49515

Thread für Affären Frauen und Männer zur Unterstützung

kuddel7591

kuddel7591

4732
2
4271
@ sankaty

"es hat nicht sollen sein"....doch wie ich dich lese, ist es doch irgendwie "versöhnlich". Du
wünschst dem AM doch alles Gute! Im das auf die diese Art zu "übermitteln" - warum denn
nicht. Die Form der Visualisierung ist da gut geeignet...und wie es "ankommt", kannst du eh
nicht beeinflussen.

Der AM ist im Ausland. ER hat diese Form seines Abschieds gewählt. Du hättest eine andere
Form - deine Variante - für dich als verbindlicher angesehen. Die rigide Art des AM....es war
seine Entscheidung, die es anzunehmen gilt, um einen Abschluss zu finden....

...für deinen Neustart. Was beendet wurde, kann durch loslassen "zum Ende" gebracht werden -
unabhängig vom Gegenüber. Und - wer weiß, wofür der bisherige Verlauf gut ist.... ;-)

06.12.2018 09:23 • x 1 #28531


kuddel7591

kuddel7591

4732
2
4271
@ Sankaty

was du beschreibst, ist alles nachvollziehbar - in den Vorstellungen zumindest. Der Umsetzung
stehlt meist etwas im Wege. Und ab und an regelt der Faktor Zeit das eine oder andere...und es
zeigt sich hin und wieder, dass es sich als GUT herausstellt, dass das Faktor Zeit Einfluss nahm.
Zeitlichen Abstand als ggf. wichtigen Faktor zu sehen....im Nachgang ganz sicher anders zu sehen,
als in der Akut-Phase.

Du bist doch versöhnlich gestimmt, gehst deiner Wege. Du bist mit dem AM im Reinen, der
mit seiner Familie "weit weg" seiner Wege geht. Warum möchtest du zusätzliche Bestätigung,
indem du dem AM beipflichtest, er möge "versöhnlich gestimmt" sein und bleiben, weil du es
dir "so sehr" wünschst? Um WIRKLICH loszulassen? Oder fehlt ein Zwischenschritt - der des
Vergebens, dass er so gehandelt hat, wie er gehandelt hat?

06.12.2018 13:12 • #28532


Sankaty

Sankaty

271
528
Warum ist das so unverständlich, dass ich ein Verabschieden oder ein versöhnliches Ende einfach schöner fände?

Ich danke euch für eure Antworten und Gedanken, jedoch ist dieses Thema für mich gar nicht mehr so wichtig wie diese Diskussion jetzt hier vermuten lassen könnte. Ich fände es einfach schöner. Wenn ich wählen könnte zwischen kein Kontakt mehr und versöhnliches Ende, würde ich versöhnliches Ende wählen. Aber es beschäftigt mich nicht mehr so sehr wie vor Monaten noch, und manchmal denkt mein Kopf auch, wahrscheinlich ist es besser so, denn worüber sollten wir groß reden. Ich will keine Entschuldigung mehr hören, ich hab so viele Entschuldigungen gehört im Laufe der Zeit, das hat sich irgendwie abgenutzt, ich will auch nicht mehr wissen, warum er was wann gesagt oder nicht gesagt hat. Er war ja auch nicht im Reinen mit sich, und so wie ich im Nachhinein Dinge anders sehe, wird es ihm auch so gehen. Also, selbst wenn er ehrlich sein wollte, er wird nicht mehr genau wissen, was er vor 43 Wochen in einer bestimmten Situation gedacht hat. Und wie gesagt, ich hab keine Fragen. Die Vergangenheit aufzurollen, hat das Potential, uns beide zu verletzen.

Es gibt halt verschiedene Arten, damit umzugehen. Der eine möchte nach der Trennung nie wieder Kontakt, der nächste hat viele Fragen, der dritte möchte eine Freundschaft... Ich hätte halt gern ein schöneres Ende.

Werde ich wohl nicht bekommen, aber ich werde auch so abschließen, braucht nur noch ein bisschen Zeit.

06.12.2018 13:29 • x 1 #28533


kuddel7591

kuddel7591

4732
2
4271
@ Sankaty

nix ist unverständlich an dem, was du dir gewünscht hast....alles gut!

Zitat

Zitat:
Es gibt halt verschiedene Arten, damit umzugehen. Der eine möchte nach der Trennung nie wieder Kontakt, der nächste hat viele Fragen, der dritte möchte eine Freundschaft... Ich hätte halt gern ein schöneres Ende.

Werde ich wohl nicht bekommen, aber ich werde auch so abschließen, braucht nur noch ein bisschen Zeit.


genau so ist es....denn es gibt kein "falsch" oder "richtig" - es gibt es "das beste" daraus machen!

06.12.2018 14:14 • x 1 #28534


Gorch_Fock

Gorch_Fock

1979
3396
Was ich spannend finde, dass immer neue verlogene Tricks der Affairenpartner herauskommen (die Nummer mit dem scheinbar "offiziellen" Schlussmachen per Mail). Auch hier wieder das perfekte Auffassen von dem was Frauen wollen ("er soll mir beweisen das er es beendet") nur um Hintenherum wieder anzukommen. Wie man bei solchen Spielen auch als Frau mitmachen kann, bleibt schleierhaft.

06.12.2018 21:39 • x 1 #28535


SweetSeduction

718
374
Zitat von Gorch_Fock:
Was ich spannend finde, dass immer neue verlogene Tricks der Affairenpartner herauskommen (die Nummer mit dem scheinbar "offiziellen" Schlussmachen per Mail). Auch hier wieder das perfekte Auffassen von dem was Frauen wollen ("er soll mir beweisen das er es beendet") nur um Hintenherum wieder anzukommen. Wie man bei solchen Spielen auch als Frau mitmachen kann, bleibt schleierhaft.


LEIDER braucht man oft sehr lange, um zu erkennen. Ich frage mich das auch, wie man so lange so dumm sein kann. Unfassbar eigentlich.

06.12.2018 21:47 • x 1 #28536


kuddel7591

kuddel7591

4732
2
4271
Zitat von SweetSeduction:

LEIDER braucht man oft sehr lange, um zu erkennen. Ich frage mich das auch, wie man so lange so dumm sein kann. Unfassbar eigentlich.


@sweetsedection

"wider besseren Wissens".

Zitat:
LEIDER braucht man oft sehr lange, um zu erkennen.


Erst mal zu wissen, was es zu erkennen gilt....darum geht es doch. Was einem nicht bewusst
ist - wie soll etwas erkannt werden!? Und nein...

Zitat:
(...)...wie man so lange so dumm sein kann.


Dazwischen steht etwas - Gefühle und Emotionen, die da sehr gern einen Streich spielen.
"So lange" spielen Gefühle und Emotionen eine Rolle, die dann der Sinne berauben, die
dann der Realität entrücken. Wahrnehmung? Wer nimmt denn die Realität wahr, wenn die
gefühlsmäßigen/emotionalen Gäule durchgehen?

Dass einige Betrüger/innen bewusst und berechnend miese Spiele spielen - das fällt doch
dar nicht auf, wenn....! Es ist allerdings nicht immer Vorsatz dabei. Einiges ergibt sich im
Laufe der Zeit, so bitter sich das auch liest.

Sich der Eigenverantwortung zu stellen, nimmt viel "Dampf" aus der Enttäuschung und den
Verletzungen. Niemand wurde zu einer Affäre gezwungen...und beide AP haben das Recht,
jederzeit die Affäre zu beenden - und das ohne jede Rechtfertigung. Die "feine englische" (Art)
ist das sicher nicht....meine Frage: Was ist an einer Affäre die "feine englische Art"? ....nix.

Ja...den Scherbenhaufen zusammenzukehren, bleibt bei dir. Wie schnell das geht, wie gründlich
das wird, liegt allein bei dir. Tabula Rasa....ein probates Mittel! :wink:

19.12.2018 16:06 • x 1 #28537


SweetSeduction

718
374
Zitat von kuddel7591:

@sweetsedection

"wider besseren Wissens".



Erst mal zu wissen, was es zu erkennen gilt....darum geht es doch. Was einem nicht bewusst
ist - wie soll etwas erkannt werden!? Und nein...



Dazwischen steht etwas - Gefühle und Emotionen, die da sehr gern einen Streich spielen.
"So lange" spielen Gefühle und Emotionen eine Rolle, die dann der Sinne berauben, die
dann der Realität entrücken. Wahrnehmung? Wer nimmt denn die Realität wahr, wenn die
gefühlsmäßigen/emotionalen Gäule durchgehen?

Dass einige Betrüger/innen bewusst und berechnend miese Spiele spielen - das fällt doch
dar nicht auf, wenn....! Es ist allerdings nicht immer Vorsatz dabei. Einiges ergibt sich im
Laufe der Zeit, so bitter sich das auch liest.

Sich der Eigenverantwortung zu stellen, nimmt viel "Dampf" aus der Enttäuschung und den
Verletzungen. Niemand wurde zu einer Affäre gezwungen...und beide AP haben das Recht,
jederzeit die Affäre zu beenden - und das ohne jede Rechtfertigung. Die "feine englische" (Art)
ist das sicher nicht....meine Frage: Was ist an einer Affäre die "feine englische Art"? ....nix.

Ja...den Scherbenhaufen zusammenzukehren, bleibt bei dir. Wie schnell das geht, wie gründlich
das wird, liegt allein bei dir. Tabula Rasa....ein probates Mittel! :wink:



"Was einem nicht bewusst ist" "emotionale Gäule" usw. Ja du triffst es ziemlich auf den Punkt.
Aber warum sind andere - ohne diese Erfahrung - schlau genug, um diese Erfahrung nicht zu machen? Kenne Frauen aus meinem Umfeld, die es nie erlebt haben und dennoch wissen, dass sich das weder gehört, noch dass der Mann Charakter haben kann, noch dass sie als Siegerinnen dabei hervor gehen.
Ich war mir über nichts davon bewusst.
Und das finde ich traurig.... und macht mich nachdenklich über mich selbst.

19.12.2018 16:14 • x 1 #28538


kuddel7591

kuddel7591

4732
2
4271
@SweetSeduction

du bist um diese negative "Erfahrung" reicher....und deine Freundinnen kamen (noch) nie
in die Verlegenheit, in die du mit der Affäre gekommen bist.

19.12.2018 19:22 • #28539


Binaneu

3649
4942
Hallo, alle miteinander!

Ich schau nur noch sehr selten im Forum vorbei.
Aber vielleicht ist noch der /die ein oder andere hierzugange, wer mich noch kennt.

Ich möchte Euch allen frohe, aber auch besinnliche Weihnachtstage, ohne Kummer und Tränen wünschen!

Da evtl die Frage kommt, beantworte ich sie vorweg..
Mein ehemals Am ist immer noch hier...

Herzliche Grüße von Bina

24.12.2018 10:43 • x 12 #28540


hatdazugelernt

hatdazugelernt

696
2008
Frohe Weihnachten- auch von mir!

Es ist das erste Weihnachten seit Jahren auf das ich mich ohne inneren Stress gefreut habe und ich hoffe, es wird einfach gemütlich- bisschen quatschen mit den Kindern, gemütlich frühstücken und dann Neujahr in England an der Nordsee.
Da ich bis gestern 10 h täglich auf dem Weihnachtsmarkt Pötte verkauft und ungefähr 10000x unsere Keramiken sind spülmaschinenfest gesagt habe, bin ich einfach nur selig bei der Vorstellung, die Füße hochzulegen, mich auf Frühstück morgen mit den kids zu freuen, Zeit hier herumzustressen hatte ich eh nicht.
Es ist Jahre her, dass ich so entspannt war an Weihnachten.

Und ich wünsche allen, die alleine sind, einen schönen Abend. Nicht trotzdem, sondern wirklich.
Und denen die traurig und verzweifelt sind, die Aussicht auf ein besseres Jahr, einen Neuanfang.

Liebe Grüße und Frohe Weihnachten!

24.12.2018 11:49 • x 6 #28541


Küstenperle

2017
1
2121
@Binaneu
ach mensch, die Entwicklung ist damals an mir vorbei gegangen - also hat er tatsache seine Dame verlassen, is ja n Ding. Das wäre das Letzte gewesen, was ich mir hätte vorstellen können.

Alles Gute und ein wunderbares neues Jahre

09.01.2019 12:40 • #28542


SweetSeduction

718
374
Zitat von Binaneu:
Hallo, alle miteinander!

Ich schau nur noch sehr selten im Forum vorbei.
Aber vielleicht ist noch der /die ein oder andere hierzugange, wer mich noch kennt.

Ich möchte Euch allen frohe, aber auch besinnliche Weihnachtstage, ohne Kummer und Tränen wünschen!

Da evtl die Frage kommt, beantworte ich sie vorweg..
Mein ehemals Am ist immer noch hier...

Herzliche Grüße von Bina


Hallo!
Wir kennen uns zwar nicht :) aber mich würde interessieren: dein AM ist immer noch dein AM? Und was ist mit der (Ehe)Frau?

Ein gutes neues Jahr!

09.01.2019 12:47 • #28543


Küstenperle

2017
1
2121
@Binaneu
(dafür, dass Du nur noch selten hier reinschaust, bist Du jeden Tag hier angemeldet - heute morgen erst - vielleicht, wenn er wirklich wieder da ist, meldest Du Dich einfach ganz ab - hier triggert ja auch ne Menge - ich hoffe wirklich sehr, dass das auch alles so stimmt, was Du schreibst)

12.01.2019 18:21 • #28544


SweetSeduction

718
374
@Binaneu
Wenn ich halbwegs richtig informiert bin, ist dein AM jetzt bei dir und du hast aber dennoch 0 Vertrauen zu ihm, da zu viel passiert ist, und so weiter. Deine Geschichte ähnelt sehr meiner eigenen. Und auch ich hätte das Vertrauen nicht. Wenn er zu mir gekommen wäre, wäre ich eine Beziehung mit jemandem eingegangen, den ich eigentlich hasse. Würde sagen, von Anfang an sinnlos.
Hätte ihm alles was war (Lügen, Hinhalten, ...) nie verziehen und ihm niemals vertraut.
Sowas hat eigentlich wenig Sinn, so traurig das auch ist.

12.01.2019 18:46 • #28545




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag