175

Silvester allein

sozialtussi

sozialtussi


2132
15
2164
Ein glückliches neues Jahr für alle

Ich bin gegen 22 Uhr totmüde mit Ohrstöpseln ins Bett gegangen, kurz nach Mitternacht aufgewacht,
10 Minuten später wieder eingeschlafen und heute Morgen topfit zur Arbeit gefahren.
Hatte einen sehr angenehmen Dienst mit tollen Kollegen.
Jetzt trinke ich ganz gelassen ein Glas Sekt zur Begrüßung des neuen Jahres.
Das alte Jahr war gar nicht schlecht, ich bin viel gereist.
Alle Reisen, bis auf eine, waren nett, da ich die falsche Person (im wahrsten Sinne des Wortes) mitgenommen hatte.
Im letzen Jahr habe ich meine Wohnung grundsaniert, fühle mich in meinem Heim wohl, bin gesund, habe Arbeit,langjährige Freundinnen, was will man noch mehr?
Ich wünsche mir persönlich, dass dieses Jahr nicht schlechter wird, dass ich niemals einen Krieg miterleben muss, dass ich Menschen nicht immer gleich blindlings vertraue und dass ihr hier alle das eines Tages auch so zu Neujahr empfinden könnt.

In diesem Sinne;
Alles wird gut, wenn ihr es wollt.
Bleibt stark.
Ich habe es nach 32 Jahren Ehe hinbekommen, wieder glücklich zu sein, dann schafft ihr das auch.

01.01.2019 18:21 • x 5 #61


Jenß


Zitat von Hitachi:
..das ist auch echt fies, kann ich voll und ganz verstehen


Ohren sind wieder normal fast.....hab immer noch nicht geschlafen wegen der Aufregung. Aber immerhin hatte ich nur die blöden Kosten für die Eintrittskarte und ansonsten keinen einzigen Cent ausgegeben.

War jetzt nochmal am Ort des Geschehens. Ist ja nur eine Minute von mir entfernt. Riesige Berge Müll und Kabelwirtschaft und keine Menschen zu sehen, alle Discotüren stehen offen...irgendwie unheimlich.

01.01.2019 18:30 • #62



Silvester allein

x 3


Catalano


325
2
250
Hab gar nichts mitbekommen, von Silvester.

Früh schlafen gegangen und heute morgen zur Arbeit. Geknallt wurde scheinbar auch nicht.

01.01.2019 18:44 • #63


Cat-00


Zitat von gentle08:

Ich hoffe dein Hund war ein guter Gesprächspartner

Ich wünsche Dir auch ein frohes Neues. Deine Neujahrsrede macht Mut an alle Trauernden.

Ich habe für das 2019er einiges vor. Krafttraining z.B. und natürlich auch das Rauchen aufzugeben.
Auf neue Beziehungen, das setze ich mir als Nebeneffekts-Ziel. So mehr oder weniger, wenn es der Zufall will.

Alles Gute


@gentle08
Vielen Dank für die liebe Rückmeldung. Es ist immer schön zu hören, wenn kleine, wenige Worte und Gedanken anderen Mut machen! Allein dafür lohnt es sich hier zu bleiben, auch wenn ich zuletzt wenig aktiv war, lese ich doch immer noch viele traurige Schicksale hier mit. Und dann und wann versuche ich auch mit meinen Erfahrungeb/ Erlebnissen zu helfen und Unterstützung zu geben.

Mein Hund ist ein fantastischer Gesprächspartner: er gibt selten Widerworte

Deine Vorhaben für 2019 klingen gut. Das Rauchen aufgeben ist ein toller Vorsatz. Bleib dran, auch wenn es schwer fällt.
Und ein Beziehungs-(Neben-)Ziel für dieses Jahr, ist auch eine wundervolle Aufgabe.
Aber hey, lass es auf dich zukommen. Was passiert, passiert. Ganz von allein.
Ich drücke die Daumen!

@AllesGegeben-88
Sehr gerne und danke dir für die Rückmeldung. Ich kenne dich noch aus alten Zeiten, zusammen mit Lasse1. Wir haben in dieser Zeit gemeinsam im Kontaktsperre Thread viel geschrieben. Du hast dich da auch oft für meine Aufmunterungen bedankt. Schön das du noch hier bist.
Ich hoffe es geht dir besser als im Juni/ Juli... ich wünsche es dir von Herzen!

Allen anderen wünsche ich auch das Beste für das neue Jahr! Das Forum ist großartig. Es hat mir sehr viel Gutes in 2018 gebracht- in einem Jahr, das stark geprägt war von viel Traurigkeit und Verzweiflung. Es ist schön, dass es so etwas gibt, Menschen zusammen führen und stärker machen kann. Danke dafür!

01.01.2019 21:13 • x 2 #64


AllesGegeben30


Zitat von Cat-00:
@AllesGegeben-88
Sehr gerne und danke dir für die Rückmeldung. Ich kenne dich noch aus alten Zeiten, zusammen mit Lasse1. Wir haben in dieser Zeit gemeinsam im Kontaktsperre Thread viel geschrieben. Du hast dich da auch oft für meine Aufmunterungen bedankt. Schön das du noch hier bist.
Ich hoffe es geht dir besser als im Juni/ Juli... ich wünsche es dir von Herzen


Ich habe mich gerade riesig über Deinen Beitrag gefreut.
Ja, es ist inzwischen schon ein halbes Jahr vergangen, mit Höhen und Tiefen, wie das so ist.

Es fällt noch häufig sehr schwer, Sie aus dem Kopf zu bekommen bzw. besser, damit umzugehen.
Präsent ist Sie leider noch immer täglich.

Aber ich habe inzwischen in all dieser Zeit sehr viel hier im Forum und durch Reflektion über mich selbst gelernt und kenne meine Anteile.

Der Schmerz sitzt tief, doch mit jedem Tag geht man ganz sicher ein kleines Stück weiter in die richtige Richtung.

Auch an Lasse1 kann ich mich noch sehr gut erinnern.

Wie geht's Dir inzwischen?

Ich wünsche Dir von Herzen ein erfolgreiches Jahr 2019.

Schön, von Dir zu lesen

Vielen lieben Dank

Beste Grüße

01.01.2019 22:02 • x 3 #65


Cat-00


Zitat von AllesGegeben30:
Ich habe mich gerade riesig über Deinen Beitrag gefreut.
Ja, es ist inzwischen schon ein halbes Jahr vergangen, mit Höhen und Tiefen, wie das so ist.

Es fällt noch häufig sehr schwer, Sie aus dem Kopf zu bekommen bzw. besser, damit umzugehen.
Präsent ist Sie leider noch immer täglich.

Aber ich habe inzwischen in all dieser Zeit sehr viel hier im Forum und durch Reflektion über mich selbst gelernt und kenne meine Anteile.

Der Schmerz sitzt tief, doch mit jedem Tag geht man ganz sicher ein kleines Stück weiter in die richtige Richtung.

Auch an Lasse1 kann ich mich noch sehr gut erinnern.

Wie geht's Dir inzwischen?

Ich wünsche Dir von Herzen ein erfolgreiches Jahr 2019.

Schön, von Dir zu lesen

Vielen lieben Dank

Beste Grüße


Jetzt hab ich mich aber auch gefreut über deinen Beitrag. Mir geht es soweit gut, die Trennung habe ich weitestgehend verarbeitet. Aber vieles dadurch aufgewühlte noch lange nicht. Es ist ein langer, schwieriger Weg...
Es ist schön, dass du auch wieder mehr Licht siehst. Und natürlich darfst du an sie denken, das wäre auch traurig wenn du es nicht tätest nach so langer Zeit (8,5 Jahre, hab ich das richtig in Erinnerung?). Das ist eine gewaltig lange Zeit. Und mit ihr bleiben die Erinnerungen.

Schön das du dich noch an Lasse1 erinnerst. Es war eine tolle Zeit hier, in der wir uns unterstützt haben und es sind daraus sogar Freundschaften entstanden. Verrückt... aber total schön!

Ich hoffe wir sprengen mit unserer Nostalgie jetzt nicht den Thread... Ansonsten der Hinweis @AllesGegeben-88
wir uns gerne auch per PM austauschen können, wenn du das möchtest.

Soviel nun aber noch hier:
Ja, Höhen und Tiefen, die durchleben wir alle. Für mich gab das letzte halbe Jahr (das seit meiner Trennung nun vergangen ist) auch mehr Tiefen als Höhnen. Aber ich habe auch sehr zu mir selbst gefunden in dieser Zeit, und bin immer noch dabei es zu tun.

Ich habe Silvester alleine verbracht; ich bestreite gerade meinen ersten Urlaub alleine und versuche das neue Jahr mit viel Selbstpflege/(-liebe) positiv zu beginnen- wovon hier immer so viele sprechen. (Ich suche noch wie das geht und fühle mich momentan eher wie auf Fortbildung, als in einem bewusst geplanten, alleinigen Urlaub. ) Das ist alles nicht einfach, aber es sind Schritte; wenn nicht sogar Sprünge nach vorne... über Hürden, Steine und Felsen, auf dem Weg zum Ziel.
Vor einem halben Jahr noch dachte ich: nichts geht mehr. Mein Leben hält an. Ich ertrage es nicht und scheitere an meinem Sein. Vermutlich fast jeder, zumindest sehr viele hier, hatten genau dieselben Gedanken...
Aber wie auch so viele hier schreiben: es geht immer weiter und man wird stärker, findet zu sich selbst und kann kaum fassen, was der Mensch alles in der Lage ist zu tun. Mich beeindrucken die Menschen und ihre Geschichten hier immer wieder aufs Neue!

Schön auch von dir zu lesen @AllesGegeben-88
Danke dir!

01.01.2019 22:58 • x 3 #66




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag