65

Tochter und tote Ex-Frau

Milly85

Milly85


173
314
Ich verstehe deine Angst. Aber es ist nicht deine Aufgabe, ihn davon überzeugen zu müssen, dass er sich für dich entschiedet. Das muss er doch aus freien Stücken tun, da sind wir uns einig oder?

Finds gut, dass du dich zurückziehst. Du kannst ja einmal die Woche die Lage checken... das wird ja noch erlaubt sein. Oder vielleicht telefoniert ihr einfach mal? Das muss er doch geregelt bekommen, einmal die Woche.......

12.02.2021 02:11 • #16


Unicorn68

Unicorn68


2031
1
2977
Zitat von Rose68:
Oh vielen dank Haben Sie auch Erfahrung damit? Um mir vll bisschen helfen zu können da steht man irgendwie im leeren .


Ich habe da keine Erfahrung.

Folge mal dem link, den ich gepostet habe.
Es ging um eine ähnliche Geschichte.

12.02.2021 02:51 • #17



Tochter und tote Ex-Frau

x 3


Rose68


30
1
9
[quote="Milly85"]Ich verstehe deine Angst. Aber es ist nicht deine Aufgabe, ihn davon überzeugen zu müssen, dass er sich für dich entschiedet. Das muss er doch aus freien Stücken tun, da sind wir uns einig oder? Finds gut, dass du dich zurückziehst. Du kannst ja ...[/quote
]

Ja das stimmt das muss aus freien Stücken von ihm kommen wie gesagt ich zieh mich ja schon zurück er schreibt ja auch das er mich vermisst aber die Taten zeigen eben was anderes denke weil er trauert

Ja schreiben ja ab und zu.bin so eine liebe nicht gewohnt ich kannte es das männer um eine frau kämpfen aber dafür hat er glaub ich keine Kraft oder will es nicht. Er ist zu arg mit der Trauer beschäftigt

12.02.2021 02:56 • x 1 #18


Rose68


30
1
9
Zitat von Solenn:
Hallo Rose, das ist ein sehr komplexes Thema. 30Jahre sind eine lange Zeit. Wenn eine solche langjährige Ehe scheitert, dann hinterlässt es Spuren. Das ist für den neuen Partner/Partnerin schwer aushaltbar. Es wird danach sehr viel aufgearbeit und das ist auch völlig legitim- ...



Ja klar das verstehe ich ja auch mich würde es genauso treffen wenn meinem kind der vater sterben würde .ich kenn so situation nicht vll fallen sie mir deshalb sehr schwer .

12.02.2021 03:00 • x 1 #19


Rose68


30
1
9
Zitat von Milly85:
Das Verhalten der Tochter ist doch aber nachvollziehbar. Zumindest kann man es sich erklären! Er hat die Mutter und Familie für dich verlassen. Den Schuh muss man sich als Affäre immer anziehen. Und auch, dass die Tochter dann natürlich versucht einen Keil zwischen euch ...



Also ich war nicht seine affäre er hat mich kennengelernt wir haben uns verliebt. Er ging zu seiner Frau offen und ehrlich und hat es ihr gesagt und der Tochter auch für die Tochter war es lang kein Problem so wie sje sagte weis ja nicht was im inneren steckte .

12.02.2021 03:03 • #20


Unicorn68

Unicorn68


2031
1
2977
Du warst also offiziell seine Freundin während einer bestehenden Ehe, sozusagen seine Mätresse.

Zitat von Rose68:
Er ist zu arg mit der Trauer beschäftigt

Dann lass ihn etwas in Ruhe.
Signalisiere, dass Du für ihn da bist, aber er muss kommen.

12.02.2021 03:11 • #21


Rose68


30
1
9
Zitat von Unicorn68:
Du warst also offiziell seine Freundin während einer bestehenden Ehe, sozusagen seine Mätresse. Dann lass ihn etwas in Ruhe. Signalisiere, dass Du für ihn da bist, aber er muss kommen.



Ja er war novh verheiratet aber getrennt!

Ja das habe ich ihm immer gesagt das ich für ihn da bin. Werde ihm auch besser erstmal nicht schreiben !,lass ihm die ruhe

Vielen Dank an euch

12.02.2021 03:14 • x 1 #22


BrokenHeart

BrokenHeart


4467
5065
Zitat von VictoriaSiempre:
Du beschreibst die Situation halt wenig konkret.

Ich würde sagen, sehr einseitig .......

12.02.2021 03:19 • #23


Rose68


30
1
9
Zitat von BrokenHeart:
Ich würde sagen, sehr einseitig .......


Ja ich beschreibe es wie ich mich dabei fühle

12.02.2021 11:06 • #24


Rose68


30
1
9
Hi ich bin es nochmal findet ihr es normal wenn eine Erwachsene Tochter seinen Vater anzeigt? Oder ihn am Boden zerstört sehen will ihn von hinten bis vorne was vorgespielt hat um ihrer Vorteile zu nutzen und der Vater jetzt Frieden schließen will aus schuldgefühlen ?

17.02.2021 21:56 • #25


Luto

Luto


5075
1
3655
Zitat von Rose68:
findet ihr es normal wenn eine Erwachsene Tochter seinen Vater anzeigt

passiert sicherlich mal aus bestimmten Gründen...

Zitat von Rose68:
Oder ihn am Boden zerstört sehen will ihn von hinten bis vorne was vorgespielt hat um ihrer Vorteile zu nutzen

das Vorspielen machen doch sehr viele Töchter.


Zitat von Rose68:
und der Vater jetzt Frieden schließen will aus schuldgefühlen

was für eine Schuld hat er denn?

der Post kommt so ein wenig besoffen rüber...

17.02.2021 23:21 • x 2 #26


Rose68


30
1
9
Mein Problem ist ich komme mit der Tochter nicht klar nach dem allem sie hat uns 2 Jahre das Leben zur Hölle gemacht wir haben viel gelitten wollten uns auch nie zusammen haben. Und jetzt soll ich mit ihr in Frieden leben ? Wie kommt man da am besten klar tips?

17.02.2021 23:28 • x 1 #27


Goldy


Zitat von Rose68:
Mein Problem ist ich komme mit der Tochter nicht klar nach dem allem sie hat uns 2 Jahre das Leben zur Hölle gemacht wir haben viel gelitten wollten uns auch nie zusammen haben. Und jetzt soll ich mit ihr in Frieden leben ? Wie kommt man da am besten klar tips?


Schau, jeder Mensch hat einen bestimmten Platz im Leben und in einer Gruppe.

Die Tochter hat ihren Platz im Leben ihres Vaters, weil Blut dicker als Wasser ist. Es kommt nur sehr selten vor, dass Eltern ihren Kindern nicht verzeihen, egal wie alt diese sind. Das ist die unsichtbare Nabelschnur.

Du hast den Platz der Freundin/Lebensgefährtin.

Beide habt ihr Platz im Leben des Mannes. Wenn ihr das beide lernt zu akzeptieren, dann könnt ihr zumindest nebeneinander existieren.

Ihr müsst euch nicht lieben.

Du solltest nicht den Fehler begehen und deine Stellung höher bewerten als die der Tochter. Das steht dir nicht zu.

17.02.2021 23:39 • x 5 #28


DieFrau

DieFrau


1553
9
1905
Der hat Vergangenheit mit dieser Frau und ein Kind. Die hat zeitlang mit ihm sein Leben geteilt.Das ist wie wenn seine beste Freundin oder eine nah stehende Person gestorben wäre und er Zeit braucht das zu verarbeiten. Lass dich nicht verunsichern.

PS.
Dein Text lässt sich schwer lesen, vielleicht kannst du nochmals rübergehen und Punkt und Komma adden.

17.02.2021 23:45 • x 2 #29


Luto

Luto


5075
1
3655
Zitat von Rose68:
Und jetzt soll ich mit ihr in Frieden leben ? Wie kommt man da am besten klar

ja mei, die Neue des Vaters ist nicht sonderlich oft die beste Freundin der Tochter. Du bist die Ältere, und kannst ihr nur den Frieden anbieten ... wenn sie es nicht will, ist es halt so, sie ist ja kein Kind mehr, und Ihr wohnt nicht unter einem Dach ...
Was sagt er denn zu dem "Problem"?

17.02.2021 23:47 • x 1 #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag