54994

Trennungsschmerz Skala 0-10

Bodenverloren

Bodenverloren


285
1
673
Zitat von Stromer68:
@Bodenverloren Sehe es als eine Chance für dich. Möglicherweise findest du auch was, das du so hättest vielleicht nie machen können. Manche Dinge ergeben erst dann einen Sinn wenn die Geschichte beendet ist. Wer weiß schon was das Universum für einen vorbereitet hat. Vielleicht arbeite ich in ein paar Jahren in ...

Das kommt vielleicht später mal,
im Moment bin ich froh, wenn ich halbwegs damit zurecht komme.
Heute ist es mir wieder sehr bewusst, das dies hier nicht mehr UNSER Zuhause ist und das tut sehr Weh.

24.06.2022 14:26 • x 2 #28291


ImSturzflug


94
1
69
Zitat von Bodenverloren:
Heute ist es mir wieder sehr bewusst, das dies hier nicht mehr UNSER Zuhause ist und das tut sehr Weh.

Und dass es kein unser und kein wir mehr gibt.
Schmerz, Schmerz, Schmerz

24.06.2022 14:40 • x 2 #28292



Trennungsschmerz Skala 0-10

x 3


Tim28

Tim28


59
1
106
Zitat von Juni13:
Gibt es vielleicht die Möglichkeit, dass Yuki bei dir bleibt?
Hängt deine Ex sehr an der Hündin?
Vielleicht kannst du dich auch später immer wieder man um Yuki kümmern?


Zitat von Heike1307:
Vielleicht kannst du sie übernehmen?


Sie liebt die Hündin auch. Daher wird das leider nie passieren.
Das ich ab und an mit ihr gassi gehen könnte usw. wäre wohl aus Sicht meiner Ex kein Problem. Aber da ich sehr wahrscheinlich weit weg ziehe wird das nahezu unmöglich. Ich werde wohl sehen müssen was die Zukunft bringt.
Aber danke euch für die Anregungen

24.06.2022 18:01 • x 1 #28293


SRAM_12


485
1
1037
Heute habe ich so einen verdammten Tag 3,4,5,6/10. Gut drauf, schlecht drauf, quasi im minütlichen Wechsel. Total wirr und verrückt einfach. Langsam sollte ich zu meinen Gefühlen ein Machtwort sprechen, weil mit annehmen, verstehen, usw. ... funktioniert das nicht wirklich!

24.06.2022 18:41 • x 1 #28294


Bodenverloren

Bodenverloren


285
1
673
Zitat von SRAM_12:
Heute habe ich so einen verdammten Tag 3,4,5,6/10. Gut drauf, schlecht drauf, quasi im minütlichen Wechsel. Total wirr und verrückt einfach. Langsam sollte ich zu meinen Gefühlen ein Machtwort sprechen, weil mit annehmen, verstehen, usw. ... funktioniert das nicht wirklich!

Mir geht und ging es heute wie dir. rauf und runter .................... gute 2 Stunden war ich in einen so tiefen Loch, das ich dachte, da heute nicht mehr raus zu kommen. Dieses Endgültige, alles Vorbei, es wird nie wieder .......................das bringt mich heute um den Verstand. Die letzten Tage ging es eigentlich wirklich ganz gut, dann so ein Absturz und diese Traurigkeit.

24.06.2022 21:32 • x 4 #28295


Stromer68

Stromer68


507
3
485
Ach, ihr tut mir wirklich leid, und ich schäme mich ja schon fast.
War wieder auf so einem Meet5 Treffen. Davon abgesehen dass manche Frauen nicht mehr so aussehen wie auf den Profilbildern, so war es doch recht amüsant.
Davor war ich beim Psycho, der dann meinte, dass ich das alles sehr gut verarbeite. Und er war der Meinung dass ich meiner Ex zu dominant war, da sie eigentlich die Dominante sein wollte.
Fühle mich so 0,5/10

24.06.2022 22:01 • x 5 #28296


Juni13

Juni13


70
85
Guten Morgen!

6/10
Weil ich erstmals seit der Trennung halbwegs gut geschlafen habe. Fühle mich ausgeruht.

Nachts Sturm und jetzt klopfen ganz leise Regentropfen gegen die Fenster.
Heute wird gründlich geputzt und geräuchert (negative Energien raus) und seine Sachen bei mir verpacke ich in einer blauen I..A-Tasche.
Und dann sehe ich weiter.

Wie waren eure Nächte?
Wochenend-Pläne?


@Bodenverloren
Ich glaube dir dass du dir immer wieder Fragen stellst. Vieles hinterfragst.
Vielleicht irre ich, ich glaube es tut schon auch gut (mit zeitlichen Abstand) dem erlebten schönen Zeiten den Platz zu lassen.
Ich möchte mir vieles in guter Erinnerung behalten. Hoffe es gelingt irgendwann.
Bei dir wird das sicher ähnlich sein.

@ImSturzflug
Hast du den gestrigen Tag gut geschafft und hinter dich gebracht?

@Heike1307
Du bringst das recht gut auf den Punkt mit den Lebenskonzepten. Die für ihn sicherlich traumatische OP war vielleicht ein Brandbeschleuniger?
Denke auch es wurde ihm die "Endlichkeit" sehr bewusst.
Und seine Gefühle für mich waren sicher schon abgekühlt … sonst sucht man einen gemeinsamen Weg?

25.06.2022 07:51 • #28297


Hansl

Hansl


8371
3
7952
100/10

25.06.2022 08:41 • x 2 #28298


Juni13

Juni13


70
85
Zitat von Hansl:
100/10

Tippfehler? Oder benötigst du grad einen extra festen Drücker?
Magst erzählen?

25.06.2022 09:21 • #28299


Easy68

Easy68


752
1
1596
Ich werde noch lange brauchen. Der Kontakt zu ihr ist schmerzhaft, diese Vertrautheit und ihr Interesse an meinem Leben macht Hoffnung, wo keine sein sollte. Bei mir ist es Liebe, bei ihr Freundschaft. Das funktioniert so nicht. Dienstag gemeinsam beim Notar, ein letztes Mal, keine Ahnung, wie ich mich verhalten werden. Die Gefahr eines Rosenkrieges besteht dann nicht mehr. Immerhin. Dann kommt "nur" noch der Scheidungstermin, keine Ahnung wann.

Das hier ist jetzt mein Haus, nicht mehr unseres, mein Garten, mein Leben. Es fühlt sich immer noch an wie "Unser".
Wochenende vormittags. Einfach übel. Einsamkeit und Schmerzen.

10/10

25.06.2022 09:23 • x 5 #28300


Juni13

Juni13


70
85
@Easy68
Ich fühle sehr mit dir, aus deinen Zeilen klingt so viel Schmerz.
Das Haus für dich alleine sicher viel zu groß, du wirst sie überall vermissen.
Kannst du dich im Garten ein wenig abarbeiten, einfach etwas erledigen um abgelenkt zu sein?
Etwas frische Luft, Sonne?
Vielleicht ein Spaziergang?
Die Einsamkeit setzt einem so zu, mir auch.
Und Liebe lässt sich ebensowenig abstellen wie erzwingen.
Das braucht alles sehr viel Zeit.

25.06.2022 09:38 • x 2 #28301


ImSturzflug


94
1
69
Zitat von Juni13:
Heute wird gründlich geputzt und geräuchert (negative Energien raus)

Das hab ich auch als aller erstes gemacht. Und Decken, Kissen etc gewaschen. Ging trotzdem nicht, weil halt eigentlich gemeinsame Wohnung.

Ja, ich hab den Tag überstanden. Barfuß im Regen herum gelaufen und mit Freunden telefoniert. Bestimmt auch nicht leicht für die, mir am Telefon beim weinen zu zu hören.

Heute Action-Tag, mal sehen wie lange ich durchhalte. Ich werde vorraussichtlich 6 Wochen nicht da sein. Meine Freunde (richtig schwer, aber: Netzwerk aktivieren! ) vermutlich in der Zwischenzeit das gröbste meines Umzugs erledigen. Es ist völlig absurd. Deswegen jetzt alles zusammen räumen was mit muss.

25.06.2022 10:04 • #28302


Baldur

Baldur


2371
2342
Zitat von Stromer68:
dass ich meiner Ex zu dominant war, da sie eigentlich die Dominante sein wollte.
Fühle mich so 0,5/10

Moin , das Gefühl hatte ich nicht, mit Dominant, was ich bei dir so alles gelesen habe, na gut ,so gut kenne ich dich nicht. Was ich aber finde, du kannst nicht allein sein.

25.06.2022 11:08 • #28303


HerrZ


2139
6029
Zitat von Juni13:
Tippfehler? Oder benötigst du grad einen extra festen Drücker?

Keinen Kopp machen - war schon immer so, wird so bleiben.
Ist nur der Wunsch besonders zu sein. Das muss dann halt die Skala sprengen, die für alle anderen reicht.

25.06.2022 11:16 • x 1 #28304


Stromer68

Stromer68


507
3
485
@Baldur

Ja, du kennst mich nicht. Und ich glaube auch nicht dass man einen Menschen beurteilen kann, anhand von dem was er in einem speziellen Form schreibt.
Was das alleine sein angeht, kommt es darauf an was du damit meinst. Ganz alleine sicher nicht, daher baue ich meinen Freundeskreis gerade neu auf. Was eine feste Beziehung angeht, halte ich aktuell nichts davon. Aber gegen flirten und etwas Spaß zu zweit hätte ich nichts. Und was die Dominanz angeht, so war das nicht meine Sichtweise, sondern meines Psychologen. Und der kennt mich nun schon seit Mitte 2021.
Aber ich habe meine Prinzipien und das war mit ein Grund warum es im Berufsleben durch einen Vorgesetztenwechsel zu Problemen kam. Das ist der Hauptgrund für die Reha.

25.06.2022 11:17 • #28305



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag