69

Tinder, Lovoo & Co - Eure Meinungen?

Harald72

Harald72


31
2
22
@Jule du hast PN

20.11.2016 20:26 • #46


Jule1973

Jule1973


210
2
152
Woher weis ich das Bin ganz neu hier ?

20.11.2016 20:29 • #47



Tinder, Lovoo & Co - Eure Meinungen?

x 3


Zoe00


38
21
Also für mich wären Apps und Co auch nichts, das hat so eine verzweifelte und gewollte Seite. Immerhin komme ich mit jemanden zusammen, weil wir uns mögen und der Mensch Gefühle bei mir weckt- nicht, weil ich einen Partner haben will. Aber so ist ja jeder verschieden. Ich denke nicht, dass es unbedingt eine Rolle spielt, ob die Plattform kostenfrei ist- denn die teuren Börsen halten vielleicht eine gewisse Klientel fern (aber welche wäre das denn bitte und wer sagt, dass hier alle die wahre Liebe suchen...Schaut man sich doch mal die Preise im Gewerbe an. Männer (Frauen bestimmt auch) sind durchaus bereit viel für S. zu zahlen). Und ich würde auch gar keinen Partner wollen, der sich über seinen Status, Geld und die "elitäre" Ausrichtung einer solch kostspieligen Börse definiert. Aber auch hier- Geschmäcker sind verschieden...

Aber was ich unbedingt noch sagen wollte: auch im "realen" Leben wird doch durch die Optik vorsortiert. Mal ganz ehrlich: Mann/ Frau "ist auf Beute" (sofern man das so betreibt) und sieht zwei Personen des anvisierten Geschlechts an der Bar. Neben wen wird man sich wohl stellen?
Man könnte vielleicht argumentieren, dass der andere trotzdem noch nicht automatisch aus dem Rennen ist, aber genauso wie dann im Club weitere "zur Verfügung" stehende Personen angesprochen werden, wenn es beim ersten nicht klappt. So ist es in den Börsen doch auch?

20.11.2016 20:43 • #48


Harald72

Harald72


31
2
22
Zoe00

da gebe ich dir recht über das Aussehen geht im ersten Moment alles alles andere kann man erst später merken wenn es überhaupt da zu kommt.
Bin da zb aus der Übung überhaupt Frauen anzusprechen die mir ggf gefallen könnten. Da aktuell aber meine Wohnsituation noch nicht sauber geklärt ist käme das für mich aktuell eh nicht in Frage. Erst wenn meine EX Frau endlich ne Wohnung für sich und meinen Sohn hat. Denke ich über nen richtigen neu Start nach zu dem dann auch ein neuer Partner gehört.
LG Harald

20.11.2016 20:57 • #49


StiA73

StiA73


15
4
4
Ich persönlich halte von Tinder, Lovoo & Co überhaupt nichts - viele schwarze Schafe

Lasse mich aber gerne eines besseren belehren....

21.11.2016 14:38 • #50


Sarah-Sophie


11
14
@Zoe00
Zitat:
Also für mich wären Apps und Co auch nichts, das hat so eine verzweifelte und gewollte Seite. Immerhin komme ich mit jemanden zusammen, weil wir uns mögen und der Mensch Gefühle bei mir weckt- nicht, weil ich einen Partner haben will.
Das ergibt für mich keinen Sinn. So viele Menschen haben Probleme jemanden kennenzulernen, weil vielleicht sie beispielsweise niemanden in ihrer Umgebung finden der passend ist oder aber jemanden finden, der leider nicht frei ist oder eben das Interesse nicht auf Gegenseitigkeit beruht.
Durch Online-Dating - also egal ob via Partnerbörse oder Apps - hat man doch eine gute Möglichkeit andere Menschen kennenzulernen. Vielleicht welche, die sogar im nahen Radius wohnen, aber denen man so nie über den Weg laufen würde. Es ergibt sich eben nicht "einfach immer so", leider.
Klassisch gesehen, ja, ist es natürlich der Traum, dass man einfach jemanden kennenlernt und es dann plötzlich funkt, kommt auch oft genug vor, aber leider eben auch manchmal nicht. Ich würde andere Kennlernmethoden außer, ich nenne es jetzt mal "das Schicksal" oder "den Zufall" oder dem "hat sich so ergeben", niemals als verzweifelt bezeichnen.

Zitat:
Aber was ich unbedingt noch sagen wollte: auch im "realen" Leben wird doch durch die Optik vorsortiert. Mal ganz ehrlich: Mann/ Frau "ist auf Beute" (sofern man das so betreibt) und sieht zwei Personen des anvisierten Geschlechts an der Bar. Neben wen wird man sich wohl stellen?
Man könnte vielleicht argumentieren, dass der andere trotzdem noch nicht automatisch aus dem Rennen ist, aber genauso wie dann im Club weitere "zur Verfügung" stehende Personen angesprochen werden, wenn es beim ersten nicht klappt.


Sehr richtig. Optik zählt immer. Und Optik ist dann ausschlaggebend, wenn es um den Initialkontakt geht.

Zitat:
So ist es in den Börsen doch auch?

Selbstverständlich. Sofern man nicht auf irgendwelche Blinddates steht, ist ein Foto sicherlich entscheidend, wenn es darum geht einen Date auszumachen. Abgesehen davon, sind Fotos oft auch einfach nur gut bzw. sehr vorteilhaft gemacht, deswegen muss ebenso ein Date her, damit man in erster Linie abgleichen kann (da ist das zufällige persönliche Kennenlernen natürlich klar im Vorteil).Zudem ist aber auch ein Treffen für alles weitere entscheidend: kann man sich riechen, ist man sich sympathisch, Gestik, Mimik, wie wirkt die Person usw. Da kann man nur vom "Schreiben" her einen vagen Eindruck kriegen. Früher - das gibt es sogar heute noch - bei Kontaktanzeigen aus der Zeitung, kam es eben auch auf das Treffen an.

Der Vorteil aber, ebenso oben auch genannt, ist aber, dass mehr potentielle Kontakte knüpfen kann, weil man aus einem größeren Pool quasi greift. Das ist besonders auch etwas für Menschen, die vielleicht nur Paare in ihrem Freundeskreis haben, die vielleicht neben dem Beruf nicht viel Zeit für etliche Aktivitäten haben oder aber so etwas bereits schon versucht haben, und dort niemanden kennengelernt haben - oder aber nicht mehr Anfang 20 sind, wo es noch viele Singles gibt, bzw. viele nicht-festgelegte. Und ja, wie immer im Leben, muss man natürlich aussortieren. Bei einem größerem Pool wahrscheinlich mehr, aber die Quote der Initialkontakte dürfte sich erhöhen. Man maximiert eben seinen Möglichkeiten. Das klingt nicht romantisch und wie im Märchen, ja, aber die Romantik kann auch beim ersten Date kommen oder hinterher.

@StiA73
Zitat:
Ich persönlich halte von Tinder, Lovoo & Co überhaupt nichts - viele schwarze Schafe
Lasse mich aber gerne eines besseren belehren....

Es wird immer welche geben, die nur S. wollen, und wenn sie das klar sagen sind diejenigen auch keine schwarze Schafe (falls du das in erster Linie meinst). Dann wird es immer diejenigen geben, die dir sonst was erzählen, nur um dich ins Bett zu bekommen - Stichwort Unehrlichkeit - und immer diejenigen, die nie wissen wo sie hinwollen. Dann gibt es auch die, die einfach passen und dasselbe wollen.
Ja, die "schwarzen Schafe" gibt es, wie überall im "offline" Leben auch.
Wenn man das alles so für sich perfekt aussortieren oder vermeiden könnte, würde dieses Forum, so wie viele anderen Foren auch, wohl nicht existieren. Ich würde vermuten, dass die meisten Menschen durchaus noch ihre Partner eher unter klassischen Bedingungen kennenlernen und nicht über das Internet. Vor Kummer sind alle, wie wir sehen, trotzdem nicht gefeit.

22.11.2016 02:36 • x 2 #51


Gast0001

Gast0001


173
3
74
Kann ich nur beipflichten @Sarah-Sophie .
Ich finde es Quatsch sich darüber zu beschweren, dass sie ja nur S. will, oder er ja nur v.. Solange sie nicht lügen und andere willentlich ausnutzen, sollen sie es doch tun.

Wahrscheinlich gibt es noch viele reine S.-Apps, genauso wie es auch Beziehungs-Apps geben wird. Ich bin eher ein Freund des live-sehens und anfassends, anstatt mir Bilder reinzuziehen und dann blöd rumzuschreiben.

Übrigens an Euch Frauen: "Ach ich habe das nur wegen meinen Freundinnen, damit wir am WE stalken können. Ist ja total lusitg!" nimmt Euch kein Mensch ab. Lassts einfach und steht dazu

22.11.2016 15:15 • x 1 #52


Sarah-Sophie


11
14
@Gast0001
Zitat:
Übrigens an Euch Frauen: "Ach ich habe das nur wegen meinen Freundinnen, damit wir am WE stalken können. Ist ja total lusitg!" nimmt Euch kein Mensch ab. Lassts einfach und steht dazu

Dass man ohne feste Absicht oder sagen wir mal mit einer offenen Einstellung da dran geht, ist eigentlich sowieso angebracht? Zum Spielen... hmm wahrscheinlich brauchen sie es dann ausschließlich für ihren Ego-Push. Kommt leider auch vor

22.11.2016 20:00 • x 1 #53


Blanca

Blanca


4174
26
5972
Zitat von Gast0001:
wie sieht es bei Euch mit Tinder, Lovoo und Co. aus? Benutzt Ihr es und wenn ja, wofür? Hatte der/die ein oder andere damit Erfolg?

Vielleicht interessiert Dich diese Sendung hier:


Ich finde das alles gruselig und lasse mich lieber im Realleben finden. Und wenn nicht, dann eben nicht.

28.11.2016 18:51 • x 4 #54


Gast0001

Gast0001


173
3
74
Zitat von Blanca:
Zitat von Gast0001:
wie sieht es bei Euch mit Tinder, Lovoo und Co. aus? Benutzt Ihr es und wenn ja, wofür? Hatte der/die ein oder andere damit Erfolg?

Vielleicht interessiert Dich diese Sendung hier:


Ich finde das alles gruselig und lasse mich lieber im Realleben finden. Und wenn nicht, dann eben nicht.


danke, aber finde die "Doku" journalistisch gesehen Mist

28.11.2016 20:29 • #55


Hologramm77


Zitat von Gast0001:
danke, aber finde die "Doku" journalistisch gesehen Mist


Korrekt!

Auf der anderen Seite ist die "Journalistin" genau das Spiegelbild der mediengeilen Leute, die auch die besagten Dating-Apps brauchen, um sich selbst zu profilieren. Schlimmer noch führt sie andere User der Apps vor.

29.11.2016 00:30 • #56


Waldmann

Waldmann


475
5
238
Wochenende!

29.11.2016 00:44 • #57


Selterswasser


93
5
116
Ich bin /war sowohl bei Lovoo als auch bei Elitepartner angemeldet. Bei Tinder vor längerem auch mal.

Mein Fazit: Die Plattformen geben sich eigentlich nicht viel. Hab schon die Erfahrung gemacht, dass eine Frau von Elitepartner beim 2. Date mit mir schlafen wollte - was man eigentlich eher auf Lovoo oder Tinder vermutet. Daher denke ich, dass es sehr viel Zufall ist, wenn man online jemand kennenlernt.

Natürlich geht das meist online zuerst nach Aussehen - aber seien wir doch mal ehrlich: warum sprechen wir beim Weggehen denn jemand an? Wohl, weil derjenige uns optisch zusagt. Vermutlich ist beim Weggehen die Konkurrenz aber dann nicht so riesig wie online.

Finde, dass man durchaus einen Glückstreffer landen kann. Wie beim Weggehen eben. Es kommt drauf an, dass am richtigen Ort/Plattform die richtige Person ist

04.01.2017 16:31 • x 1 #58


_Hope_


Auf die Frage "Sind Dating-Portale zu empfehlen?" hatte ich am 15.04.2016 das geantwortet...

Zitat von _Hope_:
Kommt darauf an, mit was man zufrieden ist. Und wo man selber hin möchte.

Also die meisten Frauen und Männer dort, haben schon mächtig einen an der Klatsche. Nach meiner Trennung habe ich aus dem Instinkt der Leere in mir auch so eine App runtergeladen. Es gab Kontakte und Treffen, die "nett" waren, aber das Wahre war es wirklich nicht, wenn man es ehrlich und nüchtern betrachtet. Es hatte mich sogar eher belastet. Rücksicht auf Unfähigkeit zu nehmen und sich dabei nicht selbst zu verlieren. Kontakte fair zu beenden, weil man merkt, es tut einem nicht gut. Und der andere klammert und versteht es nicht, weil man sich doch so gut verstanden hatte. Es wird gelogen. Viele Frauen denken, sie wären die Prinzessin, weil sie haufenweise Anfragen jeden Tag bekommen. Ich möchte kein Bittsteller sein, der die Gunst einer Frau bekommt, nur weil ich ein tolles Bild habe, weil ich einen tollen Text schreiben kann, weil ich so viel Zeit habe da rein zu schreiben,...

Und ich bekomme immer mehr das Gefühl, selbst einen an der Klatsche zu haben, wenn ich da drin bleibe. Da kommen Bedürftigkeiten, Lebensdefizite auf einen zu, die einem vor allem in der Phase der Trauer nicht gut tun. Aber die Erfahrung war gut, so dass ich für mich gemerkt habe, dass ich das nicht möchte.

Der Mensch verkommt zur Ware, den ich mal kennen lernen darf, wenn ich den Zuschlag bekomme. Und dann wird entschieden, ob ich ihn als Partner haben möchte oder nicht. Das ist schon wie ein Griff ins schwarze Loch, wo man Glück haben muss, das passende rauszubekommen. Hat man beim Treffen noch einen schlechten Tag, ist die "Chance" auch schon vertan.

Man bemüht sich auch automatisch weniger in der eigenen Stadt oder in der Umgebung nach Menschen Ausschau zu halten. Menschen erstmal als Menschen zu sehen und nicht als mögliche Partner. Warum nicht mit "realen" Menschen Freude und Spaß haben, ohne einen Partner zu brauchen? Was macht mir Spaß? Was könnte mir gut tun? Was gibt es für Angebote, Gruppen, Seminare?

Außerdem ist es für mich eine Wohltat, wenn ich zu Hause meine Ruhe erstmal habe. Ohne permanent zu gucken, ob mich einer von der Flirt-Seite/-App angeschrieben hat. Und ich noch stundenlang hin und her schreibe und weiter suche, ...

Wenn du aber eine nette Nachricht aus dem neuen Bekanntenkreis bekommst, das ist ein schönes Gefühl...

Habe Ende November bei einem langweiligen Abend mal einige Frauen bei Lovoo angeschrieben. Natürlich ohne Erwartung, weil meine Meinung hatte sich bis dahin nicht geändert. Aber ziemlich schnell hatte eine Frau zurückgeschrieben und wäre an einem Treffen interessiert. Ich hatte beim Anschreiben schon etwas provokant nach Treffen gefragt, weil mir das lange BlaBla über den Chat einfach zu blöd ist.

An dem Abend kam es nicht mehr zum Treffen, aber wir blieben in Kontakt und hatten uns dann noch innerhalb der Woche kurz getroffen. Als ich sie gesehen hatte, dachte ich mir: Bitte lieber Gott, lass es sie sein.
Sie war es und es war ein gut erstes Treffen gewesen. Absolut selbe Wellenlänge. Natürlich wollten wir beide es langsam angehen lassen. Sind ja beides gebrannte Kinder.
Aber wenn die Wellenlänge stimmt und man den anderen sehr attraktiv findet, muss man schon extrem auf die Bremse drücken. Wir haben es nicht mal einen Monat geschafft und wollten uns als Paar sehen.

Im Grunde bin ich zwar immer noch der Meinung von meinem Zitat, aber nicht mehr so extrem. Jetzt relativiere ich es etwas und sage: Nutzt alle Kanäle, die euch zur Verfügung stehen. Aber eben nicht nur die Datingportale. Aber wie ich selber ungläubig festgestellt habe, kann man da auch einen Volltreffer landen. Darum wäre es für mich fatal gewesen, wenn ich stur diese Möglichkeit für mich ausgeschlossen hätte.

04.01.2017 18:06 • x 1 #59


flitzerFelix


Hey,
wirklich interessanter Artikel. Ich hatte auch immer große Probleme bei diesem Thema aber was mir echt geholfen hat war das ganze Problem einfach mal visuell zu sehen... Da kam ich einfach mal auf die Idee nach "Tinder Test & Erfahrung" bei YouTube zu suchen und da gibt es echt gute Typen und hilfreiche Videos. Am besten fand ich persönlich das Video (youtu.be/VegCLpp-6Zg) hilfreicher oder sympathischer. Aber wie gesagt mein Tipp: Nicht nur Googlen sondern auch mal bei YouTube vorbeischauen. Da ist es echt gut und denkt irgendwie niemand dran.

Ralf

27.09.2017 09:28 • #60



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag