50245

Thread für Affären Frauen und Männer zur Unterstützung

bazinga

bazinga

810
2370
Zitat von hatdazugelernt:
Ich wollte nicht die sein, für die er sich aus Vernunft entscheidet.


Du bist eine kluge, starke und tolle Frau !

11.03.2019 06:37 • x 1 #29131


Sankaty

Sankaty

280
554
Guten Morgen,

Ich muss mal wieder was teilen, vielleicht erinnert sich der eine oder andere an meine Geschichte.

In kurz geht sie so: Meine Ehe belastet, AM taucht auf, AM und ich wollen zusammen sein, ich trenne mich von meinem Mann, AM hampelt monatelang rum, zieht zwischendurch auch zuhause aus, verlässt abwechselnd mich und seine EF, großes Problem ist, dass seine EF mit den Kindern in ihr Heimatland gehen will. Schlussendlich serviert er mich ab und wandert mit seiner Familie aus. Mein Mann und ich hatten derweil schon wieder zu reden begonnen, konnten mit der Distanz verstehen, was bei uns passiert war, sind nun schon einige Monate wieder zusammen und ziehen gerade wieder zusammen.

(Unglaublich, dass die größte Krise meines Lebens in ein paar Zeilen passt.)

Jedenfalls hat mein AM einen guten Freund, der alles weiß, und mit dem habe ich ab und an beruflich zu tun. Per Mail oder Telefon, selten sind wir mal zusammen in einer Videokonferenz. Das läuft immer gut, und er ist auch immer nett, aber ich bin danach immer etwas mitgenommen. Am Anfang hab ich mich gefragt, ob er die Antworten hat, die ich gerne hätte, dann hab ich mich gefragt, ob er weiß, was AM so macht und wie es ihm geht, später war es dann nur noch die Sorge, was AM ihm wohl erzählt hat und was er (der Freund) über mich denkt - blöde Gedankenschleifen halt.

Und nun waren wir kürzlich auf der selben Veranstaltung. Und kamen ins Reden. Und er erzählte, dass AM total abgetaucht ist. Dass er noch nicht mal weiß, wo genau er nun lebt. Dass er weder auf Mails noch WhatsApps reagiert. Dass er auch anderen Freunden/Bekannten nicht antwortet. Und dass er davon ausgeht, dass das eine Anforderung seiner EF ist. Gut, das ist seine Vermutung, kann sein, kann nicht sein.

Also, er hat seinen besten Freund geghosted! Den einzigen, mit dem er damals geredet hat, den einzigen, der für ihn da war. Und nicht gesagt, du, ich brauche Abstand, ich zieh mich mal eine Weile zurück, sondern einfach abgetaucht und nicht mehr geantwortet. Wer macht denn sowas?!

Wenn Liebesbeziehungen oder wie hier eine Affäre zu Ende gehen, ist das ja noch eine Sache, obwohl man auch das anständig beenden könnte, aber bei einem Freund?!

Ich hab mich echt in dem Kerl getäuscht. Bzw. ich hatte Dinge angenommen, ich kannte ihn einfach nicht gut genug...

Es gibt eine eMail-Adresse, von der ich recht sicher bin, dass seine EF sie nicht kennt. Ich war kurz versucht, ihm dort zu schreiben und zu sagen, hast du sie noch alle, melde dich bei deinem Freund, so einen guten Freund findest du nicht wieder! Mach ich aber natürlich nicht.

Ansonsten hab ich Muskelkater. Vom Schränke zusammen bauen.

Liebe Grüße!

11.03.2019 07:54 • x 2 #29132


hahawi

hahawi

7204
1
13521
Zitat von Sankaty:
Mach ich aber natürlich nicht.

Auf keinen Fall!
Was er und sein Freund haben müssen die ausmachen, sonst niemand.
Und, bitte Du am Allerwenigsten.

11.03.2019 08:00 • x 3 #29133


SweetSeduction

1694
999
Zitat von Sankaty:
Guten Morgen, Ich muss mal wieder was teilen, vielleicht erinnert sich der eine oder andere an meine Geschichte. In kurz geht sie so: Meine Ehe belastet, AM taucht auf, AM und ich wollen zusammen sein, ich trenne mich von meinem Mann, AM hampelt monatelang rum, zieht zwischendurch auch zuhause aus, verlässt abwechselnd mich und seine EF, großes Problem ist, dass seine EF mit den Kindern in ihr Heimatland gehen will. Schlussendlich serviert er mich ab und wandert mit seiner Familie aus. Mein Mann und ich hatten derweil schon wieder zu reden begonnen, konnten mit der Distanz verstehen, ...


Eier müsste man(n) haben.
Gott sei Dank ist bald Ostern - vielleicht bringt der Osterhase dem einen oder anderen ein paar. Aber so viele Hühner gibt's auf der Welt wohl leider nicht hm

11.03.2019 08:11 • x 1 #29134


Sankaty

Sankaty

280
554
Nein, mach ich nicht.

Aber ich fühle mich verantwortlich. Damals war für mich ganz klar, mein Mann ist meine Baustelle, seine Familie seine. Aber im Laufe der Monate hat sich das geändert, ich bin schon recht erschüttert, was wir angerichtet haben. So viel Schmerz.

Irgendwer hat mal geschrieben, am besten geht es am Ende der rausgekickten AF. Scheint hier zu stimmen, meinem Mann und mir geht es gut. Wir freuen uns auf unser neues Leben.

AM und seiner EF geht es scheinbar nicht so gut, das schließe ich daraus, dass sie mir Ende Jan ja noch geschrieben hat.

Und dieser Freund hat einen Freund verloren.

Auf der anderen Seite, ich hab meinem Mann recht schnell von dem anderen erzählt, wir haben uns getrennt, und irgendwann wieder angenähert. Da waren wenig Lügen und kein Hin und Her. Das war auf AMs Seite anders, er hat in alle Richtungen gelogen und dauert seine Meinung geändert, und mit der Art und Weise, wie er die Dinge gehandhabt hat, hab ich ja nun nichts zu tun.

Du hast recht, was zwischen den beiden Freunden passiert, ist deren Sache. Hat mich aber schon nochmal aufgewühlt.

Tja, ich kann das nicht kitten. Nur meine Seite.

11.03.2019 08:19 • x 2 #29135


hahawi

hahawi

7204
1
13521
Zitat von Sankaty:
ich bin schon recht erschüttert, was wir angerichtet haben. So viel Schmerz.

Ja nun, liebe @Sankaty jeder hat seine Baustellen, die er bearbeiten kann oder nicht.
Und für sein Handeln brauchst Du Dich nicht verantwortlich fühlen, Du hast ihn schließlich nicht unter Androhung von Gewalt in diese Geschichte gezogen.
Das hat er schon auch selbst gemacht. Und damit auch die Folgen selbst zu verantworten.

11.03.2019 08:34 • x 3 #29136


hatdazugelernt

hatdazugelernt

833
2294
Zitat von bazinga:
Du bist eine kluge, starke und tolle Frau !

Das hat sich nie so angefühlt.
Gefühlt hab ich mich wie das ärgste Tränentier.

@sankaty- natürlich bist du nicht verantwortlich für die Art, wie dein AM seine Freundschaften lebt und seine Freunde behandelt.
Wer Freunde und Geliebte einfach mal so- zack - ohne Abschluss, Gespräch und Erklärung stehen lässt, der hat so ein Beziehungsmuster schon vorher gehabt und nicht erst durch und nach eurer Affäre.

11.03.2019 08:38 • x 2 #29137


6rama9

6rama9

2602
3
4179
Zitat von hatdazugelernt:
Mein Nochmann kann ein grenzwertiger Stiesel sein und seinen Frauengeschmack teile ich schon mal nicht. Und er hat mich sehr verletzt.
Aber hat mich nicht angelogen. Das rechne ich ihm hoch an.

Auf der anderen Seite: Verlieben ist immer auch eine bewusste Entscheidung dasselbe zuzulassen. Ich persönlich würde meiner Frau schon sehr übel nehmen, wenn sie eine eventuelle Verliebtheit so nährt, dass sie sich von mir dermaßen entfremden würde, wie dein Mann sich von dir entfremdet hat (und ich nehme aus deinen Schilderungen mal an, dass eure Ehe mindestens ok, wenn nicht sogar richtig gut war).

11.03.2019 10:31 • x 1 #29138


angel09

Man kann alles mögliche Übel nehmen. Bringt einen oft aber nicht weiter. In einer Beziehung kann man verzeihen oder auch nicht. Dauerhaft gibt es nicht viel dazwischen.

11.03.2019 10:34 • x 4 #29139


6rama9

6rama9

2602
3
4179
Naja... In eine Beziehung kann man zwar verzeihen, aber in diesem Fall ging an der Fremdverliebtheit die Beziehung zugrunde. Das Verzeihen ist zwar nett und sinnvoll um hinterher eine gute Basis als Eltern und vielleicht Feunde zu haben, aber die Beziehung ist trotz allem hinüber, weil einer der Partner sich neu orientiert hat.

11.03.2019 10:37 • x 2 #29140


hatdazugelernt

hatdazugelernt

833
2294
@6rama9 -
da hast du recht. Du kannst eine Verliebtheit auch nähren und dabei deinen Partner von heute auf morgen sehr höflich, freundlich und distanziert behandeln wie einen guten Kumpel. Dabei kann man auch prima Ski fahren gehen mit dem Partner und wandern. Da gibts dann kein Gekuschel mehr und keinen 7, auch wenn das sonst immer schön war. Nur Schultertätscheln und allenfalls mal den Hinweis, dass doch alles schön ist so. Und dann wird weiter schweigend in die Ferne geschmachtet und - äh- auf dem Handy herumgetappt.
Da kommst du dir dann schon mal vor wie der letzte Depp.
Und nee, ich bin nicht böse wegen der Verliebtheit an sich.
Aber ich will so etwas nie mehr erleben- nix zweite Chance. Und ja, ich war schon sehr wütend und verzweifelt.

11.03.2019 11:19 • x 2 #29141


hatdazugelernt

hatdazugelernt

833
2294
Das G.eilste an sich waren ja offizielle Termine, bei denen diese Tante ebenfalls rumhüpfte, so tat, als wäre sie immer noch meine beste Freundin. Mir zum Gruppenfoto den Arm rumlegen und hach kicher kicher mir Witze zuflüstern. Während alle fein beobachten, was da abgeht. Und ich steh da im Feiertagszwirn und lächel auf den Eckzähnen.
Und er steht daneben und kriegt noch nicht mal mit, wie das für mich sein muss. Grrrr! DAS hab ich übel genommen.
Und sie ruft mich auch noch an und sülzt mir ins Ohr, wie sehr sie mich bewundert und wie stark ich bin. Und wieviel mein Mann von mir spricht. Flöt.
Man reiche mir nen Jägermeister, da wäre jede bedient gewesen.

11.03.2019 11:28 • x 4 #29142


hatdazugelernt

hatdazugelernt

833
2294
Zitat von ihr: Du wirst als seine Frau immer die Nummer 1 sein. Dir könnte ich nie das Wasser reichen, so stark könnte ich nie sein blabla flöt und sülz.
Und ich denk mir- ja, kannst dich mal bitte in Luft auflösen, weil du nervst und mir weh tust?!?

Sorry, das war Ehefrauen- OT im Affären- thread. :-/

11.03.2019 11:36 • x 3 #29143


hatdazugelernt

hatdazugelernt

833
2294
Im Übrigen hielt und hält mich Nochmann gar nicht für außerordentlich klug, stark etc, sondern verzeiht mir gerade großmütig meine Unnachgiebigkeit und nachtragende Ader , die eine zweite Chance verhindert hat.
Muss er halt mit Miss Next weitermachen, seufz, hilft alles nix.
Man(n) hats aber auch nicht leicht.
Da kann man auch immer mal auf dem Weg in den Skiurlaub zB entspannt vorbeischneien und gute Ratschläge geben was meine Kistenpackerei angeht.

Ich bin grad zur Abwechslung mal echt sauer, seit ich da mal über den ganzen shice wieder nachgedacht habe.

Fühlt sich gar nicht schlecht an.

Und jetzt hör ich echt auf, den thread zuzuschwallen und packe weiter.

11.03.2019 13:12 • x 2 #29144


Brausekopf

Brausekopf

243
2
226
Zitat von hatdazugelernt:
Zitat von ihr: Du wirst als seine Frau immer die Nummer 1 sein. Dir könnte ich nie das Wasser reichen, so stark könnte ich nie sein blabla flöt und sülz.
Und ich denk mir- ja, kannst dich mal bitte in Luft auflösen, weil du nervst und mir weh tust?!?

Sorry, das war Ehefrauen- OT im Affären- thread. :-/

Das finde ich total befremdlich. Dass du überhaupt den Kontakt zwischen euch so zulässt, wundert mich ein bisschen. Oder habt ihr kleine Kinder, für die ihr euch alle irgendwie verstehen müsst?
Ich erinnere mich an eine Szene, die mir total unangenehm war:
Ich hatte gerade ein längeres Telefonat mit meinem AM geführt, ein paar Tage nach dem er mir unter Tränen erzählte, dass er sich trennt weil er mich so liebt. In dem Telefonat ging es darum, was jetzt alles zu tun ist und dass er ein Nest für uns alle eingerichtet haben will, bevor mein 2. Kind zur Welt kommt usw,... Liebeserklärungen, gegenseitig gut zureden,... nach dem auflegen steige ich in meine Bahn und da steht die EF direkt vor mir.
Habe sie freundlich gegrüsst und sie war total nett, hat gleich gefragt wie die Schwangerschaft läuft und dann meinte sie so nebenbei, dass AM und ich ja so oft zusammen auf dem Spielplatz sind und sie ja leider immer keine Zeit für sowas hat.
Ich kannte sie ja quasi gar nicht, aber mir war das so unangenehm, dass ich gesagt habe, dass ich schnell noch was erledigen muss und bin nach einer schnellen Verabschiedung an der nächsten Station raus.
Ich habe mich da so schlecht gefühlt, ich wäre gar nicht sich die Idee gekommen, mit ihr noch abzukumpeln.
Habe das danach auch noch mit dem AM besprochen. Der meinte nur, dass wir alle lernen gut mit der Situation umzugehen, wenn die Trennung dort geregelt wird.
Trotzdem war mir das total unangenehm, wäre es sicher auch noch lange gewesen, wenn es mit uns etwas geworden wäre. Selbst mit der Annahme, dass die Trennung für beide "nur eine organisatorische Sache" gewesen wäre.

Vielleicht ist sie so überfordert mit allem, dass sie sich so verhält. Es gibt ja Menschen, die drehen eher ein bisschen frei, anstatt lieber mal nichtd zu sagen.

11.03.2019 13:29 • x 1 #29145




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag