71

Unangenehme Nacht - wie verhalten , Nachbar

Matroschka

Matroschka

855
3
2903
Hallo

Ich bin verunsichert, durch die folgende Situation und wollte Euch um Rat fragen .

Ich hatte gleich zu Beginn des Jahres Handwerker in der Wohnung und wir kennen uns teilweise schon seit ich hier wohne , ist meine dritte Wohnung im Haus und wir sind dementsprechend auch locker , bis witzig primitiv. Währenddessen zog auch noch ein neuer Nachbar ein , direkt in die Nebenwohnung .
Während der Sanierung stand ja die ganze Zeit meine Tür offen und ich gebe Euch jetzt mal Beispiele , wie die Witze sind : " Frau Matroschka, sie haben mich gerufen, es ist wieder wässrig und läuft - man könnte ja meinen Sie sind verliebt mich ! " Ich : " Es leckt der Wasserhahn! " Die etwas jüngeren Handwerker, sich streckend vor mir : " Meine Guten Morgen La**e ist wohl Dir geschuldet" Ich " Dein Kaffee war aber stark, deine Freundin wird sich freuen " -das alles hat aber wohlmöglich ein falsches Bild projiziert - ich wusste ehrlich gesagt zeitweise gar nicht , wer Umzugshelfer und meine Handwerker waren , geschweige denn mein neuer Nachbar . Der stand eines Tages vor der Tür und kündigte seine Einweihungsfeier an und er sagte kurz Bescheid, ich war nur kurz angebunden.
Die Party fand statt und dann
habe ich dann deutlich gehört: Hast Du ein Glück, dass Du nicht nur im gleichen Haus wie sie wohnst , sondern gleich direkt nebenan ! Auf unseren Flur wohnen nur noch Rentner , eine andere Nachbarin hatte das auch gehört und sich erkundigt , ob wir uns kennen .
Nun , habe ich bereits schlechte Erfahrungen mit Nachbarn , die dann oft aufdringlich werden und falsche Vorstellungen haben , deswegen minimiere ich den Kontakt .
Vor ein paar Tagen fand ich einen Zettel , der durch die Tür geschoben wurde mit Handynummer, ohne Namen .Irgendwie fand ich es witzig , postete das auch in einer Mädels Gruppe da wurde es dann lustig und diverse Erinnerungen kamen hoch. Und so schrieb ich dann über meine Reserve Nummer und 2 Handy per WA, kein Profilbild, wer er ist - ohne Hintergedanken, hätte ja jeder sein könnte , am Ende auch eine Frau oder ein Teenager Mädchen , die sich einen Scherz erlaubten. Es kam dann keine Antwort . Abends hörte ich dann , dass mein direkter neuer Nachbar Besuch bekam und der Kumpel sagte dann auch "dann schreib ihr aber auch endlich "- da wusste ich es dann so ungefähr?!
Ich schrieb abends mit einer Freundin und sie erinnerte mich an diverse unschöne Situationen, die mal passiert sind und sie hatte Recht , ich wollte keine Wiederholung, hab direkt geblockt. Immerhin konsumiert mein Nachbar wohl regelmässig.
Es war 1.50 Uhr als mein Alltagshandy schrill läutet - ich hatte noch eine Rufumleitung drinne , dann nochmal - die Nummer . Bis dahin war ich wach , bin hoch , ich habe eine sms bekommen - auf die andere Nummer , eine geraucht - er hätte mir nicht schnell genug Antworten können. Also entblockt . Nachrichten Bombing : er steht bei mir vor der Tür und will S. mit mir, er sei unbekleidet usw - ich hatte direkt ein DEJAVU - nur damals habe ich aufgemacht, weil ich dachte es brennt !
Ein Kumpel war noch online und er rief die Polizei für mich , die den jungen Mann vor meiner Tür stellten , er gestand, war nicht alleine , darunter einer der Handwerker . Das übliche Prozedere. War natürlich sehr auf wühlend für mich und ein kleiner Schock .
Am nächsten Tag habe ich ihn dann gehört, wie er kam und die Tür knallte etwas lauter als gewöhnlich- vielleicht bin ich auch zu sensibel, aber meine Deko hat in der Glasvitrine geklirrt- in dem Moment habe ich mich blöd gefühlt. Reue -überhaupt geschrieben zu haben , die blöden Witze mitgemacht zu haben . er muss ja komplett einen falschen Eindruck von mir gewonnen haben . Über mich wird generell viel böses geredet , dass ist aber so weit her geholt . manchmal , wenn mir was zu Ohren kommt Poste ich dann halt was auf Social Media dazu . weil , jeder will immer nur gehört haben und keiner den Absender der Lügen kennen .
Also habe ich ihm gestern nochmal ne SMS geschrieben, dass es auch meine Schuld war , ich hätte nicht schreiben sollen und wir den Vorfall vergessen . Er hat natürlich die Belehrung bekommen , dass es mir nicht mehr schreiben darf . Die Beamten haben ja alles gelesen . Ich wollte nur schreiben um die Situation zu entschärfen. Ich kenne Beide Seiten - wenn man reagiert und wenn man nicht reagiert - das Ergebnis war bisher sehr " Gefährlich" . es kam zu Verhaftungen , Verurteilung , Haftstrafen usw keine Kleinigkeiten. Deswegen bin ich auch so verunsichert. Anderseits, hat er ja nicht nett geschrieben , dass man mal auf ein Kaffee rüber geht und ich meide Menschen generell wenn sie konsumieren .
Einige Männer schauen sicher generell , was in der Nachbarschaft so geht . Aber mir kommt das komisch vor , ich will auch gar nicht zu viel rein interpretieren , würde der Sache gerne auf den Grund gehen . Möglicherweise ist er irgendwelchen Lügen auf dem Leim gegangen und ich könnte dem Verursacher endlich mal die Meinung Geigen ! Dann hätte möglicherweise das Geschwätz in der Nachbarschaft ein Ende und man muss nicht mehr angespannt durch den Hausflur Rennen , wisst ihr was ich meine .
Wie seht ihr das ? Was sollte ich tun / bleiben lassen ?
Grüße Matroschka

07.10.2021 18:19 • #1


Mienchen

Mienchen


1954
7
2891
Wenn mich ein Mann so dermaßen billig anreden würde, dann würde ich mich nicht lange fragen, was ich tun soll.

Block es ab und gut ist. Und wenn er "konsumiert" was auch immer, dann gleich dreimal nicht

07.10.2021 18:52 • x 4 #2



Unangenehme Nacht - wie verhalten , Nachbar

x 3


Matroschka

Matroschka


855
3
2903
Zitat von Mienchen:
Wenn mich ein Mann so dermaßen billig anreden würde, dann würde ich mich nicht lange fragen, was ich tun soll. Block es ab und gut ist. Und wenn ...

Es geht nicht darum ob ich ihn will .. ich habe mehr Bedenken , er könnte sich rächen.

Ich würde gerne seine Motivation dahinter verstehen um solche Situationen zu vermeiden .

07.10.2021 19:03 • #3


Mienchen

Mienchen


1954
7
2891
Zitat von Matroschka:
ich habe mehr Bedenken , er könnte sich rächen.

Polizei informieren? Rufmord etc? Ist doch alles machbar

07.10.2021 19:08 • #4


Matroschka

Matroschka


855
3
2903
Zitat von Mienchen:
Polizei informieren? Rufmord etc? Ist doch alles machbar

Ich habe Situationen erlebt , in denen man nicht in der Lage ist , such weder selbst zu helfen , noch die Polizei zu rufen .
Die üble Nachrede kommt hier von Jemand anderen , nicht von meinem Nachbar , um den es geht .

07.10.2021 19:22 • #5


Corbian


780
1235
@Matroschka

Du hast die Polizei involviert und er darf dich nicht mehr kontaktieren.

Auch du solltest den Kontakt meiden und ihn in Ruhe lassen.

Eure Wohnungen müssen ziemlich hellhörig sein, dass du die Gespräche in seiner Wohnung hören kannst. Dann wird er wohl auch deine Gespräche hören können.

Was genau willst du vom Nachbar?

Vielleicht solltest du auch aufhören, so eindeutig zweideutig mit Handwerkern und sonstigen Männern zu kommunizieren. Denn es sieht so aus als ob diese sich alles mögliche ausdenken und deine Art falsch interpretiert haben. Die haben einen völlig anderen Eindruck von dir und halten dich womöglich für jemanden der ziemlich "leicht zu haben ist".

Wer streut den diese Gerüchte?
Kennst du denn?

Sei also in Zukunft etwas vorsichtiger


Vielleicht solltest du auch darüber nachdenken, warum du immer wieder in solchen Situationen kommst.

Meine unmassgebliche Meinung.

07.10.2021 19:25 • x 10 #6


Doppelherzchen


451
711
Puh. Ehrlich gesagt, eine verstörende Schilderung.

Zitat von Matroschka:
das alles hat aber wohlmöglich ein falsches Bild projiziert - i

Wieso zeichnest du solche Bilder deiner Person? Denn das ist ja auch gewollt von dir, dass dieses Bild entsteht, oder? Warum? Was gibt dir das?
Zitat von Matroschka:
Nun , habe ich bereits schlechte Erfahrungen mit Nachbarn , die dann oft aufdringlich werden und falsche Vorstellungen haben , deswegen minimiere ich den Kontakt .

Du scheinst immer wieder Situationen mit gleicher Struktur zu reinsznieren: Anzügliche Sprüche, die das Gegenüber glauben lassen, du seiest eine Granate und leicht zu haben. Dann kippt die Situation. Du wirst bedrängt, kriegst Angst. Anschließend fühlst DU dich schlecht und möchtest dich wieder mit dem "Täter" solidalisieren:
Zitat von Matroschka:
Also habe ich ihm gestern nochmal ne SMS geschrieben, dass es auch meine Schuld war , ich hätte nicht schreiben sollen und wir den Vorfall vergessen .


Zitat von Matroschka:
Reue

Vielleicht hilft es dir, wenn du mit einem Fachmann mal darauf schaust, was dahinter steckt? Es klingt in jedem Fall instabil und es könnte für dich gefährlich werden, wenn du dich immer wieder selbst in Gefahrensituationen begibst. Das scheint ein Muster zu sein...

07.10.2021 20:04 • x 9 #7


Matroschka

Matroschka


855
3
2903
Zitat von Corbian:
@Matroschka Du hast die Polizei involviert und er darf dich nicht mehr kontaktieren. Auch du solltest den Kontakt meiden und ihn in Ruhe lassen. Eure ...

Das ist richtig und genau das Problem ! Ich war bereits mehrfach in Therapie und habe diverse Situationen reflektiert - es ist ein ewiger Zwiespalt in meinem Kopf und es ist egal ob ich spreche oder auch nicht spreche .

Ich denke , ich passe mich an und setze eindeutige Signale - trage kurze Haare, hatte oft Glatze - trage immer Oversize und bin nie auf Diät , Röcke und Kleider trage ich nur zu Hause , wenn mich keiner sieht ... ich bin definitiv äusserlich nicht anzüglich - es brachte nichts in der Vergangenheit/ Geschweige denn in der Gegenwart.

Der Konflikt ist halt , Therapeuten und Psychologen sagen mir immer , ich soll mich " öffnen " , kommunikativ sein , reden , Kontakte knüpfen, Wunden heilen durch positive Erfahrungen. Ich wusste , dass die Handwerker mit denen ich so gescherzt habe , vergeben sind , Familienväter sind und wie gesagt , es war und ist immer primitiv und von denen kommt mir auch keiner zu nah .

Ich will ja nichts von meinem Nachbar , war regelrecht überrascht das er 96 geboren ist , 12 Jahre jünger wie ich , 25 . Denke mir , es ist einfach sein Irrglaube, wie man mit Frauen umgeht . Ich will ihn jetzt nicht bekehren , aber definitiv Angst frei durch den Hausflur rein und raus gehen .

Ich möchte einfach wieder positiv denken , mich in meiner Umgebung Wohlfühlen, sicher in meinem Wohnhaus und nicht daran denken , dass ein potentieller Täter nebenan wohnt .

Ich lausche nicht , aber wir teilen nun mal die Wände Wohnzimmer, Schlafzimmer ein langer schmaler Flur und natürlich redet man mal lauter und ja es ist immer laut , dabei ist er noch wesentlich unauffälliger , wie andere Nachbarn .

Ein Umzug kommt zzt nicht in Frage , leider und selbst wenn, gibt es dann wieder ähnliche Erfahrungen.

Eine Unterhaltung und klären der Situation könnte möglicherweise zu einem entspannten Umgang führen ?!

07.10.2021 20:47 • #8


ElGatoRojo

ElGatoRojo


3187
1
4651
Zitat von Matroschka:
Eine Unterhaltung und klären der Situation könnte möglicherweise zu einem entspannten Umgang führen ?!

Nö - damit intensivierst du den Kontakt von dir aus und wenn er so primitiv ist wie geschildert, wird er das nicht als Ablehnung sehen. Er wird denken, dass du viel erzählen kannst, aber durch deine Kontakte denkt er, du bist zumindest nicht abgeneigt.

07.10.2021 20:52 • x 3 #9


Matroschka

Matroschka


855
3
2903
Zitat von Doppelherzchen:
Puh. Ehrlich gesagt, eine verstörende Schilderung. Wieso zeichnest du solche Bilder deiner Person? Denn das ist ja auch gewollt von dir, dass ...

Wie ich in meinem Vorherigen Beitrag gerade geschildert habe, bin ich keine Granate, im Gegenteil und weiss , dass die Handwerker vergeben sind und das da nichts läuft . Die wissen auch von meinen negativ Erfahrungen.

Ich möchte solche Bilder gar nicht von mir zeichnen und denke von daher nicht, dass irgendjemand mich attraktiv finden könnte - die Therapeuten waren sich einig , dass die Unterdrückung der Weiblichkeit auch eine Ausdrucksform der Selbstverletzung ist - und genau daran soll ich dann arbeiten, Selbstbewußtsein aufbauen - dass ist natürlich jetzt ein Konflikt der nochmal besprochen werden sollte .

07.10.2021 20:56 • x 1 #10


Matroschka

Matroschka


855
3
2903
Zitat von ElGatoRojo:
Nö - damit intensivierst du den Kontakt von dir aus und wenn er so primitiv ist wie geschildert, wird er das nicht als Ablehnung sehen. Er wird ...

Danke für Deine Klare Antwort, genau das befürchte ich auch , dass es seine möglichen Fantasien noch beflügeln könnte und er das durch seinen Konsum gar nicht realisiert, worum es mir gehen würde . Sondern seinen eigenen Film fährt ...

Aber hat er das bis hier hin schon nicht , er hört und riecht mich ja in allen Lebenslagen ( zB wenn ich Dusche , wenn ich rausgehe , wie ich weggehe ) und irgendwann habe ich tatsächlich mal einen ( S. ) Partner oder nur Männer Besuch - wo liegt seine Toleranz Grenze ? Wie weit Würde er gehen.

Ich wünschte , es wäre wirklich eine einmalige Sache und danach vergeben und vergessen...aber meine Erfahrungen sind anders .

07.10.2021 21:02 • #11


Catalina

Catalina


1257
4
2195
Puh...
Zitat von Matroschka:
Frau Matroschka, sie haben mich gerufen, es ist wieder wässrig und läuft - man könnte ja meinen Sie sind verliebt mich ! " Ich : " Es leckt der Wasserhahn! " Die etwas jüngeren Handwerker, sich streckend vor mir : " Meine Guten Morgen La**e ist wohl Dir geschuldet" Ich " Dein Kaffee war aber stark, deine Freundin wird sich freuen "

Wenn es für dich auch nur ansatzweise normal oder okay ist, dass dir ein Handwerker solche Sprüche drückt, dann habe ich eine leise Ahnung, warum du immer wieder in solche Situationen gerätst. Denn das ist weder witzig oder nett gemeint, das ist respektlos und übergriffig! Da latscht jemand ganz gewaltig über deine Grenze und du scheinst das nicht mal zu bemerken...

07.10.2021 21:28 • x 9 #12


Matroschka

Matroschka


855
3
2903
Zitat von Catalina:
Puh... Wenn es für dich auch nur ansatzweise normal oder okay ist, dass dir ein Handwerker solche Sprüche drückt, dann habe ich eine leise ...

Ja, ich finde das auch nicht witzig , besonders in Nachhinein und die Reue sitzt gerade tief , aber was soll ich in so einer Situation machen? Wie reagiert man da richtig ?

07.10.2021 21:33 • #13


ElGatoRojo

ElGatoRojo


3187
1
4651
Zitat von Matroschka:
Wie reagiert man da richtig ?

Glashart. Die meisten Männer kennen die unausgesprochenen Grenzen, auch und gerade Handwerker.

07.10.2021 21:39 • x 2 #14


Sonnenblume53


2398
4303
Liebe Matroschka,

warum willst Du denn überhaupt reagieren?
Zitat von Matroschka:
Wie reagiert man da richtig ?


Beste Reaktion in meinen Augen: umdrehen und gehen! So zeigst Du Deine Grenzen und Deine Wertigkeit an.

Ganz ehrlich: so, wie Du reagiert hast, hätte ich mich als Handwerker auch berufen gefühlt, von Dir einen falschen Eindruck zu erhalten. Und Andere evtl. auch...

Es ist sicher richtig, offen und kommunikativ zu sein. Aber nur dort, wo Du Dich wohl fühlst - unter Freunden z.B.

Irgendwie scheint Du situativ kein angemessenes Verhalten für Dich zu finden, oder? Es ist sehr gut, dass Du da mit fachlicher Hilfe herangehen willst. Ich drücke Dir innig die Daumen!

07.10.2021 21:44 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag