2834

Unterstützung für betrogene Beziehungspartner

DieSeherin
dann lass dir selber die zeit, die du brauchst und setz dich nicht unter druck, du süsstest das schnell verarbeiten können

13.03.2023 18:06 • #1561


I
Zitat von DieSeherin:
dann lass dir selber die zeit, die du brauchst und setz dich nicht unter druck, du süsstest das schnell verarbeiten können ...

Wie verarbeitet man das? Sie haben sich getroffen, geschrieben, getanzt, auf meinem Sofa in die Augen gesehen und dann danach gekuschelt - hurra in ihrem Domizil. Und jetzt werde ich auch noch blöd angemacht, wenn ich sie zur Rede stelle was sie sich einbildet einen Fuß in meine Wohnung zu setzen und geblockt. Dieses ***

13.03.2023 18:08 • #1562


A


Unterstützung für betrogene Beziehungspartner

x 3


L
Zitat von Isabella_W:
Wie verarbeitet man das?


Indem man akzeptiert, was nicht zu ändern ist.

13.03.2023 18:11 • x 3 #1563


Leonhard
Zitat von Isabella_W:
Hat hier jemand einen Tipp für mich wie ich mit der emotionalen Affäre des Expartners, dann seinem unter fadenscheinigen Begründungen Schluss machen und nun seinem Betthäschen klar kommen soll. Ich habe das Gefühl ins Bodenlose zu fallen...

Hallo, Isabella,
Verstehe ich es richtig, Dein inzwischen Ex-Partner ist jetzt mit seiner emotionalen Affäre zusammen?
Das nennt sich Warmwechsel und eine nochmal fiesere Form der Affäre. Es gibt dazu einen eigenen Thread: warmer-wechsel-verarbeiten-loslassen-verstehen-t64616.html….allerdings habe ich gerade bei der Suche noch viele weitere dazu gefunden.

Wie lange seid Ihr zusammen, habt Ihr Kinder, seid Ihr verheiratet, hast Du noch Kontakt zu ihm oder ihr? Ich denke auch davon werden die Tipps hier abhängig sein.

Jedoch sieht es für mich so aus, als ob er sich entschieden hat und Dir einfach der Boden unter den Füßen weggezogen wurde. Vielleicht wünscht Du Dir von ihm noch eine richtige Erklärung? Meinst Du, er würde ehrlich zu Dir sein können? Er weiß ja, dass er sich fies verhalten hat und es könnte einfach in Schuldumkehr enden.

Wenn es noch frisch ist, dann lass´ Dir sagen: Der Schmerz und das Kopfkino gehen vorbei. Die Wut wird sicherlich noch bleiben, doch solltest Du darauf achten, dass Du nicht verbitterst und auch einem neuen Partner Vertrauen entgegenbringen kannst.

13.03.2023 18:18 • #1564


I
Zitat von Lotte08:
Indem man akzeptiert, was nicht zu ändern ist.

Ich will es gar nicht ändern, die beiden sind unter meinem Niveau, aber ich erwische mich plötzlich am Samstag wie ich mich frage was macht er jetzt, denn wir müssen ja gemeinsam noch einkaufen...blöd, aber es passiert gelegentlich

13.03.2023 18:19 • #1565


I
Zitat von Leonhard:
Hallo, Isabella, Verstehe ich es richtig, Dein inzwischen Ex-Partner ist jetzt mit seiner emotionalen Affäre zusammen? Das nennt sich Warmwechsel ...

Ich weiß es nicht, ein Teil will es wissen, ein Teil nicht. Er leugnet alles, schon während der Therapie spielte er die Rolle seines Lebens in unserem Drama. Er scheint auch erkannt zu haben, dass sie ihn schon während unserer Beziehung manipuliert hat, weil sie schlecht über mich sprach als er Stress mit mir wegen dem Hausbau hatte. Super, ein charakterschwacher Mensch vertraut einer anderen mehr als seiner Freundin nach über sechs Jahren. Wir waren nicht verheiratet, keine Kinder. Es interessiert sie auch nicht, obwohl sie Medizin so studiert, dass ich wegen den beiden schon im Krankenhaus landete als wir noch zusammen waren. Deswegen will ich meine Psyche und mein Herz schützen. Kontakt nur noch per E-Mail wegen der Auflösung der Wohnung und eines offenen Kredits. Ich hoffe Ende des Monats ihn komplett blockieren zu können.

13.03.2023 18:24 • #1566


L
Zitat von Isabella_W:
Ich will es gar nicht ändern,

Solange du dich innerlich auflehnst, kannst du nicht loslassen. Ich glaube dir, dass du ihn nicht zurück möchtest, aber du stellst sie zur Rede.

Zitat von Isabella_W:
Und jetzt werde ich auch noch blöd angemacht, wenn ich sie zur Rede stelle was sie sich einbildet einen Fuß in meine Wohnung zu setzen und geblockt.


Warum? Es ändert nichts an dem, was passiert ist. Das meine ich. Radikale Akzeptanz. Dann kann man auch innerlich loslassen.

Passt auch:
Zitat von Isabella_W:
Er scheint auch erkannt zu haben, dass sie ihn schon während unserer Beziehung manipuliert hat, weil sie schlecht über mich sprach als er Stress mit mir wegen dem Hausbau hatte. Super, ein charakterschwacher Mensch vertraut einer anderen mehr als seiner Freundin nach über sechs Jahren.


Ärger dich nicht, akzeptiere und lass los.

13.03.2023 18:36 • x 2 #1567


I
Zitat von Lotte08:
Solange du dich innerlich auflehnst, kannst du nicht loslassen. Ich glaube dir, dass du ihn nicht zurück möchtest, aber du stellst sie zur Rede. ...

Oh, ich vergaß zu schreiben, dass es schon im Januar war als ich es herausfand und jetzt blockiert sie mich, weil ihre Lügen schon die Spatzen von den Dächern pfeifen. Mich stört dieses niveaulose Gebahren dieser Frau. Sich an einen vergebenen Mann heranzumachen...pfui.

13.03.2023 18:38 • #1568


L
Zitat von Isabella_W:
Mich stört dieses niveaulose Gebahren dieser Frau. Sich an einen vergebenen Mann heranzumachen...pfui.


Ich kann nur wiederholen, es ist wie es ist. Es ist so! Lies mal zur radikale Akzeptanz.

13.03.2023 18:40 • x 1 #1569


I
Zitat von Lotte08:
Ich kann nur wiederholen, es ist wie es ist. Es ist so! Lies mal zur radikale Akzeptanz.

Dennoch tut es weh nicht nur einen Verdacht zu haben, nein natürlich bestätigt sich dieser rein zufällig und dann wird man auch noch vorgeführt.

13.03.2023 18:42 • #1570


L
Zitat von Isabella_W:
Dennoch tut es weh nicht nur einen Verdacht zu haben, nein natürlich bestätigt sich dieser rein zufällig und dann wird man auch noch vorgeführt.


Ja, ich weiß. Mein Mann hatte auch eine Affäre. Ich weiß, wie es sich anfühlt. Aber ohne Akzeptanz kann man nicht vergeben und weitergehen, egal in welcher Form, ob zusammen oder getrennt.

13.03.2023 18:44 • x 3 #1571


T
Zitat von Isabella_W:
am Samstag wie ich mich frage was macht er jetzt, denn wir müssen ja gemeinsam noch einkaufen...blöd, aber es passiert gelegentlich

Naja, das sind eben Gewohnheiten, die sich über die Jahre eingebrannt haben.
Das dauert seine Zeit, das abzulegen.
Hab Geduld mit dir.

Wenn du alles Organisorische geregelt hast, kein Kontakt mehr nötig ist, kannst du an die Selbstheilung gehen.

Wut hilft dir da aber nicht wirklich weiter.

Wut hilft vielleicht am Anfang, um sich mit dem Unfassbaren auseinander zu setzen.

Wichtiger ist die Akzeptanz des Unveränderbaren.

Bsp. Am Ende der Aufarbeitung der Affäre meines Mannes stand die Erkenntnis, dass ich es nicht hätte verhindern können und er damals einfach ein egoistisches Arsc*chloch war.

Diese Erkenntnis hat mir geholfen, die Affäre als das zu akzeptieren, was sie ist: Vergangenheit und nicht mehr zurückzunehmen.

13.03.2023 18:49 • x 2 #1572


Leonhard
Zitat von Isabella_W:
Mich stört dieses niveaulose Gebahren dieser Frau. Sich an einen vergebenen Mann heranzumachen...pfui.

Ja, sicherlich ist die Affärenperson gerne das Hassobjekt, doch sie hat nichts bekommen, was Dein Mann ihr nicht freiwillig gegeben hat. Sie hat ihm keine KO-Tropfen gegeben.

Und wenn Dein Ex sich hat manipulieren lassen wird es ihm auch mal bewusst werden und wenn nicht, dann sei froh, dass Du ihn los bist, denn er wäre sonst bei einer Anderen darauf reingefallen.

13.03.2023 18:53 • x 3 #1573


T
Zitat von Isabella_W:
Dennoch tut es weh nicht nur einen Verdacht zu haben, nein natürlich bestätigt sich dieser rein zufällig und dann wird man auch noch vorgeführt. ...

Vielleicht hilft es dir ja zu wissen, dass du mit dieser Erfahrung nicht alleine bist.

Und: Man kann drüber wegkommen.

Braucht halt Zeit und viel Geduld mit sich selbst.

13.03.2023 18:53 • x 2 #1574


S
@Isabella_W
Zitat von Isabella_W:
Wie verarbeitet man das?

Lotte08 und die Seherin haben es Dir ja schon geraten, akzeptieren, was nicht zu ändern ist und keinen Druck auf Dich selbst, weil es dauert so lange es dauert - sind 2 wichtige Punkte.

Und auch wenn es schwer fällt, sich immer klar machen, Du wurdest nicht vorgeführt und was auch immer die beiden tun oder getan haben, sagt einzig und allein etwas über die beiden aus, nicht über Dich.

Daher würde ich auch keine Energie reinstecken, dort irgendwas klar zu stellen oder sonst was, und auch nicht auf Einsicht o.ä. warten, damit verschwendest Du nur Kraft, die Du für Dich selbst brauchst.

Mach Dir jeden Tag so schön, wie es jetzt im Moment eben geht und wenn es schon so weit ist,
Zitat von Isabella_W:
dass ich wegen den beiden schon im Krankenhaus landete als wir noch zusammen waren

solltest Du zumindest darüber nachdenken, Dir übergangsweise Unterstützung zu holen.

Wenn Du nicht schlafen kannst, dann lass Dir für ein paar Wochen was geben, das ist beides keine Schande und kann Dir helfen.

Du klingst - natürlich zu Recht- auch wütend auf die beiden.

Versuch Dir klar zu machen, dass auch das unnötige Energie ist, Du damit nur Dir schadest und es Dich emotional weiter an ihn bindet.....auch wenn es schwer ist, aber versuch ihm ( und ihr) zu verzeihen, nicht für ihn, nur für Dich.

13.03.2023 19:00 • x 2 #1575


A


x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag