104

Ständig rasende Wut auf Partner

Mariandl5


47
3
30
Zitat von Blake88:
@Mariandl5 ich verstehe dich aber auch nicht, wieso ist das so schlimm? Natürlich hast du recht und er kann fragen, aber warum sagst du es ihm nicht einfach? Sag doch, du musst jetzt da vorne rechts und nicht links. Soll ich dir mal sagen was er sich dabei vielleicht denkt? Ich schätze er will es alleine machen ...

Danke!

Noch einmal kurz zum Thema Stadt.
Wenn man eine Dro.gerie sucht (wie es einmal der Fall war), er hatte keine Ahnung wo eine ist, ich aber schon, wäre es da nicht einfacher, dass ich ihm den Weg weise? Ich käme nicht auf die Idee, nicht auf einen ortskundigen zu hören und mich selbst durchzusuchen, während der Ortskundige neben mir her geht und wartet, bis man endlich am Ziel ist.

Ich finde das einfach etwas komisch, muss ich sagen.

19.12.2021 17:15 • x 1 #46


Brightness2


1783
4568
Zitat von Mariandl5:
Ich käme nicht auf die Idee,

Zitat von Mariandl5:
Ich finde das einfach etwas komisch,

Dein Denken und Handeln ist aber doch nicht die Maxime für andere Menschen. Kann es sein, dass das, was du deinem Freund vorwirfst im gleichen Maß für dich gilt, dem anderen selbstständiges Denken und Handeln abzusprechen? Auch wenn es nicht dem eigenen Denken und Handeln entspricht, auch wenn du es weder verstehst noch nachvollziehen kannst?

19.12.2021 17:22 • x 1 #47



Ständig rasende Wut auf Partner

x 3


Mariandl5


47
3
30
Das heißt, ihr findet sowas nicht komisch?
Ich kannte das bisher in meinem Leben nunmal nicht.

19.12.2021 17:29 • #48


Acht

Acht


3455
6233
Zitat von Mariandl5:
Das heißt, ihr findet sowas nicht komisch?
Ich kannte das bisher in meinem Leben nunmal nicht.

Doch ich finde das komisch und ehrlich gesagt auch ziemlich unangemessen und übergriffig, zumal ich jetzt mal einfach annehme, dass du ja nicht direkt loskreischst, sondern das auch mehrfach schon ruhig angesprochen hast.
Mich würde interessieren, wie er reagiert, wenn du ihm sagst, dass er jetzt dich mal machen lässt und ihr den dir bekannten Weg nehmt.

19.12.2021 17:35 • x 2 #49


Broken93


165
2
633
@Mariandl5 Habe gerade Probleme das wirklich so zu nehmen wie du es sagst weil du auf die wichtigen Fragen der Foris hier nicht eingehst. Wieso bist du so schnell getriggert?

Und ein paar andere Fragen die ich mir stelle: hast du einen Job? Führerschein? Auto?
Von dem was du bisher geschrieben hast kommst du mir ziemlich unselbständig rüber.

Wie alt seid ihr beide?
Du hast beschrieben was er alles für dich und die Beziehung tut. Mich interessiert gerade: was hast du für ihn und die Beziehung getan?

19.12.2021 17:37 • #50


Nachtlicht

Nachtlicht


2535
6963
Hallo Mariandl5,

ich kann schon nachfühlen, dass dich das zur Weißglut treibt:

Zitat von Mariandl5:
Er weiß grundsätzlich alles besser, macht ständig einen anderen Vorschlag wenn ich etwas vorschlage, er kann sich aus meiner Sicht auch nicht für mich freuen, er muss IMMER und ÜBERALL seinen Senf dazu geben


Das von mir hervorgehobene finde ich besonders problematisch, ehrlich gesagt.

Mein Gedanke dazu ist, dass dein Freund sich dir im Grunde unterlegen fühlt. Und dies zu kompensieren versucht, indem er so häufig den (besser) Wissenden, (scheinbar) Führenden mimt.

Zitat von Mariandl5:
Ich fühle mich KLEIN und am Boden, weil er sich immer erheben muss


Ja, das kann ich gut nachvollziehen. Allerdings ist das Gefühl auch sehr unpassend, oder? Du kannst und weißt doch all diese Dinge. Er ist derjenige, der klein und am Boden zu sein scheint, wenn er sich - du schreibst es ja selbst - von dort erheben muss. Versuch es mal aus dieser Warte heraus zu sehen, vielleicht mindert das deine Wutgefühle. Wobei ich Wut ja immer noch eine recht gesunde Reaktion finde auf die Versuche eines anderen, einen klein zu machen!

Zitat von Mariandl5:
ich bin zu schnell auf 180 und kann dann nicht mehr in Ruhe meine Meinung vertreten. Es macht mich leider gleich so rasend.


Da kannst du aber ansetzen. Du kannst dir überlegen, wie du in Zukunft mit solchen Dingen umgehen möchtest, ohne rasend werden zu müssen.

Du könntest ihn komplett ignorieren, wenn er dir den Gebrauch eines Steckers erklären will, und einfach durchführen was du gerade machen wolltest (toasten..) und mit ihm weiter so reden, als hätte er gar nichts gesagt was dich ärgern oder interessieren könnte.

Du könntest ihm jedesmal ruhig, knapp und freundlich sagen: Ich möchte keine Belehrungen. Und dann auch keine annehmen, nicht weiter auf diese Dinge oder dieses Thema eingehen. Insistiert er oder versucht einen Streit vom Zaun zu brechen, könntest du den Raum verlassen. Oder notfalls das Treffen beenden.

Du könntest dir auch angewöhnen, wie hier schon vorgeschlagen, mit Ironie oder Humor zu reagieren.

Was auch helfen könnte, wäre ein eher paradoxes Vorgehen, nämlich mal zu gucken in welchen Bereichen er wirklich gut und klug ist und etwas besser weiß, und ihn dort um Rat fragen. Aber auch nur dort. Damit er auch mal richtig legitim vor dir glänzen kann.

Lösen wird das alles seine Marotte aber wohl eher nicht. Wer meint anderen den Weg zu ihrem eigenen Arzt erklären zu müssen oder dass ein Toaster Strom braucht, obwohl er mit solchen Erklärungen den anderen auch regelmäßig zur Raserei treibt, hat entweder ne ziemlich festsitzende Macke - oder heimlich Spaß daran, den anderen zu triezen, was ich auch als handfeste Macke empfinden würde, wäre ich von solchem Spaß betroffen.

Zitat von Mariandl5:
Aber so stelle ich mir eigentlich keine Beziehung auf Augenhöhe vor.


Ja, das ist ein echtes Problem. Ich denke, er hat Schwierigkeiten mit dem Selbstwert und daraus resultiert sein dich nervendes Verhalten. Lösen kannst du das für ihn nicht, aushalten empfindest du als Zumutung, wenn ihr zusammen bleiben wollt, musst du also einen für dich funktionierenden Weg finden, dich klar davon abzugrenzen.

19.12.2021 17:39 • x 4 #51


Mariandl5


47
3
30
Zitat von Broken93:
@Mariandl5 Habe gerade Probleme das wirklich so zu nehmen wie du es sagst weil du auf die wichtigen Fragen der Foris hier nicht eingehst. Wieso bist ...


ja habe ich natürlich alles und hatte ich auch bevor wir uns kennengelernt haben. Habe alleine gelebt und kam damit aller bestens zurecht.
warum komme ich unselbständig rüber?! Nein, bin ich definitiv nicht.

Wie gesagt: ich kann es nicht leiden, wenn man sich um mich kümmert (wenn es nicht notwendig ist). Da ich das nicht gewohnt bin und immer mein eigener Boss war.

Ich weiß nicht, warum es mich so triggert. Ich kann es einfach nicht leiden, wenn sich jemand zu sehr einmischt.
Ist das bei euch nicht so?

19.12.2021 17:43 • #52


Broken93


165
2
633
@Mariandl5 weil du bisher nur schreibst was er falsch macht und das er ja so besserwisserisch ist. Besteht die Möglichkeit das er vielleicht andersrum auch einfach nur noch genervt ist weil du direkt auf 180 bist? Bevormunden ist natürlich trotzdem nicht ok. Wie alt seid ihr beide denn?

19.12.2021 17:50 • #53


Mariandl5


47
3
30
Zitat von Broken93:
@Mariandl5 weil du bisher nur schreibst was er falsch macht und das er ja so besserwisserisch ist. Besteht die Möglichkeit das er vielleicht ...

Wie ist der erste Satz gemeint?
Ich schreibe das deshalb, weil das nunmal mein Problem ist?

Wir sind beide Anfang / Mitte 30.

Natürlich stört ihn das, dass ich so schnell verärgert bin. Und es macht ihn traurig, weil er mich scheinbar nicht glücklich machen kann. :/
Ich finde das Ganze auch ziemlich traurig. Ich weiß eben nicht, wie wir das lösen können..

19.12.2021 17:51 • #54


Broken93


165
2
633
@Mariandl5 der erste satz war bewusst etwas überzogen geschrieben. Ihr seid beide keine Kinder mehr, hast du dich schon mal in einem ruhigen Moment mit ihm hingesetzt und einfach mal gesagt wie du dich fühlst? Das du dich bevormundet und als Kind behandelt fühlst?

19.12.2021 18:11 • #55


Blake88

Blake88


2028
5
2475
@Mariandl5 ja aber hast du ihn das gesagt mit der Dro. oder wartest du bis er fragt?

So klar kommt das nicht rüber in deinen Texten. Natürlich hast du recht, aber vielleicht ist er schon so hinten an das er nicht einmal mehr weiß was er sagen soll.

Wo ist dein Problem? Lass ihn doch einfach mal machen, nimm ihn in den Arm und sag ihm das du ihn besser verstehen lernen willst.

Niemand hat gesagt das es leicht wird. Jedoch bestätige ihn öfter und das ganze wird aufhören. Er wird dich dann auch öfter fragen wo was ist und nimmt dich in seinen Prozess wieder auf.

Du musst vor allem lernen zu verstehen und das ist kompliziert und kann nerven. Er muss lernen nicht alles gut machen zu können und das du eben nicht immer Wert darauf legst seine Meinung zu hören.

Doch da gehören immer zwei dazu und schon baut sich Frust ab auf Beiden Seiten. Vor allem musst du ihn ernst nehmen. Du musst seine Worte nicht nur hören, sondern darauf reagieren und zwar sachlich.

Wenn er dann auch mal Mist verzapft und das tun wir alle, dann musst du ihm das auch so klar und deutlich sagen.

Deine Wut ist erst zustande gekommen weil du deine Aufgabe als Freundin nicht ernst genommen hast. Also sei sauer auf dich und nicht auf deinen Freund.

Du hast ihn so kalt gestellt, dass er sich verloren vorkommt. Und das ist mit das schlimmste was es gibt, weil man einen Partner will der einem das Gefühl gibt gehört zu werden und vor allem verstanden zu werden. Ein Partner der auf den anderen ein geht und ihm ein gutes Gefühl gibt.

Davon bist du Meilen entfernt weil du immer gegen ihn spielst anstatt für ihn.

So wirst du deine Beziehung schon bald zerstören, mir erging es leider so.

19.12.2021 18:45 • x 1 #56


Nachtlicht

Nachtlicht


2535
6963
Zitat von Mariandl5:
Ich weiß eben nicht, wie wir das lösen können..


Zitat von Nachtlicht:
Du könntest (...)


Kannst du mit meinen Vorschlägen dazu etwas anfangen, liebe Mariandl5?

19.12.2021 18:57 • #57


Mariandl5


47
3
30
Zitat von Broken93:
@Mariandl5 der erste satz war bewusst etwas überzogen geschrieben. Ihr seid beide keine Kinder mehr, hast du dich schon mal in einem ruhigen Moment ...


Ja, natürlich habe ich das, schon öfter.

@Blake88

Ich glaube auch, dass es nur so möglich sein wird. Danke für deine Sichtweise und Ratschläge!
Darf ich fragen, ob das dann auch der Grund für eure Trennung war? Hast du dich getrennt oder sie?

Vielen Dank für eure Antworten!

@Nachtlicht
Ja, damit kann ich etwas anfangen. Ich werde wohl mehrere Methoden probieren.. ich bin gespannt, ob sich dann etwas tut oder ändert.

Ich muss vor allem schauen, dass ich diese Wut nicht mehr aufkommen lasse. Die zerstört alle Vernunft und jegliches Vorhaben in Richtung Humor, Verständnis oder dergleichen.

19.12.2021 18:58 • #58


Tee-Freundin

Tee-Freundin


2016
3655
Hallo @Mariandl5 ,

zum besseren Nachvollziehen-Können:
1. Freut sich dein Freund grundsätzlich nicht mit Dir mit?
Wann war das letzte Mal, das er es tat?
Wenn er es nicht tut, wieso nicht?
2. Nimmt er deine Ansichten ernst?
Zitat von Mariandl5:
Warum meint mein Partner, mir eine andere Meinung aufdrücken zu müssen, wenn ich bereits entschieden habe dass dieses und jenes für mich passt?

3. Zeigt er eher alternative Lösungen auf oder versucht er generell Dich von seiner Meinung zu überzeugen?
4. Hast Du jemals sein Verhalten 1 : 1 gespiegelt?
Wie das hier:
Zitat von Mariandl5:
Wenn er bspw. zu mir sagt Du musst vorher den Toaster anstecken, damit er heiß wird. - Er sagt das tatsächlich völlig neutral, ohne dass er was Böses will und er denkt sich nichts dabei.

5. Falls ja, wie reagierte er?
Zitat von Mariandl5:
Ich selbst bspw. würde so etwas NIE im Leben zu ihm sagen

Deswegen fände ich seinen Umgang damit mal spannend.
6. Was geschieht, wenn Du zu was direkt stop sagst?
7. Will er Dir jegliche Last und Sorge abnehmen oder hält er Dich für unfähig?
8. Wenn Du sagst, Da geht's zum Museum., erzählt er Dir dann was anderes?
9. Respektiert er Dich?
10. Verhält er sich gegenüber anderen auch so, mit der Besserwisserei und dem Senf dazu geben?
11. Fragst Du ihn noch nach seiner Meinung / um Rat?
12. Wollt ihr beide an einem guten Verhältnis zu einander arbeiten?
Zitat von Mariandl5:
Natürlich stört ihn das, dass ich so schnell verärgert bin. Und es macht ihn traurig, weil er mich scheinbar nicht glücklich machen kann. :/
Ich finde das Ganze auch ziemlich traurig. Ich weiß eben nicht, wie wir das lösen können..

Fühlt er sich möglicherweise sonst nicht gesehen oder wertgeschätzt von Dir?

Könnt' ihr euch nicht auf Worte / Sätze einigen, wo er dann weiß, dass Du dich schon entschieden hast u.ä.?

Ist ihm bewusst, was Dich glücklich macht?
Dass Hilfe auch schädlich sein kann bzw., man an Aufgaben und Eigenverantwortung wächst und Selbstsicherheit gewinnen kann?

Was wären IN einer eskalierenden Situation denn Optionen oder Betrachtungsweisen, die Dich ruhig(er) bleiben lassen?
Qi-Gong-Kugeln durch die Hände gleiten lassen, tief ein- ausatmen, Dir bewusst machen, dass er Dir seine Qualitäten zeigen möchte (falls es so ist)...?

19.12.2021 19:19 • x 2 #59


Samuela


274
1
198
Zitat von Mariandl5:
Habe ich ein Wort davon gesagt, dass er das wissen bzw. herausfinden muss? Ich kenne den Weg und die Stadt selbst. Er hingegen kennt sich nicht aus und ist immer orientierungslos. …
Er könnte ja vielleicht mal auf die Idee kommen, mich zu fragen, wo er nun genau hin bzw. stehenbleiben muss?


Du hast ihm also nicht gesagt, dass du den Weg kennst?

19.12.2021 19:20 • x 1 #60



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag