138

Unsicher nach ersten Dates

Flower88

19
1
13
Guten Morgen ihr Lieben,

ich bin neu hier, lese aber schon seit einiger Zeit in dem ein oder anderen Thema von euch mit. Ich dachte ich könnte hier vielleicht etwas Input bekommen und meine Gedanken durch das Schreiben etwas sortieren .

Ich bin seit ein paar Monaten wieder Single und hab eine ziemlich heftige Trennung hinter mir und hatte davor beim Daten auch nicht allzu viel Glück, bzw. hab ziemlich viele negative Erfahrungen gemacht. Deshalb bin ich momentan glaub ich ziemlich "unlocker" was das ganze Thema angeht und ich mache mir viele Gedanken.

Nun zu meinem Problem: Meine kleine Schwester meinte vor ein paar Wochen zu mir, ihr reichts jetzt, dass ich traurig wegen meinem Ex bin und hat daraufhin Tinder auf meinem Handy installiert und angefangen zu swipen. Ich dachte mir, "mach du nur" und fands irgendwie witzig, da sie all die Typen, die ich mir sonst ausgesucht hätte (groß, sportlich, gutaussehend) nach links gewischt hat und die, die sie sympathisch fand nach rechts. Ich bekam dann auch ziemlich viele Nachrichten, hab mich aber nicht weiter drum gekümmert, da es meist nur ein unkreatives "Hey! Wie geht's dir?" war und ich sowieso vorbehalte gegen Onine-Dating habe.

Ein Mann hatte sich aber tatsächlich die Mühe gemacht und mir eine ziemlich lange, witzige Nachricht geschrieben. Darauf habe ich dann geantwortet und wir haben Nummern ausgetauscht, bevor ich die App wieder gelöscht habe. Er hat dann tatsächlich mehrere Wochen lang immer wieder Treffen vorgeschlagen. Aber irgendwie hatte ich keinen Kopf dafür (auch wegen dem ganzen Corona-Mist). Dann vor zwei Wochen, hat er mich irgendwie grad auf dem richtigen Fuß erwischt und wir haben uns für einen Spaziergang getroffen (er wohnt nur ein paar Straßen entfernt von mir). Als ich ihn gesehen hab, war ich positiv überrascht. Er wäre mir zwar jetzt so auf der Straße nicht ins Auge gesprungen aber er hatte ein ziemlich nettes Lächeln und ist anscheinend auch eine Sportskanone. Außerdem haben wir uns sehr gut unterhalten und er hat mich permanent zum Lachen gebracht. Als ich wieder zuhause war, hab ich ihm geschrieben, dass ich es sehr nett fand. Er hat daraufhin direkt geantwortet, ob ich es nur "nett" fand oder ob wir ein erneutes Treffen ausmachen sollen. Er würde mich sehr gerne wiedersehen.

So liefen bisher eigentlich alle Dates sehr gut. Und er hat zwischendrin immer wieder per WhatsApp mit mir geschrieben. Wir waren einmal den ganzen Tag unterwegs, obwohl wir eigentlich nur auf ein Eis verabredet waren und ein andermal, hat er mich mit zu seinem neuen Haus genommen und mich nach Ideen für die Einrichtung gefragt.

Jetzt hatten wir vor kurzem ein Date bei ihm zuhause zum Filme gucken und Popcorn essen (ja ich weis was das eigentlich heißt ). Er hat auf der Couch dann gefragt, ob er meine Hand halten darf und hat mich irgendwann geküsst. Dann meinte er aber lass uns lieber nichts überstürzen und wir haben den restlichen Abend gekuschelt. Ich habe dann auch bei ihm übernachtet. Nach dem nächsten Treffen habe ich dann gefragt und er wollte mich dann unbedingt am selben Abend nochmal sehen weil ich ansonsten erst wieder am Wochenende Zeit gehabt hätte. Ich war dann abends nochmal bei ihm und habe dort übernachtet und dieses Mal lief dann auch mehr als nur Kuscheln und Küssen. Wobei ich erwähnen sollte, dass es nicht so 100% im Bett geklappt hat und er meinte es läge an zu viel Stress bei ihm momentan .

Irgendwie hatte ich dann ein mieses Gefühl als ich nach Hause bin. Ich weiß auch nicht, ob das nur meinen schlechten Erfahrungen geschuldet war oder ob er sich tatsächlich plötzlich anders verhalten hat. Aber danach kam irgendwie nicht mehr so viel Kommunikation von ihm wie am Anfang. Wir hatten, bevor ich nachhause gegangen bin, dann nochmal ein Treffen ausgemacht und nachdem er sich die nächsten paar Tage so gut wie gar nicht gemeldet hatte, hab ich dann das Treffen abgesagt (ich glaub ich habe seit meiner letzten Beziehung einfach panische Angst wieder verletzt zu werden).

Das war irgendwie so eine Kurzschlussreaktion von mir . Er hat ziemlich sauer reagiert und meinte, es wäre ihm gegenüber unfair und er könnte nix dafür, dass ich mal schlechte Erfahrungen gemacht habe. Im Endeffekt habe ich beschlossen abends bei ihm vorbeizugehen und wir haben geredet und ich habe mich entschuldigt. Wir hatten dann auch einen sehr schönen Abend zusammen und ich war am nächsten Tag noch bis Mittags um 2 bei ihm und wir haben gemeinsam gefrühstückt und rumgealbert. Er meinte dann auch, dass er den Tag mit mir sehr sehr schön fand. Hat aber unter Anderem auch gesagt, dass ich wissen sollte, dass er nur sehr wenig Freizeit hat, falls das was mit uns werden sollte. Hat also nicht gerade Werbung für sich gemacht

Nach diesem schönen Treffen hat er sich die nächsten Tage leider kaum bei mir gemeldet. Ich habe dann gefragt, ob wir uns für einige Tage danach wieder verabreden wollen und er hat auch direkt zugesagt und gemeint er freut sich. Ansonsten ist die Kommunikation gegenüber am Anfang aber gleich null. Das verunsichert mich total.

Jetzt war er gestern das erste Mal bei mir zuhause und ich hatte mich total auf den Abend gefreut. Irgendwie war ich danach dann etwas enttäuscht. Er wollte gleich auf die Couch und irgendeine Serie anschauen, anstatt mit mir zu quatschen. Wir haben zwar den ganzen Abend gekuschelt aber sich wirklich unterhalten war irgendwie nicht. Wenn wir uns geküsst haben, hat er nach zwei Küssen direkt mit irgendeinem Joke (teilweise echt nicht sehr nett) abgeblockt und war generell etwas distanziert. Er hat mir zwar immer wieder gesagt, dass er mich schön findet und mein lächeln liebt etc. aber so wirklich romantische Stimmung konnte so nicht aufkommen. Am Ende meinte er, dass wäre der perfekte Abend gewesen: seine Lieblingsserie, eine Traumfrau neben ihm und was zu Essen. Ich hab das aber leider nicht so empfunden. Ich hätte erstens gern mehr als nur gekuschelt und zweitens fand ich einige Sprüche etwas too much bzw. war mir das zu viel rumgealbert. Ich würde ihn ja gerne ernsthaft kennenlernen, das ist aber sehr schwierig wenn er immer nur mit einem Joke auf alles antwortet. Ich hab sogar einmal zu ihm gesagt "Hey, du bist manchmal überhaupt nicht nett" und er meinte, ja er wüsste, dass er anstrengend sei und ich sollte nicht so viel darauf hören was er sagt, sondern ihn daran einschätzen, was er macht. Habt ihr vielleicht ein Paar Tipps wie ich ihn da aus der Reserve locken kann und was ich davon halten soll, dass er sich (nachdem er am Anfang sehr viel geschrieben hat) jetzt kaum mehr meldet? Ist das normal wenn man sich regelmäßig trifft?

Er hat bevor er gestern gegangen ist noch gesagt, wir sehen uns dann morgen oder übermorgen Abend. Bin mal gespannt, ob er nochmal von sich aus schreibt und danach fragt. Ich wollte mich jetzt erstmal zurücklehnen und abwarten.

Und bitte verurteilt mich nicht, ich weiß, dass ich furchtbar bin was so Dating-Geschichten angeht. Aber ich bin einfach sehr verunsichert und komm irgendwie nicht da raus, das alles mit vorherigen Erfahrungen zu vergleichen und mir ständig einen Kopf zu machen. Ich muss da echt an mir arbeiten.

04.05.2020 10:23 • #1


sternenglanz


Höre auf deinen Bauch, er warnt dich schon. Der Mann klingt nach schönen Worten und etwas bequem, ist es das was du willst? Hast du das Gefühl, er interessiert sich für deine Gefühle?

04.05.2020 10:34 • x 3 #2



Unsicher nach ersten Dates

x 3


Flower88


19
1
13
Etwas bequem ist er glaub ich wirklich. Am Anfang hat er sich total ins Zeug gelegt, mich zu treffen und jetzt, hab ich das Gefühl, er denkt sich, dass ich ja eh auf ihn zukomme. Außerdem ist mir das zu wenig wenn ich jemanden noch gar nicht wirklich kenne, dann will ich mich erstmal mit der Person unterhalten und mich nicht den ganzen Abend auf der Couch berieseln lassen. Vielleicht sind wir da aber auch einfach verschieden. Was ich auch seltsam fand, ich habe mal eine Story vom Hund meines Exfreundes erzählt weil wir eben gerade über Haustiere gesprochen haben. Daraufhin hat er mich unterbrochen, er wollte nichts über meinen Ex wissen. Ich finde aber das solche Dinge ja ein Teil meines Lebens sind und ich könnte sehr viele Geschichten gar nicht erzählen wenn ich nichts erwähnen darf, dass ich mit einem meiner Exfreunde erlebt hab. Und ich weiß im Grunde genommen bisher nichts über sein Liebesleben, ob er mal verheiratet war etc. Finde aber das gehört doch dazu.

04.05.2020 11:01 • #3


sternenglanz


Bleib bei dir und dann deinen Ansprüchen aus Selbstliebe und verlasse sie nicht aus Beziehungswunsch dann wirst du auch den Menschen treffen wo die Leichtigkeit da ist.

04.05.2020 11:04 • x 3 #4


Flower88


19
1
13
Ich hasse dieses ganze Dating-Ding. Läuft das eigentlich jemals einfach ab?

04.05.2020 11:20 • x 1 #5


sternenglanz


Zitat von Flower88:
Ich hasse dieses ganze Dating-Ding. Läuft das eigentlich jemals einfach ab?


Ich habe da keine Erfahrung mit, hab Gutes und Schlechtes gehört ist aber eben ein Tummelplatz für Selbstdarsteller und mehr... Klar, jetzt ist es schwierig aber vielleicht lieber Kontakt über Hobbys suchen....

04.05.2020 11:23 • x 2 #6


Revell

Revell


391
1
518
Zitat von Flower88:
Nun zu meinem Problem: Meine kleine Schwester meinte vor ein paar Wochen zu mir, ihr reichts jetzt, dass ich traurig wegen meinem Ex bin und hat daraufhin Tinder auf meinem Handy installiert und angefangen zu swipen


Ablenkung ist ein schlechter Ansatz eine neue Beziehung einzugehen.

Manchen hilft das ablenken um Kummer zu verdrängen, allerdings stellt dies keine gesunde Basis dar um frei für einen anderen Menschen zu sein.

Vergiss nie, dass möglicherweise an der anderen Leitung ein Mensch sitzt der tatsächlich frei im Kopf ist und zu ernsten Absichten imstande ist.
Sofern sich zwei nur ablenken wollen ist alles okay - dann gibt es aber auch keinen Grund nervös zu sein.

Bist du nicht gerne alleine mit dir selbst?

04.05.2020 11:29 • x 1 #7


Flower88


19
1
13
Nein, alleine bin ich tatsächlich nicht super gerne. Nur ist das mit meinem Ex auch schon einige Zeit her und ich hatte ja nicht direkt die Absicht jemanden kennenzulernen. Das ganze hat sich halt so entwickelt und jetzt merke ich, dass ich sehr vorsichtig geworden bin und es mir sehr schwer fällt beim Dating loszulassen und nicht alles zu hinterfragen. Und ich hab keine Ahnung wie ich das wieder für mich ändern kann.

04.05.2020 11:34 • #8


Revell

Revell


391
1
518
Zitat von Flower88:
Nein, alleine bin ich tatsächlich nicht super gerne. Nur ist das mit meinem Ex auch schon einige Zeit her und ich hatte ja nicht direkt die Absicht jemanden kennenzulernen. Das ganze hat sich halt so entwickelt und jetzt merke ich, dass ich sehr vorsichtig geworden bin und es mir sehr schwer fällt beim Dating loszulassen und nicht alles zu hinterfragen. Und ich hab keine Ahnung wie ich das wieder für mich ändern kann.


Dann benötigst du einfach noch Zeit deine letzte Beziehung zu verarbeiten und deine momentane gefühltswelt zeigt dir das.

Und das ist überhaupt nicht schlimm.
Weniger deine aktuelle unlockerheit sollte dein Thema sein, sondern dein Gefühl dich ohne Partner unvollständig zu fühlen.
Dein Glück im Leben sollte nicht von einem anderen Menschen abhängig sein, die Auswirkungen spürst du jetzt.

Und sich auf einer Single- Plattform anmelden, aber keine Absichten haben mit jemandem in Kontakt zu treten ist Quatsch .
Das weißt du aber selber

04.05.2020 11:38 • x 1 #9


Flower88


19
1
13
Ja das weiß ich. Deshalb hatte ich mich ja auch wieder abgemeldet

04.05.2020 11:39 • #10


Revell

Revell


391
1
518
Zitat von Flower88:
Ja das weiß ich. Deshalb hatte ich mich ja auch wieder abgemeldet


Sehr gut, dass du es selbst gemerkt hast.
Was genau ist deine Frage?

04.05.2020 11:43 • x 1 #11


Flower88


19
1
13
Ich frage mich einerseits warum sich ein Mann am Anfang so ins Zeug legt um mich zu treffen und sich dann plötzlich so gar keine Mühe mehr gibt und mich anscheinend auch nicht wirklich näher kennenlernen will. Wobei es ihm ja offensichtlich nicht um S. geht. Ich bin verwirrt.

Außerdem wüsste ich gerne wie man sich von diesem ganzen alten Gedankenkarussel aus schlechten Erfahrungen lösen kann und aufhören kann alles 1000 Mal gedanklich zu hinterfragen.

04.05.2020 11:49 • #12


Dracarys


618
5
1360
Ich will Dir den Kerl nicht madig machen, aber toll klingt anders.
Das wenige melden, die Schlappe im Bett, geschmacklose und verletztende Witzchen, etc.
Interesse an Dir? Null.

Er will Gesellschaft, das war's.
Ich rate Dir, suche Dir besser einen Mann, der fasziniert von Dir ist und der alles über Dich wissen möchte.
Bereits jetzt gibt es Themen, die Du großräumig umschiffen sollst?
NO.

04.05.2020 11:50 • x 4 #13


Flower88


19
1
13
Vielleicht braucht er tatsächlich nur Gesellschaft in Corona-Zeiten. Oh man

04.05.2020 11:52 • x 1 #14


Sevi

Sevi


673
955
Zitat von Flower88:
Vielleicht braucht er tatsächlich nur Gesellschaft in Corona-Zeiten. Oh man


Aber wie dumm ist er, da nicht den S. mitzunehmen, du bist ja scheinbar nicht abgeneigt...

Also ICH würd s tun, wenn ich schon jemanden ausnutze für Gesellschaft ...
Will denn jemand ernsthaft nur kuscheln und Film gucken?

Okay, vielleicht hat er auch schiss wieder ne schlappe abzuliefern oder schämt sich...

Alles in Allem klingt der eher lahm...

04.05.2020 14:13 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag