150

Ehemann hat nur noch freundschaftliche Gefühle

Sorgild


4188
3
9167
Zitat von Trust_him:
Ich finde schon, dass du da was sagen darfst. Ich würde den Kindern erklären, dass du dich freust, dass sie viel Spaß hatten. Ich würde ihnen sagen, dass du dich zwar für Papa freuen würdest, dass er jetzt glücklich ist, dass du aber traurig bist, dass er nicht mehr mit dir glücklich sein kann. Dass das zwar völlig in Ordnung ist und sowas im Leben nunmal passieren kann, dass es das für dich aber nicht leichter macht. Aber dass sich das bestimmt bald ändern wird und auch du wieder ganz glücklich sein wirst. Und bis dahin bittest du um Nachsicht mit dir, wenn du manchmal nicht ganz so freudig reagierst, wie du vielleicht solltest.
Sowas in der Art, je nach Reifegrad der Kinder.


Das ist wirklich eine schöne Strategie. Besser kann man es wohl den Kindern nicht sagen

29.08.2022 16:05 • x 2 #46


Susi01


38
2
76
Im Moment könnte ich im Stahl kot....

Jetzt war die neue schon wieder mit meine Kinder zusammen. Die kleine hat es gleich erzählt auch das sie von ihr getragen wurde.
Ich weiß was jetzt kommt...das kannst du nicht mehr beeinflussen, es geht dich nichts mehr an. Ich weiß das Glück der Kinder muss am wichtigsten sein. Aber ich will nicht. Ich will nichts hinnehmen müssen, ohne Kommentare. Ich will nicht das ich irgendwas muss.
Ich will nicht das sie im Leben der Kinder eine Rolle spielt. Ich bin in dem ganzen Spiel so hilflos und wertlos. Es wirdnichtmehrlangedauern u ich sehe meine Kinder mit ihr auf dem Spielplatz o so.
Boa das musstete je mal raus. Bitte keine Belehrungen was ich alles akzeptieren soll und muss. Das weiß ich zu gut. Leider

31.08.2022 20:52 • x 1 #47



Ehemann hat nur noch freundschaftliche Gefühle

x 3


SabineWien


817
8
1590
Oh jeh, das setzt dir wirklich zu.
Und wenn du sie einfach Mal kennenlernst? Dann hat du ein konkretes Bild, das ist immer besser als ein Geist, der ständig über einem schwebt.
Vielleicht findest du sie dann OK oder du magst sie nicht. Aber ich glaube trotzdem das es dir besser gehen würde danach oder meinst du nicht?

Ich hab sowas ähnliches gerade in der Firma. Da haben sich 2 Gruppen gebildet die seit Wochen gegeneinander kämpfen, sich aber aus dem Weg gehen. Jetzt haben wir sie zusammen gebracht in einem Raum für 2 Stunden. Und siehe da, schon nach einer Stunde war alles besser. Sie haben sich da alle in etwas rein geredet und als sie sich dann aber in die Augen schauen konnte war der ganze Hass gar nicht mehr so da.

Da du in dieser Situation wirklich nichts machen kannst, außer das du dir selber damit sehr weh tust, würde ich mich dem wirklich lieber stellen als den Berg immer größer und größer werden zu lassen.
Was kann passieren? Glaubst du es könnte dir nachher noch schlechter gehen? Ich glaube nicht

31.08.2022 21:02 • x 1 #48


Butterblume63


9231
1
23263
Susi,ich verstehe deine Gefühle,denn sie beruht noch auf viel Verletztheit und dem Gefühl des ausgetauscht werden. Ich will dich nicht belehren aber vielleicht kannst du für dich zulassen,dass * Sie* gut mit deinen Kindern umgeht.

31.08.2022 21:02 • #49


Susi01


38
2
76
Ja, ich habe nicht den Eindruck das es den Kindern mit ihr schlecht geht. Sie denken ja ohnehin es ist eine Kollegin. Sie planen wahrscheinlich das die Kinder Sie erst mal schon mögen u dann aus Kollegin die Partnerin wird.
Es geht mir um mich. Ich bin auch noch da u kann nirgendwo gehört werden. Ich muss alles nur hinnehmen

31.08.2022 21:10 • x 3 #50


Susi01


38
2
76
Zitat von SabineWien:
Glaubst du es könnte dir nachher noch schlechter gehen? Ich glaube nicht

Das weiß ich nicht. Momentan möchte ich es nicht u gehe dem aus dem Weg.

31.08.2022 21:11 • #51


Name


1524
1
2173
Zitat von Susi01:
Ja, ich habe nicht den Eindruck das es den Kindern mit ihr schlecht geht. Sie denken ja ohnehin es ist eine Kollegin. Sie planen wahrscheinlich das ...


Wohnt dein NM mit der Kollegin zusammen?

31.08.2022 21:15 • #52


GrownUp

GrownUp


92
2
194
Zitat von Susi01:
Im Moment könnte ich im Stahl kot.... Jetzt war die neue schon wieder mit meine Kinder zusammen. Die kleine hat es gleich erzählt auch das sie von ihr getragen wurde. Ich weiß was jetzt kommt...das kannst du nicht mehr beeinflussen, es geht dich nichts mehr an. Ich weiß das Glück der Kinder muss am wichtigsten ...

Die ganze Wut steht Dir zu. Vergiss aber nicht dass alles nur eine Momentaufnahme ist, irgendwann hast Du auch wieder einen Partner. Im Leben dreht sich der Wind oft schnell.

31.08.2022 21:16 • x 3 #53


MinaM


45
1
95
@Susi01 Liebe Susi, ich fühle soo soooo sehr mit dir. Das muss die Hölle sein, das ist die Hölle. Genügt es nicht, dass man ertragen muss, einfach verarscht und belogen worden zu sein, dass der Mann, den man liebt einen einfach ersetzt. Dein Herz ist gebrochen und du versuchst irgendwie zu überleben und die Dame, die deinen Platz einfach so einnimmt bei ihm, spielt nun auch im Leben deiner Kinder eine Rolle und das ist zum Kotzen und das darfst du auch sagen. Und so leid es mir tut, auch hier mangelt es deinem Ex an Anstand und Respekt. Denn er sollte der Mutter seiner Kinder erst einmal Ruhe und Zeit geben, das alles zu verkraften und einigermaßen wieder auf die Beine zu kommen. Nein, er nimmt ein Messer und rammt es dir in den Rücken.
Es muss schrecklich sein...
Ähnliches droht auch sicher bald mir. Da wird mir beim Gedanken schon schlecht.
Ich umarme dich!

31.08.2022 21:34 • #54


MinaM


45
1
95
Zitat von Susi01:
Ja, ich habe nicht den Eindruck das es den Kindern mit ihr schlecht geht. Sie denken ja ohnehin es ist eine Kollegin. Sie planen wahrscheinlich das die Kinder Sie erst mal schon mögen u dann aus Kollegin die Partnerin wird. Es geht mir um mich. Ich bin auch noch da u kann nirgendwo gehört werden. Ich muss alles nur ...

Ja, das verstehe ich dich auch, man fühlt sich so fremdgesteuert. Er beschließt ein neues Leben zu beginnen, er nimmt sich eine neue, er stellt sie den Kindern vor. ... Zu alle dem wird man nicht befragt.
Ich kann nur sagen, im Geiste halte ich deine Hand und bin bei dir!

31.08.2022 21:36 • #55


Susi01


38
2
76
Vielen Dank ihr lieben!
Es ist so das sie sich auch wg meinem NM von ihrem Mann getrennt hat. Sie wohnt eigentlich 200km weit weg, ich dachte das ist ein Vorteil, tja getäuscht.
Sie hat ein Schulpflicht Kind, was gerade lt. meiner Tochter mit ihrem Papa im Urlaub ist.
Was da wohn technisch geplant ist weiß ich nicht. Er ist zurück zu seinen Eltern in unsere EX Wohnung gezogen. Gleicher Ort.
Mein NM war für sie die Rettung aus der Ehe.
So wie es bei uns war, nur das ich nicht wusste, daß er aus dieser für mich guten Ehe raus wollte.
Sie hat die Chance ergriffen und somit sich gerettet u meine Familie mit zerstört.
So fühlt es sich für mich eben an.
Das soll jetzt keine Diskussion werden was da falsch u richtig ist, deshalb meine ich für MICH fühlt es sich so an.
Und nun macht mein NM einen auf happy Patchwork und ich bleibe auf der Strecke mit meinen Gefühlen. Von ihm kommen nur noch Anfeindungen u patzige Antworten, obwohl wir NUR wg. den Kindern kommunizieren

31.08.2022 21:51 • x 3 #56


SabineWien


817
8
1590
Dann brauchst du halt noch Zeit, das macht ja nichts.
Ist ja auch nicht verkehrt Mal abzuwarten, ob es sich überhaupt auszahlt, die Frau kennenzulernen. Kann ja auch sein, dass es in ein paar Monaten wieder aus ist.

Manche Dinge brauchen eh keine Reaktion, die erledigen sich von selber oder bewegen sich von selber voran.
So grundsätzlich würde ich eine neue Frau, die auch mit meinen Kindern Kontakt hat, nicht ausschließlich, das ist unreif. Aber im ersten Schock ist dir das zuzugestehen.

Ich habe einige Freunde im Freundeskreis, da spielt Betrug auch einen Rolle. Da ist der Anfang nach der Trennung schwierig, aber wirst sehen, in 2 Jahren läuft das und man hat keinerlei Greul mehr..wenn er ein guter Vater bleibt natürlich nur!

31.08.2022 22:22 • #57


Heffalump

Heffalump


23956
1
36238
Blickrichtung falsch

Zitat von Susi01:
Sie hat die Chance ergriffen und somit sich gerettet u meine Familie mit zerstört.

ER

hat das alles zugelassen und forciert. Er ist Ursache und Wirkung. Sie ist nur diejenige, welche die Leiter hält, damit er aus dem Fenster klettern kann.

Wenn ER so integer wäre, wie du es bis dato wahrgenommen hast, könnte da keine andere Frau hineingrätschen.

Ich kann dir sagen, man vertraut immer noch dem Typen, obwohl er aktiv an der Trennung arbeitet, man zürnt der Neuen, obwohl sie nur Mittel zum Zweck. Sie wird den Kindern bestimmt nichts böses wollen, die Kinder gehören ja zu ihm und er will ja augenscheinlich gerade sie.

Du zürnst der falschen Person.

01.09.2022 04:45 • x 2 #58


Susi01


38
2
76
Das hatte ich auch so gemeint. Hätte mein NM es nicht zugelassen, wäre sie nicht drauf angesprungen.
Ich weiß das er der treibenden Part war. S

01.09.2022 07:03 • x 1 #59


DieSeherin

DieSeherin


7738
11461
puh... ja... ich kann mich auch noch erinnern, wie es mich innerlich fast zerrissen hat, als ich das erste mal meine nachfolgerin mit meinem sohn auf dem schoß gesehen habe

aber sei dir versichert: es wird besser! immer wieder einen kleinen schritt und auch mit rückschritten - aber viel besser!

01.09.2022 09:53 • x 1 #60



x 4