eine heimliche Beziehung zu einer verheirateten Frau. Im November 2019 fing es an und es entwickelte sich die große Liebe beiderseits. Wir schmiedeten Pläne und wussten, wir gehören zusammen. Ende Januar hat ihr Ehemann, zum wiederholten Male, ihr die Pistole auf die Brust gesetzt. Er spürte, dass sie kopf- und gefühlsmäßig nicht bei ihm ist. Körperliche Nähe und S. fand einfach nicht mehr zwischen ihnen statt. Sie war ja dahingehend durch mich bestens versorgt! Die Ehe von ihr ist seit Anfang 2019 ein Desaster. Von mir weiß/wusste er nichts bis heute! Durch das Gespräch mit ihm, bekam sie derart Panik, dass sie die Beziehung zu mir abbrechen musste und hat mich gleichzeitig blockiert. Sie war einfach nicht so weit, den Schritt mit mir zu gehen. Sie hatte Angst bekommen, trotz ihrer Gefühle zu mir. Die Doppelbelastung/Doppelleben und das Lügen und Betrügen musste für sie ein Ende haben.
Sie begehrt ihren Mann nicht mehr, mag ihn aber noch! Und mir hat sie die 3 Worte gesagt! Jetzt sind 2 Monate vergangen und ich vermisse sie. Von ihr, seit dem kein Lebenszeichen mehr! Weiß jemand einen Rat für mich? Soll ich sie vergessen oder besteht noch Hoffnung? Danke! VG Lars

24.03.2021 16:53 • #1


6rama9

6rama9


6610
4
11469
Mein einziger Rat: Löse dich so schnell wie es geht von dem Gedanken, dass sie genauso empfunden hat wie du. Dem ist absolut nicht so, sonst wärst nicht du vergessen, sondern ihr Mann.

24.03.2021 17:40 • x 14 #2



Sie bleibt doch bei ihrem Ehemann

x 3


Tee-Freundin

Tee-Freundin


1278
2287
Hallo @Larsi18 ,

unschöne Geschichte. Tut mir Leid für Dich.

Ich gebe zu bedenken:
Wäre die Ehe SO unerträglich und katastrophal, dann wäre deine Herzensdame längst getrennt.
Aus einem streng religiösen Kulturkreis stammt sie nicht, oder?
Würde sie Dich so sehr lieben, hätte sie die Ehe auch beendet.
Hat sie aber nicht.
Was sagt Dir das?

Wie ich es auch drehe und wende, sie ist lieber beim angeblich ungeliebten Ehemann, hat faktisch ihn gewählt.
Weil ihr Mut fehlt, Liebe... (?), das Nest so bequem ist bei ihm...
Es ist egal.
Wer Dich 1x verleugnet und nicht in's Handeln kommt wird das auch in Zukunft tun, obwohl Du doch "ihre gr. Liebe und der Mann ihrer Träume" bist.
Fakt ist: So, behandelt man keinen geliebten Traumpartner.
Fertig.

Lies mal hier in den Affärenthreads nach, z.B. im "Affärenhandbuch".

Hoffnung bitte aus Selbstschutz und Stolz aufgeben und nie mehr erreichbar sein. Sie wird sich nicht trennen.
Zieh' weiter.

Gute Besserung.

24.03.2021 20:06 • x 8 #3


Unicorn68

Unicorn68


2098
1
3132
Tut mir leid für Dich.
Aber irgendwie ist das alles unpassend. Seit Januar getrennt, weil er ihr die Pistole auf die Brust gesetzt hat, aber erst seit gestern weiss er er von Dir?
Woher weisst Du das? Hat er dich kontaktiert?

Wenn die Ehe so schlecht ist, warum hat sie sich nicht getrennt?

Mein Tipp, löse Dich ganz.

24.03.2021 20:40 • x 3 #4


Tee-Freundin

Tee-Freundin


1278
2287
Zitat von Unicorn68:
erst seit gestern weiss er er von Dir?

So wie ich es verstanden habe, hat der Ehemann nie von ihm erfahren. Ist zweideutig vom TE formuliert worden.

24.03.2021 20:45 • x 3 #5


Unicorn68

Unicorn68


2098
1
3132
Zitat von Tee-Freundin:
So wie ich es verstanden habe, hat der Ehemann nie von ihm erfahren. Ist zweideutig vom TE formuliert worden.

Zitat von Larsi18:
Von mir weiß/wusste er nichts bis heute!


@Larsi18
Weiss er nu von Dir oder nicht?

24.03.2021 20:50 • x 2 #6


Larsi18


17
1
17
Danke für die Rückmeldungen! Das war wohl vorher nicht klar genug von mir beschrieben! Wir haben uns im November 2019 kennengelernt und sie hat unsere "Beziehung" Ende Januar 2021 beendet! Weil sie zu Hause die Pistole auf die Brust gesetzt bekommen hat! Der Ehemann weiß aber nichts von mir!

24.03.2021 21:33 • #7


Larsi18


17
1
17
Danke für die Rückmeldungen! Das war wohl vorher nicht klar genug von mir beschrieben! Wir haben uns im November 2019 kennengelernt und sie hat unsere "Beziehung" Ende Januar 2021 beendet! Weil sie zu Hause die Pistole auf die Brust gesetzt bekommen hat! Der Ehemann weiß aber nichts von mir!

24.03.2021 21:34 • #8


Bones


Sie hatte wohl eher Angst,dass eure Affäre auffliegt. Zu ihrer miesen Ehe hat sie ja wahrscheinlich auch beigetragen.
"Pistole auf die Brust gesetzt " klingt so überdramatisch und schon irgendwie lächerlich. Es war wohl eher die Ankunft in der Realität und sie hatte Bammel,dass er sie vor die Tür setzt.
War mit dir so ein wenig Träumerei,aber offensichtlich ohne den Wunsch, es umzusetzen. Wäre ja die Gelegenheit gewesen reinen Tisch zu machen, wenn dem Mann schon etwas aufgefallen ist.
Versuch die Affäre aus dem.Kopf zu kriegen, waren Luftschlösser. Such dir etwas mit einer tatsächlichen Basis

24.03.2021 21:48 • x 8 #9


Larsi18


17
1
17
Leider habe ich den ganzen Mist geglaubt! Da hatte ich wohl dauerhaft die rosarote Brille auf! Oder wie kann man bei einem Ehemann bleiben, den man nicht mehr liebt und nicht mehr begehrt? Und gibt den Mann auf, den man angeblich so sehr liebt! Danke fürs Augen öffnen!

24.03.2021 21:59 • x 5 #10


Tee-Freundin

Tee-Freundin


1278
2287
Passiert.
Nächstes Mal läuft's besser.

Krone richten, weitergehen.

24.03.2021 22:06 • x 4 #11


Larsi18


17
1
17
Nie wieder eine verheiratete Frau, welche noch in einer Beziehung ist! Das hinterlässt ganz schöne Spuren! Man hofft und glaubt an ein Happy End! Was bleibt sind Zweifel, Wut und Enttäuschung!

24.03.2021 22:23 • x 2 #12


Unterwegs

Unterwegs


94
187
@Larsi18 Das hätte einem aber auch von vorne rein klar sein sollen, dass man als Dritter in einer Ehe nichts zu suchen hat

24.03.2021 22:43 • x 7 #13


Tee-Freundin

Tee-Freundin


1278
2287
Richtige Erkenntnis.
Bewahrt Dich vor wütenden Ehemännern, ist besser für,'s Karma und erzählt sich eventuellen Nachkommen auch schöner.

24.03.2021 22:54 • x 3 #14


BlueApple

BlueApple


1387
4
2855
Nicht falsch verstehen....aber ich verstehe es einfach nicht. Weder bei dir, noch bei anderen....wieso lässt man es bis zu einer Affäre kommen? Normal müsste bei dem Satz "ich bin verheiratet und nicht getrennt" schon Schluss sein. Aber nein, die Affäre geht über Jahre weiter. Natürlich ist der Affärenpartner die ganz, ganz große Liebe. Und natürlich läuft mit dem Ehepartner nichts mehr. Klar. Und warum trennt man sich dann nicht vom Ehepartner? Und warum macht eine dritte Person das über Jahre hinweg mit und lässt sich immer wieder vertrösten? Mir will das wirklich nicht in den Kopf.

24.03.2021 23:09 • x 4 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag