1081

Sinnkrise in der Ehe

Florentine


1545
7
2228
Das Trennungsjahr läuft seit Mai.
Haus ist geklärt, Zugewinn ist geklärt, Versorgungsausgleich ist geklärt. Gütertrennung ist vereinbart.
Alle Hausratgegenstände sind aufgeteilt, Verträge und Versicherungen gekündigt bzw neu abgeschlossen.

Zumindest in der grauen Theorie ist auch die Kinderbetreuung (50/50) geklärt...aber naja. Sehe ja wie es läuft.
Ebenso ist die Frage nach Unterhalt nicht geklärt.

Gestern hat er zum ersten Mal in der neuen Wohnung übernachtet. Erfahren habe ich das aber auch erst am Abend.

28.09.2020 07:35 • #961


Katip


984
1641
Super, dass das meiste geregelt ist.
Warum sollte er dir mitteilen wo er übernachtet? War er dran mit kinderbetreuung?

30.09.2020 07:37 • #962



Sinnkrise in der Ehe

x 3


Florentine


1545
7
2228
Zitat von Katip:
Warum sollte er dir mitteilen wo er übernachtet? War er dran mit kinderbetreuung?

Die Kinderbetreuung am Abend/Nachts mache ich ja immer. Es geht nur um das Ins Bett bringen.
Nein, war er nicht. Ich hätte es einfach höflich gefunden, einmal nachmittags Bescheid zu geben: übrigens, ich schlafe ab heute drüben - und das auch vernünftig mit den Kindern zu besprechen und nicht abends vorm Schlafen.

Morgen kommt die Babysitterin, bin aus der Quarantäne wieder entlassen. Er zahlt die. Ich muss hier auch mal Zeug erledigt bekommen.

30.09.2020 07:59 • #963


Katip


984
1641
Er muss dir gar nichts mitteilen. Wäre netter gewesen,ja.
Ich denke es wird wirklich Zeit, dass die Leben jetzt getrennt werden.
Fair dass er wenigstens die Nanny bezahlt.
Die arbeitet nicht für lau und das solltest du in seinen betreuungszeiten auch nicht tun.

03.10.2020 05:49 • #964


Florentine


1545
7
2228
Woooooaaaaahhhh.
Samstag geh ich Fallschirmspringen.
Habe jetzt schon Puls und feuchte Hände, wenn ich dran denke.

Das habe ich mir selbst geschenkt.
Angst überwinden.
Sprung in einen neuen Lebensabschnitt.

Aber jottverdammich hab ich Schiss!
Ich hab Höhenangst und allerlei anderes Zeug

Außerdem habe ich einen Pokertisch für den Keller gebaut und ne potthässliche Kirschlorbeerhecke im Garten entfernt.
Versuche, den Drive für Neues grade bestmöglich zu nutzen und mich gut durch den Winter und Corona zu bringen.

21.10.2020 22:43 • x 2 #965


Lebensfreude

Lebensfreude


6689
4
9754
Zitat von Florentine:
Woooooaaaaahhhh.
Samstag geh ich Fallschirmspringen.
Habe jetzt schon Puls und feuchte Hände, wenn ich dran denke.

Das habe ich mir selbst geschenkt.
Angst überwinden.
Sprung in einen neuen Lebensabschnitt.

Aber jottverdammich hab ich Schiss!
Ich hab Höhenangst und allerlei anderes Zeug

Außerdem habe ich einen Pokertisch für den Keller gebaut und ne potthässliche Kirschlorbeerhecke im Garten entfernt.
Versuche, den Drive für Neues grade bestmöglich zu nutzen und mich gut durch den Winter und Corona zu bringen.

sag uns unbedingt Bescheid, wenn du dir in die Buxe gemacht hast!

21.10.2020 22:54 • x 3 #966


Gorch_Fock

Gorch_Fock


4526
1
8591
Kirschlorbeer ist doch nen super Blickschutz;-) Aber sehr mutig, mit dem Sprung. Ich bin nur mal früher aus dem 12 Meter Übungsturm beim Bund gesprungen und das kostet schon Überwindung;-)

22.10.2020 04:06 • x 1 #967


Florentine


1545
7
2228
Zitat von Lebensfreude:
sag uns unbedingt Bescheid, wenn du dir in die Buxe gemacht hast!

Sowieso.
Ich hab aber mehr Angst mich zu übergeben...der arme Begleitmensch

Zitat von Gorch_Fock:
Kirschlorbeer ist doch nen super Blickschutz;-) Aber sehr mutig, mit dem Sprung. Ich bin nur mal früher aus dem 12 Meter Übungsturm beim Bund gesprungen und das kostet schon Überwindung;-)

Den Blickschutz wollte mein Mann immer, dazu ist Kirschlorbeer ökologisch tot. Alles abschotten, dicht machen.
Vorhänge weg zur Straße, Kirschlorbeer weg. Jetzt kann ich aus dem Küchenfenster raus sehen und mit Leuten auf dem Bürgersteig quatschen.
Ich brauch Luft und Licht.

Angeblich habe man bei der Höhe keine Höhenangst mehr, habe ich gelesen. Weil das Hirn die Distanz nicht verrechnen kann.
Hoffentlich weiß mein Hirn das auch.
Am meisten Angst habe ich vor dem Aussteigen und Fallen...so diese ersten Sekunden...komischerweise gar keine, dass der Schirm nicht aufgeht oder so.

22.10.2020 08:24 • x 3 #968


JustSmile


180
318
Hm, logischer wäre es eigentlich, vor den letzten Sekunden des Sprungs Angst zu haben...

22.10.2020 09:45 • x 1 #969


Florentine


1545
7
2228
Wurde abgesagt wegen Risikogebiet und so...auf unbekannt verschoben.
Voll umsonst die Aufregung.

24.10.2020 13:22 • #970


Nachtlicht

Nachtlicht


1740
4314
Schade, oder gottseidank, wie man es sehen will

Immerhin hattest du ja trotzdem die Vorfreude und die Aufregung, war doch auch was.

Ich finde es toll zu lesen wie du zu neuen Ufern mit dir selber aufbrichst. Dein Thread ist einer, der Mut machen kann, sich aus lähmenden Umständen langsam aber stetig zu befreien.

24.10.2020 13:34 • x 1 #971


Florentine


1545
7
2228
Ein kleines Update.
Geburtstag von Tochter ist gut über die Bühne gegangen, trotz Corona und Trennung und die Kinder machen das ausgesprochen toll im Moment.
Am Geburtstag war er da zum Kaffee/Kuchen. Gestern kam dann meine Schwester und meine Cousine mit ihren Kindern, dann waren es 7 Kinder und doch noch ne richtige Party, das war schön. Da war der Papa dann aber nicht dabei.

Heute mit dem Nichtmehrmitbewohnermann länger gesprochen.
Abschließendes Fazit von ihm:
Morgens mit dem Hund raus, Kinder wegbringen, dann arbeiten, Kinder wieder holen, kochen usw. kann "man" ja nicht lange durchhalten. (Ich denke mir an der Stelle dann: welcome to my world, honeybunny!).
Bei denen in der Firma ist grade Überstundenverbot oder was weiß ich - jedenfalls würde er dann angeblich Geld verlieren, wenn er insgesamt 2 Wochen lang im Monat die Kinder hätte und morgens dann immer eine Stunde Arbeitszeit verliert.
Aber das dauernde Hin- und Herfahren ist ja auch irgendwie anstrengend - tja. Die Tage der Bequemlichkeit sind zu Ende.

Ich schicke ihm heute Abend einen Link zum Rosenheimer Modell und dann wird gerechnet und ein Plan für November/Dezember+Ferien/Januar erstellt.

Hab die Faxen und die Stress-Klagen dicke.

08.11.2020 14:01 • #972


Katip


984
1641
Das ist doch eine sehr faire Lösung.
Sonst zieht er sich nach und nach aus der Betreuung und zahlt trotzdem keinen Unterhalt, weil ihr ja wechselmodell habt.
Bin gespannt wie er das findet.

12.11.2020 07:02 • #973


Florentine


1545
7
2228
Nachricht vom Ex:
https://www.heute.at/s/so-knapp-schramm...-100121677
Mit dem Hinweis:
Das Zeug für den Ernstfall steht nicht mehr im Keller. Bleib wachsam.

Bin ich grad froh, dass ich mir das nicht mehr täglich live geben muss.

Habe das Treppenhaus renoviert und es ist richtig schön geworden. Ich betrete jetzt gerne mein Haus.

Ex hatte ich zweimal aufgefordert, mir einfach ein paar blöde Termine im Januar aufzuschreiben, wann er die Kinder sehen will - bestenfalls direkt bis inklusive Osterferien.
Kam nichts.
Gar nichts.
Pech.
Ich betreue die jetzt im Januar während des Lockdowns dann alleine und schicke ihm am Monatsende dann ne Rechnung.
Er weiß nicht, wie er das machen soll mit seiner Arbeit. Habe ihm gesagt, dass er Kindkranktage dafür hat und das mit seiner Firma absprechen muss - kriegt er nicht hin.
Depp.
Er könnte es SO VERDAMMT einfach haben! Alle Terminfreiheit, wenig Kohle an mich bezahlen...kriegt er alles nicht hin.
Dann kostets jetzt eben.
Sommerferien werde ich im Februar buchen, vielleicht auch noch was zu Ostern, wenn es Corona irgendwie zulässt. Dann muss er nehmen, was übrig bleibt. Auch das habe ich ungefähr 5 mal gesagt, dass er mal mit Terminen rumkommen soll oder wenigstens einem Vorschlag. Tja, dann nicht.

Wobei ich sagen muss, dass er in den Weihnachtsferien zumindest eine Woche auch komplett übernommen hat.

Werde auch defintiv die Scheidung einreichen. Hatt ja erst überlegt, das zu lassen wegen Kosten und weil es ja ohnehin alles notariell geregelt ist...aber er soll mal den normalen Unterhalt schwarz auf weiß richterlich serviert bekommen und für mich rentiert sich Steuerklasse 2 dann auch mehr.

Der Hund ist grad durchgängig bei ihm, das ist auch etwas traurig für das Tier wo wir den ganzen Tag zuhause sind.
Werde ihm morgen mal sagen, dass ich den diese Woche auch mal wieder zwei Tage bei mir haben möchte.

Der reagiert ja hochgradig allergisch und angefressen, wenn ich dann Termine setze und Druck mache .
Zuletzt war er stinkig, weil ich ihm einen Termin zur Räumung des Partykellers gesetzt habe (ich war fair und habe April angesetzt - es ist viel Zeug) - auch den möchte ich renovieren und wieder als Partykeller nutzen können, mit einem Kicker und so. Das will ich in den Osterferien machen und da muss sein sch. dann raus sein oder ich entsorge das alles. Waren dann 6 Monate.

10.01.2021 22:42 • x 1 #974


Katip


984
1641
Schön dass du jetzt den nötigen Abstand hast ne Konsequenzen ziehst.
Wie hast du die Trantüte nur so lange ertragen?
Will er eigentlich mal was gegen die Depression machen?
Viel Spaß noch in deinem neuen Leben.

11.01.2021 06:37 • #975



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag