94

Verlassen für jemanden der weit weg wohnt

Melodyman

32
1
49
Hallo Ihr lieben,

ich habe hier schon soviel gelesen und es hilft mir sehr viel. Ihr seid so toll! Soviele Menschen die hier trotz Ihrer eigenen Sorgen versuchen anderen Menschen zusätzlich zu unterstützen.

Ich (30) war 15 Jahre mit meiner EX Freundin (33) zusammen. Wir hatten wir richtig tolle 15 Jahre. Wir haben uns so unfassbar gut verstanden, alles zusammen unternommen, endliche Urlaube zusammen gemacht und uns nie gestritten. Wir waren ein Herz und eine Seele. Erst Anfang des Jahres hat sie sich bedankt einen so tollen Menschen an Ihrer Seite haben zu dürfen.

Dann war Sie auf Kur und hat sich in jemanden älteren (40) Hals über Kopf verliebt. das habe ich aber erst nach der Trennung raus bekommen. im März kam Sie auf mich zu um mir zu sagen, sie hätte nicht mehr so die Gefühle und Ihre fehle die Leidenschaft- wir beschlossen zu kämpfen. Wir haben sehr viel unternommen und waren auch 2x im Urlaub jeweils 2 Wochen. Es war wieder alles so super und Sie hat Körperliche nähe gezeigt und sie wirkte so glücklich und hat alles erwiedert was ich ihr geben habe (Küsse, S. uvm). Direkt nach dem 2ten Urlaub im September war sie wieder so abweisend und nach 2 Wochen sagte Sie dann, dass es leider nicht hinhaut mit uns ihr fehlen die Gefühle.

Wir haben uns freundschlaftlich getrennt im Sinne von es gab keinen Stress. Warum auch, wir haben ja alles versucht - gegen fehlende Gefühle kann man nichts machen. Nach der Trennung ist Sie dann sofort zu einer Freundin gezogen. Als ich nach einer Woche nochmals das Gespräch suchen wollte und bei Ihrer Freundin anrieft sagt sie mir, dass sie nur 2 Tage dort gewohnt hat und erst in einer Woche nochmals hier wohnen möchte. Ich war geschockt. In Ihren E-Mails habe ich dann buchungen nach Frankfurt gefunden ( und zwar nicht nur für die Woche, sondern auch 2 vorherige zwischen unseren Urlauben wo ich auf Geschäftsreise war.)für hin und zurück. Als ich weiter gesucht habe (schäm), aber es ging nichts anders, habe ich im gelöschten E-Mail Postfach sehr viele Nachrichten von einem Mann aus Frankfurt gefunden die alles klar machten. Unter gesendete Nachrichten von Ihr hieß es denn: Sie würde sich von mir Trennen und sie sei unfassbar in Ihn verliebt. Der S. sei so toll und vieles vieles mehr.

Als Sie wiederkam habe ich mich mit Ihr getroffen, denn wir haben ein recht neues gebautes Haus und es gab viel zu klären. Ich wartete, das Sie mir nun die Wahrheit sagt, es kam aber nichts. Also habe ich ausgepackt. Sie war fix und fertig und meinte nur, es tut ihr so leid und sie möchte mich nicht verlieren und möchte Freundschaft und ich bin so ein toller Mensch und immer für Sie da und und und. Ich habe Ihr gesagt, dass ich nichts mehr mit Ihr zu tun haben möchte und was sie eigentlich denkt. Und habe Sie vor die Tür gesetzt.

Nun 3 Wochen später stand aufeinmal Ihre Freundin vor der Tür und hat mir erzählt, dass Sie, sie nicht mehr verstehen kann. Sie ist am Boden zerstört. Ist nur am heulen, ist psychisch völlig am Ende.

Nach meiner Nachfrage ob sie denn noch weiter mit Ihrem AM Kontakt hat, hat sich versucht drum herrum zu reden, als wüsste sie es nicht genau, hat dann aber gesagt: ja Sie haben noch Kontakt und ja sie liebt Ihn und will da auch hin und er will das auch.
Ich wusste nicht was sie jetzt genau von mir will und sie wohl auch nicht, denn Sie sagte immer sie könne Sie auch einfach nicht versehen. Und meine EX sagt die ganze Zeit nur zu Ihr, Sie könne es alles nicht mehr Rückgänig machen und es tut ihr so leid und sie vermisse mich so sehr und denkt nur an die tollen Zeiten und immer wenn es um mich geht ist sie nur am heulen und am Ende. Ihre Freundin hat Ihr auch gesagt das sie da nicht ewig wohnen kann.

Jetzt weiß ich einfach nicht wie ich regieren soll. Natürlich liebe ich sie überalles und hab einfach nur darauf gewartet, dass Sie zurück kommt und Sie einfach alles bereut und ich würde versuchen Ihr das zu verzeihen (ja dumm, aber liebe halt) Aber nun höre ich, dass sie am Boden zerstört ist. Sie war seit dem nicht mehr bei Ihrem AM , aber hat noch Kontakt und ich frage mich, wieso ist sie denn so am Ende. Sie hat doch jetzt freie fahrt. Sie müsste hier zwar alles aufgeben weil Frankfurt 600km entfernt ist. Aber sie hat sich für Ihn entschieden, trotz tollem halben Rettungsjahr mit mir wo wir soviel gelacht und erlebt haben, trotz unvergessliche Jahre und obwohl wie immer das perfekte harmonische Team waren und alles zusammen durchgestanden haben. Jetzt müsste sie doch Happy sein, Ihre große Liebe oft zu sehen, Ihre Leidenschaft zu erfüllen. Aber stattdessen hängt Sie bei Ihrere Freudin und kommt nicht mehr klar. WARUUUMMM? Das ergibt für mich alles einfach kein Sinn.

Ich bitte um Hilfe.

07.12.2019 20:03 • x 1 #1


Nostraventjo


Wie du reagiert hast finde ich gut.
Nach 15 Jahren wäre etwas Ehrlichkeit nicht zuviel gewesen.

In meinen Augen hat deine Ex sehr feige gehandelt, sich unter halbwegs falschem Vorwand, bzw nicht mit allen Fakten, getrennt um es dir und vorallem ihr einfacher zu machen.

Das finde ich sehr traurig und respektlos dir gegenüber.

Du liest dich als feiner, aber reflektierter Mann, du stehst zu deinen Grenzen und das ist super.

Deine Ex möchte beides haben, dich als gewohnten Kontakt und den neuen als Partner und ihr wird jetzt bewusst, daß aufgrund ihrer Unehrlichkeit ihr Wunsch nicht mehr realisierbar ist.

Es geht dabei aber nur um sie, wenig darum was du fühlst oder möchtest.

Finde deinen Standpunkt nachvollziehbar sie ab zu hacken. Sie hat das komplette Vertrauen aufs Spiel gesetzt und verloren.

07.12.2019 20:11 • x 5 #2



Verlassen für jemanden der weit weg wohnt

x 3


Harpyie

Harpyie


1293
1597
Das ganze Affen-Theater scheint nicht nur dir sinnlos zusein! Mach Nägel mit Köpfen und lass dich nicht weiter auf die Wartebank schieben!
Egal was dir erzählt wird....das ist doch alles Schwachsinn,...Kindergarten,....sag jetzt bloss nicht du überlegst noch und erwägst deiner EF noch ein Hintertürchen offen zu lassen? Lass sie bei ihrer Freundin schmoren bis sie alt und grau ist!

07.12.2019 20:17 • x 3 #3


Nostraventjo


Sie ist auch nicht fertig weil es ihr leid tut was sie abgezogen hat, sondern sie beweint sich nur selbst.

Da ist Mitleid unangebracht.

Erst wirst du betrogen und dann verlassen und sollst ihr noch das Händchen halten.

Ich frag mich manchmal, was in solchen Menschen vorgeht.

07.12.2019 20:21 • x 7 #4


Butterkrümel

Butterkrümel


593
957
Erst einmal finde ich es toll, wie du reagierst. Du verfällst nicht in irgendwelchen Aktionismus, hast deine persönlichen Grenzen gewahrt, als du die Wahrheit erfahren hast und bleibst auch trotz deines Schmerzes besonnen.

Ich finde das jetzige Verhalten deiner Ex-Freundin gar nicht so schwer zu verstehen. Du gibst die Antworten ja eigentlich schon in deinem Text:

Zitat von Melodyman:
Ich (30) war 15 Jahre mit meiner EX Freundin (33) zusammen.


Also seid ihr zusammen gewesen, seit ihr Teenager wart. Sie war nie alleine, nie auf sich gestellt, nahtlos von der Kindheit ins Erwachsenenleben.

Zitat von Melodyman:
Sie war fix und fertig und meinte nur, es tut ihr so leid und sie möchte mich nicht verlieren und möchte Freundschaft und ich bin so ein toller Mensch und immer für Sie da und und und


Du bist alles was sie kennt in ihrem Erwachsenenleben - deinen Halt, deine Unterstützung, deine Freundschaft, deine Sicherheit.

Zitat von Melodyman:
Sie müsste hier zwar alles aufgeben weil Frankfurt 600km entfernt ist.


Und nun muss sie alles hinter sich lassen. Alles, was sie kennt, seit sie ein Teenager ist. Freunde, Familie, Sicherheit, Arbeit, Heimat, der Mensch, der sie kennt, seit sie ein halbes Kind war. Natürlich hat sie Angst und der äußert sich eben darin, dass sie den Kopf in den Sand steckt und weint.

Verwechsle das aber nicht mit Liebe zu dir. Dass sie den anderen liebt, hat ja auch die Freundin bestätigt. Sie scheint einfach nur Angst vor dem Neuen und Unbekannten zu haben. Ich kann dir nur raten, bleib bei deiner Linie und mach dir keine Gedanken darum, was du ihr verzeihen würdest. Das tut dir nur weh, wenn sie irgendwann handeln muss und wegzieht. Konzentriere dich lieber auf dich und wie du die Trennung verarbeiten kannst.

Alles Gute Dir!

07.12.2019 20:22 • x 7 #5


Melodyman


32
1
49
vielen Dank für eure schnellen Antworten. Was Ihr bis jetzt geschrieben habt, erklärt mir so einiges und scheint mir sehr sinnig. Das ganze Rumgetrauer hat also wenig mit Ihrere Liebe zu mir etwas zu tun, sondern sie kommt mit den Konsequenzen nicht zu recht....

07.12.2019 20:28 • x 1 #6


unbel Leberwurs.


7730
1
7549
Was soll denn mit dem Haus passieren?

07.12.2019 20:36 • #7


Melodyman


32
1
49
Das Haus ist mein Eigentum. Es geht nur um Ihr Inventar und persönlichen Gegenständen. Irgendwann wird Sie sich melden müssen oder Ihre Freundin steht wieder vor der Tür und wird das regeln, welches ich auch bevorzuge.

07.12.2019 20:39 • #8


T4U

T4U


5393
6467
Zitat von Melodyman:
Ihre Freundin steht wieder vor der Tür

Wie feige ist das denn, 15 Jahre warst du ihr ein und alles, und jetzt kann sie nicht mal mehr ihr Gerümpel selbst holen - schwach

07.12.2019 20:46 • x 2 #9


unbel Leberwurs.


7730
1
7549
Zitat von T4U:
Wie feige ist das denn, 15 Jahre warst du ihr ein und alles, und jetzt kann sie nicht mal mehr ihr Gerümpel selbst holen - schwach


Das sehe ich nicht so. Der TE hat ihr gesagt, dass er sie nicht mehr sehen will. Das kann man auch so deuten, dass sie das einfach nur respektiert.

07.12.2019 21:02 • x 4 #10


firsttime


Ganz rational ist ihr passiert, was viele Menschen in Beziehungen ereilt. Sie hat sich fremdverliebt und ist diesem Bedürfnis nachgegangen. Wie oft werden Verliebtheitsgefühle mit echter tiefer Liebe verwechselt, die über Jahre entsteht, verwechselt.
Ist es Selbstmitleid, das sie jetzt empfindet? Oder ist es vielleicht wirklich die Verzweiflung, in eine solche Situation gekommen zu sein? Vermisst sie Dich wirklich oder nur das alte Leben? Warum sollte man immer vom Schlechtesten ausgehen. Es kann doch auch ihre Erkenntnis sein, einen riesigen Scherbenhaufen angerichtet zu haben und wirklich Dich zu vermissen. Nicht jedem ist gleich Berechnung zu unterstellen, der sich verirrt. Ich denke, Besonnenheit hilft weiter und ein Perspektivenwechsel.

07.12.2019 21:16 • x 7 #11


Puffeltierchen


965
734
Im Grunde ist ihr schlicht langweilig gewesen. Kannst Du garnichts dafür, bist ja nicht ihr Zirkusclown und sie auch nicht Deiner.

Hat sich dann Abwechslung woanders gesucht auch siehe Gelegenheit via Kur.

Ist die Katze aus dem Haus, dann tanzen die Mäuse auf dem Tisch.

Das kannst Du auch garnicht beeinflussen im Grunde, sie hat das aus ihrer Lust und Laune zugelassen egal wie perfekt das bei Euch war.

Und den Rausch der Verliebtheit, ja den gibt es immer nur am Anfang zb. wenn sich was Neues anbahnt.

Da kannst Du auch mit dem größten Gesprächskreis und oooooooohhhhhm nichts ändern. Wird dann einfach nur langweiliger als sonst, Arbeit, Druck und Mist.

Denke das Bett und Aufmerksamkeit für Dich/Euch war nur schlechtes Gewissen bzw. hat an ihn, den Neuen, dabei gedacht und fertig.

Und falls sie nun zerrissen ist, okay, den langweiligen aber tauglichen Spatz in der Hand (Dich), die ehemalige aufregende Taube auf den Dach (ihn) und das wird sie beschäftigen, im Grunde Garkeinen von Euch Beiden mehr will weil auf den Geschmack der Freiheit und Austauschbarkeit gekommen aber ganz ohne ist halt auch Mist. Ja was mache ich nun.

Bestenfalls Du und Er sie auf die Schnauze fallen und verlassen müsstet.

07.12.2019 21:18 • x 1 #12


Melodyman


32
1
49
Danke für eure Einblick in meine Situation. Ihr seid klasse :-*

08.12.2019 14:33 • x 2 #13


Gast2000


Zitat von Melodyman:
Danke für eure Einblick in meine Situation. Ihr seid klasse :-*

@ Melodyman, in dieser Situation sind die Worte der Freundin von Deiner Ex so gut wie nichts wert.
Die Wahrheit sind die Taten und die sind eindeutig.

Ob Deine Ex jetzt glücklich ist oder nicht, Dich nun vermißt oder nicht, sollte für Dich nicht mehr
relevant sein. Ich würde dieser Freundin sagen, dass wenn Deine Ex etwas mit Dir noch regeln
will weiß sie wie sie Dich erreichen kann. Bei dieser Gelegenheit würde ich lediglich hinzufügen,
dass Du von Deiner Ex sehr enttäuscht bist. Mache deutlich, dass Du keine keine weiteren Infor-
mationen über die Ex wissen möchtest.

Solche Informationen tun nur unnötig zusätzlich weh und sind überflüssig.

@ Melodyman, Du weißt jetzt zu was Deine Ex fähig ist und das gehört, zumindest für mich, zu
ihrem Charakter. Ich empfehle - für Dich - eine konsequente Kontaktsperre vorzunehmen. Bleibe
bitte nicht allein zu Hause und grüble ununterbrochen, sondern gehe raus unter Menschen, treibe
Sport, schließe Dich einer Gruppe an und mach all das was Du schon immer mal machen wolltest,
also alles was Dir gut tut. Kopf hoch.

Sie hat in der Kur nicht rechtzeitig nein gesagt und ist, erleichtert durch die Umgebung, ihren Gefühlen
letztlich nachgegangen. Verliebtheit ist keine Liebe, die die Verliebtheitsphase bestenfalls ablöst. Ob
daraus dann überhaupt eine feste, dauerhafte Beziehung wird ist fraglich.

Selbst wenn das alles genau so stimmt was die Freundin über Deine Ex erzählt hat, vermißt sie das
bisherige Leben, die Sicherheit und Dich als Partner der immer für sie da war. Ihr Herz und ihr Gefühl
ist nun bei einem anderen Mann. Klar kann das eine Zerrissenheit auslösen. Aber, sie hat sich selbst
in diese Situation willentlich in mehrfach getroffenen Entscheidungen gebracht. Lasse sie ziehen,
behalte den Lebensabschnitt bis zum Betrug in guter Erinnerung, und beginne Dein Leben neu
zu ordnen und zu leben. Diese Tür hat sich geschlossen, dafür haben sich andere Türen geöffnet.

08.12.2019 21:17 • #14


unbel Leberwurs.


7730
1
7549
Zitat von Gast2000:


Das schließt aber nicht aus, dass sie auch noch Liebe für den TE empfinden kann.

09.12.2019 11:12 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag