63039

Trennungsschmerz Skala 0-10

Also geht es uns am Ende wieder allen schlecht. Blöd!

12.02.2024 11:48 • #33811


W
Zitat von Unsure:
Also geht es uns am Ende wieder allen schlecht. Blöd!

glaube deshalb sind wir hier

12.02.2024 11:50 • #33812


A


Trennungsschmerz Skala 0-10

x 3


Einfachatmen
Zitat von paul258:
Ziel für die Zukunft sollte sein, dass du dahin kommst dass eine Frau um dich kämpfen muss. Dass eine Frau dich überzeugen muss. D

Nee, das sollte kein Ziel sein.
Lerne jemanden kennen mit dem sich die Liebe leicht anfühlt.
Keiner sollte kämpfen müssen. Das zermürbt und zeigt doch schon am Anfang ein Ungleichgewicht.

Erst mal entspannt kennenlernen und wenn es passt, dann passt es - ohne Kampf und ohne Spielchen.


Ansonsten, bin ich ganz deiner Meinung

12.02.2024 11:55 • x 1 #33813


W
@Joeyjo : eine Freundin von mir, der es ähnlich geht wie uns, sagt aber auch immer, dass jeder Mensch anders verarbeitet/heilt und man vielleicht akzeptieren muss, dass das für uns noch zur Verarbeitung dazugehört. Jeder Mensch ist auch anders beim Thema loslassen. Manche haben sogar noch Wochen und Monate normalen Kontakt.

12.02.2024 11:57 • #33814


W
Zitat von Einfachatmen:
Nee, das sollte kein Ziel sein. Lerne jemanden kennen mit dem sich die Liebe leicht anfühlt. Keiner sollte kämpfen müssen. Das zermürbt und zeigt doch schon am Anfang ein Ungleichgewicht. Erst mal entspannt kennenlernen und wenn es passt, dann passt es - ohne Kampf und ohne Spielchen. Ansonsten, bin ich ganz ...

stimme dir zu. Kampf hat nichts mit Liebe zu tun. Es muss einfach und ausgeglichen sein.

12.02.2024 11:58 • x 1 #33815


Brausestäbchen
@WoKa Weiß auch nicht, habe das noch nie gehabt. Wahrscheinlich weil es mir wegen der familiären Krise so schlecht ging als ich auf ihn getroffen bin und dann bin ich 5 Monate lang durch die Gegend geschwebt ( auch das habe ich noch nie gehabt, Dopamindusche hoch 10) obwohl alles weiterhin schwierig war zu Hause.
Außerdem hat er alle Knöpfe bei mir gedrückt, Musiker, überhaupt Romantik pur
Na ja

12.02.2024 12:00 • #33816


W
Zitat von Brausestäbchen:
@WoKa Weiß auch nicht, habe das noch nie gehabt. Wahrscheinlich weil es mir wegen der familiären Krise so schlecht ging als ich auf ihn getroffen bin und dann bin ich 5 Monate lang durch die Gegend geschwebt ( auch das habe ich noch nie gehabt, Dopamindusche hoch 10) obwohl alles weiterhin schwierig war zu Hause. ...

es gibt Menschen, bei denen ist es einfach intensiver. Sowohl die Beziehung, als auch die Trennung. Du wolltest vermutlich mehr und es tut weh, dass er es nicht wollte, richtig?
Ich hatte vor dieser Trennung eine ganz üble Trennung, die auch mächtig wehtat. Dachte schlimmer gehts nicht. Dann kam mein jetziger Ex...

12.02.2024 12:03 • #33817


Brausestäbchen
@WoKa Nee ich wollte eigentlich erst mal die Affäre weiter laufen lassen ( Asche auf mein Haupt) und dann in Ruhe zusammen schauen was jeder von uns möchte und wie und ob es weiter gehen kann mit uns.
Dass er nicht gehen würde war mir eigentlich klar und ich wollte auch nicht sofort nach Trennung die nächste feste Beziehung sondern erst mal mein eigenes Leben regeln.
Was ich nicht wollte war dass er im für mich unpassenden Moment mir noch diesen Liebeskummer oben drauf setzt und für mich nicht mehr erreichbar ist. Und ich hätte nie damit gerechnet dass es so weh tun würde.

12.02.2024 12:12 • #33818


W
Zitat von Brausestäbchen:
Nee ich wollte eigentlich erst mal die Affäre weiter laufen lassen

Das ist der Punkt. Du wolltest es weiterlaufen lassen und er hat es aber beendet. Das tut weh.
Und er war ja sicherlich auch Ablenkung von deinem Scheidungsproblem bzw. vielleicht eine Stütze. Nun bist du allein damit und hast noch den Liebeskummer oben drauf. Das kann ich gut verstehen, dass das quasi doppeltsch* ist.

Kann es sein, dass er eine Art Anker war und du mehr in ihn interpretiert hast, als er eigentlich war? Weil er eben dieser Anker war?

12.02.2024 12:15 • #33819


paul258
Zitat von Einfachatmen:
Lerne jemanden kennen mit dem sich die Liebe leicht anfühlt.
Keiner sollte kämpfen müssen. Das zermürbt und zeigt doch schon am Anfang ein Ungleichgewicht.


Absolut richtig! Das war vielleicht falsch ausgedrückt. Ich wollte damit nur ein Gegengewicht schaffen zu dem Sie kann sich überall jemand aussuchen und jeden haben.

Man sollte auch seinen eigenen Wert schätzen. Das meint ich.

12.02.2024 12:47 • x 1 #33820


Einfachatmen
Zitat von paul258:
Man sollte auch seinen eigenen Wert schätzen. Das meint ich.

Definiv, da hast du absolut recht!

12.02.2024 13:08 • x 1 #33821


Birkai
Zitat von Einfachatmen:
Nee, das sollte kein Ziel sein.
Lerne jemanden kennen mit dem sich die Liebe leicht anfühlt.

Die eigene Bedürfnisse und die des Partners zu beachten und in Einklang zu bringen. Das sollte mMn von Anfang an vorhanden sein. Dann ist kein Kampf notwendig.

Zitat von paul258:
Man sollte auch seinen eigenen Wert schätzen

12.02.2024 13:18 • x 2 #33822


U
auch heute 8/10.
Irgendwas triggert mich die letzten Tage extrem. Vielleicht liegt es gerade an der Faschingszeit, abgesehen vom letzten Jahr waren wir da immer zusammen unterwegs.
Irgendwie kommen gerade wieder die kleinsten Kleinigkeiten hoch...
Naja ich geh später erstmal zum Sport mit der Hoffnung das es mir bisschen hilft.

12.02.2024 14:17 • x 1 #33823


Brausestäbchen
@WoKa Ja genauso ist es
Er war immer für mich da in dem ganzen Drama. Tolle Liebeshormone noch als Extra obendrauf.

12.02.2024 14:36 • #33824


W
Zitat von Brausestäbchen:
@WoKa Ja genauso ist es Er war immer für mich da in dem ganzen Drama. Tolle Liebeshormone noch als Extra obendrauf.

hast du dich mal gefragt, ob es dann überhaupt wirklich Liebe war deinerseits?
Oder ob du jetzt einfach nur ohne Schutz ins Loch gefallen bist und mit deinen Sorgen alleine bist?
Ich möchte dich und deine Gefühle hier keineswegs kleinreden.

12.02.2024 14:40 • #33825


A


x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag