1031

Sinnkrise in der Ehe

Minnie

Minnie


912
5
838
Au pair mal angedacht?

12.09.2020 20:11 • x 1 #931


Cathlyn

Cathlyn


1559
11
1742
Zitat von Florentine:
Aus den Vors├Ątzen von wegen Rauchen aufh├Âren und abnehmen/ges├╝nder ern├Ąhren ist nichts geworden.



Mein Vater war Kettenraucher, als ich Baby war, hatte er ne Schlimme Venenverstopfung und der Arzt meinte "wenn SIE ihre Tochter im Kinderwagen rumfahren m├Âchten und nicht ihre Tochter sie im Rollstuhl, dann m├╝ssen sie jetzt aufh├Âren" man h├Ątte ihm sonst sein Bejn amputieren m├╝ssen.

Das hat ihn dazu bewogen aufzuh├Âren, seit 25 Nichtraucher, von schlimmsten Kettenraucher.

12.09.2020 21:47 • #932



Sinnkrise in der Ehe

x 3


Cathlyn

Cathlyn


1559
11
1742
Zitat von Florentine:
wenn der dann von 6.30 bis 16 Ihr alleine sein muss.



Das willst du dem armen Tier antun? Ein Tier ist f├╝r mich pers├Ânlich genauso Familienmitglied. Er macht es aus Trotz.

12.09.2020 21:50 • #933


Florentine


1239
7
2102
Zitat von Minnie:
Au pair mal angedacht?

Ja. Aber die m├╝ssen nat├╝rlich auch bezahlt werden.
Wenn der Papa seinen Teil der Betreuung leistet ( von mir aus auch nur 40%) , komme ich gut zurecht - denke ich - auch mit dem Haushalt/Garten.

Zitat von Cathlyn:
hatte er ne Schlimme Venenverstopfung

Du, was soll ich sagen.
Thrombose.
Bluthochdruck.
Jetzt mehrmals im Krankenhaus gewesen.
Raucht weiter.
Chancenlos.
Hier im Faden x Anl├Ąufe zum Abnehmen - immer noch deutlich zu dick mit ungesunder Ern├Ąhrung. 0 Gem├╝se, 0 Obst.

Der Hund wird bei mir sein, wenn ich fr├╝h Schluss habe und mit ihm Spazierengehen kann.
Aber ich denke, so langsam sickert es auch ein bei ihm - er meinte neulich schon, dass er nicht glaubt, dass der Hund sich da so wohl f├╝hlt.
Alleine kann ich dad aber auch nicht leisten.
Wird sich finden m├╝ssen.

12.09.2020 21:56 • x 1 #934


Cathlyn

Cathlyn


1559
11
1742
Zitat von Florentine:
Du, was soll ich sagen.
Thrombose.
Bluthochdruck.
Jetzt mehrmals im Krankenhaus gewesen.
Raucht weiter.
Chancenlos.
Hier im Faden x Anl├Ąufe zum Abnehmen - immer noch deutlich zu dick mit ungesunder Ern├Ąhrung. 0 Gem├╝se, 0 Obst.


Ja, meinte nur, dass er dahingehend vielleicht mal ne Stupser braucht. So ne Art eye opener, eventuell ein Schuss vor den Bug...obwohl das absolut NICHT deine Aufgabe ist und der Schuss vor den Bug w├Ąre mit so einer Thrombose eigentlich schon mehr als genug.

Zitat von Florentine:
Der Hund wird bei mir sein, wenn ich fr├╝h Schluss habe und mit ihm Spazierengehen kann.
Aber ich denke, so langsam sickert es auch ein bei ihm - er meinte neulich schon, dass er nicht glaubt, dass der Hund sich da so wohl f├╝hlt.
Alleine kann ich dad aber auch nicht leisten.
Wird sich finden m├╝ssen.


Hoffe, dass es mit dem Hund klappt. Gibt ja auch Gassi-geh Dienste oder Hunde Kitas. Falls du dir das leisten kannst. K├Ânnte der Hund auch zu deinen Eltern? Oder geht das nicht?


Ich hab mir jetzt die letzte Stunde fast alles durchgelesen von Anfang an ....und ich muss sagen, Wow.

Du jast so ne krasse Entwicklung durch gemacht, von einer verunsicherten traurigen Frau, die Angst davor hatte ihre einstige Liebe zu verlassen zu einer richtig sicheren, selbstbewussten (bald) alleinerziehenden Mama. (Also nicht komplett, aber ich denke du wei├čt was ich meine)
Wenn du es im Oktober einigerma├čen hinter dir hast, darfst du dir mal ein Glas Sekt g├Ânnen, die Beine hochlegen und dir auf die Schulter klopfen.

W├╝nsche dir weiterhin alles Gute

12.09.2020 22:07 • x 2 #935


Florentine


1239
7
2102
Zitat von Cathlyn:
Du jast so ne krasse Entwicklung durch gemacht

Vielen Dank.
Ja.
Das war ein langer Weg und viel hat weg getan - auch viel von dem, was ich an mir selber gesehen und erkannt habe.
Aber mit mir selbst f├╝hle ich mich grade besser als noch vor 3 Jahren.
Es wird sicher noch viele Tiefs geben - aber ich bin heute zumindest zuversichtlich, dass ich die irgendwie bew├Ąltigen kann.
Ich habe noch manchmal Angst - ob ich das alles schaffe, ob das Geld reicht, ob ich den Haushalt und alles SO hinbekomme, wie ich mir das vorstelle...aber irgendwie wird es funktionieren.

12.09.2020 22:25 • #936


Katip


957
1586
Wenn er voll unterhaltspflichtig wird, weil er nicht 50/50 leistet, dann berechnet sich der Unterhalt nach seinem Einkommen .
Ich denke diese Aussicht braucht er zur Motivation, wenn es am Ende 40/60 ist- Who cares.
Ich sch├Ątze ihn inzwischen aber so ein, dass es 30/70 wird oder weniger und er trotzdem kein Unterhalt zahlt. Da solltest du vorbauen.
Ich finde das deutsche System auch deutlich unflexibel und unfair und w├Ąre f├╝r eine prozentuale Verteilung, aber als Drohkulisse zur Motivation, sollte es dir gerade recht sein.
Sonst bist du am Ende die Dumme.
Ausserdem darfst du gar nicht stellvertretend f├╝r die Kinder verzichten.

13.09.2020 08:45 • x 1 #937


Solskinn2015

Solskinn2015


5268
3
6550
Rein rechtlich nein. Praktisch kann man das schon.

Er sollte das schon zu sch├Ątzen wissen, aber er sollte auch Interesse an den Kids haben. Wenn die Firma in den Herbstferien ne Urlaubssperre f├Ąhrt, dann kann er die Kids nicht nehmen.
Aber daf├╝r k├Ânnte er sich ja revanchieren mit zwei WE oder so.

13.09.2020 08:50 • #938


HerrZ

HerrZ


281
481
Moin. Rein rechtlich: Exakt 50%ige Betreuung, dann wird der Unterhalt "fair" geteilt. Was das deutsche Familienrecht fair nennt. Beide Einkommen werden zusammengelegt, dann auf das gemeinsame Einkommen 1-2 Stufen der D├╝sseldorfer Tabelle draufgepackt und danach zahlt jeder anteilig. Die Betonung liegt auf "exakt". Wer seinen Teil nicht leistet -da reichen 30-60 Minuten die Woche Betreuungsvorsprung bei der anderen Seite- wird voll und ganz unterhaltspflichtig.
Jetzt stellt sich die Frage ob Du diejenige sein musst, die ihm das klar macht. Oder das nicht besser ein neutraler Dritter tut. Aber Du solltest Dir ├╝ber Deine starke Rechtsposition im Klaren sein. Und auch dar├╝ber, dass Dein Entgegenkommen und Deine Kulanz vllt. nicht die gew├╝nschten Effekte bei ihm haben.
Mein Vorschlag: Mediator zur Erstellung eines Plans, Unterhalt ├╝ber das JA berechnen lassen. So wenig wie m├Âglich direktes "Drohen" und Verhandeln.

Ein Wechselmodell muss gewollt sein, in die Lebenskonzepte passen und bedarf viel Kommunikation. Bei mir damals war es z.B. deutlich einfacher im Job zu sagen "ich kann diese Tage nicht l├Ąnger", als "diese Woche nein, n├Ąchste ja". Die ├ťbergaben erfolgten ohne direktes Treffen - sprich nur die Verantwortung wechselte zu einem festen Zeitpunkt, egal wo die Kinder gerade waren. Sah dann so aus: Mo 12 Uhr - Mi 12 Uhr bei mir. Mi 12:00-Fr 12:00 bei ihr. Wochenenden wechselweise. Ergab einen wechselweisen 5 Tage/2Tage Rhythmus. Ferien Ostern/Herbst wechselweise und j├Ąhrlich tauschend, Sommer geteilt und j├Ąhrlich 1./2. H├Ąlfte tauschend. So konnten wir einen Plan erstellen, der bis zur Vollj├Ąhrigkeit h├Ątte gelten k├Ânnen. Tat er nicht, weil Ex nach 6 Wochen das Wechselmodell gerichtlich anfeindete und das volle Sorgerecht wollte.
Deshalb - jede L├Âsung ist nur so gut wie der beidseitige Wille sie umzusetzen.

13.09.2020 09:23 • x 3 #939


Solskinn2015

Solskinn2015


5268
3
6550
Mediator ist gut. Ich glaube da k├Ânnte f├╝r Euch Beide etwas sinnvolles bei rauskommen.

Dein Grundansatz ist schon gut Florentine. Aber man h├Ârt halt auch Deine Genervtheit raus.

Zum Teil ist die bestimmt berechtigt. Zum Teil vielleicht auch Deinen Befindlichkeiten geschuldet.

Ist nur so ne These. Wenn das bei ihm auch so ist, dann kommt ihr bald nicht dahin wo ihr eigentlich hin wollt. Eine ruhige sachliche Trennung im Sinne der Kinder.

Rechtlich und finanziell kannst Du ihn mit 3 Kindern an die Wand spielen. Nur was haben die Kinder davon? N├╝scht. Ich setz noch mal einen drauf: Du hast als Lehrerin schon einen Ferienvorteil.

Was ich sagen will. Es bringt nichts aufzuw├Ągen gegeneinander. Weder in der Ehe noch danach.

Wenn er sich im Rahmen des ihm m├Âglichen bem├╝ht dann ist doch gut. Und es ist manchmal besser er tritt vielleicht gar nicht so in Erscheinung und redet Dir noch hier und dort rein.

Umgangsregelungen vor Gericht zu regeln kosten so 400 EUR pro Kind f├╝r jeweils deren Rechtsbeistand. EUR 1000 euer Rechtsbeistand jeder. Gerichtskosten: EUR 300. So um die EUR 4000 f├╝r EUCH beide zusammen. Das Geld k├Ânnt ihr Euch sparen. Den Stress auch. Danach ist meistens die Messe gelesen. Die Kinder belastet und euer Verh├Ąltnis auch. Die Familienstr├Ąnge Oma und Opas sind dann auch zerrissen. Es gibt dann nur noch Seiten. Deine Seite und meine Seite. Hatte mir meine EX Dame ja noch vor drei Wochen so geschrieben. Ihr seid dann beide an einem Punkt, wo man sagen muss: Ihr habt beide als Eltern vermutlich versagt bezogen auf euere gemeinsame Elternschaft. Kein sch├Âner Abschluss.

Dahin kommt man schnell. Der Mediator ist nicht schlecht. Pr├Ąmisse ist: Beide Parteien sind einigermassen einsichtig.

Kurz noch zur aktuellen Lage: Du brauchst Deinen EX nicht in Watte packen. Aber ein Auszug von der Familie ist schon nicht einfach und belastet. So ne neue Butze und ohne die gewohnten Abl├Ąufe, Ger├Ąusche etc. Nur so als Denkansto├č, wenn es mit ihm nicht so gut l├Ąuft.

13.09.2020 09:52 • x 1 #940


Florentine


1239
7
2102
Zitat von Solskinn2015:
Wenn er sich im Rahmen des ihm m├Âglichen bem├╝ht dann ist doch gut.

Ja. Ich hoffe, dass er das dann auch tut. F├╝r ihn wird da viel kommen, auf das er sich heu einrichten muss, weil ich es sonst immer erledigt hab.

Zitat von HerrZ:
Mo 12 Uhr - Mi 12 Uhr bei mir. Mi 12:00-Fr 12:00 bei ihr. Wochenenden wechselweise. Ergab einen wechselweisen 5 Tage/2Tage Rhythmus. Ferien Ostern/Herbst wechselweise und j├Ąhrlich tauschend, Sommer geteilt und j├Ąhrlich 1./2. H├Ąlfte tauschend

Das klingt nach einem fairen und guten Plan. Ich werde das mal ordentlich aufschreiben f├╝r uns passend und ihm hinlegen.

Zitat von Solskinn2015:
Aber ein Auszug von der Familie ist schon nicht einfach und belastet

Danke. Ich merke, dass ich da oft dr├╝ber weg b├╝gel.
Er geht Dinge eben ganz anders an als ich.
Ich schaue mir das erstmal im Oktober in Ruhe an.
Wenn dann nichts geht, k├Ânnen wir einen Mediator einschalten.

13.09.2020 13:02 • #941


Katip


957
1586
Ich f├╝rchte in einer Mediation wird er gaaanz viel zusagen und hinterher nichts halten. wie immer.
Ich denke das ist nicht zielf├╝hrend.

13.09.2020 13:43 • x 1 #942


Solskinn2015

Solskinn2015


5268
3
6550
Woher weisst Du das?

13.09.2020 13:52 • #943


Sliderman

Sliderman


1723
2466
Zitat von Katip:
Ich f├╝rchte in einer Mediation wird er gaaanz viel zusagen und hinterher nichts halten. wie immer.
Ich denke das ist nicht zielf├╝hrend.

Gut m├Âglich.

13.09.2020 14:37 • #944


Solskinn2015

Solskinn2015


5268
3
6550
Wenm der Mediator ihm was spiegelt dann schon.

13.09.2020 14:46 • #945



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag