293

Ungeplant Schwanger vom Ex

Lieselottchen

13
1
20
Hallo liebes Forum,

Ich habe mich extra neu registriert hier um hoffentlich etwas Input zu bekommen.

Ich habe gestern erfahren das ich schwanger bin. Ungeplant und von meinem Ex. Ich will da auch keine Schuld von mir weisen, wir haben einfach nicht aufgepasst.

Die Situation ist folgende, Ich bin ca seit einem Jahr getrennt von meinem Ex, er hat seit ca 6 Monaten eine neue Partnerin. In dieser Beziehung ist er gefühlt alle 2 Wochen getrennt von ihr. In der letzten Trennungsphase der beiden war er ein paar Tage bei mir und da ist es passiert. Wir hatten in jeder Trennungsphase Kontakt und manchmal auch S..

Ich schäme mich einfach so sehr und weiss nicht ob und wie ich es ihm mitteilen soll. Und ich schäme mich dafür nicht richtig verhütet zu haben und mich immer wieder auf ihn einzulassen.
Diese Situation überfordert mich im Moment total. Ich weiss einfach nicht wie ich damit umgehen soll

Danke fürs Lesen

Gestern 10:57 • #1


LoveAlways

LoveAlways

48
60
Wie lange wart ihr ein Paar? Habt ihr schon Kinder? Was möchtest du?

Gestern 11:30 • #2



Ungeplant Schwanger vom Ex

x 3


PuMa

PuMa

7209
2
17421
Willst du dir Schwangerschaft denn durch ziehen? Oder bist du dir selbst noch nicht sicher ob du es behalten willst?

Bei letzerem solltest und musst du ihm nichts sagen.

Im Falle du willst es behalten, hilft nur, raus damit. Er hat nach der Entbindung Rechte und Pflichten.

Nicht aufgepasst bei der Verhütung, hast nicht nur du, sondern auch er. Also gib nicht dir allein die Schuld, sofern man von Schuld überhaupt reden will. Ihr seit alt genug zu wissen, was passiert wenn man S. hat.

Nun ist es wie es ist und du musst gucken waa du willst. Dafür musst du dich nicht schämen.

Gestern 11:31 • x 7 #3


Lieselottchen

13
1
20
Zitat von LoveAlways:
Wie lange wart ihr ein Paar? Habt ihr schon Kinder? Was möchtest du?


3 Jahre. Nein, wir haben keine Kinder.
Mein erstes Gefühl spricht für das Kind. Aber dann kommen eben die Zweifel

Gestern 11:39 • #4


PuMa

PuMa

7209
2
17421
Zitat von Lieselottchen:
Aber dann kommen eben die Zweifel


Was denn für Zweifel?

Gestern 11:40 • x 1 #5


simana

simana

33
32
Auf keinen Fall würde ich es behalten.

Ihr wisst beide nicht was ihr wollt. Das Kind wird bei euch keine Bindung herstellen.

Ihr beide seit Menschen die eine Beziehung herstellen und auch schnell wieder lösen.
Das Kind wird in dieser Unruhe aufwachsen.
Trenn dich vom Kind und Mann.
Such dir etwas zuverlässiges und nicht diesen Se...x Kamerad.
So etwas findest du an jeder Straßenecke.

Gestern 11:41 • #6


Lieselottchen

13
1
20
@PuMa
Ich bin mir eben noch nicht sicher. Das erste Gefühl sagt ja, aber dann kommen die Zweifel und vor allem die Scham.
Natürlich haben wir beide nicht aufgepasst, aber so wie ich ihn kenne wird er mir die Schuld in die Schuhe schieben.

Ich habe Zweifel ob das in so einer Konstellation wirklich eine gute Entscheidung wäre. Er ist mit seiner Partnerin wieder zusammen und ich denke mir wie ich dann wohl da stehen würde wenn ich jetzt sage ich bekomme ein Kind von dir

Gestern 11:43 • x 2 #7


Lieselottchen

13
1
20
@simana
Ich möchte keine feste Bindung mehr mit ihm haben. Darüber bin ich mir schon seit dem ersten Tag der Trennung im klaren

Gestern 11:45 • #8


Broken93

201
2
856
@Lieselottchen Wenn dein erstes Gefühl für das Kind spricht, solltest du nicht abbrechen. Die Entscheidung liegt komplett bei dir und du solltest dir da von niemandem rein reden lassen. Allerdings solltest du den werdenden Vater einweihen. Wenn du allerdings damit rechnen müsst, dass er dich unter Druck setzt, dann kannst du natürlich auch warten bis die 12 Wochen um sind und ein Abbruch nicht mehr möglich wäre.

Ich habe einen Abbruch machen lassen vor Jahren und bereue diesen nicht. Allerdings stand für mich von Anfang an fest das ich die Schwangerschaft nicht fortsetzen werde.
Ebenfalls habe ich vor wenigen Monaten einen gesunden Sohn zur Welt gebracht, wie dieser entstanden ist kannst du in meinem Thema nachlesen. Auch ich hatte Zweifel, aber mein erstes Gefühl hat mir klar zum Kind geraten und ich kann behaupten das es die beste Entscheidung meines Lebens war. Ob mit Partner oder ohne, mein Sohn ist das größte Glück auf dieser Welt für mich.

Und Zweifel sind ganz normal, was die Scham angeht: sch. drauf was andere von dir denken. Zumal es zig alleinerziehende Frauen gibt die es wunderbar schaffen. Du bist niemandem Rechenschaft schuldig!

Gestern 11:45 • x 11 #9


Broken93

201
2
856
@simana deinen Kommentar finde ich extrem übergriffig und absolut unangemessen.

Gestern 11:46 • x 24 #10


PuMa

PuMa

7209
2
17421
Zitat von Lieselottchen:
@PuMa Ich bin mir eben noch nicht sicher. Das erste Gefühl sagt ja, aber dann kommen die Zweifel und vor allem die Scham. Natürlich haben wir beide ...


Verstehe.
Die Entscheidung kann dir keiner abnehmen. Mach doch erstmal Montag einen Termin beim gyno. Und dann schau weiter nach dem Termin wie es dir dann geht.

Möchtest du generell mal ein Kind?
Oder eher nicht so?

Gestern 11:47 • x 4 #11


simana

simana

33
32
@Lieselottchen

Und dann gehst du mit ihm ins Bett? Ist dein Verstand unter der Gürtellinie gerutscht?
Beim nächsten te a te benutze die Hülle. Bedenke die Geschlechtskrankheiten sind noch nicht ausgerottet..

Mach Nägel mit köpfen und kremple dein leben um.

Dir viel Glück auf deinen Weg

Gestern 11:50 • #12


Iunderstand

2942
4
7381
Du möchtest keine feste Bindung mehr mit ihm haben. Damit ist doch diesbezüglich alles geregelt.

Es gibt also noch für DICH zu entscheiden, ob Du das Kind bekommen möchtest. Egal erstmal was er denkt, wenn er kein Interesse an dem Kind hat, stehst du alleine da, deshalb solltest du für DICH zunächst die Entscheidung treffen.
Wenn sie für das Kind ausfällt, musst du ihm es sagen, wie ich finde, schon aus finanziellen Gründen. Dann müsst ihr euch auf eine Elternebene verständigen.
Schämen muss man sich dafür nicht, ist halt passiert, war vielleicht dumm, aber ist jetzt eben so...

Zitat von simana:
Verstand unter der Gürtellinie gerutscht?
Beim nächsten te a te benutze die Hülle beim

Jetzt mach mal halblang, wer bist du? Der Rächer der Enterbten?
Abgesehen davon schreibt es sich Tête a Tête

Gestern 11:50 • x 6 #13


Lieselottchen

13
1
20
@Broken93
Danke für deine Antwort.
Er wird definitv versuchen mir einen Abbruch nahezulegen. Er ist mit seiner Partnerin wieder zusammen und hat grundsätzlich verleugnet mit mir in irgendeiner art Kontakt zu haben. Und das ist eben auch das was mich so zweifeln lässt. Ich würde mich fühlen als würde ich mich irgendwo reindrängen

Gestern 11:52 • #14


simana

simana

33
32
@Broken93

In welchem Jahrhundert lebst du nooochhh.

Ich finde deine Bemerkung neben der Spur.

Gestern 11:53 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag