199

Sie ist weg Bin am Ende

Heffalump

Heffalump


24029
1
36373
Zitat von Sabine13:
Ich weiß leider nicht, wie man hier einen Thread verlinkt.

9 Jahren Im Forum - und das weißt du nicht?

21.09.2022 04:02 • #226


Heffalump

Heffalump


24029
1
36373
Zitat von Paddy1982:
Wir haben uns nun 4 Jahre nicht gesehen ..null Kontakt …und doch vergesse ich sie nicht

Ja komisch. Ich kann mich auch noch an meine Oma erinnern. Die ist schon Jahrzehnte tot.

Es gehört zu deiner Vergangenheit - und je nachdem, wie du diese abgeschlossen, verarbeitet hast, bleibt bei 11 Ehejahren doch auch einiges davon in Erinnerung. Positives erinnert man ja meist lieber, aber wenn dir nur negatives einfällt - dann hast Du noch nicht abgeschlossen

21.09.2022 04:05 • #227



Sie ist weg Bin am Ende

x 3


Scheol

Scheol


14179
14
22166
Zitat von Sabine13:
@Paddy1982 Ich weiß leider nicht, wie man hier einen Thread verlinkt. Aber such mal den User Trollbunden. Sein Thread 10 Jahre ...

10-jahre-liebeskummer-und-oder-trennungsschmerz-t12524.html

21.09.2022 04:15 • #228


BrokenHeart

BrokenHeart


8177
1
8979
Ich bin auch schon ewig getrennt und kann einige Dinge nicht vergessen .....

21.09.2022 04:16 • x 1 #229


BrokenHeart

BrokenHeart


8177
1
8979
Zitat von Scheol:

welch endloser Text .-..............?

21.09.2022 04:19 • #230


Scheol

Scheol


14179
14
22166
Zitat von BrokenHeart:
welch endloser Text .-..............?

?

21.09.2022 04:21 • #231


BrokenHeart

BrokenHeart


8177
1
8979
Zitat von Scheol:
?

was?

21.09.2022 04:22 • #232


Scheol

Scheol


14179
14
22166
Zitat von BrokenHeart:
was?

Ich verstehe deinen Beitrag nicht ?

Welchen endlosen Text meinst du ?

21.09.2022 07:59 • #233


BrokenHeart

BrokenHeart


8177
1
8979
Zitat von Scheol:
Ich verstehe deinen Beitrag nicht ? Welchen endlosen Text meinst du ?

den von Trollbunden, den Du hier eingestellt hast

21.09.2022 22:58 • x 1 #234


Paddy1982


96
67
Zitat von Heffalump:
Ja komisch. Ich kann mich auch noch an meine Oma erinnern. Die ist schon Jahrzehnte tot. Es gehört zu deiner Vergangenheit - und je nachdem, wie du ...

Ich glaube du solltest dir meinen Thread nochmal durchlesen …du bringst da bisschen was durcheinander …
und wenn du deine Oma mit Liebeskummer vergleichst…ok
Kein Interesse an sarkasmus

22.09.2022 19:08 • #235


Paddy1982


96
67
Zitat von Scheol:
Hast du Mai diesen Texte von dir ausgedruckt und deinem Therapeuten gezeigt ? Hier fallen ein paar Dinge , wo du völlig idealisierst. Findest du deinen ersten Beitrag , wo du diese Beziehung beschreibst wirklich , mit Abstand zu heute noch so ideal ? Ich sehe da ein beziehungstechnischen BER. Eine Beziehung die sie ...

Natürlich habe ich meinen Therapeuthen damals schon diesen Thread gezeigt.

Wenn du dir meinen Thread durchgelesen hattest, hättest du schon diverse male auch von mir selbst gelesen das die Beziehung alles andere als Ideal war und beiderseitig viele Fehler gemacht wurden.
Das diese Beziehung sie krank gemacht hat verfolgt mich bis heute und bereitet mir bis heute auch ein schlechtes Gewissen.
Von Disney Beziehung habe ich nie was gesagt und ich bin im Gegensatz zu 2018 natürlich jetzt etwas anders drauf was gewisse dinge angeht. Auch habe ich da einen anderen Blickwinkel drauf.
Wie verarbeitet man 11 Jahre Ehe? In dem MANN sofort nach der Trennung merkt wie einen andere Frauen behandeln können oder Umkehrschluss die pure Realität einholt wie schlecht man in einer Ehe von einer Frau behandelt werden kann und man dann sofort feststellt wie toxisch ein Mensch werden kann.
Das dann Jahre später die Dame dann auch vor Gericht die Realität eingeholt hat , nach ihrem ganzen tun war dann für mich nur Karma.
Und genau deswegen war ich mit meiner Ehe bereits nach 2 Monaten definitiv DURCH.Da hatte ich nie Probleme mit und sehe diese 11 Jahre als absolute Lebensverschwendung an den falschen Menschen heutzutage.
Und das genau diese Dame dazu beigetragen hat das mich meine Ex-Freundin ( um die es hier in dem Thread eigentlich geht) auch verlassen hat tat dazu sein Übriges( ihrgegenüber Bedrohungen, Auto demoliert, einstweilige Verfügungen, Stalking usw usw usw)
Deswegen bitte nochmal an alle: Meine EX-Frau und Ehe spielt hier garkeine Geige mehr...und hat es auch nie.

Hier geht es nur um meine Ex- Freundin.

Um es nochmal zusammenzufassen:
Mir ist klar das MEIN PAKET damals dazu geführt hat das die Beziehung schon zum Scheitern verurteilt war bevor sie begonnen hat.
Eine derart junge Frau die täglich mitbekommt wie ihr neuer Freund mit Anwaltsbriefen bombadiert wird, nur stress mit der Ex hat und schlussendlich sie selbst noch unter Beschuss geriet entfernt einfach schnell die rosarote Brille.
Ich selbst war auch völlig überfordert.
Mir ist heute klar das genau dieser ganze Mist sie unsicher hat werden lassen...was dazu geführt hat das sie sich ja ( wie damals beschrieben ) mit einem anderen traf. Auch glaube ich das sie das damals auch bereute ...ansonsten wäre ich ja nach so einer Lüge nicht bei ihr geblieben.
Wie sehr ihr das aber zu schaffen gemacht haben muss alles wurde mir erst nach Jahren klar als auch ich selbst zur Ruhe kam.
Und ab da begann ein toxischer Kreis...Ihre Unsicherheit führte zu Unsicherheit meinerseits....
Diese Spirale wurde immer grösser und gipfelte halt in Vertrauensverlust und Kontrollverhalten meinerseits....dies halt aus totaler Verlustangst.
Und das soll jetzt nicht wieder suggerieren Weil sie das gemacht hat , hab ich das gemacht..
Es war nur einfach in der Reihenfolge passiert.
Sie hingegen wollte am Ende wo sie merkte das sie durch all diese Probleme krank wurde wahrscheinlich einfach nur schnell weg und raus aus der Beziehung und hat mich deshalb mit vielem einfach sitzen lassen

Und ich glaube mein Problem liegt an folgendem: SIe hat auch am Ende gesagt das Liebe nie das Problem während unserer Beziehung war.
Zwischen den ganzen Problemen haben wir toll harmoniert und hatten viel gemeinsam.Sehr viel.
Evtl. hänge ich da so nach weil ich evtl. denke das wir einfach zur falschen Zeit uns getroffen haben.
Die Probleme haben die Beziehung erdrückt.
Und evtl. denke ich unterbewusst das man ja jetzt mit wesentlich ruhigeren Gegebenheiten aufeinandertreffen würde.
Was viele hier scheinbar einfach verkennen ist das es hier um ein Gefühl geht was nie gegangen ist...die Liebe zu ihr ist nie gegangen...jeden Menschen für den ich je eine Art liebe empfand habe ich verarbeitet in meinem Leben.
Sie nicht....und die ersten 2 Jahre sagt man sich: OK dauert manchmal halt auch länger..
aber nun nach knapp 4,5 jahren muss ich das angehen und irgendwie mal einen strich darunter bekommen

Sorry für die lange Antwort..
Und danke für jeden der hier schreibt ..ob im Lob oder Tadel

22.09.2022 23:44 • #236


Heffalump

Heffalump


24029
1
36373
Zitat von Paddy1982:
du bringst da bisschen was durcheinander

mag sein

Tschüß

Gestern 03:39 • x 1 #237


Paddy1982


96
67
Zitat von Heffalump:
mag sein Tschüß

‍️

Vor 8 Stunden • #238


mia123


28
27
Hallo paddy,

Um einen Strich drunter zu machen musst du sie als erstes einmal entidealisieren. Du sagst, dass ihr eine schwierige Zeit hattet- mag sein , dass deine ex euch gestalkt hat- mag auch sein, dass du dich aus Unsicherheit falsch verhalten hast- mag auch sein. Aber wo ist denn ihre Verantwortung? Sie hat am Ende die Beziehung beendet und wollte nicht mehr darum kämpfen. Stattdessen ist sie zu jemanden zurückgegangen, der sie schon vorher nicht gut behandelt hat. Und da kannst du nicht deiner ex, den Umständen oder sonst was nur die schuld geben . Die Entscheidung hat sie selber getroffen

Vor 5 Minuten • #239



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag