1220

Verantwortung in der Beziehung

merretich


284
3
379
Zitat von Anaria:
Sehe ich auch so. Und durchaus möglich, dass er sich jetzt ein Revival erhofft. Ich würde beginnen damit abzuschliessen. Hier noch weiter Hoffen und Bangen dürfte vergebens sein. Ein Mann der seine Liebe (also dich) nicht verlieren will, würde ganz anders kämpfen.

Danke, Dein Motto unten triffts ganz gut.

Er wollte noch diskutieren per WA die letzten Tage.
Er habe sich doch so angestrengt. Sei an den Ki freien WE oft
zu mir gekommen und habe den Mittwoch Abend für uns geblockt,
weil ich da nach der Arbeit zu ihm gefahren bin. Für seine Verhältnisse habe er richtig
Gas gegeben, meinte er.

Als ich dann gemeint habe, dass das stimmt, er kam meistens am
kifreien WE Samstag bis So Abend..
An den KiWe hab ich meistens keinen Pieps von ihm gehört.
Oft nichtmal n Telefonat am ganzen WE. Ausser natürlich ich hab
mich eingebracht mit babysitten und kochen.

Aber wenn ich Mittwoch nicht zu ihm kommen konnte,
weils jobmäßig mit der Fahrt nicht geklappt hat, ist er nie zu mir gekommen.
Obwohl wir das mal so besprochen hatten.
Er hat Jobtermine reingelegt. Fertig. Weg zu weit. Zu anstrengend.
Seine Antwort: ja das stimme, das hätten wir besprochen.
Er habe es leider vergessen und immer Jobtermine reingelegt an
unserem einzigen Abend in der Woche...

Ich glaub mehr Nackenschläge braucht keine Frau mehr...

13.07.2022 08:38 • x 6 #646


Heffalump

Heffalump


23446
1
35263
Wie geht es dem Katerchen?

13.07.2022 08:41 • x 1 #647



Verantwortung in der Beziehung

x 3


merretich


284
3
379
Zitat von Heffalump:
Wie geht es dem Katerchen?

Er ist unglaublich ängstlich.
Gestern habe ich ihn erstmals mit einem Spielzeug streicheln und
zum lauten Schnurren und spielen bringen können.
Er rennt noch oft weg. Ich glaube, er hat keine guten Erfahrungen
mit Menschen gemacht. Der einzige der ihn bisher angefasst hat,
war der Tierarzt
Aber es wird in kleinen Schritten.
Jeden Tag ein kleiner Fortschritt.
Ich darf ihn mit der Hand füttern.
Er bleibt ihnzwischen auf der Fensterbank liegen wenn ich
die Küche aufräume statt ins Versteck zu rennen.
Ich denke es wird. Aber es braucht Zeit und Geduld.

13.07.2022 08:48 • x 6 #648


Baumo


4530
1
4311
Zitat von merretich:
Danke, Dein Motto unten triffts ganz gut. Er wollte noch diskutieren per WA die letzten Tage. Er habe sich doch so angestrengt. Sei an den Ki freien WE oft zu mir gekommen und habe den Mittwoch Abend für uns geblockt, weil ich da nach der Arbeit zu ihm gefahren bin. Für seine Verhältnisse habe er richtig Gas ...

Er möchte also seine alte Position zurückverhandeln?

13.07.2022 08:51 • x 1 #649


merretich


284
3
379
Zitat von Baumo:
Er möchte also seine alte Position zurückverhandeln?

Ich glaube jetzt nicht mehr.
Als ich gestern das so klar geschrieben habe, dass ich einen
Mann möchte, der mich zu 100% will.
Der sich einlässt, in welcher Form auch immer.
Und auch noch das böse Ehe-Wort ausgesprochen habe
(ist glaub n echter Trigger für ihn, da ja sooo teuer) hat er akzeptiert..

Aber er hat noch diskutiert per WA die letzten Tage, ja...

13.07.2022 08:53 • x 1 #650


XSonneX

XSonneX


1527
3
2774
@merretich

Guten Morgen Liebes

Wie geht es dir denn mit der Trennung gefühlsmäßig?

Ich habe grade gesehen, wie es sich nach dem Gespräch, wo ihr euch getroffen habt,nun entwickelt hat. Ich persönlich empfinde es laut dem was du schreibst, als reines gequatschte von ihm. Da ist ja null Verständnis.
Zitat von merretich:
Er habe sich doch so angestrengt.

Das scheint seine Wahrnehmung zu sein..
Zitat von merretich:
Es falle ihm schwer, seine Aufmerksamkeit zu teilen.

Naja,wenn er sagt,ihm falle es schwer die Aufmerksamkeit neben den Kindern, mit dir zu teilen, dann ist das sein Problem. Eine Partnerschaft funktioniert ja dennoch,auch wenn Kinder da sind,wenn man es denn möchte. Aber wer die Partnerin als Selbstverständlich nimmt und diese sich auch noch voll einbringt mit Kindern und Haushalt, dann hat er dich nicht mehr als Partnerin wahrgenommen. Aber wirklich wollen tut er auch nicht.
Zitat von merretich:
Und da meinte er, er will gleich nächste Woche bei der Beratungsstelle anrufen,
und sich psychologische Hilfe holen

Das sind nur Worte.
Zitat von merretich:
Er hat geschrieben, dass er sich einen Termin beim Psychologen hat geben lassen.
Dann hat er gefragt wie es mir geht mit der Entscheidung, mich getrennt zu haben.

Das sind auch erstmal nur Worte.
Irgendwie wirkt seine Frage kühl und unbeteiligt.

Zitat von merretich:

Zitat von merretich:
Ich habe geantwortet

Zitat von merretich:
Dass ich aber einen Mann möchte, der zu 100% zu mir ja sagt.
Dass ich Familie will, egal ob Patchwork oder eigenes Kind. Dass ich bei ihm aber neben
herlaufe, er blockiert ist durch seine Ehe, emotional, beim Thema Geld, Ehe, und Commitment.
Dass ich keine Priorität habe und fürchte, in 10 Jahren zu bedauern, in eine Familie
gebuttert zu haben, die nicht meine ist und mich an einen Mann gebunden zu haben, der
emotional nicht frei ist. Und ausgenutzt worden zu sein.

Zitat von merretich:
Seine Antwort war lediglich: Ja, das wäre dann tatsächlich sehr schade um meine Lebenszeit.

Wieder so kühl und unbeteiligt.
So schreibt doch kein Mann der eine Frau wirklich liebt und ihr das Gegenteil beweisen möchte, dass es sich lohnt usw. Kein Verständnis oder bedauern..puh
Zitat von merretich:
Schlimm finde ich lediglich die fehlende Wertschätzung und die fehlende
Initiative für uns als Paar.

Verständlich! Ich würde anhand der ganzen Informationen hier sagen du hast alles richtig gemacht. Du möchtest einen Mann der dich sieht, Wertschätzt und dir das auch zeigt und das tut er definitiv nicht.

13.07.2022 09:13 • x 1 #651


Nostraventjo

Nostraventjo


1118
2
2650
Das ist typisch das er noch diskutiert da er nicht als der böse aus der Geschichte aus möchte. Er möchte der gute sein der alles gegeben hat damit du die undankbare bist.

Würde er Mal reflektieren müsste er ja zugeben dass er viele Fehler gemacht hat...

Ich würde ihn einfach blockieren und ihm keine Plattform mehr für solche Diskussionen bieten in denen er sich rein waschen möchte. Davon hast du nichts.

13.07.2022 09:21 • x 4 #652


Anaria

Anaria


792
3
2806
Zitat von merretich:
Er hat Jobtermine reingelegt. Fertig. Weg zu weit. Zu anstrengend.

Aua das sagt ja wirklich alles. Der Weg ist für dich der gleiche gewesen, DU bist ihn gefahren. IHM war das zu anstrengend.
Ich möchte dir noch einen Spruch auf den Weg geben, der mir auch sehr geholfen hat, jemanden gehen zu lassen:

Hör auf Ozeane zu überqueren für Menschen, die für dich nicht mal über eine Pfütze springen!

13.07.2022 09:58 • x 4 #653


Hansl

Hansl


8327
3
7911
Zitat von Anaria:
Ich möchte dir noch einen Spruch auf den Weg geben, der mir auch sehr geholfen hat, jemanden gehen zu lassen:

Hör auf Ozeane zu überqueren für Menschen, die für dich nicht mal über eine Pfütze springen!


Eigentlich kann man es schon ganz früh erfühlen.
Wer mit einem gehen will, oder einen nur benutzen will.

13.07.2022 10:04 • x 2 #654


DieSeherin

DieSeherin


7202
10469
Zitat von merretich:
Aber er hat noch diskutiert per WA die letzten Tage, ja...

ich empfinde das eher als aufrechnen... also, von euch beiden! wer hat was eingebracht.

und nachdem von ihm wohl nichts kommt, wie es künftig anders, besser werden könnte, sehe ich das auch eher als trennungs-verarbeitung an, als dass er kämpfen würde.

13.07.2022 10:08 • x 2 #655


Baumo


4530
1
4311
Zitat von Hansl:
Eigentlich kann man es schon ganz früh erfühlen. Wer mit einem gehen will, oder einen nur benutzen will.

Eben nicht! Jeder ist schon drauf reingefallen..wenn man verliebt ist dann redet man es sich schön..sicher merkt man was einem da passiert..aber man will es nichr wahrhaben . Das muss erst richtig wehtun wie ein Stachel und erst dann schämt man sich nicht mehr vor sich selber dass einem das passiert und sagt aktiv: nein.

13.07.2022 10:11 • x 2 #656


merretich


284
3
379
Zitat von XSonneX:
@merretich Guten Morgen Liebes Wie geht es dir denn mit der Trennung gefühlsmäßig? Ich habe grade gesehen, wie es sich nach dem Gespräch, wo ihr euch getroffen habt,nun entwickelt hat. Ich persönlich empfinde es laut dem was du schreibst, als reines gequatschte von ihm. Da ist ja null ...

Hi.
Mir geht es gerade sehr gut.
Ich bin richtig erleichtert.
Gestern und heute haben mich auch eine Freundin und eine Bekannte bestärkt,
mit denen ich das Thema besprochen habe.
als ich paar Fakten genannt habe, was passiert ist, meinten sie sogar,
ich hätte das zu lange mitgemacht...
Die eine Freundin war richtig entsetzt, als ich gesagt habe, dass ich den
gesamten Urlaub organisiert habe, seine Kinder betreut und seine
Familie noch mitfinanziert dabei. Sie meinte, dass ein Mann sowas überhaupt
zulässt....

Ja, ich glaube, ihm gehts sonstwo vorbei. Er hat halt noch bissl was versucht,
um seine Ressource zu behalten. Mehr ist es nicht. Keine Liebe. Definitiv.
Heute morgen schickte er noch ne Sonne als Gruß..aber gut..was solls...

Ich fühle mich sehr gut mit der Entscheidung.
Das ewige Abwägen und vor-zurück hat mich viel Kraft gekostet, die jetzt wieder
MIR zu Verfügung steht...

13.07.2022 23:09 • x 4 #657


unfassbar


2793
5330
Zitat von merretich:
Die eine Freundin war richtig entsetzt, als ich gesagt habe, dass ich den
gesamten Urlaub organisiert habe, seine Kinder betreut und seine
Familie noch mitfinanziert dabei. Sie meinte, dass ein Mann sowas überhaupt
zulässt....

Das, muss ich ehrlich sagen, finde ich überhaupt nicht schlimm. Bei Patchwork hat eben der eine mehr und der andere weniger und wenn der, der mehr hat, gibt, finde ich das völlig ok.
Was nicht ok ist, ist, dass er nur genommmen aber nichts gegeben hat. Du durftetst alles organisieren, zahlen, betreuen aber für dich kam einfach nichts zurück, egal ob zum Geburtstag, am Mittwoch oder am Kinderwochenende. Er hat nichts investiert und das finde ich unmöglich und somit war es einfach nur ein unverschämtes ausnutzen seinerseits.
Gut, dass du ihn los bist.

14.07.2022 08:03 • x 2 #658


merretich


284
3
379
Zitat von unfassbar:
Das, muss ich ehrlich sagen, finde ich überhaupt nicht schlimm. Bei Patchwork hat eben der eine mehr und der andere weniger und wenn der, der mehr hat, gibt, finde ich das völlig ok. Was nicht ok ist, ist, dass er nur genommmen aber nichts gegeben hat. Du durftetst alles organisieren, zahlen, betreuen aber für dich ...

Ich finde es an sich auch gut, dass ich in der Beziehung was geben
möchte..egal auf welcher Ebene...

ja, aber wie Du sagst..die Frage ist irgendwann, ob auch was zurückkommt...

Danke

14.07.2022 10:55 • #659


unfassbar


2793
5330
Zitat von merretich:
ja, aber wie Du sagst..die Frage ist irgendwann, ob auch was zurückkommt...

Genau, es muss ja nichts Großes sein, sondern etwas Liebevolles, etwas womit man zeigt, Danke Schatz, dass du dies für uns tust und nun bist du mal dran und ich möchte dir eine schöne Zeit machen. Es wäre doch egal, ob es ein gemütliches Picknick ist, eine gemeinsame Flasche Wein an einem romantischen Ort, und und und.
Einfach mal Zeit nur für dich mit Wertschätzung.

14.07.2022 10:59 • x 1 #660



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag