49376

Thread für Affären Frauen und Männer zur Unterstützung

Melana

Melana

126
62
Zitat von frischgeföhnt:
Höre mal auf solche eierlose Lappen verstehen zu wollen. Das täte dir gut.


Ich wusste, er wird sie nicht verlassen und ich habe im Laufe der Zeit "verstanden" was seine Beweggründe sind. Das hat aber nichts mit meiner eigenen Meinung zu diesem Thema zu tun.

Es bringt mir nämlich auch nix, nur über die eierlosen Waschlappen dieser Welt herzuziehen, Ihnen die ganze Schuld zuzuschieben, dass sie Ihre Ehefrauen nicht verlassen, deshalb auf sie zu schimpfen und am Ende die Welt nicht mehr verstehen, weil meine Hoffnungen nicht bedient wurden.

13.03.2018 18:15 • #22516


Mellowdrop

231
1
633
Melana, dann bist du in der "glücklichen" Position, dass dein AF ehrlich und offen zu dir war. Bei vielen Storys, so wie auch bei meiner, lief es gänzlich anders ab.
Mir fällt es schwer zu deinen Äußerungen etwas zu schreiben, da mich vieles triggert und Ich seit gestern wieder am heulen bin. Vielleicht auch, weil du von der anderen Seite bist.

Ich halte mich hier zurück.

13.03.2018 18:48 • x 1 #22517


Ex-Mitglied

Zitat von Melana:

Ich wusste, er wird sie nicht verlassen und ich habe im Laufe der Zeit "verstanden" was seine Beweggründe sind. Das hat aber nichts mit meiner eigenen Meinung zu diesem Thema zu tun.

Es bringt mir nämlich auch nix, nur über die eierlosen Waschlappen dieser Welt herzuziehen, Ihnen die ganze Schuld zuzuschieben, dass sie Ihre Ehefrauen nicht verlassen, deshalb auf sie zu schimpfen und am Ende die Welt nicht mehr verstehen, weil meine Hoffnungen nicht bedient wurden.

Es sind eierlose Lappen.
Punkt eins.
Zweitens solltest du nicht über sie herziehen. Das ist ja nicht die Alternative..
Sondern mal über dich nachdenken.
Wie klein ist man denn wenn man solche chice auch noch versteht?
Weg da

13.03.2018 18:57 • x 2 #22518


Mellowdrop

231
1
633
Habe die Nachricht heute Abend raus gesucht, die er mir aus seinem Eherettungsurlaub geschickt hat. War seit vorgestern ziemlich wehmütig und wurde das Gefühl nicht los ihn unheimlich zu vermissen. Mich an seine Lügen zu erinnern, hat nicht geholfen.

Die Nachricht von damals, die direkt in die zweite Runde (keine Ahnung wieso) geführt hat, hat mich grad so dermaßen zum heulen gebracht, dass das Gefühl des Vermissens schlagartig weg ist.
Stattdessen muss Ich mich selbst jetzt pflegen.

Weil mir jetzt erst so richtig deutlich wurde, was er damals in die Nachricht geschrieben hat. Und wie sehr ich mich selbst hintergangen, belogen und ihn hinterher gerannt bin.

Kontaktsperre ist da. Muss mich wohl alle paar Wochen selbst dran erinnern, wie sch. das Ding ablief.

Ich bin fassungslos über mein Gedächtnis.

13.03.2018 20:00 • x 4 #22519


Melana

Melana

126
62
Zitat von Mellowdrop:
Melana, dann bist du in der "glücklichen" Position, dass dein AF ehrlich und offen zu dir war. Bei vielen Storys, so wie auch bei meiner, lief es gänzlich anders ab.
Mir fällt es schwer zu deinen Äußerungen etwas zu schreiben, da mich vieles triggert und Ich seit gestern wieder am heulen bin. Vielleicht auch, weil du von der anderen Seite bist.

Ich halte mich hier zurück.


Liebe Mellowdrop,
das tut mir sehr leid, denn ich will Dich weder nicht triggern noch Dinge in Dir auslösen, die Dich traurig machen. Ich wollte einfach nur eine andere Sichtweise auf die Dinge werfen. Aus meiner Sicht. Nicht jeder Mensch ist gleich, entsprechend auch nicht jede Affäre, auch wenn viele Strukturen sich vielleicht ähneln. Die einen AM lügen, die andren vielleicht nicht, aus ihrer Komfortzone kommen sie dennoch beide nicht.

In der Summe haben wir alle hier verdammt viel zu verarbeiten, jeder ist in einer Ausnahmesituation, vieles was Du in Deiner Geschichte schreibst, kenne ich auch.. diese niemals enden wollende Verzweiflung, die Hilflosigkeit, die Traurigkeit und alles was dazu gehört. Ich bin also nicht wirklich "nur" von der anderen Seite... ganz im Gegenteil :traurig:

13.03.2018 20:24 • #22520


Melana

Melana

126
62
Zitat von frischgeföhnt:
Es sind eierlose Lappen.
Punkt eins.
Zweitens solltest du nicht über sie herziehen. Das ist ja nicht die Alternative..
Sondern mal über dich nachdenken.
Wie klein ist man denn wenn man solche chice auch noch versteht?
Weg da


Verstehen ist glaub das falsche Wort, dass ich verwendet habe. Letztendlich ist mir das selbst ein Rätsel, aber ich kanns "von seiner Warte aus" einfach nachvollziehen. Ich habe mittlerweile die Geschichte von Bond gelesen und glaub mir, die Frau meines Ex-AM würde ihr bestes tun, um dem noch eins drauf zu setzen. Das weiß er und versucht nun familienintern zu retten, was zu retten ist. Das ist seine Auffassung von Verantwortung. Nicht meine.
Da läuft auch relativ viel unterbewusst bei ihm ab.

13.03.2018 20:29 • #22521


Immerpech88

88
120
Die neue anwärterin von meinem ex hat mir heute erzählt, dass er mir schnell am Telefon gesagt er war das mit dem Slip, damit ich ihn in ruhe lasse :rofl2:
Hatte ihn nämlich kurz angerufen und ihn gefragt ob er es was. Erst meinte er Nein und dann hat er es zugegeben.
Das ist so lächerlich, schmeißt einen Slip in meinen Briefkasten, aber er sagt ihr, er will das ich ihn in ruhe lasse.
Er sagt ihr er versteht nicht warum ich das mit ihm mache.
Entweder erzählen beide einen mega Blödsinn oder sie sind nicht mehr ganz dicht.

13.03.2018 20:52 • x 1 #22522


Ex-Mitglied

Beide nicht dicht oder das Lügen geht einfach in die nächste Runde. Das führt zu Missverständnissen. Und so weiter und so weiter und so fort.

13.03.2018 21:09 • x 1 #22523


Immerpech88

88
120
Ja jetzt fängt er an über mich irgendwas zu erzählen...ich habe mir nicht umsonst eine andere Nummer geholt und habe mir bestimmt nicht selber den Slip da rein geschmissen.
Habe dann auch erfahren das die beiden vor Montage schon Nummern getauscht haben

13.03.2018 21:11 • #22524


Mellowdrop

231
1
633
Zitat von Immerpech88:
Ja jetzt fängt er an über mich irgendwas zu erzählen...ich habe mir nicht umsonst eine andere Nummer geholt und habe mir bestimmt nicht selber den Slip da rein geschmissen.
Habe dann auch erfahren das die beiden vor Montage schon Nummern getauscht haben


Diese Slip-Story ist so weird!

13.03.2018 21:14 • #22525


Gast30

Gast30

990
1236
Die haben einfach nur nen absoluten Knall! Mehr fällt mir nicht ein.. ich geb zu, dass mich die Antworten meines ex-am auch immer sprachlos gemacht haben.. ich bin immer noch verdutzt davon.... Beispiel Weihnachten ich: ich bin so traurig ohne dich... er: mir gehts doch genauso.. ich bin hier auch ohne dich... wirklich das ist so schlecht.. ich wusste immer gar nicht was ich zu so viel empathielosigkeit sagen sollte... Test: du sitzt da mit deiner Frau und ich ohne Partner ohne dich... sind die so doof oder tun die nur so.. traut man sich echt nicht zu erzählen.. weiß noch nicht wie ich das in paar Jahren sehe hoffentlich als tragische Komödie im Moment fühlt es sich an wie Horror

13.03.2018 23:01 • #22526


DieTrulla

DieTrulla

539
1342
Zitat von Melana:
Verstehen ist glaub das falsche Wort, dass ich verwendet habe. Letztendlich ist mir das selbst ein Rätsel, aber ich kanns "von seiner Warte aus" einfach nachvollziehen. Ich habe mittlerweile die Geschichte von Bond gelesen und glaub mir, die Frau meines Ex-AM würde ihr bestes tun, um dem noch eins drauf zu setzen. Das weiß er und versucht nun familienintern zu retten, was zu retten ist. Das ist seine Auffassung von Verantwortung. Nicht meine.
Da läuft auch relativ viel unterbewusst bei ihm ab.


Ich konnte es zwei Jahre bei meinem EX-AM nachvollziehen und in gewisser Weise verstehen. Habe ihn lange in Schutz genommen. Doch wozu? Er will sind nicht trennen. So einfach war es am Schluß. Seine Begründung waren auch immer die Kinder, da seine Frau noch aus dieser Gegend ist und er hier nicht weg kann und sie im Falle einer Trennung mit den Kindern in ihre Heimatstadt zurück geht. Vom Geld, Haus und der Miele mal ganz zu schweigen.

Nein, wenn ich es mit meiner Frau und Familie nur aushalte, indem ich eine Affäre habe, bin ich einfach nur armselig. Nix weiter. Nur stelle ich mich dafür nicht mehr zur Verfügung. Obwohl er es immer noch nicht peilt. Jetzt ist die Trennung über einem halben Jahr her und was macht er? Schreibt mir weiterhin täglich Email, bekomme Blumen.... und seine Frau demnächst ein Kind.
Übrigens, die Frau welche ja nicht in der Lage ist einen Haushalt vernünftig zu führen, Geld nur so rausschmeißt, ihm kein bißchen den Rücken freihält, im Bett so schlimm ist, dass es nur Pflichtprogramm war ect. ect. ect. Die Liste läßt sich beliebig fortführen.

Wie schreibt Föhni immer so schön? Man muss auch gönnen können. Ich gönne ihm mittlerweile sein Zuhause vom ganzen Herzen und hoffe das er glücklich wird und nicht zuviel Energie damit verschwendet, sich eine neue Affäre zu suchen, die ihm diese " Hölle " ertragen läßt.

14.03.2018 06:37 • x 3 #22527


Melana

Melana

126
62
Zitat von DieTrulla:

Ich konnte es zwei Jahre bei meinem EX-AM nachvollziehen und in gewisser Weise verstehen. Habe ihn lange in Schutz genommen. Doch wozu? Er will sind nicht trennen. So einfach war es am Schluß. Seine Begründung waren auch immer die Kinder, da seine Frau noch aus dieser Gegend ist und er hier nicht weg kann und sie im Falle einer Trennung mit den Kindern in ihre Heimatstadt zurück geht. Vom Geld, Haus und der Miele mal ganz zu schweigen.

Nein, wenn ich es mit meiner Frau und Familie nur aushalte, indem ich eine Affäre habe, bin ich einfach nur armselig. Nix weiter. Nur stelle ich mich dafür nicht mehr zur Verfügung. Obwohl er es immer noch nicht peilt. Jetzt ist die Trennung über einem halben Jahr her und was macht er? Schreibt mir weiterhin täglich Email, bekomme Blumen. und seine Frau demnächst ein Kind.
Übrigens, die Frau welche ja nicht in der Lage ist einen Haushalt vernünftig zu führen, Geld nur so rausschmeißt, ihm kein bißchen den Rücken freihält, im Bett so schlimm ist, dass es nur Pflichtprogramm war ect. ect. ect. Die Liste läßt sich beliebig fortführen.



Teilweise ist es bei mir ähnlich, teilweise aber auch vollkommen anders. Die EF meines Ex-AM ist auch nicht von hier, das heißt, auch sie würde wohl die Kinder schnappen und in ihre Heimatstadt zurückgehen. Geld, Haus etc. ist da nichtmal das Problem, die Hütte ist so gut wie abbezahlt, Geld ist auch genug da. Er liebt seine Kinder sehr, würde alles für sie tun. alle zwei Wochen nur übers Wochenende und dann mal nur in den Ferien sehen, würde ihm nicht reichen. Und das ist der Punkt wo ich ihn verstehen kann. Vom auf ihn wartenden Rosenkrieg mal ganz abgesehen. Und der käme. Garantiert.

Es ist ja nicht so, dass er über sie herzieht und mir erzählt, wie schlecht es ihm mit dieser Frau geht. Ganz und gar nicht. Er spielt es sogar eher immer runter. Nur WEIß ich eben, wie es läuft. Sie war meine Freundin, ich war viel zu tief in dieser Familie drin und hab oft viel mehr mitbekommen, als mir vielleicht sogar lieb war.

Klar ist das mittlerweile Jahre her, aber an der Sache als solches hat sich sicher nichts geändert. Denn wenn ich höre, dass sie ihre Kinder gegen mich aufhetzt und vor allem, wenn sie dafür sorgt, dass der "Große" mit seinen 11 Jahren von uns erfährt. Welchen Zweck hat das? Außer sich innerhalb der eigenen Familie einen Verbündeten zu suchen oder klar zu machen "der Papa ist böse" . von mir ganz zu schweigen. Und das versucht halt mein Ex-AM zu kompensieren. Aber kann ich ihn dafür verurteilen? Weil er "denkt" das sei der richtige Weg? Nein, das kann ich nicht. Es ist eben sein Weg, den er gehen möchte. Wie gesagt: die Alternative wäre nämlich, dass sie mit den Kindern geht und diese noch mehr manipuliert.

14.03.2018 07:52 • #22528


Mellowdrop

231
1
633
Zitat von Melana:


Wie kannst du dir sicher sein, dass die Infos von ihm stimmen?

14.03.2018 08:53 • x 1 #22529


DieTrulla

DieTrulla

539
1342
Zitat von Melana:
machen "der Papa ist böse" . von mir ganz zu schweigen.


Womit sie ja eigentlich Recht hat. Papa hat sich außerhäusig amüsiert ohne Konsequenzen zu beachten. Natürlich weiß ich genau was du meinst. Wenn Kinder involviert sind, ist es immer besonders heftig und die haben bei der Paarbeziehung nichts zu suchen. Ist aber auch leichter gesagt, als getan. Er hat es sich so ausgesucht. Dann soll er es auch aushalten und sich daran halten, dass er der einen ewige Treue geschwört hat ( es sei denn ist einen offenen Ehe ) und nicht in eine Affäre starten und sich dort holt, was er zu Hause nicht bekommt.
Denn wenn er konsequent sein will, Ehe und Familie den Kindern zu liebe weiter zu führen, dann gibt es auch kein Auswärtsspiel.

14.03.2018 09:10 • #22530




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag