1150

Sinnkrise in der Ehe

Florentine


2391
8
4115
Zitat von AufDemWeg:
Hoffe, inzwischen geht es deinem Mann besser.

Nicht wirklich.
Habe ihm heute Sachen vorbei gebracht, er kann ohne Rollstuhl/Stütze nicht stehen, laufen bzw. in Bewegung gehts einigermaßen. Haben heute EEG/EKG/Doppler/Echo gemacht, aber er weiß noch nichts, Arzt kommt erst morgen vormittag wieder zur Visite.
Sagt, er hat zwischendurch so Benommenheitsanfälle, die sich anfühlen, als würde er sterben.
Wird wohl eine längere Krankenhausrunde diesmal.
Fettleber eines Alcoholkranken hat er - obwohl er seit 5 Jahren keinen Schluck getrunken hat. Kommt wohl entweder von irgendwas von der Arbeit oder von den x Litern Cola/Limonade und dem Aspartam darin.
Das wird aber wohl nicht die einzige Diagnose bleiben.

12.05.2021 20:45 • x 1 #1036


AufDemWeg

AufDemWeg


117
2
145
Das tut mir Leid. Dann ist gut, dass er jetzt Untersuchungen bekommt. Hoffentlich kommt man darauf, was dahinter steckt. Schön wäre, wenn es ihn wachrütteln würde, dass er sich besser um sich kümmert. Aber ein Schritt nach dem anderen. Alles Gute für ihn. Alles Gute für dich.

12.05.2021 22:43 • x 1 #1037



Sinnkrise in der Ehe

x 3


Florentine


2391
8
4115
Vielen Dank.
Ich habe mir für morgen meine Eltern für ein paar Stunden und für kommende Woche an einem Tag erstmal einen Babysitter organisiert, weil ich grade in Arbeit ersaufe.
Passt alles gar nicht - aber wann "passt" sowas schon.
Die Kinder sind, vor allem die Große, seltsam gefasst. Ich hatte damit gerechnet, dass sie anfangen würden zu weinen, wenn sie den Papa da im Rollstuhl sehen.

12.05.2021 23:13 • x 1 #1038


Vegetari

Vegetari


7625
3
6575
Zitat von Florentine:
oder von den x Litern Cola/Limonade



Ein Bekannter ( 32 Jahre !, war übergewichtig) von mir ist an zuviel Softgetränke , Cola usw innerhalb 1 Woche verstorben, Bauchspeicheldrüse hat es nicht mehr geschafft

12.05.2021 23:21 • #1039


AufDemWeg

AufDemWeg


117
2
145
Ja, das kann durchaus ernst sein, laut Florentines Schilderung. Ich denke, das ist klar. Nun bleibt es damit einen guten Umgang zu finden und das beste daraus zu machen. Ich finde gut, dass du dir Hilfe für die Alltagsbewältigung geholt hast, Florentine. Und dein Ex hat im Krankenhaus auch Unterstützung.

12.05.2021 23:36 • #1040


Florentine


2391
8
4115
Gestern ist er im Klinikum nochmal kollabiert.
Hat Tavor bekommen und wird heute weiter untersucht mit MRT und dann noch ein EEG.
Diese Woche wird er wohl definitiv noch in der Klinik bleiben.
Brauche einen Plan B für kommende Woche. Da muss ich am Mittwoch bis 18 Uhr arbeiten.

17.05.2021 13:18 • #1041


AufDemWeg

AufDemWeg


117
2
145
Liebe Florentine, fühl dich umarmt. Ich wollte dir hier nur ein Lebenszeichenblassen. Hoffe, das klappt(e) mit dem Plan B. LG.

18.05.2021 21:48 • x 1 #1042


Solskinn2015

Solskinn2015


5740
3
7249
Warum bekommt er Tavor?

18.05.2021 21:54 • #1043


Florentine


2391
8
4115
Zitat von Solskinn2015:
Warum bekommt er Tavor?

Weil er wohl gekrampft hat. EEG und der andere Kram bisher unauffällig. Es folgen nun diverse Untersuchungen auf Epilepsie mittels Schlafentzug und Licht usw.

Er bekommt jetzt Kalium, weil er da wohl einen auffälligen Mangel hat , daher rühren vielleicht die Bauchschmerzen und die dauernde Übelkeit sowie die Muskelkrämpfe.

Vielleicht ist es auch die Nebenniere - wenn die kaputt ist und die Hormone durcheinander kommen, kann das wohl auch solche Zustände auslösen (Herzrasen, Ohnmacht, etc.) - freilich nur, wenn man zuvor konsequent alle Warnsignale des Körpers ignoriert.
Jedenfalls hat er auch einen sehr niedrigen Cortisolspiegel.

Sind derzeit viele vielleichts.

Mein Tipp ist im Moment kaputte Nebennieren in Kombination mit Stress und Fettleber. An Epilepsie glaube ich irgendwie nicht, könnte dafür aber auch keinen konkreten Grund nennen. Bauchgefühl.

Zitat von AufDemWeg:
Hoffe, das klappt(e) mit dem Plan B

Dankeschön.
Ja, meine Eltern können kommende Woche an meinem langen Tag auf die Kinder aufpassen.

18.05.2021 22:53 • x 2 #1044


Vegetari

Vegetari


7625
3
6575
Epileptische Krampfanfälle können auch durch Zeckenbiss (Borreliose) ausgelöst werden.
Wünsche ihm gute Besserung!

19.05.2021 06:52 • x 1 #1045


Katip


1014
1719
Puh! Heftig. Ich wünsche dir und den Kindern viel Kraft.

25.05.2021 10:58 • x 1 #1046


Florentine


2391
8
4115
Update:
Ex ust weiterhin krank geschrieben. Gestern wollte er arbeiten aber es ging nicht und ao hat ihn der Ersthelfer des Betriebs zum Arzt gefahren.
Zu seinem verhassten Hausarzt natürlich...der meinte er sei ein schwieriger Patient und er könne ihm jetzt so auf nen Montag nicht weiterhelfen (der Typ ist echt so unsympathisch...war da einmal - nie wieder!).
Immerhin hat er jetzt einen Termin am 16. bei meinem Hausarzt und einen Termin am Donnerstag beim Psychologen (Wunder geschehen. Keine Ahnung, was ihn nun dazu gebracht hat, aber ich finde es gut)!
Vielleicht bringen die ihn ja doch nochmal wieder richtig auf die Füße.
Gestern musste ich ihn dann abholen, weil er zu Fuß den Rückweg nicht geschafft hat vom Arzt.

Muss ihm auch leider noch Unterhalt für Mai in Rechnung stellen. Ich mein, ok er war krank und kann nichts dafür - aber ich halt auch nicht und ich musste die Babysitterin bezahlen.

Seinen Sommerurlaub hat er bei der Firma auch nich nicht eingereicht bin gespannt, was er tut, wenn der nicht genehmigt wird. Ich hab die Kinder nicht bei der Ferienbetreuung angemeldet, weil er meinte, er macht die 3 Wochen...ich bin gespannt, hoffentlich muss ich das nicht am Ende ausbaden.

Am Wochenende ist mir mein Keller abgesoffen.
Das war doof.
Dafür war das meiste da im Keller sein Kram und er meinte, das kann jetzt alles vom Entrümpelungsunternehmen abgeholt werden, er zahlt das.
Das ist gut.
Nächste Woche kommt ne Trocknungsfirma und dann muss ich noch einen Installateur anrufen und dann fange ich an, den Kram sukzessive rauszuschaffen und unters Carport zu stellen. Da kann der Rümpelmann das dann abholen.

Außerdem hab ich mich heute endlich getraut und hab jemanden, den ich nett finde, angeschrieben und gefragt, ob er Lust auf ein B. hat.
Der meinte, erst in zwei Wochen, vorher ist alles dicht bei ihm - aber immerhin kein "nein" !

Es geht immer weiter

08.06.2021 09:19 • x 1 #1047


AufDemWeg

AufDemWeg


117
2
145
Liebe Florentine, du hast meine Bewunderung, wie du das Leben anpackst. Manches ist da bestimmt nicht so einfach - sich von deinem Ex trotz seiner Krankheit auch zu distanzieren. Und trotzdem ihm gleichzeitig als Vater eurer gemeinsamen Kinder Respekt und Mitgefühl entgegenzubringen. Dass der Keller zusätzlich überschwemmt wurde.
Ich habe den Eindruck, dass du dich gut um dich kümmerst und für dich einstehst. Was auch nötig ist, als berufstätige Mama von 2 Kindern. Nicht dass du dich nicht runterziehenen lässt, du wendest dich bewusst dem Positiven zu. ... .. und da lande ich wieder bei meinem ersten Satz.

08.06.2021 20:44 • x 2 #1048


Florentine


2391
8
4115
Update

Es geschehen Zeichen und Wunder.
Ex war beim Psychiater und bekommt nun Antidepressiva und ein Mittel gegen Panikattacken, die er auch nimmt.
Ich staune.

Im Moment hat er mit starken Nebenwirkungen zu kämpfen aber der Arzt sagte, das sei normal und könne 2-4 Wochen dauern.
Er ist nun erstmal noch 4 Wochen krank geschrieben, war bei der neuen Hausärztin und war zufrieden mit ihr. Soll nun zur Magenspiegelung, Verdacht auf Gastritis.

Aber...wow...dass er nun nach x Jahren tatsächlich hingegangen ist. Und Medikamente nimmt! Was er 10 Jahre vehement abgelehnt hat!

Die Trennung war für ihn sicherlich die größere "Fallhöhe" als für mich - aber grade frage ich mich, ob nicht dieser Cut und die gesundheitlichen Beschwerden nötig waren, um ihn zu einem anderen Verhalten zu bewegen oder dazu, sich Hilfe zu holen und die auch anzunehmen.

Für mich geht ein extrem anstrengendes Halbjahr zu Ende und ich freue mich auf die Sommerferien und den Urlaub - auch wenn vorher noch ein Riesenberg an Arbeit zu erledigen ist.
Morgen kommt eine Trocknungsanlage für den Keller. Das Bad im Keller, durch das das Wasser zurückstaute, habe ich gestern abbauen und entsorgen lassen - Versicherung zahlt leider nicht weil keine Rückstausicherung eingebaut war (was auch aus baulichen Gründen nicht geht, aber das interessiert die Versicherung leider nicht).
Neues größeres Auto ist da.
Noch offen: Geräteschuppen aufbauen, Haus aufräumen/entrümpeln, Arbeitszimmer renovieren.

Aber jetzt zuallererst mal die verbleibenden 1.5 Wochen vernünftig zu Ende bringen und Kraft sammeln für das nächste Schuljahr.
Ende August beginnt mein Begleitstudium Musik und ich werde dabei als größte Aufgabe gegen meinen eigenen Minderwertigkeitskomplex antreten müssen. Hab etwas Angst davor, aber freue mich auch.

Neue Wege.

23.06.2021 15:44 • x 3 #1049


Solskinn2015

Solskinn2015


5740
3
7249
Ist die Frage ob du mangels rückschlagventils nicht das Bad im Keller behältst? Kommt das nicht dann im Wohnbereich raus, wenn es doof läuft?

23.06.2021 15:55 • #1050



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag