286

Ultimatum nach Fremdgehen der Partnerin

Sorgild


3257
3
6307
Zitat von Felica:
So, zur Klärung. Ich habe eine Freundin Paula. Und diese hat Ärger mit ihrer Familie und sie überlegt, auszuziehen. Ihr Mann ist z.B.der beste Freund meines Mannes. Dieses hat sie mir im Gespräch erzählt. Unter dem Siegel der Verschwiegenheit. Danach schreiben wir noch ein paar Nachrichten hin und her. Das ist ...


Ich denke eher, du verstehst da was nicht.
Reden unter dem Siegel der Verschwiegenheit ist ja vielleicht das eine.
Jemanden solche verfänglichen Texte aufs Handy zu schicken und zu erwarten, dass derjenige sein Handy genauso sichert, wie du selbst, ist das andere.

12.07.2021 21:48 • #136


Baumo


3684
1
3137
Hast du seine nr aufgeschrieben? Sei ein Mann und ruf ihn an. Sag du hast diesen Chat und Fotos von ihm gefunden bei deiner Freundin.
Sag er soll ab sofort es unterlassen deine ' Verlobte ' zu ' belästigen'. Und ihr ' perfersse' Bilder zu schicken. Wenn noch einmal etwas kommt wirst du zur Polizei gehen und ihn wegen Belästigung anzeigen. Und den Arbeitgeber wirst du auch informieren. Sie könne nicht mehr schlafen wg der Belästigung! ( ob die Frau das wollte oder nicht da gehst du nicht drauf ein) . Ganz einfach und ihr stellt du ein Ultimatum . Ja wenn sie deine Freundin bleiben will dann muss sie ihr Handy offengelegen und den Kontakt zu dem typ abbrechen. Wenn sie das nicht will- dann solltest du schluss machen weil du bist ihr einfach nicht wichtig genug als Freund. Wärst du ihr wichtig würde sie alles tun um es zu kitten

13.07.2021 07:54 • #137



Ultimatum nach Fremdgehen der Partnerin

x 3


Tin_

Tin_


2810
5539
Zitat von Baumo:
Hast du seine nr aufgeschrieben? Sei ein Mann und ruf ihn an. Sag du hast diesen Chat und Fotos von ihm gefunden bei deiner Freundin. Sag er soll ab ...


Meinst du das alles ernst?!
Arbeitgeber informieren? Bitte was? Der Chatpartner kann machen was er will und steht in keinem Bezug/Verantwortung zum TE.

13.07.2021 07:58 • x 2 #138


DonaAmiga

DonaAmiga


3211
4
4631
@Tin , @Baumo

Auch der Polizist, der eine Strafanzeige "XY belästigt meine Verlobte" aufnimmt, wird allenfalls freundlich darauf hinweisen, dass die Verlobte geschäftsfähig genug ist, um eine solche Strafanzeige selbst zu stellen.

Außerdem, @Baumo , hat sich das Thema doch sowieso erledigt. Denn wie bereits erwähnt, schreibt @Fredi weiter vorn, dass sein Vertrauen in seine Partnerin weg ist und eine Beziehung ohne Vertrauen für ihn keine Beziehung ist.
Demnach hat er sich von ihr getrennt oder tut das gerade, so dass sämtliche Ideen von Ultimatum, Strafanzeige und Hinweis an den Arbeitgeber schon allein deshalb hinfällig sind.

13.07.2021 08:14 • x 1 #139


Tin_

Tin_


2810
5539
Ob das nun erledigt ist oder nicht... Ich fand diesen Einwand krass und bin erschrocken, wie manche Menschen denken.

Wenn ich mir eine ganze Horde an vergebenen Frauen halte und denen Bilder oder sonstiges zuschicken, weil sie es wollen und mögen, so geht das meinen Arbeitgeber und die Polizei überhaupt nichts an. Erst wenn ich es unaufgefordert mache, mache ich mich seit neuestem strafbar.
Trotzdem liegt die Verantwortung immer noch bei den Frauen, ob sie es wollen oder nicht. Nicht bei mir.

13.07.2021 08:18 • x 3 #140


Heidemarie


3398
3157
Zitat von Baumo:
Hast du seine nr aufgeschrieben? Sei ein Mann und ruf ihn an. Sag du hast diesen Chat und Fotos von ihm gefunden bei deiner Freundin. Sag er soll ab sofort es unterlassen deine ' Verlobte ' zu ' belästigen'. Und ihr ' perfersse' Bilder zu schicken. Wenn noch einmal etwas kommt wirst du zur Polizei gehen und ihn wegen ...

das wäre keine gute Aktion, sondern ein Straftatbestand. Erpressung.
Wenn der andere halbwegs intelligent ist, dann weiß er, das er eine solche Ansage sofort zur Anzeige bringen kann

13.07.2021 08:25 • x 2 #141


Baumo


3684
1
3137
Zitat von Tin_:
Meinst du das alles ernst?! Arbeitgeber informieren? Bitte was? Der Chatpartner kann machen was er will und steht in keinem Bezug/Verantwortung zum ...

Nein. Er soll es ihm nur so sagen. Damit er Angst und Respekt vor dem Freund der Frau bekommt . Er wird sich das dann 2 mal überlegen ihr weiter zu schreiben.
Er weiss ja nicht mal dass es ihn gibt.
Die Frau hat nämlich keine wirkliche Einsicht gezeigt und schreibt sicher munter weiter

13.07.2021 08:29 • #142


Baumo


3684
1
3137
Zitat von Heidemarie:
das wäre keine gute Aktion, sondern ein Straftatbestand. Erpressung. Wenn der andere halbwegs intelligent ist, dann weiß er, das er eine solche ...

Nein es kommt drauf an wie er es sagt! Natürlich soll er den Mann nicht mit den Fotos erpressen. Allerdings, wenn der Mann sich uneinsichtig zeigt darf er sagen: hm ich hab deine Fotos noch....was soll ich damit machen?
. Nein, er soll es so sagen dass er die Frau mit Fotos und dirty Talk belästigt hat. ( könnte ja so sein). Dass die Frau das wollte würde ich unerwähnt lassen. Natürlich soll er ihn nicht anzeigen. Aber ihm klar machen dass das so nicht mehr läuft

13.07.2021 08:33 • #143


Baumo


3684
1
3137
Zitat von Heidemarie:
das wäre keine gute Aktion, sondern ein Straftatbestand. Erpressung. Wenn der andere halbwegs intelligent ist, dann weiß er, das er eine solche ...

Er kann nichts zur anzeige bringen da er das Telefonat sicher nicht aufgenommen hat. Deswegen sagen ich telefonieren, niemals schreiben

13.07.2021 08:35 • #144


unbel Leberwurs.


11358
1
12371
Zitat von Fredi:
Das ist mir klar und wir haben auch jetzt im Nachhinein darüber gesprochen und uns vor genommen verschiedene Dinge zu ändern. Aber zu einer Beziehung gehören immer zwei und wenn ihr solche Dinge fehlen dann hätte sie das ansprechen müssen, das als Rechtfertigung fürs Fremdgehen zu nutzen ist meine Meinung nach falsch.

.


Völlig richtig.


Wie lange ist das jetzt her, dass Du es aufgedeckt hast?
Hat sich denn nun auch schon konkret was verändert?

13.07.2021 08:43 • #145


UngutesGefühl


235
1
369
Zitat von Baumo:
Nein es kommt drauf an wie er es sagt! Natürlich soll er den Mann nicht mit den Fotos erpressen. Allerdings, wenn der Mann sich uneinsichtig zeigt darf er sagen: hm ich hab deine Fotos noch....was soll ich damit machen? . Nein, er soll es so sagen dass er die Frau mit Fotos und dirty Talk belästigt hat. ( könnte ja ...

Wenn es schon ein Vertrauensbruch war, ihr Handy zu durchsuchen, dann wäre diese Aktion definitiv das Ende jeder möglichen Fortführung der Beziehung. Klar ist Mann auf einen "Konkurrenten" wütend, allerdings verletzt hat einen nur der Partner.

13.07.2021 09:15 • x 1 #146


Tin_

Tin_


2810
5539
Und das verstehe ich immer nicht: warum ist man auf den Typen sauer? Mit dem habe ich kein commitment.

Und nein, das ist nicht nur graue Theorie. Meine Ex hat warm gewechselt und ich bin kein Stück sauer auf ihn. Ganz im Gegenteil, er hat mein Mitgefühl, weil er noch nicht weiss, was er sich da gefangen hat.

13.07.2021 09:24 • x 6 #147


DonaAmiga

DonaAmiga


3211
4
4631
Zitat von Tin_:
warum ist man auf den Typen sauer?

Weil es immer noch Leute gibt, die den "Typen" als "Dieb" wahrnehmen und bezeichnen (wollen), der einem anderen dessen Partnerin "stiehlt".
Diebstahl ist jedoch klar definiert: die rechtswidrige Wegnahme einer beweglichen Sache.
Da Menschen jedoch keine Sachen sind, können sie auch nicht "gestohlen"/"weggenommen" werden. Der Affärenpartner/Next o. ä. ist demnach kein Dieb.

Den warmgewechselten Partner will man natürlich nicht beschuldigen, sondern lieber als das arme Opfer sehen, das zur willenlosen Beute des bösen Diebes geworden ist.
Und ebenso gefällt man sich selbst in der Rolle des armen bedauernswerten Diebstahlopfers, dessen "Besitz" oder gar "Eigentum" in die Hände des bösen "Diebes" gefallen ist.

Es geht also im wesentlichen um Drama und Sensationsmache, als wäre der Liebeskummer - bzw. das Unglück in der Partnerschaft, das zum "Wechsel" geführt hat - nicht allein schon schlimm genug.

13.07.2021 11:21 • #148


paulaner

paulaner


4712
2
11565
Zitat von Landlady_bb:
Weil es immer noch Leute gibt, die den "Typen" als "Dieb" wahrnehmen und bezeichnen (wollen), der einem anderen dessen Partnerin "stiehlt".

Ich bin auch der Meinung, dass der AP eigentlich nach Bekanntwerden keine (oder zumindest eine kleine) Rolle spielen soll.
Allerdings kann ich auch andererseits verstehen, wenn man auch auf den AP sauer ist. Wenn der z.B.weiß, dass der andere gebunden ist und vielleicht den Partner (also mich) sogar kennt. Muss ja nicht gleich der beste Freund von mir sein.
Der Chef meiner Frau z.B. kannte mich persönlich. Ich bin ihm halt ab und zu begegnet. Er spielte zwar für mich (auch danach) keine Rolle, aber n'Ar..sch finde ich ihn trotzdem.

13.07.2021 11:51 • x 1 #149


ElGatoRojo

ElGatoRojo


2471
1
3137
Zitat von paulaner:
Allerdings kann ich auch andererseits verstehen, wenn man auch auf den AP sauer ist. Wenn der z.B.weiß, dass der andere gebunden ist

Kommt ja auch immer darauf an, wer wen zur Affäre verleitet hat. Wenn ein Typ lange Zeit und umtriebig versucht, eine Frau zu einer Affäre zu überreden sieht es anders aus, als wenn sie ihm bereitwillig in die Arme gefallen ist. Allerdings wird in dieser Hinsicht natürlich heftig gelogen, so dass der "Betrogene" oft im Nebel stochert.

13.07.2021 11:59 • x 1 #150



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag