69

Tinder, Lovoo & Co - Eure Meinungen?

Harald72

Harald72


31
2
22
Hallo Elerya

welche Onlinebörse hältst du für seriös?
verifizierten Identität wie soll so etwas gehe?

LG Harald

12.11.2016 19:49 • #31


ONODA


Teufelszeug

12.11.2016 20:49 • x 1 #32



Tinder, Lovoo & Co - Eure Meinungen?

x 3


Elerya


Hallo Harald,
ich möchte hier keine Werbung machen... . Für mich halten die, die mehrere hundert Euro kosten ein gewisses Klientel fern. Sie sind für mich seriös. Zudem musste ich eine Kopie meines Persos einsenden. Bisher habe ich dort ausschließlich faire und angenehme Begegnungen gehabt, bin interessanten Männern mit Respekt vor Frauen und einem guten Benehmen begegnet. Das es bisher immer von einer oder beiden Seiten nicht richtig funkte, liegt nicht an dem Datingportal.
Ich hatte immer das Gefühl, dass es beiden Seiten um ernsthaftes kennenlernen ging. Bin weder Männern begegnet, die nur S. wollten, noch welchen, die ghosting oder andere Spielchen betrieben haben. Von den Männern, die ich dort kennen gelernt habe, fühlte ich mich durchweg fair behandelt und habe mich ebenso verhalten.

12.11.2016 22:36 • #33


Harald72

Harald72


31
2
22
ELerya

mit Werbung finde ich hat es zwar nichts zu tun aber ich respektiere deine Einstellung.

Das mit der Sicherheit finde ich mal gut in der heutigen Zeit das mit dem Geld ebenfalls da wird dann schon stark ausgelesen.
Aktuell bin ich selbst eh noch nicht so weit. Aber das Thema interressiert mich man kann ja nie wissen.

LG Harald

13.11.2016 10:51 • #34


Elerya


@Harald72 PN
Ich denke eben mit Lovoo und Tinder kann man auch Glück haben... Aber ich möchte dort nicht "entdeckt" werden

13.11.2016 11:46 • #35


Hologramm77


Tinder, Lovoo & Co sind die reinste Nabelschau mit Abzock-Garantie, gut für alle, die nicht wissen wer sie sind und wo sie hin wollen, aber sich auf jedenfall sovielen Leuten wie möglich zeigen wollen. *schüttel*

15.11.2016 19:11 • x 3 #36


Gast0001

Gast0001


173
3
74
Zitat von Hologramm77:
Tinder, Lovoo & Co sind die reinste Nabelschau mit Abzock-Garantie, gut für alle, die nicht wissen wer sie sind und wo sie hin wollen, aber sich auf jedenfall sovielen Leuten wie möglich zeigen wollen. *schüttel*

irgendwie die beste Aussage bisher danke dafür

16.11.2016 12:38 • #37


Sarah-Sophie


11
14
Ich denke FlirtApps wie Tinder, Lovoo und Co. sind einfache schnelle Möglichkeiten jemanden zu daten.
Was jeder dann daraus macht, mit welcher Motivation man da dran geht, ist eben jeden selbst überlassen.
Natürlich trifft man bei solchen Apps auch auf Menschen die nur S. im Kopf haben, was grundsätzlich nicht verkehrt ist, aber natürlich hinderlich ist, wenn es sich nur darauf beschränkt und man keine Möglichkeit für mehr sieht. Bei einer richtigen Bezahl-Partner-Börse ist die Wahrscheinlichkeit vermutlich größer, dass auch mehr Menschen zu finden sind, die sich prinzipiell mehr vorstellen können bzw. einen konkreten Beziehungswunsch haben, eben, weil es etwas kostet, und oft nicht wenig (andere Motivation, mehr Einsatz).
Dagegen steht dann aber manchmal die mangelnde Frequenz und Leichtigkeit, und vor allem oft diese "irre ausgedehnte" Schreiberei, bevor es zum ersten Treffen kommt. Das möchten manche einfach nicht und es passt nicht zum Lebensstil.
Gerade deswegen passen diese Apps auch gut in unsere Zeit, auch wenn man viel sortieren muss, aber es kommt viel eher etwas zustande. Und wenn man ehrlich ist, entscheidend ist immer das erste Treffen (und weitere) und keine ausgedehnte Schreiberei.
Hinsichtlich Datenschutz usw. sind diese Apps natürlich in jedem Fall ausbaufähig.
Es gibt auch einige Menschen die sich über diese Apps kennengelernt haben, bei manchen ist das freundschaftlich, bei manchen ergab sich daraus ein willkommenes Abenteuer, bei manchen auch Beziehungen - und ja, bei manchen auch einfach nur Kummer, wie er immer passieren kann, überall im Leben.
Ist es nicht ziemlich vermessen zu sagen, dass
Zitat:
Tinder, Lovoo & Co (...) die reinste Nabelschau mit Abzock-Garantie [sind], gut für alle, die nicht wissen wer sie sind und wo sie hin wollen, aber sich auf jedenfall sovielen Leuten wie möglich zeigen wollen. *schüttel*
, wenn einige darüber auch schöne Stunden erlebt haben, nette Menschen kennengelernt haben und sogar sich verliebt haben? Und da spricht man ja nur davon, dass es auch positive Seiten gibt. Das ganze Klientiel über einen Kamm zu scheren ist wirklich vermessen. Aber das ist irgendwie wie ganz früher... : Waaaaas? Du hast deinen Freund übers Internet kennengelernt? Mit dir stimmt was nicht,.. das ist komisch.. ja früher war das einigen peinlich. Singlebörsen im Internet... urgs. Heute normal.
Dass sich das weiterentwickelt ist auch normal...

Die Zeiten haben sich geändert.

18.11.2016 00:06 • x 4 #38


Hologramm77


@Sarah-Sophie bei deinem Beitrag bekomme ich richtige Kopfschmerzen, vor allem wegen dem grausamen Ausmaß an Rumeierei und Ahnungslosigkeit.

Was glaubst du, auf welche Eigenart die Apps abzielen? Sie zielen auf die Mediengeilheit und Selbstverliebtheit der Menschen, auf das Bedürfnis sich mit vielen bunten Bildchen zu zeigen und möglist jedes bisschen heiße Luft "wie es denn heute so geht" abzusondern. In dem Punkt hast du sicher recht "Die Zeiten haben sich geändert". So eine Mediengeilheit gab es früher nicht, auch nicht die Möglichkeiten dazu.

Klar mögen sich ausnahmsweise Pärchen gefunden haben, aber in der Mehrheit läufts nur auf schnelle Dates und die schnelle Nummer hinaus. Um Persönlichkeit gehts bei den Apps nicht. Persönlichkeit entsteht nicht auf die schnelle.

19.11.2016 22:30 • #39


Sarah-Sophie


11
14
Zitat von Hologramm77:
@Sarah-Sophie bei deinem Beitrag bekomme ich richtige Kopfschmerzen, vor allem wegen dem grausamen Ausmaß an Rumeierei und Ahnungslosigkeit. .

Das tut mir leid, ich reiche dir eine Aspirin

Zitat von Hologramm77:
Was glaubst du, auf welche Eigenart die Apps abzielen? Sie zielen auf die Mediengeilheit und Selbstverliebtheit der Menschen, auf das Bedürfnis sich mit vielen bunten Bildchen zu zeigen und möglist jedes bisschen heiße Luft "wie es denn heute so geht" abzusondern. In dem Punkt hast du sicher recht "Die Zeiten haben sich geändert". So eine Mediengeilheit gab es früher nicht, auch nicht die Möglichkeiten dazu.

Und trotzdem kommt es aber auch darauf an, wie man sich darstellt. Gerade bei den Zeig-dein-Foto-Weg-Wisch-oder-Like-Apps gibt es auch nicht nur die Duckface, s..y Pose- oder Oberkörper-frei Varianten. Und ja, gerade Tinder ist eher das win-oder next Prinzip, irgendwie wie ein Katalog. Natürlich kommt da keine Romantik auf. Darum geht es aber auch nicht.
Zitat von Hologramm77:
Klar mögen sich ausnahmsweise Pärchen gefunden haben, aber in der Mehrheit läufts nur auf schnelle Dates und die schnelle Nummer hinaus. Um Persönlichkeit gehts bei den Apps nicht. Persönlichkeit entsteht nicht auf die schnelle.
Ich glaube du vertauschst hier Begrifflichkeiten. Persönlichkeit ist so oder so gegeben, ob der Gegenpart aber gefallen daran findet, steht auf einem ganz anderen Blatt. Und die Persönlichkeit erkennt man "ein bisschen" beim Schreiben (wobei hier das Täuschungspotential hoch ist, ebenso, einer Illusion zu verfallen, wenn man ewig und drei Tage sich irgendwelche Romane schickt), und letztendlich kommt es dann auf das Treffen an.
Ich verstehe, wenn dir bzw. vielen Menschen das "Auswahlverfahren" nicht zusagt. Ich wollte nur sagen, dass man m.E. nicht so pauschal über alle Menschen urteilen kann. Irgendwie ist es immer Schein und Sein. Einige Kandidaten bei Elitepartner.de würden beispielsweise keinen Partner in Betracht ziehen der unter einer bestimmten Einkommensgrenze liegt bzw. bestimmte materielle Güter aufweisen kann. Da geht es prinzipielle eher nicht um eine schnelle Nummer, aber die Oberflächlichkeit ist ebenso gegeben, nur in einer anderen Richtung.
Tinder ist sicherlich mittlerweile als S.-App verrufen und das ist auch das einzige, was mich beispielsweise von dieser App fernhält (abgesehen vom Datenschutz). Aber verurteile nicht alle Menschen dort als kleingeistige Selbstdarsteller. Es gibt auch noch andere Apps, die eine etwas andere Herangehensweise haben, wie erst Fragen und Antwortspiele. Nichtsdestotrotz kommt es immer auf die Optik an, wie im wahren Leben auch. Ich spreche auch niemanden an, der mir optisch nicht zusagt. Es kann aber passieren, dass man durch Zufall, Freundekreis-Party, Arbeit usw. mit jemanden ins Gespräch kommt, den man so nie angesprochen hätte, aber hier andere Eigenschaften punkten/überzeugen. Das funktioniert aber eben nicht beim Onlinedating. Ergo, es kommt auf das Treffen an, und eben was man daraus macht und mit welcher Motivation da rangeht.

20.11.2016 16:36 • #40


Jule1973

Jule1973


210
2
152
Jeder wie er mag ! Ist nicht alles schlecht ! Schlimm finde ich nur wieviele verheiratete Männer und Frauen sich dort herumtreiben

20.11.2016 19:52 • x 2 #41


Harald72

Harald72


31
2
22
Hallo Jule

Deine Einstellung gefällt mir sie wird immer seltener. Ich für meinen Teil bin auf diese Einstellung eher Stolz so was hätte ich nie gemacht. Ich finde es armselig fremd zu gehen. Das zeut davon das man von seinem Partner keinen Respekt mehr hat.
Oder noch schlimmer sind die die wenn es mit der Affäre nicht klappt wider klamm heimlich zurück gehen als wäre nie was gewesen bis zum nächsten mal.

20.11.2016 19:59 • x 1 #42


Jule1973

Jule1973


210
2
152
Danke dir Harald , bin ein gebranntes Kind

20.11.2016 20:06 • #43


Harald72

Harald72


31
2
22
@Jule ich weis wie sich das anfühlt war bei mir auch so.

Aber ich versuche den Menschen vor mir zu sehen nicht den vergangenen. Wacher genauer aber eben nur den Menschen der mir Gefühle entgegen bringen möchte.

20.11.2016 20:15 • #44


Jule1973

Jule1973


210
2
152
Seit ihr noch / wieder zusammen ?

20.11.2016 20:20 • #45



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag