376

Überlegungen meine Ehe zu beenden

Keule

388
4
361
Hallo liebe Gemeinde,

ich stecke grade Gefühlsmäßig in einem Dilemma.
Ich bin seit 7 Jahren mit meiner Frau zusammen, 2 Jahre davon sind wir verheiratet. Wir haben eine kleine fast 2 Jährige Tochter.

Nun ist es so, dass sich vergangene Woche eine Exfreundin von mir sich gemeldet hat, und dazu gibt es eine Vorgeschichte.
Ich habe besagte Exfreundin vor gut 10 Jahren kennen gelernt, ich habe diese Frau sehr krass idealisiert und habe sie früher für meine große Liebe gehalten.
Aus Gründen der Unvernunft und Doofheit von mir hat es damals nicht gehalten und wir gingen beide unsere Wege.

Ich möchte zum Ausdruck bringen, dass die Gefühle für sie extrem waren, ich habe so ein Kribbeln und so eine Wärme nie wieder gefühlt und es hat mich große Anstrengung und sehr viel Kraft gekostet dies zu überwinden.

Im laufe der Zeit danach habe ich dann meine heutige Frau kennen gelernt, meine Ex hatte auch immer wieder langfristige Beziehungen in der Zeit, aber wir haben nie den Kontakt ganz verloren.

Nachdem sich alles beruhigt hat, und meine Frau und ich eine stabile Beziehung aufgebaut hatten, haben wir geheiratet und ein wundervolles Kind bekommen. Ich habe nicht mehr an meine Ex gedacht und sie verdrängt gehabt.
Nachdem ich meine Handynummer wechselte, habe ich diese ihr auch bewusst nicht gegeben, um es so ein für alle mal hinter mich zu bringen. Ich merkte, dass ich zufrieden war mit meinem leben.

Nun hat sich meine Ex über Facebook gemeldet und nach einen Treffen gefragt. Ich habe dies angenommen. Bin zu Ihr gefahren und es war auf ein mal alles wieder da.
Diese Gefühle für sie, sind einfach unglaublich intensiv.
Mir ist natürlich mein Fehlverhalten meiner Frau gegenüber bewusst, und das stellt grad alles auf den Prüfstand.

Ich merke das ich zwar zufrieden war, aber nicht glücklich bin. Ich merke (das ist mir in der Beziehung durchaus früher aufgefallen) dass meine Frau und ich vielleicht doch nicht so gut zusammen passen mit unseren Eigenschaften und das meine Gefühle für meine Frau anders sind.

Und nun sitze ich hier, denke über eine Trennung nach. Aber: Nicht mit dem Hintergrund gleich eine Beziehung mit meiner Ex einzugehen. Das wäre verrückt. Zum einen könnte ich Ihr irgendwann zum Vorwurf machen, dass ich meine Familie für sie verlassen habe, zum anderen würde das Druck auf sie ausüben.

Ich weiß einfach nicht wo ich gefühlsmäßig stehe. Ob ich eine Ehe aufrecht halten kann, in der ich bisher bereit war kompromisse einzugehen um die bedürfnisse meiner Frau zu 'befriedigen' (nicht nur S.), die aber nicht erwidert werden.

Natürlich hat meine Frau das nicht verdient, aber ich merke das ich mir viel mehr sorgen um die Kurze mache. Ich habe Angst dadurch ein schlechter Vater zu sein.

Ich glaube der Text ist genauso verwirrt wie ich mich grade fühle.

Danke fürs lesen!

04.10.2018 14:26 • x 2 #1


Mairenn

Mairenn


1099
2
1364
ich denke deine Frau und deine Kleine sind ohne dich besser dran, wenn das dein Ernst ist, was du da schreibst!

so viel Leichtsinn und Unreife macht echt sauer
Ich fürchte, ich muss das jetzt einfach loswerden - ich glaub' du spinnst! gehe, verdammt noch mal, kalt duschen oder renn gegen die Wand aber wach auf und tue kein Blödsinn!

P.S.: ach ja, und deine Trulla ist eine echt super unsympathische, skrupellose und eine egozentrische Person, schätze ich. Sie pfeift und du springst, ohne Rücksicht auf Verluste? So eine solltest du wirklich bekommen, damit Du sehr schnell merkst, dass der Gott es nur gut mit dir meinte, als die Beziehung zu dieser Ziege gescheitert ist.

04.10.2018 14:36 • x 19 #2



Überlegungen meine Ehe zu beenden

x 3


aquarius2

aquarius2


4783
6
4764
Bitte gerne! Ich habe deinen Bericht gelesen und sage dir, du bist hier nicht alleine, es geht sicher mehreren so. Hier hast du auch die Chance Berichte von Menschen zu lesen, deren Partner es genauso ging wie dir, die sich aus ihrer Beziehung Ehe gelöst haben, um die wahre Liebe zu finden.

Ich kann dir keinen Rat geben, außer achte auch darauf, was dein Handeln für die anderen bedeutet. Du gehst ja nicht nur aus deiner Ehe, du siehst deine Tochter möglicherweise nur noch selten und bekommst nicht wirklich mit, wie sie groß wird. Das mit deiner großen Liebe kann sich als Irrtum rausstellen, oder eben deine Frau und du habt eine harte Trennung.

04.10.2018 14:41 • x 2 #3


Jana73

Jana73


523
770
Zitat von Keule:
Hallo liebe Gemeinde, ich stecke grade Gefühlsmäßig in einem Dilemma. Ich bin seit 7 Jahren mit meiner Frau zusammen, 2 Jahre davon sind wir verheiratet. Wir haben eine kleine fast 2 Jährige Tochter. Nun ist es so, dass sich vergangene Woche eine Exfreundin von mir sich gemeldet hat, und dazu gibt es eine Vorgeschichte. Ich habe besagte Exfreundin vor gut 10 Jahren kennen gelernt, ich habe diese Frau sehr krass idealisiert und habe sie früher für meine große Liebe gehalten. Aus Gründen der Unvernunft und Doofheit von mir hat es damals nicht gehalten und wir gingen ...


Sei ehrlich zu Deiner Frau und rede mit ihr.

04.10.2018 14:43 • x 1 #4


Holzer60


4032
3
5021
Hallo Keule,

ich möchte niemanden verurteilen oder zu nahe treten, aber was manche Menschen heutzutage unter Liebe und unter Wertschätzung des Partners verstehen, dass macht ich ernsthaft nachdenklich, zumal es hierbei um erwachsene Menschen geht.

Was vor zehn Jahren war ist völlig verständlich und auch nachzuvollziehen, aber glaubst du denn ernsthaft, dass du nun irgendwas nachholen kannst oder das mit der Ex nun alles besser wird?

Hallo. ?

Die Ex hat sich bei dir gemeldet und du bist gerade mal zwei Jahre verheiratet und hast mit deiner Frau eine zweijährige Tochter (!). Bei deinem Text kann ich nur eines sagen: "Autsch !". Du kennst doch den Spruch: "Prüfet wer sich ewig bindet."

Gilt nicht nur für die Hochzeit, sondern auch für deine Ex .

VG Holzer60

04.10.2018 14:54 • x 8 #5


MarLou

MarLou


11
1
14
Als Ehefrau wünscht man sich, dass mit einem geredet wird. Allerdings ist es bestimmt nicht so einfach, wenn man selbst nicht weiß was man möchte.

Manchmal gibt es Strohfeuer die einen zu Handlungen bringen, die man vielleicht im Nachhinein bereut. Für mich ist die Ehe immer für einen Kampf wert, man sollte sich nicht immer gleich trennen. Die Frage wäre für mich: lässt sich alles was Dir missfällt denn nicht ändern? Könnt ihr darüber reden? Auch wenn es sich gerade in eine andere Richtung bewegt muss es ja keine Sackgasse sein.

04.10.2018 14:56 • x 1 #6


Keule


388
4
361
Danke erstmal für die klaren Antworten.
Ich möchte mich gar nicht rechtfertigen, aber eben die Situation so objektiv wie möglich betrachten.
Und daraus ergeben sich eben Fragen:

- Sofern ich meine Frau nicht so liebe, wie es eine Ehe erfordert, welchen Sinn hat dies?
- Wäre es nicht unfair ihr gegenüber es einfach, ja, laufen zu lassen? Mit einem Partner der Sie nicht glücklich machen kann?
- Was ist mit dem Kind? Um die Kurze geht es mir am allerwichtigsten. Ich liebe meine Tochter.
- Was möchte ich später sagen können? Das ich nicht für mein (möglicherweise) famoses Liebesglück gekämpft habe?
- Oder: Ich habe mit Anfang 30 noch mal was riskiert und die Gelegenheit ergriffen etwas mit meiner doch großen Liebe
aufzubauen.

Mir sind die Konsequenzen bewusst, und ich weiß, dass das totale sch. ist. Aber Gefühle sind eben Gefühle. Und ich glaube darum sind wir alle hier?

04.10.2018 14:57 • x 1 #7


Sahnekirsche


Verrückt was dir innerhalb einer Woche nach einem Treffen so bewusst wird.

Mit deiner Frau, ich sage jetzt mal bewusst, warst du 7 Jahre zusammen mit deiner Ex wie lange? Was war der Trennungsgrund und wie lange ist sie gerade Single?

Trotz deinen 36 Jahre liest sich das Ganze für mich einfach nur naiv, aber gut Hormone! Würde sich auch bei deiner Ex nach 7 Jahren wieder legen, kann ich dir schriftlich geben. Und wenn du nicht wegen deiner Ex die Fliege machst, dann bei der Nächstbesten. Wozu bis ans Lebensende eventuell zufrieden sein, wenn man paar Monate einen Hormonrausch erleben kann.

Ich bin zwar noch nie wegen einer anderen verlassen worden, aber eins kann ich sicher sagen. Bevor ich mit jemandem zusammen bin und bleibe, für den ich lediglich eine nette, zufriedenstellende Alternative bin, hol ich mich lieber einen Hund zum Liebhaben und bleibe bis ans Lebensende alleine.

In diesem Sinne ja trenn dich! Lieber gestern als morgen wenn ich ehrlich bin. Mir tut deine Frau einfach nur leid, denn scheinbar kann auch bei Hochzeit und Kinderplanung nicht davon ausgehen, dass das aus Liebe geschiet, sondern der Ehemann (oder auch -frau) einfach keine bessere abbekommen hat. Sehr beängstigend.

04.10.2018 14:59 • x 18 #8


aquarius2

aquarius2


4783
6
4764
Wenn du deine Frau nicht so liebst wie es sich eine Ehefrau wünscht, warum hast du sie denn geheiratet, vor allem, ihr kennt euch schon so lange?

04.10.2018 14:59 • x 5 #9


Mairenn

Mairenn


1099
2
1364
Zitat von Keule:
- Sofern ich meine Frau nicht so liebe, wie es eine Ehe erfordert, welchen Sinn hat dies?

die Frage stellt du dir erst jetzt? und wenn ja, wieso?

- du liebst deine Tochter? das denke ich aber nicht! das ist das schlechte Gewissen in dir, vermute ich , was du mit der Liebe verwechselst! Würdest du sie wirklich lieben, würdest du diese Fragen hier gar nicht stellen müssen. Mal im Vergleich - Wohl und Glück meines Kindes, steht über meinen eigenen. Das muss jetzt nicht für alle die "Gültigkeit" haben, aber Du wärst ganz klar völlig anderst "aufgestellt" würdest es mit deiner vermeintlicher Liebe wirklich wahr sein!

-
Zitat:
Gefühle sind eben Gefühle
- gruselig wie man unter diesen Deckmantel die Verantwortung für alles und jeden so leicht abgibt. Jö - Gefühle sind schuld! was sonst! Mensch ist im allgemeinen ja auch unzurechnungsfähig - der hat je Gefühle

04.10.2018 15:07 • x 4 #10


Keule


388
4
361
Nun, vielleicht sind mir diese Dinge schon länger bewusst. Ich habe mich bis dahin eben abgefunden und gelernt damit zu leben. Und eben den Status der Zufriedenheit erreicht.

Es passte eben einfach in meine Lebenssituation, zu heiraten und das Kind zu bekommen.

Vor allem, wie wissen wir denn, wann wir lieben? Finde ich eben schwer zu definieren. Und ja, ich habe meine Frau geliebt. Darum haben wir auch geheiratet.

Frage ist eben natürlich, was passiert wenn man sich neu verliebt? Oder eben alte Lieben auftauchen, die ein neues und größeres Feuer entfachen?


Nochmal: Sollte es auf eine Trennung hinauslaufen, geschieht dies nicht wegen meiner Exfreundin.

04.10.2018 15:09 • #11


unfassbar


1470
2418
Zitat von Keule:
Aber Gefühle sind eben Gefühle


Ja, Gefühle sind Gefühle. Diese sind da und nicht steuerbar. Aber ich denke, hier verrennst du dich.

... ich habe diese Frau sehr krass idealisiert und habe sie früher für meine große Liebe gehalten.
Aus Gründen der Unvernunft und Doofheit von mir hat es damals nicht gehalten und wir gingen beide unsere Wege.


Diese Idealisierung herrscht immer noch in deinem Kopf. Diese Frau ist für dich das non plus Ultra. Aber das ist sie in Wahrheit nicht. Sie ist auch eine Frau mit Ecken, Kanten, Unzulänglichkeiten, die du nicht kennst, nicht siehst und nicht sehen willst. Und weil dieses Idealbild in den Falten deines Hirns wieder aufflackert, immer deutlicher wird kannst du die Liebe zu deiner Frau nicht mehr sehen.
Getrennt aus Gründen der Doofheit und Unvernunft? Das glaube ich nicht. Trennung haben nie profane dumme Gründe. Etwas ist damals passiert, was nicht gepasst hat und es kann wieder passieren.
Auch sie hat sich in den 10 Jahren weiterentwickelt und du darfst sie nicht mit der Frau von damals verwechseln. Ihr lebt momentan in eurer Erinnerung, in eurer Scheinwelt und könnt ziemlich hart in der Realität ankommen, wenn ihr merkt, dass es Luftschlösser sind.
Hinterfrage deine Gefühle, wenn deine Hormone sich ein wenig beruhigt haben, wenn du klar denken kannst und du wieder ein Stück weit geerdet bist statt auf Wolken zu schweben.

04.10.2018 15:11 • x 6 #12


MeineMeinung


Nur weil du deine EX wieder getroffen hast und vielleicht auch mit ihr (?) stellst du deine Familie in Frage, gehst jetzt Mängel bei deiner Partnerin suchen, um Gründe für einen Wechsel zu finden. Find ich arm. Die Andere und vielleicht ihre Macken kennst du doch gar nicht mehr, nach so vielen Jahren. Du hast sie damals idealisiert, vielleicht ist sie nicht ideal. Ohne diese Frau wäre dir der Trennungsgedanke doch gar nicht gekommen.

Eine Anekdote aus meinem Leben. In den letzten Jahren meiner Schulzeit (19 Jahre alt) war ich hoffnungslos in eine Mitschülerin verliebt. Beim ersten Klassentreffen nach 10 Jahren hat alles"gekribbelt" obwohl ich eigentlich glücklich verheiratet und zweifacher Vater war. Ist aber nichts passiert. Bei einem Klassentreffen nach 30 Jahren habe ich mich noch mal ausgiebig mit ihr unterhalten. Bei dem Bild, dass ich mir von der ehemaligen Mitschülerin gemacht habe (zänkisch, zweimal geschieden und allein lebend), war ich froh, dass es mit ihr in unserer Jugend nicht geklappt hat.

Zitat von Keule:
Nochmal: Sollte es auf eine Trennung hinauslaufen, geschieht dies nicht wegen meiner Exfreundin.


Genau das glaube ich nicht.

04.10.2018 15:14 • x 5 #13


Hallatar

Hallatar


523
2
701
Zitat von Mairenn:
du liebst deine Tochter? das denke ich aber nicht! das ist das schlechte Gewissen in dir, vermute ich , was du mit der Liebe verwechselst! Würdest du sie wirklich lieben, würdest du diese Fragen hier gar nicht stellen müssen. Mal im Vergleich - Wohl und Glück meines Kindes, steht über meinen eigenen. Das muss jetzt nicht für alle die "Gültigkeit" haben, aber Du wärst ganz klar völlig anderst "aufgestellt" würdest es mit deiner vermeintlicher Liebe wirklich wahr sein!


Na Moment mal! Das hieße ja, jeder, der sich trennt (aus welchen Gründen auch immer), liebt seine Kinder nicht mehr. Die Liebe zum eigenen Kind hat jetzt nichts mit der Liebe dem Partner gegenüber zu tun. Das sind zwei Paar Schuhe!

04.10.2018 15:15 • x 8 #14


Mairenn

Mairenn


1099
2
1364
Zitat von Keule:
nicht wegen meiner Exfreundin.


Nö . das ist echt zu viel dafür ist mir meine Zeit zu schade.
Ich verabschiede mich hiermit aus diesem Thread!

Deine Frau und der Kleine wünsche ich vom Herzen einen tollen Mann und super Papa-Ersatz!
Und Dir @Keule - einen gelungenen "Absprung" und eine "Landung", die du verdienst !

04.10.2018 15:16 • x 9 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag