52865

Thread für Affären Frauen und Männer zur Unterstützung

Naivling


324
2
245
Zitat von Trust_him:
Warum macht frau sowas mit? Ich meine, hattest du Hoffnung, dass er seine Frau verlässt? Ich kann mir das einfach nicht vorstellen. Und es ist nicht so, als hätte ich mich nicht auch schon mal in einen vergebenen Mann verliebt. Allerdings habe ich dann direkt auch meine Erwartung formuliert - sprich' dass er sich trennt, um mit mir zusammen zu sein - als das nicht passierte, war das Thema für mich direkt erledigt. Ich würde nicht bewusst meinen Mann teilen wollen.



Sollte mir das wieder passieren, werde ich es auch so handhaben.
Wenn dir jemand sagt, dass er dich liebt, die schönsten Dinge schreibt und es sich auch nach Liebe anfühlt, dann hofft man meistens....ich hab ja erst später gehofft, zu Anfang war ich fest davon überzeugt dass es so kommt, geht ja nicht anders wenn man sich so liebt

17.04.2020 20:04 • x 1 #30961


Cinderella01


701
3
424
Thema für mich direkt erledigt. Ich würde nicht bewusst meinen Mann teilen wollen.
Da stell ich mir die Frage, kann ich einen Mann besitzen? Warum ist das in einer Beziehung so, daß man dort nicht teilen will? Entweder er ist freiwillig bei mir oder.....

17.04.2020 20:39 • #30962



Thread für Affären Frauen und Männer zur Unterstützung

x 3


Trust_him


Zitat von Cinderella01:
Entweder er ist freiwillig bei mir

Aber genau das ist es doch...ich gehe davon aus, wenn jemand behauptet, sich in mich verliebt zu haben, dann will er keine andere. Dann bleibt er freiwillig oder eben gar nicht. So zumindest bisher meine Annahme. Deshalb kann ich mir nicht vorstellen, eine AF über Jahre zu sein. Das würde mich umbringen, denke ich.

17.04.2020 20:44 • x 3 #30963


kuddel7591

kuddel7591


8299
2
7401
Zitat @Cinderella01
Zitat:
Ich würde nicht bewusst meinen Mann teilen wollen.


das ist ganz sicher nicht im Sinn von "Besitz" zu verstehen....das wäre tatsächlich zu hoch
gegriffen. "Nicht teilen wollen" im Sinn von keine/n andere/n Frau/Mann "dabei" haben wollen,
halte ich für eher gegeben.

18.04.2020 08:18 • x 1 #30964


CaveCanem

CaveCanem


2610
1
3620
Zitat von Cinderella01:
Entweder er ist freiwillig bei mir oder.....



Oh, weil Ehemänner in Affären oft völlig freiwillig bei zumindest einer weiteren Frau sind: der Ehefrau.... deswegen ist das so doof. Daher rührt ja das Drama.

18.04.2020 08:36 • x 1 #30965


Grenzenlos


6
3
Hallo ihr Lieben,
vor einiger Zeit hatte ich euch hier meine Geschichte mitgeteilt. Zur Erinnerung: Affäre seit 2 Jahren mit dem vergebenen Chef, der dazu 3 Kinder hat. Ich 1 Kind und Single. Wir waren nur einmal intim miteinander. Wir haben beide schnell gemerkt, dass wir Gefühle für einander haben. Nun ja, er hatte mir nie etwas vorgespielt und immer eigentlich auch gesagt, dass er nicht weiß, ob er sich trennt, ob er das auch schafft. Trotzdem hat er mich nie losgelassen, MIR nie ein Nein gegeben, mich also nicht frei gegeben...das war die Tragödie.
Ich lenke mich seit einiger Zeit ganz gut ab und habe jemanden kennengelernt. Er hilft mir, auch mal an andere Sachen zu denken... mein AM hat mitbekommen, dass ich mich mit jemanden anderen treffe. Er war eifersüchtig, wusste aber auch, dass er in der Situation keinerlei Recht dazu hat.
Ich versuchte, ihm so gut wie es eben geht, aus dem Weg zu gehen. Redete nur noch beruflich mit ihm und unterließ unnötigen Kontakt. Das klappte auch ganz gut (mit gewissem Leidensdruck allerdings)
Am Freitag passierte dann etwas, was ich nie gedacht hätte: mein AM hat sich von seiner Freundin getrennt. Auf einmal... und da stand er vor mir und sagte mir das. Ich war platt. Dann aufgewühlt...und jetzt ratlos.
Er sagte mir, dass er Zeit bräuchte, um alles zu regeln, dass wir uns vorerst nicht so "einfach" in aller Öffentlichkeit treffen können,da er seiner "Ex" nicht noch mehr wehtun möchte. Das bräuchte erstmal Zeit...
Ich verstehe das auch alles. Gerade wegen der Kinder auch. Da muss jetzt so viel geregelt werden..
Und nun sitze ich (leider) weiterhin alleine rum. An sich alles ok, wären da nicht diese komischen Bauchschmerzen. Ein Traum geht für mich in Erfüllung. Das, was ich seit so langer Zeit wollte. Endlich. ABER: ich habe solche Angst davor, verletzt zu werden. Davor, dass er es sich doch noch anders überlegt, merkt, was er aufgibt, seine Freundin bzw Ex auf die Tränendrüse drückt undundund...
Ich muss meine "Ablenkung" aufgeben. (Und der AblenkungsMann weiß, dass er nur Ablenkung ist). Was aber, wenn er mir am Montag oder Dienstag oder nach Pfingsten sagt, dass er sich geirrt hat...schließlich wird er vorerst nicht sooo viel Zeit mit mir verbringen und weiterhin viel bei seiner Ex sein...
Noch einmal verletzt zu werden, packe ich nicht. Ich war auf einem guten Weg. Das habe ich gespürt. Und jetzt? Einfach freuen? Einfach warten? Allein... ich habe keine Ahnung. Was sagt ihr? Gibt es Erfahrungswerte?

17.05.2020 07:48 • #30966


Naivling


324
2
245
Wielange hat es denn gedauert bis er zu dir kam mit der Trennungsansage?


Natürlich besteht die Gefahr verletzt zu werden, andererseits hast du in der aktuellen Situation sonst nicht viel zu verlieren, da der andere Mann dir nichts bedeutet. Einen Ablenkungsmann findest du schnell wieder. Vorerst würd ich versuchen die Hoffnung klein zu halten und warten was passiert. Sicherheit hat man nie, auch nach 2 Jahren könnte er zurückgehen. Aber das kann dir mit jedem passieren, dass er geht. Auf jeden Fall aber ihn auf Abstand halten bis er sich getrennt hat.

Ich drück dir die Daumen!

17.05.2020 08:22 • #30967


kuddel7591

kuddel7591


8299
2
7401
Zitat von Grenzenlos:
Hallo ihr Lieben, vor einiger Zeit hatte ich euch hier meine Geschichte mitgeteilt. Zur Erinnerung: Affäre seit 2 Jahren mit dem vergebenen Chef, der dazu 3 Kinder hat. Ich 1 Kind und Single. Wir waren nur einmal intim miteinander. Wir haben beide schnell gemerkt, dass wir Gefühle für einander haben. Nun ja, er hatte mir nie etwas vorgespielt und immer eigentlich auch gesagt, dass er nicht weiß, ob er sich trennt, ob er das auch schafft. Trotzdem hat er mich nie losgelassen, MIR nie ein Nein gegeben, mich also nicht frei gegeben...das war die Tragödie. Ich lenke ...


@

zwischen Worten und Taten liegen oft Welten...und nur auf Worten etwas "zu bauen", haut nicht hin.
Nein...damit will ich nichts unterstellen, sondern einfach nur darauf verweisen, wie dünn das Eis ist, wenn darauf etwas aufgebaut werden soll.

Jetzt ist das zwar eine andere Hausnummer ...für DICH... weil der Lover andeutet, Nägel mit Köpfen machen zu wollen. Dass er das gesagt hat, dass er NOCH versucht, den Ball ganz flach zu halten, dass da die 3 Kinder sind, und und und - aber....die Angst vor Enttäuschung und Verletzung wird
sich nie ganz ausmerzen lassen, wenn die Gurte nicht festgezurrt sind. Die große Unbekannte X steht wohl noch im Raum.

Und der derzeitige "Tröster"...auch wenn er weiß, dass er "nur" der Tröster ist - wie wirkt das auf dich? Da ist jemand "in spe"....und dort der "Tröster" - als Freund? Ein Freund? Mehr? Etwas loszuwerden - das ist gut. Oder suchst du im "Tröster" einen Ratgeber?

17.05.2020 08:32 • x 1 #30968


Ema

Ema


4532
12093
Zitat von Grenzenlos:
Noch einmal verletzt zu werden, packe ich nicht. Ich war auf einem guten Weg. Das habe ich gespürt. Und jetzt? Einfach freuen? Einfach warten? Allein... ich habe keine Ahnung. Was sagt ihr? Gibt es Erfahrungswerte?

Ja, es gibt massenhaft Erfahrungswerte.

Mein Rat an dich: Wenn er sich nicht in der Öffentlichkeit mit dir sehen lassen möchte, dann sag ihm, er soll sich so lange von dir fernhalten, bis er in der Lage ist sich in der Öffentlichkeit mit dir sehenzulassen.
Oder besser noch: Halt du dich in der Zeit von ihm fern. Und zwar vollständig. Auch keine schmachtenden WA-Nachrichten, Telefonate oder sonst etwas.

Solange er seine (Ex?) Freundin mehr schützt als dich: Vergiss es! Solange hat er sich nämlich nicht entschieden und hält sich beides warm - im besten Fall. Im schlechtesten stimmt das gar nicht, dass er getrennt ist. Oder er will sie zurück und dich mal so für den Übergang oder weiterhin als Affäre.

Sag ihm nett und freundlich, dass er bitte zunächst seine Angelegenheiten ordnen soll, weil du weder ein Spielzeug bist, noch jemand, den man versteckt.

17.05.2020 12:03 • x 6 #30969


Analytikerin

Analytikerin


65
1
79
Zitat von Grenzenlos:
Hallo ihr Lieben, vor einiger Zeit hatte ich euch hier meine Geschichte mitgeteilt. Zur Erinnerung: Affäre seit 2 Jahren mit dem vergebenen Chef, der dazu 3 Kinder hat. Ich 1 Kind und Single. Wir waren nur einmal intim miteinander. Wir haben beide schnell gemerkt, dass wir Gefühle für einander haben. Nun ja, er hatte mir nie etwas vorgespielt und immer eigentlich auch gesagt, dass er nicht weiß, ob er sich trennt, ob er das auch schafft. Trotzdem hat er mich nie losgelassen, MIR nie ein Nein gegeben, mich also nicht frei gegeben...das war die Tragödie. Ich lenke ...


Geh bloß Deinen Weg weiter, bleib stabil, es kann wieder kippen. Bitte ihm sich zu finden, seine Dinge zu klären und dann schaut ihr einfach weiter.

Schau was sich mit der anderen Person ergibt, gib diesem Menschen und der Situation eine Chance.

Dein Ex-AM oder Noch-Am hat jetzt erstmal andere Dinge zu klären.

Mein damaliger AM ist auch wieder zurück zu seiner Frau, die Kinder, das Haus und dies und das....

Bleib bei Dir, es hat ein Grund warum Du Bauchschmerzen hast, hör auf dieses Gefühl.

Alles Liebe.

17.05.2020 13:13 • #30970


redhead1


547
790
Liebe Mitkämpferinnen,

ich möchte Euch was berichten.
Es gibt Hoffnung. Nee, nicht dass der AM sich trennt, sich entschuldigt, sich erklärt. DIE Hoffnung habe ich lange aufgegeben und will es auch nicht mehr.

Nein, es gibt Hoffnung auf normale Männer. Welche mit Herz und Empathie. Ich habe mich heute mit einem getroffen. Ich bin nicht verliebt, auch nicht so angezogen wie beim AM. Aber das muss für mich auch gar nicht sein im Moment. Da ist einfach jemand, der mir sympathisch ist und mit dem es unkompliziert ist.
Jemand, der mich wieder daran glauben lässt, dass es auch normale Männer gibt.

Das wollte ich, die jahrelang irgendwie ins Leere geliebt hat, einfach mal mitteilen. Da draußen gibt es viele nette freie Männer. Vielleicht nicht so die Kracher, die Granaten, als die der AM uns früher erschien. Einfach solche, die still und leise sehr cool sind und sich nicht zwei Frauen halten müssen, damit sie sich fühlen.

Es gibt Hoffnung, Affärenfrauen!

24.05.2020 19:58 • x 6 #30971


Naivling


324
2
245
meine Angst ist auch, niemand mehr zu finden, bei dem ich so fühle, die Anziehung spüre.....denn das hatte ich jahrelang und deshalb war ich wohl auch so anfällig für sie Affäre.....ich habe gerade erst etwas kennengelernt auf das ich nicht verzichten mag.

24.05.2020 20:07 • #30972


redhead1


547
790
Zitat von Naivling:
meine Angst ist auch, niemand mehr zu finden, bei dem ich so fühle, die Anziehung spüre.....denn das hatte ich jahrelang und deshalb war ich wohl auch so anfällig für sie Affäre.....ich habe gerade erst etwas kennengelernt auf das ich nicht verzichten mag.


Das kenne ich nur zu gut...
Aber der Preis für diesen Knall wurde zu hoch und hat mich ziemlich zerstört.
Es hat lange gedauert, bis ich verzichten konnte. Eigentlich erst richtig, als ich hinter die Kulisse des AM geblickt habe.
Man weiß das alles, aber es kommt nicht im Herz an. Ich habe es nicht gemacht, halte es aber mittlerweile für ganz heilsam, sich doch mal mit der anderen Seite in Verbindung zu setzen. Man braucht einen Schock für den Absprung.

24.05.2020 20:18 • x 2 #30973


Naivling


324
2
245
Was meinst du mit anderer Seite, die EF?

Das würde ich nicht tun. Es würde mir nichts bringen. Nicht nur dass es dann tatsächlich nichts wird, unser Verhältnis wäre wohl so zerstört dass wir nicht mehr miteinander arbeiten könnten. Und ich wäre die, die dann gehen müsste, gerade jetzt, wo alles so schwer ist am Arbeitsmarkt und es für mich eigentlich gut läuft.

Ich muss zuerst mal meine Baustelle klären, das ist schwer genug, sprich der Krieg mit dem Ex um die Wohnung.....und wenn ich mal alleine bin, sehen wir weiter. Ich hoffe doch noch dieses Jahr.

Ich will ihn nicht irgendwann hassen denn er hat mir nie was vorgemacht. Wir waren beide vergeben, nur ich ohne Vertrag (Ehe, sry mehr sehe ich dahinter nicht) und ohne Kind.....

trotzdem ist es schwer zu glauben nur so eine 0815 Affärengeschichte zu sein, aber so ging es wahrscheinlich jedem

24.05.2020 21:38 • #30974


Gast30

Gast30


1030
1277
Zitat von Naivling:
Was meinst du mit anderer Seite, die EF?



Also ich hab es gemacht.. aber erst als ich das Gefühl nicht los wurde.. dass das alles nicht stimmen kann, was mir der AM so weiß machen will.. vorher hab ich ihn auch immer verteidigt...
Der Schock war groß und erschreckend.. und der AM hat sich eher als durchgeknallter Soziopath erwiesen.. warum man so lange weggesehen hat.. nun große Gefühle.. romantische Vorstellungen und die Tatsache dass ich für die Wahrheit auch keine Phantasie hatte.. was es so gibt wie Menschen drauf sein können.. psychologisch steckt hinter solchen Geschichten noch, dass man ja weiß dass der AM auch ganz anders liebevoll aufmerksam charismatisch sein kann und einem eine tolle Traumwelt präsentiert.. das ist ein nicht zu unterschätzender Hoffnungstrigger.. der super bei mir als Kleister funktioniert hat.. nur irgendwann flog alles auf und er hatte sich das leider schwer verdient.. aber der Kontalt mit der EF hat uns beiden nochmal die Augen geöffnet.. und ich finde nach wie vor.. alles sehr verstörend und erschreckend.. bin aber froh wenn man das sagen kann, dass die Wahrheit rauskam.. ich denke zwar noch zeitweise oft an ihn, auch wenn es ein Jahr her ist.. aber sein Verhalten war unverzeihlich.. und ich hab mir einen Funken stolz bewahrt.. jeglichen Kontakt sofort abgebrochen zu haben.. und er mich auch in Ruhe gelassen hat und hoffentlich weiterhin lässt.. damit ich irgendwann wieder offen werde für eine neue Beziehung.

25.05.2020 11:24 • #30975



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag