227

Tinder, 7 Monate, Erfahrungsbericht

Frozen-Joghurt

Frozen-Joghurt


59
170
Zitat von Garibaldi:
Dort , wo schon etliche Männer abgespritzt haben, muss ich nicht auch noch den Deckhengst spielen.

Zitat von Garibaldi:
Ich fand immer schon Frauen enorm anziehend, wenn sie nicht bei jedem die Beine breit machen,

Zitat von Garibaldi:
Andere mögen die Betthüpfer.


Nur um dir mal zu verdeutlichen, warum hier die Keule geschwungen wird. Du hast eine derart niveaulose Ausdrucksweise und bist so verbittert und frustriert, dass man nur Mitleid mit dir haben kann.

Zitat von Garibaldi:
Hatte die Frau dagegen wenig S... kann sie doch eher vergleichen- Genauso bei Urlaubsreisen. War ich bislang nur einmal in Spanien, Thailand und Australien, kann ich viel intensiver vergleichen, als wenn ich jedes Jahr nach Malle fliege. Nach 20 mal Mallle kann ich mich an die einzelnen Urlaube auch nicht mehr im Detail erinnern.


Leider völlig sinnlos was du schreibst. Nach deiner Logik wäre die Person ja nicht 20 mal in Malle (das würde ja 20 mal Se* mit DERSELBEN Person entsprechen), sondern in 20 ANDEREN Ländern (gleichzusetzen mit 20 VERSCHIEDENEN S*Partnern). Und dann sieht die Sache nämlich schon ganz anders aus. Dann nämlich kann ich besser vergleichen, weil ich schon sooooo viele verschiedene Länder gesehen habe. Tja, du siehst, was du schreibst ergibt vorne und hinten keinen Sinn.

30.10.2019 18:56 • x 4 #106


baba

baba


507
3
447
Sorry was ist so negativ am einem ONS? Für Männer ist das Ok aber für Frauen nicht? Sorry wir leben in Zeiten der Gleichberechtigung. Wenn ich solo bin, warum sollte ich mich da nicht auch auf ne 6xuelle Beziehung einlassen, wens für beide passt?
Bin ich deswegen unseriös? Nein. In einer Beziehung bin ich treu und halte die Standards ein. Aber ich finde Frau darf mal ONS ausprobieren. Nur mit wenigen Typen ins Bett gehen, das ist doch langweilig, da fehlt der Vergleich, was Frau will. Meine Ehemann war der Mann nur 2 im Bett, dass ich nach dieser Ehe ausprobiert hab, ist doch normal. Heute leb ich wieder in monogamer Beziehung. Bereue ich meinen ONS? Nein, weil das ist heute einer besten Freunde, wir haben einfach im 6 nicht zusammen gepasst. Bereue ich die 6 Beziehung die ich hatte? Nein, wir hatten ne gute Zeit, aber haben sonst nicht zusammen gepasst. Es war ne übergangsZeit und die war gut. So weiss ich, ich hab nix verpasst. Nur so kann ich mich sicher in eine monogame Beziehung einlassen, ohne das Gefühl haben, was verpasst zu haben.

Mit Deiner Moralvorstellung, such Dir doch jemand dem S. vor der Ehe nicht wichtig ist.

30.10.2019 18:57 • x 2 #107


Garibaldi


1699
9
1074
Ihr denkt genauso extrem. Ein wenig Kritik, schon heißt es " Nonne, such dir eine Jungfrau, kein S...vor der Ehe "

Ich finde ONEs bei Mann und Frau nicht toll.

Wenn man 20 verschiedene Länder kurzfristig besucht hat, gerät auch einiges ins Vergessen.
Wer dauernd die Betten wechselt , erinnert sich mitnichten an jeden S...Partner.

30.10.2019 19:03 • #108


Ex-Mitglied


Ich bin 54 und sicher kein Mädel, sondern eine erwachsene Frau. Oder was würdest du sagen, wenn Frau zu dir sagt:

Pass mal auf Jungchen oder Junge.....

Das hat auch was mit Respekt zu tun, aber das liegt heutzutage nicht mehr jedem

30.10.2019 19:05 • x 3 #109


NurBen


981
2
1182
Zitat von Garibaldi:
Nebenbei: Die Frauen, die ich in meinem Leben hatte, hat genau dies an mir gereizt. Dass ich Rückgrat gezeigt habe, und von anfang an die Eckpfeiler gerade gerückt habe.

Und was das für Frauen waren, hast du in deinen anderen Thread bereits erklärt.

Zitat von Garibaldi:
" pass auf Mädel. So schaut es aus.
Folgendes sind meine Standards.

Bla Bla Blubb.
Deinen Frust und Neid riecht man Meilenweit und ist in jeden deiner Beiträge deutlich spürbar. Egal wie sehr du versuchst den "objektiven Gesellschaftskritiker" zu spielen.
Die Nummer kauft dir nach 1000 Beiträgen auch niemand mehr ab.

30.10.2019 19:06 • x 2 #110


Garibaldi


1699
9
1074
Ex Mitglied: Hast du egtl. gelesen, was ich in Klammern drunter geschrieben hatte ?

NurBen:

Ich bin Ende 30. Wo hatte ich von meinem gesamten Leben berichtet ?

Wer mich genau gelesen hat, bekommt auch andere Intentionen mit.

30.10.2019 19:09 • #111


lowbrow


So,

Noch jemand mit Tinder Erfahrungen hier, bevor der thread endgültig gekapert wird?

Ich habe weder kaputte noch völlig fertige Frauen getroffen (mit einer Ausnahme).

Wir haben uns getroffen und bei einigen ist ein Kennenlernen draus geworden mit Intimität. Das finde ich erwachsen und ganz normal.

Wenn man am Ende nicht zueinander findet, dann ist eben so. Besser am Anfang feststellen als auf Zwang etwas beginnen und dann passiv aggressiv durch eine Beziehung laufen.

Ich habe stets das Gefühl gegenseitiger Wertschätzung erfahren, weil offen ehrlich kommuniziert wurde.

Ich nehme mir trotzdem meine Pause und habe es gelöscht und verlege mich wieder auf das echte Leben.

Wer ernst sucht wird auch ernst finden und auf diesem Weg muss ich nunmal Frauen treffen, um es einzuschätzen und sie genauso

@shibb: Huhu

30.10.2019 19:20 • x 3 #112


Garibaldi


1699
9
1074
Und genau dieses Verhalten finde ich persönlich widerlich.
Treffen, in die Kiste.
Ich finde es überhaupt nicht erwachsen.

Meine Meinung.

NurBen:

Kein Neid !
Ich hatte mit Ende 30 auch schon zig mal die Chance auf schnellen S...
Und auch künftig mache ich mir keine Sorgen, werde solche Angebote aber ausschlagen.

30.10.2019 19:27 • #113


lowbrow


Na ja in diesem Thread geht es ja hauptsächlich um Leute mit Tinder Erfahrung.

Da du diese nicht hast und deine Meinung bekannt ist, kannst du dich ja mal zurücknehmen und Leuten das Feld überlassen die sich themenbezogen austauschen wollen.

Ich wäre dir dankbar wenn du das in meinem thread respektieren könntest.

Grüße

30.10.2019 19:34 • x 6 #114


Megeas

Megeas


6553
2
5672
Zitat von lowbrow:
Noch jemand mit Tinder Erfahrungen hier

zählen dazu auch die ons die man darüber klar macht?

meine Erfahrung mit Tinder is durchwachsen von positiv bis hin zu Negativ bis hin zu neutral, allgemein würde ich sagen die frauen die zwischen 20-28 sind am schwierigsten gefühlt, danach wird´s wenig leichter gefühlt..

30.10.2019 22:34 • #115


gast5678


Ob jetzt auf Tinder, in einer Bar, im Verein, am Arbeitsplatz oder in einem Forum: überall gibt es solche und solche Leute. Manche sind sympathisch und haben was auf dem Kasten, andere halt nicht. Manche teilen die selben Vorstellungen, andere nicht. Mit ein wenig Lebenserfahrung, Menschenkenntnis und Aufmerksamkeit kann man überall das finden, was man sucht.

Auf Tinder geht es halt schneller und bequemer.

30.10.2019 22:40 • x 1 #116


Barry83


180
4
167
Zitat von lowbrow:
Noch jemand mit Tinder Erfahrungen hier, bevor der thread endgültig gekapert wird?


Da ich den Thread schon länger verfolge will ich auch mal meine Erfahrungen mit Euch teilen bevor es hier komplett eskaliert

Kurz zu mir, ich bin 36 Jahre alt und nutze Tinder und andere Dating Apps hauptsächlich da ich ziemlich ländlich wohne und es da schon schwieriger wird jemanden so kennenzulernen. Mein Ziel bei allen Dating Apps ist allerdings nicht eine Frau abzuschleppen sondern im besten Falle eine Beziehung.
Am Wochenende bin ich aber auch öfters mit meinem besten Freund in seiner Heimatstadt unterwegs und da fällt es mir nicht schwer mit Frauen ins Gespräch zu kommen. So viel zum Vorwort.

Tinder habe ich jetzt gut 9-10 Monate benutzt, mal mehr mal weniger. Aktuell mache ich davon eine Pause, da Online Dating auf Dauer doch sehr anstrengend sein kann und man das Glück auch nicht zwingen kann.

Okay wo fange ich an?! Am besten dort wo man auch bei Tinder startet, mit dem eigenen Profil. Dabei habe ich mir echt viel Arbeit gemacht. Viele Bilder, kein gestelltes sondern immer natürliche, okay ein Selfie ist/war auch dabei. Aber keine Sonnenbrillen oder Fitnessstudio-Klischee Bilder. Mal beim Radfahren, beim feiern oder auch mal ein Bild beim spielen mit meinem kleinem Neffen, den ich natürlich unkenntlich gemacht habe Dann einen halbwegs kreativen Text verfasst, der mehr umfasst als die Körpergröße und den typischen Sätzen wie - Keine ONS etc pp.

Leider geben sich wie @NurBen schon erwähnt hat nur die wenigstens Frauen nur halbwegs soviel Mühe ein ansprechendes Profil zu erstellen. Ich weiß, es ist Tinder aber ein leeres Profil oder nur die Größenangabe und ein Selfie lassen wenig Spielraum für einen guten Start, sollte man mit dieser Frau mal ein Match haben. Oft haben Frauen auch nur Gruppenfotos drin wo ich mir denke, was soll das? Soll ich mir da eine Aussuchen? Außerdem stehe ich mehr auf natürliche Frauen mit natürlichen Bildern. Die 0815 Urlaubsbilder die mit tausend Filtern bearbeitet sind machen mich einfach null an und sagen nichts über die Frau aus.
Ist dann auch noch das Profil leer swipe ich nach links.

Es heißt ja immer, Männer liken auf Tinder jede Frau uns sortieren danach aus. Ich erfülle das Klischee nicht und die Oben erwähnten Profile fliegen alle raus. Und trotzdem habe ich auf Tinder in dieser Zeit wirklich viele interessante Frauen kennengelernt und hatte diesen Sommer viele Dates.
Aber manchmal verliefen auch sehr interessante Gespräche im Sand. Von heute auf morgen wurde ich geghostet oder das Match wurde aufgelöst und das obwohl man sich gut verstand. Gestern schickt sie einem noch Bilder von der Familie oder stellt viele Fragen nur um wenige Stunden später das Match aufzulösen Anfangs haben mich solche Reaktion ziemlich verwirrt. Man fragt sich nach dem warum und was man falsch gemacht haben könnte. Nach einer Zeit begreift man dann aber das es nicht an einem selber liegt sondern an der Gesellschaft heute und das ghosting leider fast normal geworden ist.

Denn Dating Apps sind Fluch und Segen zugleich. Ich habe das Gefühl das dort jeder auf der Suche nach Perfektion ist, nach dem perfekten Partner, den es aber wahrscheinlich nicht gibt und macht nicht gerade das unperfekte den Menschen interessant? Wir alle sind keine Maschinen und haben alle unsere Schwächen. Und so beginnt die Suche nach dem perfekten Partner schon in vielen Profilen der Frauen(und Männern). 1,80 muss er groß sein, am besten blond, blaue Augen, Nichtraucher, kinderlos, er muss die gleiche Musik hören wie ich, einen gutbezahlten Job haben und ganz ganz wichtig, er muss Reiselustig sein, denn ich bin 200 Tage im Jahr unterwegs in der Welt und besuche exotische Strände. Wer diese Anforderungen nicht erfüllt wischt bitte nach links.
Klar etwas sehr überspitzt aber ähnliche Profile habe ich zu hauf gesehen. Das man bestimmte Vorstellungen von seinem zukünftigen Partner hat ist klar, man sollte aber immer noch auf dem Boden bleiben.

Mein Fazit?
Tinder ist sicherlich eine gute Option jemanden kennenzulernen. Ich habe wie schon geschrieben dadurch viele Frauen kennengelernt und auch wenn es nicht immer zum Date kam, so konnte ich doch einiges für mich mitnehmen.
Ich hatte Phasen in denen ich gefühlt wochenlange kein Match hatte, nur um kurz darauf, wenn man schon an seinem Profil oder noch schlimmer, an sich selber zweifelt, fast täglich die Nachricht zu bekommen, das man ein neues Match hat.
Man darf nicht zu verbissen an die Sache herangehen. Anfangs habe ich mich gerne in Sachen hineingesteigert, bin mit hoher Erwartung zum Date gefahren und habe mich oft selbst damit unter Druck gesetzt. Mittlerweile bin ich was Dates und den generellen Umgang auf Datingplattformen und ziemlich entspannt, alle kann - nichts muss! Ich hatte 10 Dates wovon keines wirklich schlecht war und ich die Abende meist genossen habe.
Auf der anderen Seite habe ich aber auch drei Frauen kennengelernt bei denen ich echt das Gefühl hatte, sie könnten die Frau sein, nach der ich Suche. Mit diesen Frauen hatte ich schon ein wirklich enges Verhältnis und das über mehrere Wochen oder gar Monate. Leider sollte es nicht so sein und eine war auch der Grund warum ich mich hier im Forum angemeldet habe. Auch zur letzten habe ich hier ein Thema erstellt, nur für die, die es vielleicht interessiert.

Momentan mache ich wie schon geschrieben nochmal eine Pause vom Online Dating, aber auch ich werde mich bald wieder in den Dating Dschungel stürzen

PS, sorry wenn der Text den ein oder anderen Rechtschreibfehler hat, war ein langer Tag und mir fallen schon die Augen zu. Sonst hätte ich auch noch einen etwas ausführlicheren Text verfasst

30.10.2019 22:43 • x 5 #117


baba

baba


507
3
447
@Barry83 Danke für deinen tollen Worte genauso ist.
Ich fand Tinder ganz lustig, ich hab viele Männer getroffen die keine ONS sondern ne Beziehung suchten. War auch mit einem Tinderdate über 1 Jahr in einer Beziehung und das war auch der Grund warum ich mich hier angemeldet hab.
Bei Tinder hat es echt tolle Typen darunter, aber viele wollen nur eines, die sortiert Frau aus. Sicher hab ich viele Männer getroffen die echt für die Tonne waren, und das ghosting ghört leider dazu. Damit hab ich persönlich mühe. Irgendwie hab ich das Gefühl die Gesellschaft hat sich durch Tinder verändert. Man nutzt etwas und ist immer auf der suche nach etwas besserem. Nur was kommt noch? Ist wirklich der Reiz irgendwann vorbei? Man kämpft nicht mehr um eine Beziehung bei der Tinder wartet ja der nächste möglicherweise bessere Match auf mich. Das finde ich unfair und verletzt Gefühle. Aber ich stelle traurigerweise diese Mentalität bereits bei unsern Kids fest. Die leben genau nach diesem Motto, ev. kommt dann was besseres.

Der Spruch no ONS gehört auch für mich ins Profil dazu.

@Garibaldi du findest es nicht erwachsen treffen und in ins Bett gehen? Wens für beide passt warum nicht? Es können daraus sehr gute Beziehungen entstehen. Also einige Freundinnen meiner Tochter sind in ONS und 6 Beziehungen entstanden, spannenderweise sind deren Eltern noch glücklicher zusammen, wie wir wo langes Kennenlernen etc hatten. Warum sollte man sein 6uelles Bedürfnis nicht ausdrücken und ausleben können? Das ist doch normal und Erwachsen. Ich finde deine Vorstellungen passen irgendwie nicht mehr in diese Zeit.

31.10.2019 05:07 • x 2 #118


Garibaldi


1699
9
1074
Ich soll doch hier nicht mehr am Thema vorbei schreiben:
Aber zu Ones

Stimmt , heute sind Wechsefreudigkeit , ghosting und Wegwerfen angesagt. Und S... ist derart inflationär geworden.
Ich möchte Tinder nicht verbieten.
Nur das Verhalten, was dadurch und andere Dinge entsteht, mal in Frage stellen.

In Artikel 1 Grundgesetz steht, die Würde des Menschen ist unantastbar. Er soll bspw. nicht wie eine Sache behandelt werden. Bei Tinder passiert dies tagtäglich.
Der Mensch wird zum Objekt, zur Sache .

Nein ? Ghosting ist das beste Beispiel. Es ist ein ganz mieses Mittel. Zumal, wenn man schon in Kontakt war.

31.10.2019 05:45 • #119


baba

baba


507
3
447
ich frage mich gerade warum wird meine würde angetastet, wenn beide einen ONS wollen? Als angehende Juristin sehe ich das komplett anders. Es war der Wunsch beider Parteiien.
Ghosting ist einfach ein Trend, weils einfacher geworden ist. Früher musste man halt seine 7 Sachen packen und alles hinter sich lassen. Heute reicht einfach ein blocken auf sämtlichen Kanälen. Ghosting hat es früher schon gegeben. Der Familienvater der mit seiner Geliebten davon ist und sich nie wieder bei der Familie oder erst nach Jahren wieder gemolden hat. Auch das wäre heute ghosting. Oder der Brieffreund der plötzlich nicht mehr geantwortet hat. Auch das war Ghosting. Also nix neues.
Nur andere Kanäle. Genauso wie es S. , Affären etc früher gab, ist es durch Tinder und meinetwegen auch die Seitensprung Portale viel einfach geworden. Der Unterschied früher waren es mehr Männer die quasi bekamen was sie gerne hätten, heute herrscht in diesem Bereich Gleichberechtigung. Auch ich als Frau, wenn ich solo bin und bock auf S. hab, find ich ihn einfach. Tinder hat aus meiner Sicht nur eines gefördert, die Oberflächlichkeit und die Suche nach was besserem. Beim Rest sehe ich 0 unterschied.

31.10.2019 11:20 • x 1 #120




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag