419

Trennung weil Sie mir nicht verzeihen kann

kaaaaa72

kaaaaa72

1820
3
1732
Alles bestens im Gebirge.

Diese Woche bekomme ich meine 2 Quarkkuchen am Sonntag und mache mir schon mal Gedanken was wir wieder dummes anstellen.

Langsam nimmt alles Gestalt an und der Umgang wird immer besser.
Selbst meine Große sehe ich jetzt viel öfters da ich ja keine Rücksicht mehr nehmen muss auf die Befindlichkeiten anderer.

Alle profitieren davon und am meisten die Kinder.

14.12.2016 10:40 • x 1 #526


LonelyXmas

LonelyXmas

2815
3815
Schön zu hören. Mach weiter so.

14.12.2016 18:55 • x 1 #527


kaaaaa72

kaaaaa72


1820
3
1732
So alles prima, meine Ex ist mit unserer Tochter bei meiner Familie zum Fest.
Der erste heilige Abend ohne eins meiner Kinder seit Jahren.
Das muss man erstmal verdauen.

Ich werde dann erstmal das volle Ablenkungsprogramm starten.
Fitness, zocken, Auto waschen und was mir noch so einfällt.

Heute Abend mal einen Kirsch trinken um zur Ruhe zu kommen.

Wünsche allen im Rahmen ihre Möglichkeiten ein gesegnetes Weihnachtsfest.

24.12.2016 08:56 • x 2 #528


kaaaaa72

kaaaaa72


1820
3
1732
Update,

dass alte Jahr ist nun vorbei.
Als Fazit bleibt mir nur das es ein Jahr war was ich hoffentlich so nicht mehr erleben muss.

Da meine Ex sämtliche Nachrichten, die nicht unsere Tochter betreffen, ignoriert habe ich auch vor Monaten aufgegeben da noch etwas zu schreiben.

Unser Kontakt beschränkt sich momentan auf einer professionellen Elternebene und das ist in Ordnung.
Natürlich würde ich Lügen wenn ich sagen würde das sie mir egal ist aber an diesem Punkt bin ich leider noch nicht.
Ich komme zwar gut klar aber sie fehlt mir trotzdem.

Jetzt heißt es einfach weitermachen wie bisher und darauf bauen das dass irgendwann vorbei geht und ich sie selbst nicht mehr haben möchte.
Wann das sein wird weiß nur der Geier.

02.01.2017 11:10 • x 2 #529


kaaaaa72

kaaaaa72


1820
3
1732
Mal wieder kurz melden...

Alles beim alten, man lebt so vor sich hin tagein tagaus...

Der Umgang funktioniert Reibungslos was schon toll ist aber trotzdem fehlt sie mir immer noch...
Unsere gemeinsamen Unternehmungen und Gespräche sind so lange her und trotzdem kann ich es nicht vergessen.
Selbst die Ablenkung funktioniert nur bedingt.
Momentan ist der Höhepunkt des Tages wenn ich Abends mit meiner Tochter (natürlich auch mit ihr) telefoniere und das WE wenn meine kleine bei mir ist.

Das Gefühl das ich sie Liebe lässt einfach nicht nach...man oh man, dass muss doch mal vorbei gehen.
Ich hatte ja schon ein paar Beziehungen aber das ich unter einer Trennung so lange "leide" ist mir noch nicht passiert.

13.01.2017 09:34 • #530


Binaneu

3650
4948
Ich kann mich nicht erinnern, wie lange ihr zusammen ward... weiß nicht, ob du es mal geschrieben hast...

Man sagt, die halbe Zeit der Beziehungsdauer kann es gehen.

Und solange man noch liebt.
Lieben ohne Beziehung...Daran sich zu gewöhnen, dauert wohl besonders lange.

Sich wegen des Kindes Immer sehen, macht es ja nicht einfacher...
Aber das ist unabänderbar, ein schwieriges Arrangement mit Dir selbst...

13.01.2017 15:24 • x 1 #531


kaaaaa72

kaaaaa72


1820
3
1732
Ja, es dauert leider schon ewig.

Wir waren ca 3,5 Jahre zusammen und sind jetzt offiziell 1 Jahr und 5 Monate getrennt und räumlich seit 10 Monaten.
Danach noch ca 7 Monate gemeinsame Unternehmungen und jetzt nichts mehr.

Diese Entscheidung hatte ich aber getroffen um damit irgendwann klar zu kommen. Muss sagen läuft .
Keine Ahnung ob es immer noch Hoffnung ist die mir das loslassen erschwert aber ich schätze ja.
Leider kann ich das nicht einfach abschalten.
Wenn ich sie sehe habe ich immer noch Schmetterlinge im Bauch und das ko... mich selbst an.
Ich weiß das ich sie nicht wieder bekommen kann aber das Wissen darum macht es nicht einfacher.
Sie ist immer sehr nett zu mir aber nett ist der kleine Bruder von Sch......

Wahrscheinlich werde ich erst damit abschließen können wenn ich wieder eine Frau treffe in die ich mich Hals über Kopf verliebe.

Denke aber das wird nicht passieren und ich muss weiter auf die Zeit bauen die alle Wunden heilt.

13.01.2017 16:00 • #532


Random

Zitat von Binaneu:
Ich kann mich nicht erinnern, wie lange ihr zusammen ward... weiß nicht, ob du es mal geschrieben hast...

Man sagt, die halbe Zeit der Beziehungsdauer kann es gehen.

Und solange man noch liebt.
Lieben ohne Beziehung...Daran sich zu gewöhnen, dauert wohl besonders lange.

Sich wegen des Kindes Immer sehen, macht es ja nicht einfacher...
Aber das ist unabänderbar, ein schwieriges Arrangement mit Dir selbst...



Ich war mit meiner Ex 25 Jahre zusammen.
Ergibt ........Moment ich muss mal rechnen ........oh schei.

Letztens war sie da und wir quatschten.
Nebenbei liegt es sie meine T-Shirts zusammen. Irgendwann fragte sie ob das o. k. ist. Das habe ich bejaht.

Nun ja, mal sehen.
Die finanzielle und materielle Trennung ist beschlossene Sache und wird durchgezogen.

Ich fühle mich noch so gar nicht frei.
Dass ich mich in nahe Zukunft verlieben könnte, halte ich für ziemlich ausgeschlossen.

13.01.2017 16:55 • x 1 #533


kaaaaa72

kaaaaa72


1820
3
1732
@Random

mein Problem liegt ja darin das ich einfach merke das ich sie immer noch liebe und ich schon deswegen keine Chance hätte mich zu verlieben.

Klar Dank diverser Apps habe ich auch schon Frauen getroffen bzw. mit ihnen geschrieben aber das fühlt sich alles falsch an.
Eigentlich ist es Hirnverbrannt aber ich habe dann immer das Gefühl ich würde sie betrügen.
Total dämlich, ich weiß.

Mal sehen wenn das in meinem Herzen auch ankommt das es nie wieder ein uns geben wird...Da bin ich ja gespannt...

13.01.2017 17:15 • x 3 #534


kaaaaa72

kaaaaa72


1820
3
1732
Mal wieder ein kleines Update!

Der Umgang hat sich eingeschliffen und läuft hervorragend, dass finde ich schon mal super.
Unsere Elternebene ist absolut professionell und dadurch gelingt es mir leider auch nicht etwas Wut aufzubauen um vielleicht schneller damit fertig zu werden.
Es gibt dafür keine Abkürzung.

Mein Herz macht mir noch etwas zu schaffen aber langsam versuche ich da weiter heraus zu kommen.
Mal gelingt es mir gut und mal etwas schlechter.

Es ist schwierig wenn man weiß das es keine Chance gibt aber es einfach nicht in den Schädel bekommt.

30.01.2017 15:07 • #535


LonelyXmas

LonelyXmas

2815
3815
Jip kaaaa. Schön, dass es in Bezug auf die Kleinen passt.

Der Rest ist schleimige Grütze, die Dir nur die Zeit abstreifen kann. Zappelst Du zu sehr, rutschtst Du wieder ein Stück weiter in sie hinein.

Viel Kraft weiterhin.

30.01.2017 18:46 • x 1 #536


kaaaaa72

kaaaaa72


1820
3
1732
Das habe ich auch erkannt und versuche immer mehr auf Distanz zu gehen.

Gespräche nur mit der kleinen und wenn die einen schlechten Tag hat gibt es nur kurz "gute nacht" und das Gespräch wird beendet.
Übergabe des Kindes nur noch vor der Haustür.

Ich versuche einfach immer mehr Distanz zu schaffen und dann sollte das schon funktionieren.

30.01.2017 19:09 • #537


LonelyXmas

LonelyXmas

2815
3815
Genauso. Mehr kannst Du nicht tun. Außer warten.

31.01.2017 06:48 • #538


Tänzerin

Lieber Ka,
habe mich heute Abend durch Deinen ganzen Verlauf durchgelesen und möchte Dir meine grosse Hochachtung ausdrücken. (und allen Antwortenden)
Du hast gelitten, reflektiert, versucht, geduldet und gehandelt. Meinungen angenommen oder Stellung dazu bezogen, Veränderungen in Deinem Leben und Verhalten eingeleitet und vorgenommen.

Es kostet so viel Kraft und ich finde es bewundernswert, wenn Menschen es schaffen.
Auch dazu, dass Du immer an die Hoffnung und Liebe geglaubt hast, möchte ich Dir sagen; danke.
Was mir besonders gefallen hat, Du hast alles geschrieben, ohne jemals böse oder kränkend zu werden, obwohl ich es aus Deiner Lage gut verstanden hätte, wenn Du manchmal etwas zorniger gewesen wärst..
Ich wünschte, es gäbe mehr solche Zeitgenossen, wie Dich!

01.02.2017 00:17 • x 1 #539


kaaaaa72

kaaaaa72


1820
3
1732
Vielen Dank das du dir die Zeit genommen hast das alles zu lesen.

Mir haben hier sehr viel die Meinungen der anderen User geholfen mich selbst zu reflektieren und zu erkennen was ich in der Vergangenheit für Fehler gemacht habe.
Ich ärgere mich bloß das ich das Forum nicht gekannt habe bevor ich damals diesen Mist gemacht habe.
Eventuell hätte ich dann meine Familie nicht in den Sand gesetzt.

Aber das ist Vergangenheit und nicht mehr zu ändern und es gilt nur noch der Weg nach vorn.
Wir beide verhalten uns super was den Umgang mit unserem Kind angeht und nur das ist noch wichtig.

Da sie ja eine neue Beziehung hat spielt es für mich auch keine Rolle mehr.
Das war der Punkt an dem ich erkannt habe das es nie wieder ein "UNS" geben wird und ich wünsche ihr von Herzen alles gute.

Momentan geht es mir recht gut und das ist mir sehr wichtig denn nur so kann ich auch ein guter Vater sein.
Kinder spüren wenn es ihren Eltern schlecht geht.

01.02.2017 07:52 • #540




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag