57

Trennung war nötig, schmerzt aber wegen Betrug und Next

ImKreis


355
2
383
Das verstehe ich gut.
Aber ich habe ja schon das ganze Jahr 2019 "getrauert" und gelitten und wusste, dass ich aus der Beziehung muss. Ich konnte es nur nicht.

Einen Teil meines Schmerzes über den Verlust meiner großen Liebe und meiner Gefühle hatte ich also schon in der Beziehung.

Hätte Ex. nicht warm gewechselt, wäre die Verletzung hinterher wahrscheinlich gar nicht so groß ausgefallen. Aber dann wären wir vielleicht auch nicht aus der Beziehung heraus gekommen.

Und ich werde einer Frau wohl nie mehr so nah sein wie ich es Ex. war. Daher glaube ich auch nicht, dass ich jemals wieder so lange leiden werde, wenn es nicht klappen sollte.

16.10.2020 08:39 • #91


ImKreis


355
2
383
Ich merke auch von Tag zu Tag, dass die Liebe, die ich dachte für Ex noch als Mensch zu spüren, wohl keine Liebe mehr ist.

Ich werde ihr immer zugeneigt sein, sie war meine erste große Liebe vor über 30 Jahren und von ca. 2014 - 2018 habe ich sie auch wieder richtig geliebt.

Aber dieses leichte und schöne Gefühl der großen Liebe war danach schon lange weg. Ich bin mir sicher, dass es bei ihr genau so war. Das lief ziemlich parallel ab.

Und so wie ich ihr noch freundlich zugeneigt bin, ist sie es mir auch. Da bin ich mir ebenfalls sicher.

16.10.2020 10:06 • x 1 #92



Trennung war nötig, schmerzt aber wegen Betrug und Next

x 3


misterloco


17
14
Meine EX kenne ich jetzt auch 30 Jahre und Sie ist auch vor 6 Wochen warm gewechselt......welch parallelen. Auch bei uns war die Leichtigkeit weg da sie in meinen Augen stark narzisstisch geprägt ist und einen dauernd kritisiert, abtaucht, abwertet.....etc. und dann wieder mit der großen Liebe um die Ecke kam. Auf Dauer macht einen das kaputt

16.10.2020 10:23 • #93


ImKreis


355
2
383
Die Neugier, wie es ihr wohl geht, flammt immer noch ab und zu auf. Auch wenn das nicht mehr schmerzt. Und es keine Liebe mehr ist. Wobei ich sagen muss, dass ich prinzipiell sehr neugierig bin, was Leute aus meinem Umfeld wohl so machen.

Und trotz des Gefühles und der Gewissheit, über die Trennung und über
Ex hinweg zu sein, werde ich es nicht riskieren, meine Neugier zu stillen. Denn es ist mir klar, dass mir diese Frau bei einem Wiedersehen immer gefährlich wäre und auch wieder Gefühle wecken könnte, wenn sie wollte. Genau so klar wie es mir ist, dass diese Trennung absolut richtig und wichtig war. Und jeder weitere Versuch einer Beziehung in einer neue Sackgasse enden würde.

Eine widersprüchliche Aussage. Doch wenn ich an einige andere Exen zurück denke, dann weiß ich, dass ich unter gewissen Umständen auch für diese wieder Gefühle entwickeln könnte, obwohl ich seit Jahren glücklich über sie hinweg bin.

Ich glaube, man muss sich das eingestehen. Damit man den Plan, irgendwann einmal befreundet zu sein, sehr sehr genau für sich selbst überdenkt.

Vor 9 Stunden • x 1 #94


T4U

T4U


10698
14074
Zitat von ImKreis:
Die Neugier, wie es ihr wohl geht, flammt immer noch ab und zu auf.

Du, es geht ihr gut. Selbst, wenn sie schlechte Tage hätte, ginge es ihr gut - weil würde sie nie zugeben, das es auch andere Tage gibt.
Ich weiß, das es exchen gut geht, sein Modus operandi, hat sich nach (endlich) über 30 Monaten geändert, ich hab ihn jetzt schon 2 Monate nicht gesehen.
Und wenn es ihn schlecht ginge - selbst Schuld, er hat sich diesen anderen Weg selbst ausgesucht.

Vor 1 Stunde • #95


ImKreis


355
2
383
Zitat von T4U:
Du, es geht ihr gut. Selbst, wenn sie schlechte Tage hätte, ginge es ihr gut - weil würde sie nie zugeben, das es auch andere Tage gibt.
Ich weiß, das es exchen gut geht, sein Modus operandi, hat sich nach (endlich) über 30 Monaten geändert, ich hab ihn jetzt schon 2 Monate nicht gesehen.
Und wenn es ihn schlecht ginge - selbst Schuld, er hat sich diesen anderen Weg selbst ausgesucht.

Ja. Natürlich. Auch sie wird anderen gegenüber immer sagen, wie "sehr gut" es ihr geht und wie "sehr zufrieden" sie ist. Zumindest was ihre Beziehung mit Next angeht, aber häufig auch die Gesamtsituation.
Das braucht sie für selbst, aber auch für das Bild, das sie anderen vermitteln will.

Dennoch gibt es eine Hand voll Leuten, zu denen sie ehrlich ist. Und ich war da immer dabei und wäre es vielleicht auch in Zukunft noch.

Auch während der Trennung und bei den wenigen Kontakten danach war sie ehrlich. Viele Dinge, die sie gesagt hat sind wahr, gerade auch was mich anging. Das habe ich erst nach und nach erkannt.

Aber unterm Strich ist es auch nicht so wichtig, was sie macht und wie es ihr geht. Ich hoffe, es geht ihr größtenteils gut und will gar nichts Gegenteiliges hören.

Vor 11 Minuten • x 1 #96


T4U

T4U


10698
14074
Zitat von ImKreis:
will gar nichts Gegenteiliges hören.

So langsam komme ich an den Punkt, wo mir das egal ist. Er ist schon oft, wie ein Fremder.

Vor 7 Minuten • #97




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag