104

Ständig rasende Wut auf Partner

Baumo


4007
1
3506
Naja an sich meint er es gut. Er ist einfach so erzogen worden dass er für alles die perfekte Lösung liefert. Wahrscheinlich wurde ihm viel Verantwortung übertragen und er war wHrscheinlich der älteste und durfte nie spielen und musste Geschwister sitten.
Deswegen hat er sich so entwickelt. Und wenn du ihm irgendwelche Fragen stellst dann kapiert er nicht dass du keine Lösung willst sondern nur reden ohne Lösung und liefert dir die perfekte Lösung.
Sowas kriegt du nie aus ihm raus.
Und er würde nie nach dem Weg fragen , das ist unter seinem niveau
Ihm wurde reingeprügelt alles allein zu schaffen. Das kriegst du nicht weg

19.12.2021 20:16 • x 3 #61


Luto

Luto


5423
1
3987
Zitat von Baumo:
Ihm wurde reingeprügelt alles allein zu schaffen. Das kriegst du nicht weg

warum er das macht, weiß man wohl nicht, aber ich wette 50,- gegen die Prügel.
und doch, das kriegt man auch weg!

19.12.2021 20:48 • x 1 #62



Ständig rasende Wut auf Partner

x 3


CorryCorinna


Ha, kenn ich.

Und zwar
von mir selber
und von meinem Ex- Partner.

Mein Jetziger ist GAR nicht so veranlagt, aber ich raube ihm den letzten Nerv mit dieser Unart.

Also, in meinem Ex hatte ich meinen Meister in Sachen Besserwisserei getroffen.
Bitte, jetzt die Gabeln auf den Tisch packen - JETZT! das Essen ist in 5 Minuten fertig.
Wenn Du Nabokov liest, hier noch die Rezensionen von*** total wichtig!
Schmerzen im linken Fingerglied? Also Folgendes: ...

usw etc.

Der Punkt ist: Mein Ex ist tatsächlich ein Perfektionist und er kennt sich auf allen möglichen Ebenen - von Koch-bis Kunst wunderschön detailliert aus. Ich schätze das auch sehr.

Aber diese Art Kontrolle über das Leben - meine Nerven! Ahhh...!

Na, aber ich bin ähnlich veranlagt, mein jetziger Liebster hat da auch an mir zu leiden.

Und - ich möchte ich hier einigen Aussagen widersprechen - es geht mitnichten darum, seinen Partner kleinzuhalten.
Das MAG es auch geben, aber ich glaube, das ist eher selten.

Das ist ne Charaktersache. Gibt Leute, die sehen alles locker - egal - gibt Leute, denen das NICHT egal ist. SOFORT Die gucken gleich im Internet nach, ob es wohl stimmt, was das Gegenüber behauptet:
Was. - der Suezkanal war der Auslöser für den Palästinenserkonflikt? Bist Du WAHNSINNIG? Jetzt zeige ich Dir, dass es es nicht stimmt.

Das ist aber aus der Sicht des Besserwissers eine unbedingte Liebe zur Wahrheit und zu Fakten und mitnichten Besserwisserei...

Das betrifft auch die Dinge im Alltag: Deine Gymnastik, die machst Du nun schon seit Jahren. Alleine.
Solltest Du nicht mal die Bewegungsabläufe kontrollieren lassen, denn da haben sich bestimmt schon viele Fehlhaltungen manifestiert.

Liebe TE, was tun?
Wie gesagt, ich kenne das leidige Dings von beiden Seiten.

Bei meinem Ex bin ICH vor Wut geplatzt
nun platzt mein Freund vor Wut (manchmal, er ist sanfter als ich)

ich glaub, das Schlüsselwort ist - wie hier auch schon gesagt wurde - ist Humor. Oder Satire.

Auch in Form eines demonstrativen Nachgebens. - Okayyy... mach ich. Stecker rein - hurra!

Nimms sportlich.

19.12.2021 20:51 • x 5 #63


Blake88

Blake88


2028
5
2475
@Mariandl5 Es war einer der Gründe ja

Wir haben uns dann auf eine Pause geeinigt und ich hätte an mir gearbeitet, aber meine Ex ist dazu nicht fähig. Bei ihr haben alle anderen schuld nur sie nicht, deswegen habe ich es dann beendet.

Jedoch ist das einer der Hauptpunkte und auf den bauen so viele kleinere Punkte auf.

Sie hatte 3 Kinder und hat jeden meiner Vorschläge abgelehnt weil was wüsste ich schon von Kindererziehung.

Gleichzeitig aber wollen das man der Vaterersatz ist und so nahm das ganze seinen Lauf.

Respekt hat dann irgendwann auch gefehlt und so kam eins zum anderen.

Sie hat nicht begriffen das ich in ihrem Team spiele und mich irgendwann als Feind gesehen.

Hinter meinem Rücken einfach Dinge entschieden usw.

Auf dieser Basis kann man nicht zusammenleben und deswegen war das Ende unvermeidlich.

Ich hoffe ihr bekommt die Kurve weil wegen so was sollte eine Beziehung wirklich nicht scheitern, aber da gehören immer zwei dazu.

19.12.2021 21:06 • x 2 #64


ElGatoRojo

ElGatoRojo


5147
1
8510
Zitat von Baumo:
Wenn du ihm um seine Meinung fragst wird er dir seine Meinung sagen. Also frag ihn nicht.

Eben. Männer mögen kein überflüssiges dauerndes Geplapper. Er nimmt deine Frage ernst. Also sagte er dir was.
Zitat von Mariandl5:
Ich glaube, er will reflexartig immer eine Lösung suchen. Was ich aber nur möchte, wenn ich dezidiert danach frage.

Wozu? Irgend etwas fragen, wenn die Antwort doch nicht interessiert, ist Kindergarten.
Zitat von Mariandl5:
Du kannst dann hergehen und zu mir sagen: NEIN, ich will es anders machen! Und basta. Ich kapiere nicht, was das soll?

Das heißt, dass er dir doch die Wahl läßt, nachdem er dir seine Sicht dargesteltl hast. Was ist dein Problem?
Zitat von Mariandl5:
und rastet nicht so aus wie ich

Zitat von Tin_:
Sorry, aber dann hast du das Problem in dir.

Betrachte mal diesen Gesichtspunkt. Kann er einfach nur von dir genervt sein?
Zitat von Broken93:
Besteht die Möglichkeit das er vielleicht andersrum auch einfach nur noch genervt ist weil du direkt auf 180 bist?

Bei mir würde ich dich als Nervensäge einstufen. Wie der pinke Star schon meinte: Lass mal deine Schilddrüsenwerte untersuchen. Nicht nur wegen dem auf 180, sondern generell.

19.12.2021 21:29 • #65


Elfe11


3603
3
3365
Zitat von Mariandl5:
Danke! Noch einmal kurz zum Thema Stadt. Wenn man eine Dro.gerie sucht (wie es einmal der Fall war), er hatte keine Ahnung wo eine ist, ich aber ...


Ich denke, du musst etwas mehr aus dir heraus kommen. Und schneller und kommunikativer werden. Du weißt wo die Dro. rie ist? Dann sag' es ihm einfach und behalte es nicht so lange für dich. Erkläre ihm den Weg. Proaktiv!

Gib' nicht die Schüchterne, das Kind, das brave Mädchen neben ihm...

Verschaffe dir Respekt! Mach' die Dinge allein und gut.

Und ja, lieber öfters kleine Wutreaktionen als zu warten bis sich so einiges aufgestaut hat.

Erscheint nicht der Klügste zu sein? Dann ist er nicht auf deinem Level leider vom Intellekt her. Und das nervt einen natürlich!

Und ja, das ist tatsächlich so ein Männer Ding.

19.12.2021 21:49 • #66


Elfe11


3603
3
3365
Vielleicht hilft ja einfach Urlaub ohne ihn oder das Wochenende zuden Eltern oder einer Freundin verreisen. Einfach etwas Abstand reinbringen ab und zu.

Und dir Respekt verschaffen mit Aktionen,die du alleine gut meisterst.

Oder ein Yoga Kurs und Tee trinken?
Ein Spaziergang alleine? Im Garten werkeln? Home Workout?

Eine Reitfreundin von mir ging immer in den Stall, wenn ihr EM sie nervte...

Dich beim Sport auspowern?

Dich zurück ziehen in Dein Zimmer, in die Küche, den Garten?

Vielleicht sitzt Ihr zuviel aufeinander?

19.12.2021 22:23 • x 1 #67


Perzet


2221
4664
Zitat von Mariandl5:
Er weiß grundsätzlich alles besser, macht ständig einen anderen Vorschlag wenn ich etwas vorschlage, er kann sich aus meiner Sicht auch nicht für mich freuen, er muss IMMER und ÜBERALL seinen Senf dazu geben (obwohl NICHT danach gefragt)


mit anderen Worten, du fühlst dich nicht wahrgenommen, nicht ernst genommen, nicht gehört. Und das von mir markierte hat mich auch irritiert.

Würde er dir zuhören, dann wüßte er, daß du die Wege kennst und dir den Respekt lassen, ihm zu zeigen, wo dein Arzt, die Dro. oder anderes ist.

Würde er dir zuhören, dann wüßte er, daß du bereits deine Entscheidungen für dich relevante Bereiche getroffen hast, die nichts mit ihm zu tun haben.

Würde er dich als erwachsenen Menschen wahrnehmen, dann müßte er nicht die für erwachsene Menschen selbstverständlichen Dinge erwähnen.

Das kann einen auf Dauer in der Tat an die Decke bringen.

Jetzt ist es wohl, wie in den meisten Fällen, so, daß er die Sachen sagt, weil er sich selber am nächsten ist. Er geht von sich aus.

Vielleicht ist er selber super verunsichert und hat es selber lange so abbekommen. Bei dir fühlt er sich (an sich) sicher genug und lebt es aus. So kann er sehen und erleben, wie andere mit solchen Situationen (evtl besser) umgehen.

Oder er ist in Gedanken so sehr bei sich und glaubt dabei wirklich, er sei in Gedanken bei dir, wenn er die, für dich klein haltenden, Dinge äußert. Vielleicht ist er sogar happy, wie sehr er sich stellvertretend für dich anstrengt, aus seiner Sicht.

oder... oder... oder... diverse andere Ideen gab es schon durch andere Kommentare.

Ihr geht anscheinend beide jeweils von euch selber aus - mit sehr verschiedenen Ansätzen.

Erster Tipp für dich bei der nächsten Situation:

- 1. dreimal tief durchatmen
- 2. wiederhole, was er gesagt hat zb du meinst also, ich solle erst den Stecker in die Steckdose stecken, bevor ich den Toaster benutzen kann?
- 3. nochmal dreimal tief durchatmen
- 4. Jetzt deine Meinung dazu (falls dann überhaupt noch benötigt) ernsthaft? / weiß ich selber / ohne dich geht echt nichts... anderes, was auch immer

19.12.2021 23:10 • x 1 #68


Elfe11


3603
3
3365
Einfach den Raum verlassen, wenn diese Wut hoch kommt.

20.12.2021 13:57 • #69


Dracarys


1713
8
3921
Eine Partnerschaft ist nicht immer eitel Sonnenschein.
Und oft ist an der Oberfläche Krieg, obwohl es um weitaus tiefer sitzende Probleme und Konflikte geht.
Ich denke dabei sofort an die berühmte Zahnpastatube (-:

Bevor Du also an den Symptomen herumdoktorst, schau genau hin, wo eventuell tatsächlich der Stein im Schuh drückt, sonst scheiterst Du eh mit allen Maßnahmen.

Schweigend Dein Ding durchziehen und den Partner nicht mehr einbeziehen, ist natürlich ein probates Mittel.
Wenn das souverän geschieht und nicht trotzig, dann kann das schon ganz gut funktionieren.
Auch im Nachgang (Warum hast Du denn nichts gesagt/erzählt/ oder um Hilfe gebeten?, muss dann ruhig, lächelnd und sehr knapp beantwortet werden.
Aber: diese Art der De-Eskalation gehört m.M. ins Berufsleben, bzw. in Beziehungen, die ohnehin sachlicher sind.

Es ist natürlich immer Typ-abhängig, aber manchmal hilft es, Besserwisser sehr sanft scheitern zu lassen:
Ruhig und deutlich sagen, wie man selbst eine Sache angehen möchte bzw. würde.
Den Sturm der Entrüstung, das Kopfschütteln, das facepalming, annehmen und nicken:
Wenn Du meinst? Ich würde es, wie gesagt, anders machen, aber wir können auch Deine Methode probieren.
Und dann lässt man den Dingen ihren Lauf..

Natürlich ist das im weitesten Sinne passive-agressive.
Aber hoch wirksam nach ein paar fails (-:

Was mir viel mehr zu denken gibt (und weshalb ich auch schrieb, dass möglicherweise weitaus tiefer sitzende Probleme vorherrschen) ist, dass Dein Partner sich nicht für Dich freuen kann?
DAS ist eine üble Sache und nicht mit Kommunikationstechniken zu beheben.
Da fehlt m.M. ein wichtiger Baustein im Charakter oder in der Beziehung selbst.

21.12.2021 00:33 • x 1 #70


Elfe11


3603
3
3365
Oft genug schluckt man seine Wut auf den Partner oder die gute Freundin viel zu lange hinunter, weil man zu verständnisvoll ist. Toxisches Verständnis nennt sich das dann. Irgendwann platzt man dann aber bei respektlosem Benehmen, abwertenden arroganten Bemerkungen, ständigem Kleinmachen, Nörgeleien, Ignoranz, Bevormunden...

Man fühlt sich missachtet und nicht respektiert, für doof verkauft und lieblos behandelt. Kurzum als Mensch nicht gesehen, gewürdigt und gewertschätzt.

Da kann es 2x gut gehen, wenn mir die beste Freundin zum Geburtstag oder zu Weihnachten Lidl Billig Kekse in der Plastik Grosspackung für 2 Euro schenkt, obwohl man auf Bio und gesunde Ernährung Wert legt, und ein altes gebrauchtes uninteressantes Buch dazu... Beim 3x platzt man dann aber, wenn man selbst immer vorher fragt was die sich wünscht und braucht und die teure Video Cam, die Mala Kette für 70 Euro oder gute NEMs bei Amazon bestellt und schenkt, die für ihre Gesundheit gut sind.

Ist es wirklich nur Besserwisserei oder nicht schon ein Bevormunden und Kleinmachen?

21.12.2021 13:12 • x 1 #71


SlevinS

SlevinS


3332
2
6649
Zitat von CorryCorinna:
Bitte, jetzt die Gabeln auf den Tisch packen - JETZT! das Essen ist in 5 Minuten fertig.


Teller vorwärmen, ganz wichtig

Viele Möglichkeiten wirst du nicht haben.
Entweder jemand von euch ändert sich, oder es wird immer schlimmer.

Die ersten Sprüche kann man mit Humor/Ironie noch wegstecken. Nerven sie innerlich aber schon, ist es nur eine Frage der Zeit, bis es einem die Schnur reist.

Und ja, Männer können lernen, bei Frauen mehr zuzuhören und den Lösungsdrang zu unterdrücken.
Ich dachte auch, es wird eine Lösung gewünscht, dem ist aber tatsächlich nicht immer so

Vielleicht solltet ihr euch mal darüber unterhalten und reflektieren woher dieses Verlangen von Ihme und woher deine Wut kommt.

21.12.2021 13:29 • x 2 #72


Mariandl5


47
3
30
@Tee-Freundin



Zitat:
1. Freut sich dein Freund grundsätzlich nicht mit Dir mit?

Immer wenn ich so etwas behaupte, ist er ziemlich getroffen und verletzt und meint, dass er sich NATÜRLICH für mich freut. Ich denke, wir haben ein großes Kommunikationsproblem.



Nur ein Bsp.: Ich erzähle ihm von einem tollen Vorstellungsgespräch, mein Gegenüber (Personalvermittler) hat mehrmals betont, dass es aus seiner Sicht genauso gut passt und er sehr zuverlässig ist. Es hat auch für mich wirklich super gepasst und ich war voller Freude, stolz und hab mich eben einfach gefreut. Als ich ihm das freudig erzählt habe, hat er sich zwar - minimal - für mich gefreut, dann kam aber sehr schnell ein: Aber naja, schauen wir mal. Das ist doch keine Freude? Keine Euphorie. Ich möchte, dass mein Gegenüber sich mit mir und für mich freut. Vielleicht sogar stolz auf mich ist, etc. So etwas nimmt mir dann immer relativ schnell die Freude. Es gibt sehr viele solcher Beispiele.

Muss man natürlich nicht bierernst nehmen, aber wenn es immer so abläuft, dann grübelt man eben..



Komplimente bekomme ich auch nie von ihm.



Ernst nehmen tut er mich meiner Meinung nach schon. Aber ich habe das Gefühl, er redet immer dagegen. So als wäre es ein Reflex. Ich fasse das leider als Kritik auf, oder dass er sich eben nicht für mich freuen kann, etc.



Zitat:
3. Zeigt er eher alternative Lösungen auf oder versucht er generell Dich von seiner Meinung zu überzeugen?

Wie gesagt, ich habe das Gefühl, er spricht immer dagegen. Ich bin das nicht gewohnt. Wenn ich mich für etwas begeistere oder mich freue, dann bekomme ich von meinem anderen Umfeld immer Zuspruch. AUSSER evtl von meinen Eltern. Das ist auch ein riesen Thema und ich denke, es hat womöglich viel mit meinen Eltern / meiner Kindheit zu tun.



Zitat:
4. Hast Du jemals sein Verhalten 1 : 1 gespiegelt?

Du meinst, dass ich zu ihm auch mal sage Schatz, du musst den Toaster vorher aber anstecken, nur zur Info. ? Könnte ich versuchen, das muss ich mir aber tatsächlich vornehmen, weil das eben gar nicht meine Art ist und ich auf so etwas im Traum nicht komme, einem Erwachsenen solche Dinge zu sagen. Ich bin eher gegenteilig drauf; ich verlasse mich drauf, dass jemand erst dann meinen Senf oder Rat möchte, wenn er danach fragt. Ansonsten lasse ich ihn aus Respekt natürlich völlig in Ruhe und ihn selbst machen.



Zitat:
6. Was geschieht, wenn Du zu was direkt stop sagst?

Wie gesagt, meistens bin ich dabei schon aggressiv. Und das verletzt ihn, weil er es ja nicht böse gemeint hat. Er ist auch immer sehr überrascht (und enttäuscht), dass er mal wieder etwas falsch gemacht zu haben scheint und es absolut nicht merkt.



Zitat:
7. Will er Dir jegliche Last und Sorge abnehmen oder hält er Dich für unfähig?

Er betont in jeder Diskussion, dass er mir natürlich alles zutraut und mich definitiv nicht für unfähig hält. Aber er ist nunmal offensichtlich so, dass er gerne seinen Senf dazu gibt, gerne hilft, usw. ohne dabei nachzudenken oder etwas Böses zu denken. Er merkt das nicht und macht das einfach ohne böse Hintergedanken.



Zitat:
8. Wenn Du sagst, Da geht's zum Museum., erzählt er Dir dann was anderes?

Nein, das nicht! Wobei, es kann sein, dass er dann sagt: Hm, sehen wir dann. Was mich wiederum schockiert und auf die Palme bringt. Als würde er mich nicht ernst nehmen oder mir nicht glauben.

Zitat:
9. Respektiert er Dich?

Laut ihm, Ja natürlich.



Zitat:
10. Verhält er sich gegenüber anderen auch so, mit der Besserwisserei und dem Senf dazu geben?

Ich denke, das wäre es sehr wichtiger Punkt, den ich selbst sehr gerne herausfinden und beobachten möchte. Leider unternehmen wir mit anderen nicht so wahnsinnig viel und lang, dass ich das so richtig beobachten könnte, möchte ich aber unbedingt. Wir sind mehr mit meinen Leuten zusammen, da fällt es mir nicht auf, denke, da ist er automatisch zurückhaltend.

Zitat:
11. Fragst Du ihn noch nach seiner Meinung / um Rat?

Ja, eigentlich sogar oft. Begleitet von der Angst, dass er wieder dagegen spricht, es schlecht macht, negative Meldungen kommen, etc.....



Zitat:
12. Wollt ihr beide an einem guten Verhältnis zu einander arbeiten?

Ja, das wollen wir beide. Ich versuche, ihn so zu nehmen, wie er ist und dass er es nicht böse meint und nicht mehr allzu schnell auf der Palme zu sein. Ich kann es nur versuchen. Manchmal bin ich völlig unkontrolliert, selbst wenn ich mir selbst sage, bitte lass es nicht eskalieren. Es funktioniert oft nicht. Egal wie sehr ich es will. Es ist dann fast so, als wäre ich ein anderer Mensch, mit dem es komplett durchgeht.



Zitat:
Fühlt er sich möglicherweise sonst nicht gesehen oder wertgeschätzt von Dir?

Ich hoffe nicht... Vielleicht sollte ich auf diesen Punkt einmal genauer eingehen.


Zitat:
Ist ihm bewusst, was Dich glücklich macht?
Dass Hilfe auch schädlich sein kann bzw., man an Aufgaben und Eigenverantwortung wächst und Selbstsicherheit gewinnen kann?

Da ich es ihm schon sehr, sehr oft gesagt habe, sollte es ihm eigentlich bewusst sein. Er meint, er kann aber leider nicht aus seiner Haut, wenn er das könnte, würde er es anders machen.



Zitat:
Was wären IN einer eskalierenden Situation denn Optionen oder Betrachtungsweisen, die Dich ruhig(er) bleiben lassen?
Qi-Gong-Kugeln durch die Hände gleiten lassen, tief ein- ausatmen, Dir bewusst machen, dass er Dir seine Qualitäten zeigen möchte (falls es so ist)...?

Das ist eine gute Frage. Ich werde versuchen, Strategien zu finden. Manchmal gelingt es mir, über einen verletzenden Kommentar von ihm hinwegzusehen. Dann kommen noch 2.. und noch ein weiterer... und DANN platzt mir der Kragen..



Vielen Dank jedenfalls für deine ausführliche Antwort und dass du so auf mich eingehst. Ich hoffe, ich habe alles beantwortet.

23.12.2021 10:09 • x 2 #73


Mariandl5


47
3
30
@Blake88

Zitat:
@Mariandl5 ja aber hast du ihn das gesagt mit der Dro. oder wartest du bis er fragt?

Ich habe es in meinem Post davor schon erwähnt, es kommt mir vor, es wird sowieso abgeblockt, wenn ich etwas sage oder es wird mir nicht geglaubt. Er möchte es wohl auf eigene Faust herausfinden (obwohl ich sicher weiß, wo die Dro. ist).

Zitat:
Wo ist dein Problem? Lass ihn doch einfach mal machen, nimm ihn in den Arm und sag ihm das du ihn besser verstehen lernen willst.

Das werde ich versuchen!

Zitat:
Niemand hat gesagt das es leicht wird. Jedoch bestätige ihn öfter und das ganze wird aufhören. Er wird dich dann auch öfter fragen wo was ist und nimmt dich in seinen Prozess wieder auf.

Ich hoffe es wirklich!
Ich werde es versuchen, ihm mehr Bestätigung zu geben und ihn nicht immer gleich anzufahren. Ich hoffe, es gelingt mir.

@Baumo
Zitat:
Naja an sich meint er es gut. Er ist einfach so erzogen worden dass er für alles die perfekte Lösung liefert. Wahrscheinlich wurde ihm viel Verantwortung übertragen und er war wHrscheinlich der älteste und durfte nie spielen und musste Geschwister sitten. Deswegen hat er sich so entwickelt. Und wenn du ihm ...


Da könnte viel dran sein. Ich werde wirklich versuchen, mehr Verständnis für ihn zu haben.

23.12.2021 10:17 • #74


ElGatoRojo

ElGatoRojo


5147
1
8510
Zitat von Mariandl5:
Manchmal bin ich völlig unkontrolliert, selbst wenn ich mir selbst sage, bitte lass es nicht eskalieren.

So wie du schreibst scheint es nicht einfach zu sein, sich auf dich einzustellen.

Zitat von Mariandl5:
dann bekomme ich von meinem anderen Umfeld immer Zuspruch.

sic

23.12.2021 10:21 • #75



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag