392

Verhalten nach Betrug

CaveCanem

CaveCanem


1570
1
2044
Zitat von Lilly1981:
Habe eine ziemlich hohe toleranzgrenze. Aber das auch nur begrenzt. Und nachtragend bin ich ja auch kaum (


Deswegen versteht der Herr vermutlich derzeit die Welt nicht mehr.

Wie, Frauchen toleriert nicht mehr, was so lange ging und "ich bin halt so" war?

Accch.... nu... dann wissen wir doch jetzt, was in derzeit antreibt, sich Mühe zu geben.

Frauchen möge doch die Toleranzschwelle wieder anheben. Sonntagsverhalten hat doch bei Mama auch immer Schönwetter für Sunnyboy erzeugt.

Ähm....

22.05.2020 09:53 • x 3 #61


CaveCanem

CaveCanem


1570
1
2044
@Mira_ Ich mag auch....

22.05.2020 09:56 • x 2 #62



Verhalten nach Betrug

x 3


Lilly1981

Lilly1981


555
3
678
Zitat von Isely:
Der Herr hat es sich von Anfang an leicht gemacht, ich vermute das lag nicht nicht nur an seinem guten Aussehen, sondern einfach an seiner Einstellung, er kann es und er darf das.
Dazu eine schwangere Frau, die verlässt einen schon nicht so einfach.

Sein komplettes Verhalten war von Anbeginn sogar noch verletzender als der Betrug an sich.
Es wird dich nicht wundern, wenn ich dir sage, das ich das so nie mitgemacht hätte, aber mit nur einem Kind hat man auch gut reden, ich weiss, was hättest du damals auch schon gross ausrichten können ?

Er unterstützt dich zwar praktisch, toll, aber mental?
Er redet seine Geschichte bei anderen sogar klein, für ihn stellst du dich an, Paartherapie kommt auch nicht in Frage.

Ich glaub es kann für dich vom Grundgedanken nur noch eins geben, wie schaffe ich das mit den Kindern ohne ihn, vermutlich auch finanziell, ich könnte mir gut vorstellen, dass du dir ernsthaft überlegst noch so lange durchzuhalten , bis du eigenständig dein Leben, in jeder Hinsicht wieder aufnehmen kannst.
Und , ich könnte dir das nicht einmal verübeln, wer so ein mieses Spiel hinter sich hat, da stirbt ja auch viel bei ab.
Dein Mann hat nichts, aber auch gar nichts getan, um euch wieder auf Kurs zu bringen.
Traurig und grenzenlos egoistisch.
Es macht mich mitbetroffen wenn ich so ein Verhalten lese.



Sehr treffend, liebe Isely.
Es war sehr prägend und wirkt sich natürlich komplett auf alle zwischenmenschlichen Beziehungen aus.
Wenn man selbst in diesem Strudel ist, dann sieht man erstmal vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr. Und es gab Tage, da dachte ich wirklich ich sei krank. Und Vll doch zu konservativ oder generell konservativ. Er sagte schon immer zu mir, meine strenge Erziehung ( er empfand sie als streng und der Kulturunterschied) trage dazu bei, das ich diese Dinge nicht so locker sehe wie er. Ich weiß natürlich mittlweile das das Quatsch ist. Ich wollte ihn nie ändern. Aber jetzt so im Nachhinein muss ich sagen, das er jemand anders aus mir machen wollte, die ich nicht bin.
Ich bin in meiner Erziehung nicht streng, aber setze Grenzen und ohne angeben zu wollen, meine Kinder sind wohl erzogen und sehr selbstbewusst und haben ihr Herz am rechten Fleck.

Mich hat Tatsächlich die Zeit, angefangen mit seinen Veränderungen bis hin zum Betrug und die Zeit danach sehr entsetzt. Es kam eins nach dem anderen.
Aber gut. Man kann nur daraus lernen.

22.05.2020 10:13 • #63


Finii


1484
1
2611
Warum bist du eigentlich noch da (bei ihm) liebe Lilly?

22.05.2020 10:14 • #64


Isely

Isely


4706
2
7503
Zitat von Finii:
Warum bist du eigentlich noch da (bei ihm) liebe Lilly?


Du hast zwar die Frage an Lilly gestellt, aber ich glaube mit kleinen Kindern dazu noch mit einem Baby ist es nicht soo easy.

22.05.2020 10:53 • x 1 #65


Lilly1981

Lilly1981


555
3
678
Zitat von CaveCanem:

Das dürfte der Punkt sein. Dass er gut aussieht, macht es einfacher für ihn als für andere.

Was mich stört an dem Bild, das hier entsteht, das ist die Leichtigkeit, mit der er sich zubilligt, in die Bonbondose "Blümchen am Wegesrand" greifen zu können und zu dürfen.

Wieso meint er das?

Welches sind seine Defizite, auf die er sich "die Blümchen" klebt wie Heftpflaster?


Also ich denke, er hat nicht das starke Selbstbewusstsein. Ich hingegen immer schon mit dem erwachsen werden immer mehr. Er sagt ja auch, das alle Frauen sich nach ihm umdrehen... da könne er ja nichts zu.er würde da was ausstrahlen. Ich denke auch, das es bewusst diese Altersklasse ist, da er jünger wirkt, und ihn das aufpuscht. Er sagt ja, es hat nichts mit mir zutun. Mich hat er ja schon immer attraktiv gefunden. Ich habe das nie verstanden, weil es nicht logisch ist.

22.05.2020 11:08 • x 1 #66


Vegetari

Vegetari


6930
3
5577
Wie lange hat er Dich Lilly betrogen?

Er kommt aus einem anderen Kulturkreis?

22.05.2020 11:35 • x 1 #67


Lilly1981

Lilly1981


555
3
678
Zitat von Vegetari:
Wie lange hat er Dich Lilly betrogen?

Er kommt aus einem anderen Kulturkreis?


Nein ich komme aus einen anderen Kulturkreis. Also die alleinigen Mittagspausen waren knapp 2 Monate. Insgesamt hat er sie 5 Monate geheim gehalten. Geh ich von aus. S. ist da nichts gelaufen

22.05.2020 11:39 • #68


CaveCanem

CaveCanem


1570
1
2044
Zitat von Lilly1981:
Er sagt ja, es hat nichts mit mir zutun.


Völlig richtig. Es hat mit ihm zu tun.

Damit, dass er seinem Ego die vielen Blümchen zum Fraß vorwirft. Anstatt sich daran zu freuen, dass er die eine starke große Blume die Seine nennen darf.

Das können andere Männer ja auch egostärkend bzw selbstwertstärkend einsetzen?! Warum er nicht?

22.05.2020 11:43 • x 1 #69


Lilly1981

Lilly1981


555
3
678
Zitat von CaveCanem:

Völlig richtig. Es hat mit ihm zu tun.

Damit, dass er seinem Ego die vielen Blümchen zum Fraß vorwirft. Anstatt sich daran zu freuen, dass er die eine starke große Blume die Seine nennen darf.

Das können andere Männer ja auch egostärkend bzw selbstwertstärkend einsetzen?! Warum er nicht?


Dazu fehlt ihm die Sicht. Ich glaube auch, das er mich als solches nicht sehen möchte. Denn damit könnte seine Autorität untergraben werden.

22.05.2020 13:11 • #70


Benita

Benita


1680
2
2918
Zitat von Lilly1981:
Dazu fehlt ihm die Sicht. Ich glaube auch, das er mich als solches nicht sehen möchte. Denn damit könnte seine Autorität untergraben werden.

Lilly
Kannst du solch schwachen, armseligen, eigentlich bedauernswerten Mann, jemand der sein Äusseres einsetzen muss um sein AngstEgo zu puschen wirklich als Autorität ansehen ? Ich nicht und mein Bedauern um ihn hält sich sehr in Grenzen, denn er zeigte sich eiskalt und über Leichen gehend, verleumdet große und kleine Menschen, die ihm "eigentlich" ans Herz gewachsen sein müssten 1. weil er sie liebt und 2. die Kleinen von ihnen selbst auch gezeugt hat, sein eigen Fleisch und Blut, welches als liebender Mensch geschützt und verteidigt und nicht niedergetrampelt und verhöhnt oder ungeachtet wird.

Aus meiner Sicht ist sein äusseres Getue alles nur Pseudo bei ihm, dahinter steht ein sehr geringes Selbstwertgefühl, Arroganz und ganz viel Angst, deshalb brauch er es dich klein zu machen und zu halten, damit er sich mächtig fühlen kann und nicht wie ein armer Wurm, der mühsam seine Pseudo-Persönlichkeit aufrecht erhalten zu versucht, in dem er dich dazu benutzt sein Ego zu streicheln.
Er weiss genau wie und wo er dich treffen kann.

22.05.2020 13:31 • x 1 #71


Lilly1981

Lilly1981


555
3
678
Zitat von Benita:
Lilly
Kannst du solch schwachen, armseligen, eigentlich bedauernswerten Mann, jemand der sein Äusseres einsetzen muss um sein AngstEgo zu puschen wirklich als Autorität ansehen ? Ich nicht und mein Bedauern um ihn hält sich sehr in Grenzen, denn er zeigte sich eiskalt und über Leichen gehend, verleumdet große und kleine Menschen, die ihm "eigentlich" ans Herz gewachsen sein müssten 1. weil er sie liebt und 2. die Kleinen von ihnen selbst auch gezeugt hat, sein eigen Fleisch und Blut, welches als liebender Mensch geschützt und verteidigt und nicht niedergetrampelt und verhöhnt oder ungeachtet wird.

Aus meiner Sicht ist sein äusseres Getue alles nur Pseudo bei ihm, dahinter steht ein sehr geringes Selbstwertgefühl, Arroganz und ganz viel Angst, deshalb brauch er es dich klein zu machen und zu halten, damit er sich mächtig fühlen kann und nicht wie ein armer Wurm, der mühsam seine Pseudo-Persönlichkeit aufrecht erhalten zu versucht, in dem er dich dazu benutzt sein Ego zu streicheln.
Er weiss genau wie und wo er dich treffen kann.


Das kann ich nicht. Er sieht ja und hat in der Vergangenheit gesehen, wie ich alles stemme. Und das mit einem Lächeln. War schon immer voller Energie. Angst vor Menschen habe ich nie gezeigt, und konflikte konnte ich immer schon diplomatisch gut lösen ( meistens). Er ist das Gegenteil.
Und ja, genau mit diesem Thema konnte er mich treffen und hat mich damit verwundbar gemacht. Und schwanger war ich ja auch noch hilflos.

22.05.2020 13:53 • x 1 #72


Liesel


682
2
597
Weiss er das denn eigentlich, dass du da hilflos warst? Erlebt er dich denn öfter mal hilflos? Wie gibst du dich jetzt momentan ihm gegenüber? Er möchte diese Sache, die er da sehr ungünstig fabriziert hat, ja am liebsten runterspielen, wie reagiert er denn, wenn du deswegen verzweifelt weinst? Betroffen? Verärgert? Mit Flucht? Wie darf man sich das derzeit vorstellen bei euch?

22.05.2020 14:22 • #73


Lilly1981

Lilly1981


555
3
678
Zitat von Liesel:
Weiss er das denn eigentlich, dass du da hilflos warst? Erlebt er dich denn öfter mal hilflos? Wie gibst du dich jetzt momentan ihm gegenüber? Er möchte diese Sache, die er da sehr ungünstig fabriziert hat, ja am liebsten runterspielen, wie reagiert er denn, wenn du deswegen verzweifelt weinst? Betroffen? Verärgert? Mit Flucht? Wie darf man sich das derzeit vorstellen bei euch?


Das weiß ich gar nicht, ob er das so mitbekommen hat. Denn er hat jegliche Komplikation nicht auf den Stress bezogen sondern auf mein Alter (38)

Er erlebt mich selten hilflos und nein, geweint deswegen vor ihm habe ich genau zweimal: als es beide Male raus kam! Da empfand ich ihn hilflos, aber auch das er diese Reaktion übertrieben fand.

Wir reden über die Kinder, Haushalt, Aufgabenverteilung. Ich gehe ihm aus dem Weg. Abends wenn die Kids schlafen, dann bin ich bewusst für mich. Ich lese sehr gerne. Er wiederum gibt sich Mühe, macht mir Komplimente. Und sagt mir oft, das er mich liebt. Ich sage aber nichts dazu. Bin dann wie gelähmt ( hört sich bestimmt blöd an)
Er ruft von der Arbeit oft an, sagt auch immer Bescheid wenn er draußen ist. Denke, damit ich nicht auf falsche Gedanken komme, wenn ich mal anrufe und ihn nicht erreichen sollte. Problem ist glaube ihm nichts mehr.

Ich klinge sehr hart ich weiß. Aber ich kann zur Zeit nicht anders.

22.05.2020 14:39 • #74


Liesel


682
2
597
Zitat von Lilly1981:

Das weiß ich gar nicht, ob er das so mitbekommen hat. Denn er hat jegliche Komplikation nicht auf den Stress bezogen sondern auf mein Alter (38)

Er erlebt mich selten hilflos und nein, geweint deswegen vor ihm habe ich genau zweimal: als es beide Male raus kam! Da empfand ich ihn hilflos, aber auch das er diese Reaktion übertrieben fand.

Wir reden über die Kinder, Haushalt, Aufgabenverteilung. Ich gehe ihm aus dem Weg. Abends wenn die Kids schlafen, dann bin ich bewusst für mich. Ich lese sehr gerne. Er wiederum gibt sich Mühe, macht mir Komplimente. Und sagt mir oft, das er mich liebt. Ich sage aber nichts dazu. Bin dann wie gelähmt ( hört sich bestimmt blöd an)
Er ruft von der Arbeit oft an, sagt auch immer Bescheid wenn er draußen ist. Denke, damit ich nicht auf falsche Gedanken komme, wenn ich mal anrufe und ihn nicht erreichen sollte. Problem ist glaube ihm nichts mehr.

Ich klinge sehr hart ich weiß. Aber ich kann zur Zeit nicht anders.

Du bist verständlicher Weise zutiefst verletzt. Und ich meine, du solltest ihm das deutlich zeigen (wer verletzt ist, weint in der Regel). Erstens würde das wieder mehr Nähe schaffen zwischen euch, zweitens kann er nur so wirklich Einsicht und Reue entwickeln: wenn er sieht, fühlt und versteht, was er dir eigentlich für ein schlimmes Leid angetan hat. Nicht nur er spielt es derzeit total runter, sondern vorallem du selbst. Du versteckst dein Leid vor ihm. So gibt es keinen ehrlichen Neustart.

22.05.2020 14:44 • #75



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag