83

Sie sagt nicht, was los ist und lässt mich hängen

UnsichererMann

UnsichererMann


344
1
583
Sie spielt keine Spielchen. Ich denke eher, sie ist sich teilweise nicht im Klaren darüber, wie sie sich verhalten soll. In einer solchen Situation war sie noch nicht, wenn man mal von der verkorksten Ehe absieht. Dass sie sich extrem schwer mit dem Trennungsentschluss tut, kaufe ich ihr ab. Was sie noch nicht verstanden zu haben scheint ist, dass Kontaktaufnahmen keinen von uns beiden weiterbringen.

Gestern habe ich den zweiten Tag mit ihr ohne Kontaktaufnahme gearbeitet. Sie schien sehr melancholisch zu sein. Schickte mir Szenen aus La La Land (die Geschichte hat kein Happy End) und schrieb traurig, fast schon depressiv. Man merkte, dass sie sich mit uns auseinandersetzte. Mir gab das einen Stich, weil mein Herz immernoch zu ihr will, sie mir aber zu verstehen gibt, wie sie die Sache sieht. Es wird nix mehr...... sagt mein Kopf.

Wir wollen uns heute treffen, wie ich schon schrieb war sie der Meinung, das letzte Treffen wäre zu kurz und zu wichtig gewesen. Sie möchte sich nach wie vor aussprechen. Wir trafen uns immer für mehrere Stunden. Teilweise 5 und mehr. Zuletzt nur 2, davon hat sie die Hälfte der Zeit um den heissen Brei herumgeredet, wusste nicht, wie sie anfangen soll. Der Schmerz stand ihr ins Gesicht geschrieben.

Was will sie mehrere Stunden mit mir klären? Den Grund der Trennung kenne ich. Guttun würde es mir auch nicht, wenn wir das einfach nur wiederholen und sie wieder für mehrere Stunden direkt gegenübersitzt. Ich will das Gespräch ja auch, aber aus einem anderen Grund. Die Hoffnung stirbt zuletzt, manchmal muss sie sogar zweimal sterben, sagt mein Kopf. Mein Herz schreit, probiers, Du hast nichts mehr zu verlieren. Echt sch., diese Situation. Vor allem wenn man weiss, dass es zukünftig besser laufen würde..... aber ich kann und will sie ja nicht zwingen.

Würde mir wünschen, wir hätten November oder sowas.... und ich wäre schon viel weiter..... Der Schmerz, den ich spüre, ist immer da, geht nicht weg.... wird noch nichtmal weniger. Aber wie auch......

23.08.2021 11:05 • #61


DieSeherin

DieSeherin


4441
5667
Zitat von UnsichererMann:
Sie möchte sich nach wie vor aussprechen.


Zitat von UnsichererMann:
Was will sie mehrere Stunden mit mir klären?


genau das wäre auch meine frage an sie... was will sie klären und warum, bzw. für was?

23.08.2021 11:10 • x 1 #62



Sie sagt nicht, was los ist und lässt mich hängen

x 3


UnsichererMann

UnsichererMann


344
1
583
Zitat von DieSeherin:
genau das wäre auch meine frage an sie... was will sie klären und warum, bzw. für was?


Das ist die Frage. Ich habe auf Ihre Nachricht bzgl. des Treffens verzögert reagiert. Habe geschrieben, ich hätte darüber kurz nachdenken müssen, aber ok, wir könnten uns treffen. Es kam die Rückfrage, hälst Du das für keine gute Idee? Geantwortet habe ich: Doch, ich sehe das auch so. Antwort darauf: Es ist wichtig, weil WIR UNS wichtig sind. Mit der Betonung auf wir uns. Zack.... Hoffnung da. Evtl. möchte sie doch noch mal mit offenem Ende über uns reden.

Wenn es das nicht ist, dann gäbe es nur noch das Resumee. Aber das alles wieder hochholen, vielleicht gefolgt von den schönen Momenten, von denen wir viel zu viele hatten, wird wehtun. Und bringen würde es meiner Meinung nach nichts. Aber man merkt ja schon, mich kriegt man nicht dazu, das Treffen abzusagen. Ich bin noch nicht so weit. Zu gross ist die Hoffnung, sie würde einlenken und schauen, ob ich ehrlich sein kann.......

23.08.2021 11:19 • #63


DieSeherin

DieSeherin


4441
5667
frag sie doch, was genau sie besprechen möchte.... nicht kryptisch versteckt, sondern geradeheraus

23.08.2021 11:21 • x 1 #64


UnsichererMann

UnsichererMann


344
1
583
Ich würde darauf keine eindeutige Antwort bekommen. Das glaube ich jedenfalls. Sie hat bereits einmal fast Schluss gemacht, konnte sich am Ende nur nicht dazu durchringen, sie war wohl noch zu verliebt. Für sie hat sich bis zum Ende nichts geändert, es gibt keinen Grund, das nochmal zu versuchen, wenn es wie gewohnt weitergeht. Wenn ich nichts in die Waagschale werfe, würden wir uns immer weiter im Kreis drehen und es dann halt eben später beenden. Aber das Ende würde kommen. Darauf habe ich ehrlich gesagt genausowenig Lust.

Aber die Chance will ich haben......

23.08.2021 11:27 • #65


DieSeherin

DieSeherin


4441
5667
Zitat von UnsichererMann:
Aber die Chance will ich haben....

na, dann ist doch die entscheidung für ein gespräch doch schon gefallen, oder?

23.08.2021 11:33 • #66


UnsichererMann

UnsichererMann


344
1
583
Natürlich. Ich habe es zugesagt und wollte es auch nie absagen. Mir gehts nur um das, was wir besprechen werden. Ich weiss, ich werde es ja herausfinden. Ich könnte einfach abwarten. Aber mein Hirn bekomme ich nicht abgeschaltet. Ist noch was möglich? Werde ich die Chance kriegen? Oder gehts nur darum, in Frieden auseinanderzugehen ohne offene Punkte..... aber wir hatten nie Krieg, den Grund der Trennung kenne ich ja. Dass ich ihr keine Schwierigkeiten machen werde, vor allem als Kollegin, ist selbstverständlich für mich. Ich wünsche ihr nichts Böses und werde mich vorbildlich verhalten. Soweit kennt sie mich ja.

Insgeheim will ich ja nur hören, dass mir hier einer sagt - natürlich bekommst Du die Chance, ihr Verhalten deutet ja klar drauf hin. Und dann kriege ich sie in der Realität tatsächlich......

Ich merke selbst, ich bin noch total im Thema. Ich habe versucht, die Zeit auch für die Trennung zu nutzen. Aber so ambivalent wie das hier abläuft, ist das unmöglich.

23.08.2021 11:42 • #67


DieSeherin

DieSeherin


4441
5667
Zitat von UnsichererMann:
Werde ich die Chance kriegen? Oder gehts nur darum, in Frieden auseinanderzugehen ohne offene Punkte...


puh... wie stellst du dir denn die chance vor?

23.08.2021 11:48 • #68


UnsichererMann

UnsichererMann


344
1
583
Naja, der Kritikpunkt ist ja klar definiert. Schon lange. Ich habe nichts getan, einfach weitergemacht. Nachdem ich lange lange Zeit hatte, über mein Verhalten nachzudenken und der Groschen fiel, war sie bereits im Entschluss, das beenden zu wollen. Nur hat sie es mir nicht gesagt, ich war ja im Urlaub und "solle den geniessen".

Ich will ihr zeigen können, dass ich verstanden habe und es kein Problem mehr sein wird, ich ehrlich sein werde und gerne auch "aufräumen" würde mit meinem Gesagten. Aber das ist, wenn man es sagt, wie hohles Geschwätz. Erzählen kann man viel. Das muss ich halt schon unter Beweis stellen.

Für sie würde das bedeuten, dass sie erneut Hoffnung investieren müsste. Natürlich mit offenem Ausgang. Mit der Gefahr, dass wenn ich Schwachsinn rede, sich erneut trennen zu müssen. Viel verlangt. Sie möchte ja auch nicht, dass man mit ihren Gefühlen spielt......

23.08.2021 11:56 • #69


Hola15

Hola15


2327
1
5031
Naja, mir scheint ihr könnt ja beide noch nicht abschließen. Ob jetzt viel verloren ist , wenn ihr es nochmal probiert, wage ich zu bezweifeln.

Also entweder sagt sie dir, dass es nix mehr wird. Dann sollte sie bzw. Ihr beide euch auch am Riemen reißen und den Kontakt komplett abstellen.

Eher vermute ich aber, dass ihr eh nicht die Finger voneinander lassen könnt. Dann aber auch richtig. Hopp oder Top. Dann soll sie sich überlegen, ob sie meint sie kann dir nochmal Vorschussvertrauen entgegenbringen und sie soll dir sagen was ihr dabei hilft. Und du enttäuscht ihr Vertrauen nicht. Dafür darf sie dich nicht einfach mit unklaren Aussagen hängenlassen und einfach flüchten.

23.08.2021 12:11 • #70


UnsichererMann

UnsichererMann


344
1
583
@Hola15

Das wäre in meinen Augen der Deal. Ich bin mit diesem ambivalenten Verhalten auch nicht vertraut, muss ich zugeben. Meine bisherigen Trennungen (waren aber auch nur 2) sind immer straight gehandelt worden. Es gab die Trennung, Gründe wurden ausgesprochen und dann hielt ich keinen Kontakt mehr, schloss ab. Tat einmal so richtig weh, das andere Mal war es maximal erlösend.

Jetzt war ich das erste Mal in einer Beziehung, deren Ende ungewohnt verläuft. Nach Schluss kommt Kontakt, damit die Hoffnung. Die Verlassende gibt mir zu verstehen, wie schwierig es für sie ist. Dass noch sehr viel Liebe da ist. Meine optimalste Rolle wäre wohl, wenn ich dann die Regeln mache. Beende, nicht mehr antworte. Aber das ist mir im Moment nicht möglich, ich würde mich für eine vertane Chance einfach nur hassen..... mir ständig ausmalen, was hätte werden können......

23.08.2021 12:22 • #71


DieSeherin

DieSeherin


4441
5667
Zitat von Hola15:
Dafür darf sie dich nicht einfach mit unklaren Aussagen hängenlassen und einfach flüchten.


und sie darf dir nicht nur eine neue chance geben, wenn du dich ihren wünschen öffnest, sie sollte dann schon auch mal eine reale perspektive in den topf schmeißen!

23.08.2021 12:55 • x 2 #72


UnsichererMann

UnsichererMann


344
1
583
Ja, das wäre sicher wichtig. Zunächst muss es die Chance geben, es zu probieren. Wenn wir uns darauf einigen, kann das Gespräch weitergehen. Ich bin der Meinung, wenn sie sieht, dass ich nicht nur verspreche, sondern mein Wort halte, ist das Vertrauen auch da, über alles weitere zu sprechen. Drückt mir die Daumen........

23.08.2021 13:01 • #73


DieSeherin

DieSeherin


4441
5667
du, auch wenn das dann nichts wird, scheinst du einen letzten versuch noch zu brauchen um damit abschließen zu können?

(und ich drücke dir die daumen, dass das gespräch wenigstens ein klares ergebnsi hat, das dir dann gut tut )

23.08.2021 13:04 • x 2 #74


UnsichererMann

UnsichererMann


344
1
583
Naja. wenn sie es beendet, kann ich mich krummlegen, wie ich will. Dann war es das. Ich werde es akzeptieren. Bin ja kein kleiner Junge mehr. Rumheulen werde ich genausowenig. Dafür bin ich mir zu schade. Aber der Gedanke, dass es hätte funktionieren können, wird sicherlich lange an mir nagen. Und natürlich wird es mir schlecht gehen.

Wenn man jemanden trifft, der in allen Belangen so passt. Mit dem man wunderbar funktioniert, die bisher erfüllendsten Gespräche führt, die Vorstellungen vom Leben so stark harmonieren und alle Werte passen, dann halte ich das immernoch für ein sehr seltenes Glück. Sowas findet man nicht nochmal, nicht an der nächsten Ecke. Will ich aber auch gar nicht, ich will sie. Und nach wie vor bin ich der Meinung, dass man alles investieren sollte, bevor man aufgibt.

Allerdings brauche ich auch sie dafür. Will sie sich das nicht nochmal antun, habe ich das schweren Herzens zu akzeptieren. Dann ist es mir allerdings auch wichtig, klar ohne Kontakt einen Strich darunter zu machen.

23.08.2021 13:25 • #75



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag