49

Singlebörse - " ehemalige Bekannte" anschreiben

Whaaat

77444
Lächerlich.

Psychoanalyse ist im empirischen Zweig der Psychologie als pseudowissenschaftlich angesehen.

Da hilft auch kein Blick aufs große Ganze.

Ich glaub, auch die, die erst mal laufen lassen und dann das Date platzen lassen, suchen auch nur Bestätigung und und Entertainment. Haben aber kein Interesse an echten Begegnungen oder gar einer Beziehung.

So Brieffreundschaften sind ja auch ganz nett, jemand hört zu, unterhält einen, es ist ansynchron, also wenn ich grad keine Zeit oder keine Lust hab oder grad was Interessanteres läuft, dann schreibt man halt erst später. Die Vorzüge sind nicht von der Hand zu weisen.

Außerdem ist es natürlich auch noch so, dass man im virtuellen Kontakt viel toller sein kann, als in Echt. Man weiss ja, dass Frauen sich z.B. gerne als jünger und schlanker ausgeben. Männer dagegen als beruflich erfolgreicher und sozial beliebter. Das ist im Übrigen wirklich statistisch belegt.

Was hast du dir da als Strategie zurecht gelegt? Recht schnell ein Treffen verabreden?

29.05.2019 19:34 • #61


NurBen

NurBen

6426
2
9729
Zitat von Urmel_:
Du bewegst Dich in der kleinen Teilmenge PU, ich habe im Vorfeld bereits darauf hingewiesen, dass Dir da der Blick für das große Ganze fehlt

Korrekt, ich habe mir da ein paar Denkansätze und Tipps hergeholt.

Zitat von Urmel_:
(mit dem Hinweis auf Carl Jung und seinen Schüler Erich Neumann).

Dann solltest du dich im Vorfeld auch danach erkundigen, wie man Literaturverweise macht.

Zitat von Urmel_:
Und deswegen mein Hinweis, dass Du es nur im Umfeld der PU betrachtest, aber den viel größeren Bereich der Psychoanalyse außen vor lässt.

Nur weil ich gerne Autofahre, muss ich davor aber kein Maschinenbau studieren.

Zitat von Urmel_:
Und wie wichtig die empirische Erhebung von Daten im Umfeld der Psychoanalyse ist, kannst Du beispielsweise unter folgendem Link nachlesen:

Das habe ich nie in Frage gestellt.
Du vergleichst hier Leute mit Doktortitel und zig Publikationen auf deren Themengebiet mit Menschen die ein Field-Report darüber schreiben, wie sie eine Frau geknallt haben.

Zitat von Urmel_:
Das eigentliche Problem, dass Du einige schlaue PU-Sprüche gelesen hast, aber die Bereiche (nämlich dann, wenn es um alternative Handlungsweisen geht, die sich Deinem Wissen entziehen), die ich anspreche, füllst Du salopp gesagt mit Dingen aus dem Volksmund auf.

Ich bin offen für andere Sichtweisen.
Was läuft denn deiner Meinung nach schief? Welche Gedankengänge müsste ich deiner Meinung nach hinterfragen?
Natürlich kann ich alles bis zum erbrechen analysieren, aber dazu habe ich weder den Kopf noch die Lust.

Zitat von Barbina:
aber Du nimmst den Kontakt zu der Frau eh nicht so ernst, hoffe ich, und schaust mal, was passiert.

Ich würde mich natürlich schon freuen, wenn es klappt. Wenn nicht, ist es aber kein Weltuntergang.

Zitat von Barbina:
Du diskutierst hier nur aus Spaß an der Freud, richtig?

Arbeite mein angesammelten Papierkram ab und da brauche ich zwischendurch mal eine Pause

Zitat von Barbina:
Hast du Dich jetzt mit ihr in Verbindung gesetzt?

Jaja, haben ein wenig geschrieben und die Nummern ausgetauscht.

Zitat:
Was hast du dir da als Strategie zurecht gelegt? Recht schnell ein Treffen verabreden?

Meine Idee war als erstes ein spontanes unverbindliches Treffen auf einen Kaffee im laufe der nächsten Woche.
Es sei denn mir fällt noch eine passende Alternative zum Kaffee ein.
Ich versuche mal mich an die Treffen damals zu erinnern, vielleicht fällt mir da noch was Hilfreiches ein.

29.05.2019 19:46 • #62



Singlebörse - " ehemalige Bekannte" anschreiben

x 3


Whaaat

77444
Versuch lieber nicht, dich an damals zu erinnern. Du weisst ungefähr, was damals das Problem war, das dazu geführt hat, dass sie nach einer Weile Daten nur noch freundschaftliches Interesse hatte.

Das ist alles, was du wissen musst.

Du bist jetzt ein Anderer. Sie ist eine Andere.

Ich würde eher auf ein Glas Wein einladen. Kaffee ist schon wieder sehr freundschaftlich.

29.05.2019 19:51 • #63


Barbina

Barbina

302
270
Zitat von Whaaat:
Lächerlich.

Psychoanalyse ist im empirischen Zweig der Psychologie als pseudowissenschaftlich angesehen.







SÄMTLICHE ernstzunehmenden Zweige der Psychotherapie beziehen sich auf Freud.

Unsere ganze Selbstwahrnehmung als Gesellschaft hat sich seid Freud gewandelt. EIN Beispiel: Frühkindliche S..

Dass sich die Thesen bezüglich Unbewußtem usw. mit der Zeit modifiziert haben, liegt in der Natur der Sache.

29.05.2019 19:52 • #64


Whaaat

77444
Er hat es immer noch nicht geschnallt. Dass es nicht um Anziehung geht.

Vor allem nicht um die Form, bei der der Mann attraktiv wird, wenn er sich pudert und möglichst auch für andere Frauen attraktiv wird, weil die Freundin mit ihren beiden Kleinkinder und jahrelang fehlender Zuwendung und Zugewandtheit jetzt auf dem Zahnfleisch geht.

Autistisch. Wie eine Schallplatte, die einen Sprung hat, betet er sein Mantra runter.

29.05.2019 19:57 • #65


Whaaat

77444
Freud gilt in weiten Teilen der Psychologie als völlig überholt.

Der empirische Zweig hält ihn für einen esoterischen Spinner.

29.05.2019 19:59 • #66


Whaaat

77444
Sogar päd. Befürworter berufen sich auf Freud.

Von diesem Trend vor allem der 70er Jahre ist man auch schon wieder weg.

Und er war zu Lebzeiten schon nicht unumstritten.

29.05.2019 20:02 • #67


Urmel_

Urmel_

10401
16598
Zitat:
Natürlich kann ich alles bis zum erbrechen analysieren, aber dazu habe ich weder den Kopf noch die Lust.

Das habe ich auf Seite 3. bereits für Dich gemacht.
-
Zitat:
Urmel: Das Like ist in sich eine aktive Handlung, soweit, so gut. Allerdings ist es die aktive Handlung mit dem minimalsten Aufwand, die gleichzeitig keine eigene Haut mit ins Spiel bringt.

Der Übergang von ich will Aufmerksamkeit aus egoistischen Gründen hin zu ich gehe aktiv auf einen Mann zu und binde ist durchaus fließend. Aber derzeit bist Du wie gesagt bei der Minimalversion.

29.05.2019 20:06 • #68


Barbina

Barbina

302
270
Zitat von Whaaat:
Er hat es immer noch nicht geschnallt. Dass es nicht um Anziehung geht.

Vor allem nicht um die Form, bei der der Mann attraktiv wird, wenn er sich pudert und möglichst auch für andere Frauen attraktiv wird, weil die Freundin mit ihren beiden Kleinkinder und jahrelang fehlender Zuwendung und Zugewandtheit jetzt auf dem Zahnfleisch geht.

Autistisch. Wie eine Schallplatte, die einen Sprung hat, betet er sein Mantra runter.


Na ja, jenseits aller maskulistischen Frauenhasser - Ideologien ist da ja auch was dran, filtere sorgfältig aus.

Dass ein Herr Urmel ein superpeinlich präpotenter Gernegroß ist, entbindet nicht von der Aufgabe, nachzudenken.

29.05.2019 20:40 • #69


Whaaat

77444
Bei eher primitiven Lebewesen vielleicht und welchen, die psychisch nicht so robust und intellektuell nicht so auf Zack sind.

Und vor allem vielleicht zum Aufreißen, aber nicht auf Dauer.

Was hilft es mir, wenn ich das Mäuschen mit Käse in Form von manipulative Spielchen in die Falle Locke? Entweder ich sorge ein Leben lang für diesen Käse, oder das Mäuschen ist weg, sobald die Tür aufgeht.

Wie erbärmlich muss man sein, wenn man keinen Partner will, der einen um seiner selbst willen attraktiv findet, sondern nur weil ich ihn manipuliere?

Ehrlos und Schäbig.

Man sieht ja, wers nötig hat...

29.05.2019 20:46 • #70


Barbina

Barbina

302
270
Zitat von Whaaat:
Freud gilt in weiten Teilen der Psychologie als völlig überholt.

Der empirische Zweig hält ihn für einen esoterischen Spinner.


Mag sein, dass einige Spinner das so sehen.

Jeder seriöse Psychologe weiß, dass Freud DIE Grundlage ist.

Hast Du ihn überhaupt gelesen?

29.05.2019 20:50 • #71


leilani

77444
Zitat von Urmel_:
Bekommt eine Frau für minimalen Einsatz schon die Bestätigung Du bist mir wichtig, ich will Kontakt aufbauen, ich binde, dann besteht kein Bedarf für weiteren Invest, weil alles schon rausgepresst wurde. Also grinst man sich als Mann einen (vor allem angesichts der Vorgeschichte!) und wartet ab. Was Dir fehlt ist das Wissen, was so eine Situation bei einer Frau bewirken kann. Es ist nicht statisch! Also abwarten!

Das Risiko von dem Du sprichst, in dem Du Invest (jetzt!) tätigst ist kein Risiko, es ist das Bezahlen in Gold für ein Invest aus Katzengold. Also von unten nach oben. Das ist ein einmaliges Geschäft, weil Du durch den größeren Invest schon zeigst, dass Dein Gold nicht mit Gold, sondern mit Katzengold aufzuwiegen ist, was dazu führt, dass Dein Wert sinkt. Ergo: Erneut, nix machen.

Was Du Dir da zurechtrationalisierst, von wegen, hab nix zu verlieren, blendet halt die Dnyamiken zwischen mann und Frau aus und setzt an diese Stelle Deine Emotionen uah, will haben, uah, alte Wunde! Nicht zu empfehlen.


Da kann ich nur zustimmen. Habe ja ähnliches in einem anderen Post bereits geschrieben.

Die Dame weiß, dass du sie mal ziemlich gut fandest, sie hatte dir damals einen Korb gegeben.

Will meinen, wenn sie ein Date mit dir will, dann ist es ihr Job danach zu fragen. Oder zumindest so viel Interesse an dir zu zeigen, dass die Frage nach einem Treffen nur noch Makulatur ist.

Mir als Frau ist bereits jetzt glasklar, dass du gerade dabei bist dir die zweite Abfuhr abzuholen. Sie hat ihr Ego gepuscht und ein paar kostenlose Getränke abgestaubt.

Dass du das alles so megaentspannt siehst nehme ich dir nicht ab. Kenne so Aussagen, sehe es aber auch eher als Rechtfertigung.

Wenn alles so easy und locker ist, wieso dich nicht auf neue Frauen konzentrieren, die dich noch nicht abgewatscht haben?
Dann ist es nämlich auch egal, ob, wann und wie sie sich meldet.

Dann kannst du ganz entspannt abwarten ob SIE auf dich irgendwann mal zugeht.

29.05.2019 20:58 • x 3 #72


Whaaat

77444
Ahahaha, jeder seriöse Psychologe hält Freud für unseriös.

Lies du mal, was sogar seine Tochter Anna später über sein Werk und Wirken gesagt hat.

29.05.2019 21:00 • #73


Barbina

Barbina

302
270
Zitat von Whaaat:
Ahahaha, jeder seriöse Psychologe hält Freud für unseriös.

Lies du mal, was sogar seine Tochter Anna später über sein Werk und Wirken gesagt hat.


Bitte was? sag mal....Seine TOCHTER? seine ihm ergebene engste Schülerin, diese orthodoxe Freudianerin? bitte bitte, Du bist bestimmt sehr nett, aber sprich doch nicht über Dinge, von denen Du gar nichts verstehst.

http://www.knut-boeser.de/Anna_Freud-1.pdf

30.05.2019 08:17 • #74


NurBen

NurBen

6426
2
9729
Zitat von Urmel_:
Der Übergang von ich will Aufmerksamkeit aus egoistischen Gründen hin zu ich gehe aktiv auf einen Mann zu und binde ist durchaus fließend. Aber derzeit bist Du wie gesagt bei der Minimalversion.

Selbstverständlich möchte ich auch Bemühungen ihrerseits herauskitzeln. Doch dazu musste ich doch erstmal ihre Neugier wecken. Daher verstehe ich nicht, was mir nicht melden gebracht hätte.

Zitat von leilani:
Will meinen, wenn sie ein Date mit dir will, dann ist es ihr Job danach zu fragen.

Ich verstehe, worauf du hinaus willst. Aber wenn man ehrlich ist, welche Frau fragt schon als erstes nach einem Date?
Das kann ich an einer Hand abzählen, wie oft mir das passiert ist.

Zitat von leilani:
Mir als Frau ist bereits jetzt glasklar, dass du gerade dabei bist dir die zweite Abfuhr abzuholen.

Okay, kann passieren. Ich frage mich nur, wie du darauf kommst, warum es für dich glasklar ist?

Zitat von leilani:
Sie hat ihr Ego gepuscht und ein paar kostenlose Getränke abgestaubt.

Das klingt für mich nach einem Totschlagargument. Im Grunde kann man dieses Argument doch überall unterbringen.
Nehmen wir mal an, ich habe 1-2 Dates mit einer vollkommen anderen Frau. Der Funke springt nicht über und das wars.
Da könnte ich doch das Gleiche sagen... Sie wollte nur ihr Ego pushen und gratis Getränke abstauben.

Zitat von leilani:
Dass du das alles so megaentspannt siehst nehme ich dir nicht ab.

Ich habe bereits an anderer Stelle geschrieben, dass ich gar nicht so megaentspannt bin.
Schließlich mache ich mir darüber mehr Gedanken, als um eine Frau aus der Singlebörse, zu der ich gar keinen Draht habe.

Zitat von leilani:
Kenne so Aussagen, sehe es aber auch eher als Rechtfertigung.

Rechtfertigung... Wofür?

Zitat von leilani:
Wenn alles so easy und locker ist, wieso dich nicht auf neue Frauen konzentrieren, die dich noch nicht abgewatscht haben?

Auch das habe ich an anderer Stelle bereits geschrieben. Ich konzentriere mich auch auf andere Frauen. Nur ist es eben so, dass Frauen in der Singlebörse nicht gerade Schlange stehen, um sich mit mir zu treffen. Da habe ich wohl noch Platz für sie in meinen Terminkalender.

30.05.2019 09:16 • #75



x 4