458

Toxischer Ex Partner - Schuldumkehr, ungeahnte Wendung

Elfe11

Elfe11

5478
2
5550
Zitat von Meerlöwin:
Dir haben es aber auch irgendwie die Blender angetan, die ziehen dich an wie Motten das Licht.


Ja das stimmt. Er ist ein wortgewandter trickreicher Blender.

Die komische Seite kam erst nach ein paar Monaten zum Vorschein. Das ständige Wechseln der Persönlichkeit, Unsicherheit, Teenager haftes und kindliches Verhalten, Lügen, krankhafte Eifersucht, absurde Anspielungen und Bemerkungen, komische Aktionen und Forderungen, ungesundes Verhalten ...

18.09.2022 11:33 • #61


deathfafara

47
1
79
Natürlich habe auch ich Schwierigkeiten und wie ich anfangs geschrieben habe, ich habe durchaus Gespräche mit Therapeuten, Ärzten und weiteren geführt. Im Übrigen ist es normal, dass Kontakte komplett von dem anderen Part isoliert bzw kontrolliert werden, aber das führt doch zu nichts. Wie hier ein Teilnehmer so freundlich geschrieben hat: Eine Dame, die nachts mit dem Minikleid in einen Berliner Park geht, muss sich nicht wundern - muss sie das wirklich? Also ist jeder der gepeinigt wird auch ein wenig Schuld daran? Es gibt keinen Menschen der nicht eigene Baustellen hat - ändert aber nichts an der Situation.

18.09.2022 11:39 • x 1 #62



Toxischer Ex Partner - Schuldumkehr, ungeahnte Wendung

x 3


Elfe11

Elfe11

5478
2
5550
Auf jeden Fall manipulieren sie sehr geschickt ihr Umfeld.

Und ja, sie erwarten, dass man ihre verrückten Ideen immer mitmacht und begeistert zu allem Sch. Ja sagt und Beifall klatscht. Ein Nein akzeptieren sie nicht.

Ich sollte an meinem Geburtstag eine Überraschung mitmachen. Ich habe mich schlichtweg geweigert und wollte Auskunft wohin, was, wann, wo. Daraufhin kam dann sein Schlussmachen...

Man muss sich wirklich gut schützen vor ihnen und ihren wahnwitzigen Vorschlägen.

18.09.2022 11:48 • #63


Chleo

Chleo

641
1
885
@Scheol
Danke für den Lacher..
Sind Erinnerungen wach geworden.
Die gleichen Abläufe . Schon unheimlich, die gleichen Muster und Züge ..
Damals natürlich nicht zum Lachen .
Da hat man solange gehofft auf
Änderung , so vieles in Kauf genommen bis es an die Substanz ging .

18.09.2022 11:49 • x 2 #64


Elfe11

Elfe11

5478
2
5550
Zitat von deathfafara:
Entscheidungen wurden ohne mich getroffen, Bedürfnisse und Wünsche wurden übergangen


Das habe ich genau so erlebt.

Zuletzt wurde ich an meinem Geburtstag verplant, zieh dein Dirndl an (im Hochsommer) und sollte in einem preiswerten unbekannten Gasthof irgendwo in den Bergen zum Mittagessen und dort auch noch übernachten... Alles eine sogenannte Überraschung (mehr für ihn wie für mich...) ... Das ich das alles so nicht wollte, interessierte ihn nicht. Er reagierte totbeleidigt. Ich wollte nur in meiner Stadt in einem meiner Lieblibgslokale abends mit ihm 1h nett essen gehen und in Ruhe feiern... Mehr nicht. Ich war auch noch krank und mehr war mir einfach nicht möglich. Er wollte offensichtlich nicht mit mir gesehen werden oder es war ihm zu teuer. Keine Ahnung. Ich fand er hat im Kennenlernen nicht das Recht darauf meinen Tag zu verplanen und mich für sein persönliches Entertainment zu buchen... Ich sollte 24x7 für seine Wünsche zur Verfügung stehen...

Auch meine Wohnung wurde inspiziert und kontrolliert. Furchtbar. Anstatt sich um seine eigene Wohnung zu kümmern, die sehr vernachlässigt wirkte.

Aber ha, irgendwas spiegeln wir uns.

18.09.2022 11:57 • #65


Elfe11

Elfe11

5478
2
5550
Welche Aufträge gibt sie dir?

18.09.2022 12:02 • #66


deathfafara

47
1
79
Im Übrigen habe ich jetzt die direkte Bestätigung, was ich vermutet hatte. Die erwähnten beiden Kontakte aus Ihrem Umfeld, denen ich Dinge erzählt hatte, haben sie weitergetragen. Im Laufe unserer Beziehung habe ich die beiden Kontakte kennengelernt und unser Kontakt wurde intensiv, da sie sich als meine Freundinnen ausgaben und zu ihr nie den wirklichen intensiven Kontakt pflegten. War vielleicht dumm von mir, aber wer rechnet schon mit sowas. Ich dachte einfach: Oh, hier sind 2 Menschen mit denen du super klarkommst und tat es ab, als Erweiterung meines sozialen Umfeldes. Diesen beiden Personen habe ich etwas die letzten Tage erzählt und zwar nur den beiden, vielleicht war es meinerseits eine Art Vertrauenstest um zu schauen, was passieren wird... die Konsequenz dessen habe ich eben gerade erfahren.

Es nimmt also immer weitere Kreise an. Erst bin ich an allem Schuld und werde konsequent als Täter hingestellt, es werden Menschen instrumentalisiert und gegen mich aufgebracht, ich soll fertig gemacht werden um aus dem gemeinsamen Heim zu verschwinden, die Kinder werden als Druckmittel benutzt (die im übrigen wie meine eigenen waren, ich habe ein vaterschaftliches Verhältnis zu Ihnen gehabt - genau deshalb soll ich wahrscheinlich damit mürbe gemacht werden), meine Familie wendet sich ab und nun werden auch Menschen, denen ich vertraut hatte, in dieses dreckige Spiel mit einbezogen und ebenfalls instrumentalisiert.

18.09.2022 12:16 • x 1 #67


Elfe11

Elfe11

5478
2
5550
Was ich schlimm finde, dass diese Menschen so über einen bestimmen wollen. Sie sprechen sich gar nicht ab! Man wird nicht gefragt. Es wird nichts besprochen. Man wird zum Objekt degradiert und von links nach rechts gestellt.

18.09.2022 12:33 • #68


Lebensfreude

Lebensfreude

9548
4
15190
@Elfe11 würde ich von Anfang an nicht mitmachen

18.09.2022 12:58 • x 1 #69


Elfe11

Elfe11

5478
2
5550
Zitat von Lebensfreude:
@Elfe11 würde ich von Anfang an nicht mitmachen


Sehr gut.
Ja ich denke hier ist ein Fehler meinerseits. Ich muss mehr Fragen stellen, hinterfragen, offene Fragen stellen, kritisch sein. Ich lebe oft so in den Tag hinein und bleibe an der Oberfläche,erzähl selbst viel von mir, bin unkompliziert, erfahre zu wenig vom Anderen, vermittle zuviel, bin smooth und soft. Im Job mache ich das, privat weniger, da finde ich es aufdringlich und unhöflich.

18.09.2022 13:06 • #70


Scheol

Scheol

14779
14
23553
Zitat von Elfe11:
Exklusiv. Er hat die Wanderaffäre dann selbst beendet offiziell. Und wir waren sogar beim Urologen zum Checkup, er meinte zum Doc wir seien ...

Also leider genau das passiert , was andere hier damals vermutet haben.

18.09.2022 13:07 • x 1 #71


Elfe11

Elfe11

5478
2
5550
Zitat von Scheol:
Also leider genau das passiert , was andere hier damals vermutet haben.


Ja es sieht so aus! Ehrlich sagt er es mir ja nicht. Auf jeden Fall machte er so einiges hinter meinem Rücken, Grillparty, Picknick am See, Konzerte, etc. Die großen und kleinen Lügen kamen erst nach 4 Monaten ans Licht. Er macht jetzt einen auf Opfer.

18.09.2022 13:09 • x 2 #72


Tobi79

Tobi79

27
26
@deathfafara die Therapeuten, Ärzte müssen dir ja eine Handlung empfohlen haben. Gehe stark davon aus, kompletter Kontakt Abbruch inkl. der Nummer Blockieren. Sie sollten dir normal auch erklärt haben, dass es keine Änderung geben wird und würde. Diese Menschen sind sich keiner schuld bewusst. Warum suchst du weiter nach antworten, die du schon haben solltest. So hart es auch ist, distanziere dich lieber gestern, wie heute. Du selber schadest dir mehr und mehr. Jeder Tag ohne Kontakt, ist ein Erfolg. Suche nicht nach antworten, warum diese Personen so sind. Das liegt meistens schon an der Kindheit und manifestierte sich im zunehmenden Alter.

18.09.2022 13:13 • x 1 #73


Tobi79

Tobi79

27
26
@Elfe11 Hatte mir mal den treat von dir durchgelesen. Evtl doch auf die ein oder anderen Signalen hören, die dir viele mitgeteilt haben. Selber ist man öfters geblendet und realisiert Dinge nicht, die andere besser sehen. Aktiv zuhören und bei einem schlechten Bauchgefühl, Hände weg.

18.09.2022 13:16 • x 1 #74


Scheol

Scheol

14779
14
23553
Zitat von deathfafara:
Natürlich habe auch ich Schwierigkeiten und wie ich anfangs geschrieben habe, ich habe durchaus Gespräche mit Therapeuten, Ärzten und weiteren ...

Wir machen mal ein Beispiel……

sie kommt zu dir und pikt dir mit dem Zeigefinger gegen die Stirn. Jede 5 Sekunden.

du " was soll das"

Sie macht weiter.

du könntest du das bitte sein lassen

sie macht weiter

äh hallo , hast du mich nicht gehört , du sollst das sein lassen.

( ca. 90 Sekunden später , 18 mal den Finger an die Stirn.)

sie macht weiter .

du wischst nun die Hand von ihr weg und sagst lass das.

sie macht nun wieder weiter

nun hälst du den Arm fest , schaust sie eindringlich an und sagst , lass das sein !

ca. 24 mal hat man dir mit dem Finger gegen die Stirn getippt , was du von Anfang an nicht wolltest. Deine Grenze , deine Geduld ist bei dem Beispiel viel zu lang und weit.


im Normalfall sollte es sein ,

sie fängt an und du sagst , kannst du das bitte sein lassen .

Sie macht weiter , hier solltest du nun klar Position Beziehung und Grenzen ziehen.


deine Grenzen die du in der Beziehung gezeigt hast sind so schwammig und dehnbar , das du selbst nicht weißt wo deine Grenzen sind . Nur wenn du sie nicht kennst wie soll ein anderer dann deine Grenzen erkennen ?

Man darf und sollte seine Position beziehen , auch in der Beziehung.


Das deine Ex nicht ganz ungefährlich ist , weißt du inzwischen aber schon hoffe ich.

18.09.2022 13:17 • x 5 #75



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag