1623

Treue und Vertrauen eine Illusion?

Wurstmopped

Wurstmopped


3918
1
5340
Zitat von Sohnemann:
Also ich rede konkret von folgenden Voraussetzungen:

1.) Verheiratetes Ehepaar mit Kindern.

2.) Beidseitig sind romantische Gefühle erloschen.

3.) Freundschaft und Loyalität sind vorhanden.

Welche Lösung wird konkret vorgeschlagen?

Wer nicht gewillt oder in der Lage ist, diese drei Voraussetzungen als möglich zu erachten, kann sich zur besseren Übersichtlichkeit gerne raushalten.


Sich offiziell trennen und schauen das man freundschaftlich verbunden bleibt.

06.01.2021 15:17 • x 3 #1441


Wurstmopped

Wurstmopped


3918
1
5340
Zitat von Sohnemann:
Also bei mir ist es so, dass wenn romantische Gefühle gegenüber einem Menschen nicht oder nicht mehr vorhanden sind, ich mich freue, wenn der verliebt ist.
Oder es juckt mich nicht.

Ansonsten macht diese Konstruktion offene Ehe natürlich auch keinen Sinn

Ich kenne 2 offene Beziehungen, da sind immer noch romantische Gefühle im Spiel und diese werden auch noch gemeinsam im Bett ausgelebt.
Dennoch nimmt man sich ab und zu die Freiheit, die Bedürfnisse auch ausserhalb zu befriedigen, weil man der Überzeugung ist, das die Monogamie die Beziehung zerstören würde.
Bei einer offenen Beziehung, so weit ich Einblick habe, scheint es ganz gut zu funktionieren.
Bei der anderen war das leider nicht der Fall, weil die Frau sich in den Arbeitskollegen (in einer Ehe befindlich) verliebt hatte.
Der Mann in der offenen Beziehung wusste zwar davon, dass die Frau den Arbeitskollegen hin und wieder trifft um sich zu vergnügen, jedoch nicht, dass seine Ehefrau kurz vor dem Absprung steht.
Das ist dann episch eskaliert, wie man hier sehr oft im Forum lesen kann, die Ehefrau des Arbeitskollegen hat Wind davon bekommen, der Arbeitskollege hat dann die einseitige Affäre beendet und alles wurde öffentlich.
Die Frau in der offenen Beziehung ist dann erst einmal in ein Loch gefallen und der Ehemann hat die Beziehung beendet.

06.01.2021 15:36 • x 2 #1442



Treue und Vertrauen eine Illusion?

x 3


Sohnemann

Sohnemann


10620
1
13952
Zitat von Wurstmopped:

Sich offiziell trennen und schauen das man freundschaftlich verbunden bleibt.


Das kann man machen.

Schwierig ist es nur, wenn die Elternebene einwandfrei funktioniert.
Dann mutet man den Kindern schon heftig etwas zu.

Ich vermute, dass man dann die paarEbene und die Elternebene nicht in ausreichendem Maß trennen kann.

Ich gehe aber auch davon aus, dass in den allermeisten fällen eine offene Ehe nicht funktioniert.

Mit Poly kenne ich mich überhaupt nicht aus.
Und das wird wohl auch so bleiben.

06.01.2021 15:50 • x 1 #1443


Isely

Isely


7818
2
13601
Eine offene Ehe funktioniert zu 99% nicht, nicht nur nicht dauerhaft , sondern so gut wie gar nicht.
Da spielen viel zu viele Faktoren mit rein, die riskant anmuten, wo Lug und Trug trotzdem an der Tagesordnung ist.

So was klappt meistens nur halbwegs wenn einer völlig gebrechlich / tot krank ist..

Oder in den Reihen der oberen zehntausend , die müssen aber nicht wirklich zusammen leben, da wohnt er am Wochenende im Jagdschloss und sie in der Penthouse Wohnung in der Stadt.
Getroffen wird sich auf Events und die Kinder sind eh im Internat.

06.01.2021 16:50 • x 3 #1444


Frollo


618
1
448
Es ist doch nur logisch, dass offene Ehen mit genau den Leuten, die diese anstreben, nicht funktionieren. Denn entweder ich bin ein Mensch, der sich beherrschen kann oder nicht. Kann ich es, dann brauche ich keine offene Ehe. Kann ich es nicht, dann brauche ich auch keine offene Ehe. Ehrlich gesagt, sollte ich in dem Fall dann um Regelbollwerke wie Ehen, festen Beziehungen generell und Fortpflanzung im Speziellen einen möglichst grossen Bogen machen.

06.01.2021 16:52 • x 2 #1445


Frollo


618
1
448
Zitat von Isely:
Eine offene Ehe funktioniert zu 99% nicht, nicht nur nicht dauerhaft , sondern so gut wie gar nicht.
Da spielen viel zu viele Faktoren mit rein, die riskant anmuten, wo Lug und Trug trotzdem an der Tagesordnung ist.

So was klappt meistens nur halbwegs wenn einer völlig gebrechlich / tot krank ist..

Oder in den Reihen der oberen zehntausend , die müssen aber nicht wirklich zusammen leben, da wohnt er am Wochenende im Jagdschloss und sie in der Penthouse Wohnung in der Stadt.
Getroffen wird sich auf Events und die Kinder sind eh im Internat.

Ich hatte auch weiter vorne schon zig mal angemerkt, dass es für mich auch null Sinn macht, was die Befürworter schreiben. Einerseits ist 6 da auf einer Ebene mit Tennis oder Yoga, also nicht weiter von grosser Bedeutung, andererseits ist er aber wichtig genug, um dafür immense und völlig unkontrollierbare Risiken einzugehen (die Familie könnte evtl zerbrechen, wenn es einer doch nicht packt emotional oder sich verliebt, die Kids evtl für ewig geschädigt...). Gaga? Oder einfach nur von hinten bis vorne alles nicht wahr?

06.01.2021 17:06 • x 2 #1446


paulaner

paulaner


3568
2
8329
Zitat von Frollo:
Ich hatte auch weiter vorne schon zig mal angemerkt, dass es für mich auch null Sinn macht, was die Befürworter schreiben. Einerseits ist 6 da auf einer Ebene mit Tennis oder Yoga, also nicht weiter von grosser Bedeutung, andererseits ist er aber wichtig genug, um dafür immense Risiken einzugehen (die Familie könnte evtl zerbrechen, wenn es einer doch nicht packt oder sich verliebt, die Kids evtl für ewig geschädigt...).

Ja. Und ich empfinde das alles halt meistens ziemlich theoretisch, statt praxiserprobt.

06.01.2021 17:11 • x 1 #1447


Isely

Isely


7818
2
13601
Zitat von Frollo:
Ich hatte auch weiter vorne schon zig mal angemerkt, dass es für mich auch null Sinn macht, was die Befürworter schreiben. Einerseits ist 6 da auf einer Ebene mit Tennis oder Yoga, also nicht weiter von grosser Bedeutung, andererseits ist er aber wichtig genug, um dafür immense Risiken einzugehen (die Familie könnte evtl zerbrechen, wenn es einer doch nicht packt oder sich verliebt, die Kids evtl für ewig geschädigt...).


Für mich sind das so Psydo Möchtegern Beziehungen ... abgekupfert , eben von denen die das halbwegs leben können weil der nötige Zaster dafür da ist.

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das Karl Heinz der Lagerist und Susi die Verkäuferin so was ernsthaft in einer 3.5 Zimmer Wohnung mit samt Kindern leben können.
Wo telefonierst und triffst du dich ?
Hotel ?
Bei der 3. Person ?
Ist doch dann auch nix anderes als ne Affäre.

Wie willst du dir 2 mal einen dicken Urlaub gönnen ? Erst mit den Kindern und EF und dann noch mal mit Geliebter ?

Da hapert es doch schon am Geld..,

06.01.2021 17:13 • x 2 #1448


Reality


116
1
107
Jap, spätestens bei diesem Punkt gerät alles aus der Waage (bezüglich der eine hat die Auswahl der andere nicht).


Aber man muss wohl alles mal probiert haben, um aufs Näschen zu fallen und zu lernen.
Geht jedem von uns mal so im Leben.

06.01.2021 17:18 • #1449


Sohnemann

Sohnemann


10620
1
13952
@Isely Du hast diese unbeabsichtigte Komik im Blut.
Wie eine von Loriots erschaffenen Damen

06.01.2021 17:19 • x 1 #1450


Frollo


618
1
448
Zitat von Isely:

Für mich sind das so Psydo Möchtegern Beziehungen ... abgekupfert , eben von denen die das halbwegs leben können weil der nötige Zaster dafür da ist.

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das Karl Heinz der Lagerist und Susi die Verkäuferin so was ernsthaft in einer 3.5 Zimmer Wohnung mit samt Kindern leben können.
Wo telefonierst und triffst du dich ?
Hotel ?
Bei der 3. Person ?
Ist doch dann auch nix anderes als ne Affäre.

Wie willst du dir 2 mal einen dicken Urlaub gönnen ? Erst mit den Kindern und EF und dann noch mal mit Geliebter ?

Da hapert es doch schon am Geld..,

Also in echten Poly beziehungen hängen natürlich ALle Partner auch gleichberechtigt wirtschaftlich mit drinnen. Und auch in den finanziellen Verpflichtungen. Ich habe sowas schon gesehen und die theoretischen Wort Gebilde in diesem Faden haben damit nicht das geringste gemein. Hier drin kriege ich den Eindruck, der Partner dieser user wird nur eingeweiht, um die Verantwortung auf ihn abzuwälzen, eine ansonsten stinknormale klassische Affäre bewusst mitzutragen. Und der Rest des Umfeldes wird, da man sich auf diese Weise schön entlastet und selbst beruhigt hat, munter weiter veräppelt.

06.01.2021 17:21 • x 2 #1451


Isely

Isely


7818
2
13601
Zitat von Sohnemann:
@Isely Du hast diese unbeabsichtigte Komik im Blut.
Wie eine von Loriots erschaffenen Damen


Jepp ich weiss datt... Ironie hän i scho Gäärn

06.01.2021 17:22 • #1452


Reality


116
1
107
Zitat von Frollo:
Es ist doch nur logisch, dass offene Ehen mit genau den Leuten, die diese anstreben, nicht funktionieren. Denn entweder ich bin ein Mensch, der sich beherrschen kann oder nicht. Kann ich es, dann brauche ich keine offene Ehe. Kann ich es nicht, dann brauche ich auch keine offene Ehe. Ehrlich gesagt, sollte ich in dem Fall dann um Regelbollwerke wie Ehen, festen Beziehungen generell und Fortpflanzung im Speziellen einen möglichst grossen Bogen machen.


Amen!

Wie schon mal gefragt - warum will man eine Beziehung, wenn man eh legal durch die Gegend vö.. kann, ohne heutzutage mit Fackeln gejagt oder am Scheiterhaufen verbrannt zu werden?

Was hat das zu bedeuten?

06.01.2021 17:23 • x 3 #1453


Brückenamfluss


390
450
Es bleibt spannend?
Mehr Kick?
Es ist wirtschaftlich sicher?
Es ist bequem?
Es ist überhaupt sicher?
Für die Kinder?

06.01.2021 17:33 • #1454


Isely

Isely


7818
2
13601
Zitat von Brückenamfluss:
Für die Kinder?


Die armen Kinder müssen bei Oma geparkt werden und die reichen im Schlossinternat Château de Rose in Genf

06.01.2021 17:36 • #1455



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag